Fake News und Presse: Das Vertrauen in die Medien 2016 sprunghaft gestiegen

Spätestens seit sich die Medien vermehrt dem Vorwurf ausgesetzt sehen, unglaubwürdig zu sein oder gar gezielt Falschmeldungen zu verbreiten, wird viel über das Vertrauen der Deutschen in die hiesige Presselandschaft geschrieben und gesprochen. Nun zeigt eine kürzlich veröffentlichte Studie, dass es darum alles andere als schlecht bestellt ist. »Noch nie seit über 15 Jahren war das Vertrauen in die Presse so hoch wie heute. Den deutschen Medien ist es gelungen, das in sie gesetzte Vertrauen zu stärken und weiter auszubauen«, so Kim Otto, Professor für Wirtschaftsjournalismus an der Universität Würzburg. Konkret vertrauen 55,7 Prozent der Deutschen der Presse. Der Anteil derjenigen, der Radio, TV und Printmedien misstraut beläuft sich auf 38,8 Prozent. Besonders bemerkenswert: auch etwas mehr als die Hälfte derjenigen, die sich selbst auf der rechten Seite des politischen Spektrums verordnen, vertrauen der Presse. Mathias Brandt

https://de.statista.com/infografik/8776/medienvertrauen-in-deutschland/

 


 

Hier folgt eine Auswahl an Fachbeiträgen, Studien, Stories und Statistiken die zu diesem Thema passen. Geben Sie in der »Artikelsuche…« rechts oben Ihre Suchbegriffe ein und lassen sich überraschen, welche weiteren Treffer Sie auf unserer Webseite finden. Diese Auswahl wurde von Menschen getroffen und nicht von Algorithmen.

 

Glaubwürdigkeit von Medien: Deutsche vertrauen Zeitungen mehr als Facebook

Wie stark vertrauen die Beschäftigten in Deutschland der Branche, in der sie tätig sind?

Xing genießt das größte Vertrauen und informiert am besten

Das Vertrauen ins Internet sinkt

Cybersicherheit: Vertrauen stärken und staatliche Überwachung einschränken

Weltweites Vertrauen in die Cybersicherheit fällt auf 70 % – Gesamtnote nur noch 3-

Davos: Wie verantwortungsvolle Führungspolitik das Vertrauen in das digitale Zeitalter bewahrt

Das Internet ist kein Ponyhof: Maßnahmen gegen das blinde Vertrauen

Relevante Marken müssen transparent und vertrauensvoll sein

Trump vs. Medien: Wem vertrauen die Amerikaner?

Weitere Artikel zu