GPRA-Vertrauensindex 2017: Kein Vertrauen zu Facebook

Nur 19 Prozent der für den GPRA-Vertrauensindex 2017 befragten Bundesbürger haben Vertrauen in den Datenschutz von Facebook. Auch in puncto verantwortliches Handeln sehen die Studienteilnehmer das größte soziale Netzwerk der Welt sehr kritisch. Etwas besser ist das Standing, wenn es um Qualität und Service geht. »Die teilweise verheerenden Ergebnisse sind eine echte Herausforderung für Unternehmenskommunikatoren«, sagt Thorsten Hebes. Der Geschäftsführer von Serviceplan PR & Content ist als Mitglied des GPRA-Präsidiums verantwortlich für den Vertrauensindex. Das deutlichste Beispiel sei für ihn Facebook. »Der Internetriese reagiere immer erst, wenn etwas passiert sei, aber nie im Vorfeld.« Dagegen schneiden Amazon und eBay vergleichsweise gut ab. Am vertrauenswürdigsten ist indes die einzige in der Studie betrachtete nichtkommerzielle Website, das Online-Lexikon Wikipedia. Mathias Brandt

https://de.statista.com/infografik/12145/vertrauen-zu-internet-unternehmen/

 


 

Hier folgt eine Auswahl an Fachbeiträgen, Studien, Stories und Statistiken die zu diesem Thema passen. Geben Sie in der »Artikelsuche…« rechts oben Ihre Suchbegriffe ein und lassen sich überraschen, welche weiteren Treffer Sie auf unserer Webseite finden.

 

Fake News und Presse: Das Vertrauen in die Medien 2016 sprunghaft gestiegen

Xing genießt das größte Vertrauen und informiert am besten

Glaubwürdigkeit von Medien: Deutsche vertrauen Zeitungen mehr als Facebook

Lieblingsmarken: Geliebtes Facebook

Interior-Online-Shops: Facebook erhöht die Sichtbarkeit von Shops

Medien in Europa: EU-Bürger haben wenig Vertrauen in die Medien

So viel verdient Facebook an jedem Nutzer

Weitere Artikel zu