Alle Artikel zu Interoperabilität

Die wichtigsten Cloud-Trends 2019

Die Akzeptanz für die Cloud nimmt stetig zu. Doch eine Cloud-Form allein reicht den meisten Unternehmen nicht mehr aus. Viele setzen auf eine Hybrid- oder Multi-Cloud-Umgebung. Verteilte Speicherorte und Datenquellen spielen auch für künstliche Intelligenz eine wichtige Rolle – ein Top-Thema, das weiter Fahrt aufnehmen wird. Dabei erfordern sowohl KI als auch die Multi Cloud…

Trends, die 2019 den MSP-Markt bewegen werden

Ausblick auf 2019 von Fred Voccola, CEO, Mike Puglia, Chief Product Officer und Jim Lippie, General Manager bei Kaseya. Kundenorientierte Ansätze machen den Unterschied Interoperabilität bestimmt zwar nicht die Gewinner, ist aber ein Kriterium, das erfolgreiche von erfolglosen Unternehmen unterscheidet. Aus diesem Grund muss Interoperabilität Teil der Technologie-DNA eines Unternehmens sein, ebenso wie sich Unternehmen…

Smart Community: Hälfte der Europäer will digitalen Zugang zu öffentlichen Dienstleistungen

Verbraucher erwarten die Zusammenarbeit von Service Providern und Regierungen, um die erfolgreiche Akzeptanz eines Smart-Community-Projekts zu gewährleisten.   Juniper Networks hat zusammen mit YouGov eine neue Marktforschung präsentiert [1]. Diese zeigt, dass Verbraucher Fähigkeiten wie Interoperabilität und Cybersecurity über technologische Fortschritte wie 5G, Cloud, IoT und Automatisierung bei der Verwirklichung von Smart Communities stellen. Smart…

Interoperabilität treibt die Entwicklung von Smart Communities voran, nicht Technologie, so die Verbraucher in EMEA

Verbraucher erwarten die Zusammenarbeit von Service Providern und Regierungen, um die erfolgreiche Akzeptanz eines Smart-Community-Projekts zu gewährleisten. Juniper Networks hat zusammen mit YouGov eine neue Marktforschung präsentiert [1]. Diese zeigt, dass Verbraucher Fähigkeiten wie Interoperabilität und Cybersecurity über technologische Fortschritte wie 5G, Cloud, IoT und Automatisierung bei der Verwirklichung von Smart Communities stellen. Smart Communities…

Unternehmen verfolgen eine Multiplattformstrategie zur digitalen Transformation ihres Geschäfts

  Knapp 40 Prozent der Befragten setzen wegen der Flexibilität und Interoperabilität auf eine Kombination von PaaS, Container und Serverless-Technologien.   Mit wachsender Dynamik nutzen Unternehmen unterschiedliche cloud-native Technologien nebeneinander, um sowohl neue cloud-native Anwendungen zu entwickeln als auch herkömmliche Anwendungen einem Refactoring zu unterziehen. Dies geht aus dem jüngsten Bericht hervor, der von der…

Leitfaden zu Interoperabilität in der Industrie 4.0

■  Industrie 4.0 ist länder- und branchenübergreifendes Projekt. ■  Bitkom gibt erste Antworten und Handlungsempfehlungen zur Interoperabilität. ■  Neue Publikationen zur Bedeutung von Interoperabilität im RAMI 4.0. Industrie 4.0 ist unter den Bedingungen einer vernetzten digitalen Welt ein länder- und branchenübergreifendes Projekt. Damit wird Interoperabilität – also die Fähigkeit, mit Dritten nahtlos zusammenzuarbeiten, Informationen auszutauschen,…

Cloud: Nur rund 15 Prozent der Unternehmen setzen in den nächsten zwei Jahren auf echte Hybrid-Lösungen

Obwohl sich hybride IT zum Branchenstandard entwickelt, zögern viele Unternehmen damit, auf hybride Cloud-Lösungen zu setzen, die tatsächlich miteinander verknüpft sind. Rund 55 Prozent haben vor, ihre IT innerhalb der nächsten zwei Jahre mit Multi- oder Single-Cloud-Lösungen auszustatten, die aber kaum Interoperabilität zulassen. Dies geht aus einer aktuellen Studie des IT-Dienstleisters Dimension Data hervor [1].…

Sechs Trends beim Internet der Dinge

IoT ist in aller Munde. Allerdings stehen wir hier bei der Entwicklung noch ganz am Anfang, meint der Münchner IT-Full-Service-Provider Consol. Es zeichnen sich noch Veränderungen ab, die teilweise disruptiven Charakter haben. Das Internet der Dinge (Internet of Things – IoT), das auf einer hochgradigen Automatisierung und Vernetzung basiert, wird zur Komfort-, Effizienz- und Produktivitätssteigerung…

Interoperabilität: Was bedeutet es wirklich?

Interoperabilität ist ein kontinuierlicher Prozess, der sicherstellt, dass Geschäftssysteme, Verfahren und Kultur in Organisationen so verwaltet werden, dass die Möglichkeiten für den Austausch und die Wiederverwendung von Informationen maximiert werden. Mit Blick auf die Definition ist klar, dass Interoperabilität mehr bedeutet als die Verwendung kompatibler Software und Hardware, obwohl dies auch kritisch ist. Stattdessen geht…

Führende Hersteller einigen sich auf einheitliches Protokoll für die Kommunikation im IIoT

Fehlende Interoperabilität zwischen Geräten verschiedener Hersteller ist die größte Hürde für die Vernetzung von allem mit allem, überall und jederzeit. Unternehmen sind so häufig in proprietären Systemen gefangen und können nicht die gesamten Vorteile von Industrie 4.0 für sich nutzen. Im Rahmen der SPS IPC Drives in Nürnberg verständigten sich daher ABB, Bosch Rexroth, B&R,…

Cloud Computing: Der Wandel der Rolle der IT-Administratoren

Während IT-Administratoren früher meist noch Server, Storage und Netzwerk getrennt behandelt haben und somit das wirkliche »Bottleneck« im Fall der Fälle identifizieren konnten, sind sie heutzutage gezwungen, alle Komponenten unter strengen und service-getriebenen Gesichtspunkten zu steuern und zu kontrollieren. Im IT-as-a-Service-Zeitalter (ITaaS)  zählen Service-Level Agreement (SLA)-Konformität, Quality of Service (QoS), Rollen- und Rechtemanagement im Rahmen…

Internet der Dinge – Datenschutz ist Pflicht

Wer über die Umsetzung des Internet der Dinge (IoT) redet, kommt am Thema Datenschutz nicht vorbei – oder an Sicherheit, Interoperabilität, Governance und der Hautverträglichkeit von Wearables. Die Bedenken zum Datenschutz und zur Privatsphäre werden besonders hartnäckig wiederholt; doch was trägt das Internet der Dinge wirklich dazu bei? Ping Identity zeigt die drei häufigsten Bedenken…