Größte IT-Investition im Jahr 2019: Künstliche Intelligenz

Studie unter IT-Verantwortlichen zeigt: Fokus 2019 liegt auf digitaler Transformation. Die größte Sorge gilt der Cyberkriminalität.

Illustration: Geralt Absmeier

Laut einer Umfrage der OTRS Group [1] werden fast 30 Prozent der IT-Verantwortlichen den größten Teil ihres Budgets im nächsten Jahr für Verbesserungen und Upgrades im Bereich künstlicher Intelligenz ausgeben. Dahinter folgen die Bereiche Innovation von veralteten Systemen (23 Prozent) und Sicherheit (19 Prozent), gefolgt von Ausgaben für die Verbesserung der IT-Infrastruktur (13 Prozent) sowie für Mitarbeiterwachstum (10 Prozent) und Weiterbildung (7 Prozent).

Fokus liegt weiterhin auf digitaler Transformation

Das Fokusthema für CIOs liegt im Jahr 2019 auf digitaler Transformation, das geben 20 Prozent der IT-Verantwortlichen an. Weitere Themen im Fokus sind Datenschutz und ITIL (jeweils 17 Prozent) sowie Cloud-Lösungen (16 Prozent).

Wenn es um die Digitalisierung von Arbeitsabläufen geht, sieht ein Drittel der Befragten den wichtigsten Part in einem (DMS) Dokumentenmanagementsystem, 21 Prozent in ERP (Enterprise Resource Planning) und 20 Prozent in CMS (Content Management System).

Größte Gefahren lauern im Bereich der Cyberkriminalität

Über ein Drittel (34 Prozent) der befragten IT-Verantwortlichen sind in Hinblick auf Cyberkriminalität besorgt, 21 Prozent zeigen sich sogar sehr besorgt. Nur 9 Prozent geben an, dass sie gar nicht beunruhigt seien. Und das, obwohl über die Hälfte der befragten CIOs (51 Prozent) angibt, für die Bewältigung von Sicherheitsvorfällen vorbereitet zu sein. Über 23 Prozent sagen aus, sehr gut vorbereitet zu sein.

In Hinblick auf die in Kürze erscheinende neue Version von ITIL erwartet die Mehrheit der befragten CIOs keine signifikanten Auswirkungen auf ihr Unternehmen.

»Die Ergebnisse zeigen unter anderem, dass die digitale Transformation mit allen Facetten auch im nächsten Jahr einen hohen Stellenwert einnehmen wird », kommentiert André Mindermann, CEO und Co-Founder der OTRS AG, die Ergebnisse. »Um Abläufe zu digitalisieren, setzen CIOs unterschiedliche Prioritäten, aber fast alle sorgen sich um Sicherheit. Empfehlenswert ist ein System, das unterschiedliche Funktionalitäten wie Strukturierung von Abläufen, Management von Dokumenten und Ressourcen sowie Reporting abdecken kann und gleichzeitig alle Sicherheitsstandards der DSGVO erfüllt.«

 

[1] Die Umfrage wurde online über Pollfish vom 1.-17. Dezember 2018 unter 70 Mitarbeitern in Deutschland durchgeführt, die in erster Linie für IT verantwortlich sind

 

Ganzheitlich und übergreifend: Die digitalen Business-Trends im Jahr 2019

2019: Diese Trends werden das digitale Lernen beeinflussen

Die Trends zur Cybersicherheit im Jahr 2019: Bots legen das Internet lahm

Sieben Trends, die 2019 den Wandel in der Unternehmens-IT bestimmen

Threats Predictions: Diese Cyber-Sicherheitstrends erwarten uns in 2019

Weitere Artikel zu