iGaming-Anbieter in Deutschland schließen sich im Deutschen Online Casino Verband zusammen

https://casinoverband.de/

Lange Zeit galten die Anbieter von Glücksspielen hierzulande als Einzelkämpfer und mussten sich nicht selten den Widerständen aus Politik und Gesellschaft erwehren.

Doch dies soll jetzt ein Ende haben, denn nun schließen sich die Glücksspielbetreiber hierzulande erstmals unter dem Dach des Deutschen Online Casino Verbandes zusammen.

Das dürfte zur Folge haben, dass sich dieser Verband in Zukunft unter anderem für die Belange seiner Mitglieder hierzulande einsetzt und diese beispielsweise auch im Dialog mit den Politikern vertritt.

Den hierzulande sehen sich die iGaming-Anbieter nicht selten großer Kritik ausgesetzt, was mit Sicherheit auch daran liegt, dass bislang noch keine Interessenvertretung für die Belange dieser Anbieter in Deutschland existierte.

 

Die Zukunft der Glücksspielindustrie in Deutschland

Schaut man sich den momentanen Stellenwert der Glücksspielindustrie hierzulande an, dann fällt äußerst schnell auf, dass die Betreiber von Online Casinos und deren Angebote nicht von allen Bürgern mit Freude zur Kenntnis genommen werden.

Und das gilt zudem auch in Bezug auf die Politiker in diesem Land, welche sich für die Glücksspielpolitik in Deutschland verantwortlich zeichnen. Dennoch unter diesen Politikern sehen sich die Betreiber von Glücksspielen hierzulande ebenfalls häufig großer Kritik ausgesetzt.

So verabschiedeten die Politiker hierzulande in der Vergangenheit bereits das eine oder andere Gesetz, welches sich zum Nachteil der Glücksspielbetreiber geschaffen wurde.

Damit soll jetzt allerdings Schluss sein, denn der Deutsche Online Casino Verband möchten in Zukunft verstärkt gegen derartige Ungereimtheiten vorgehen.

 

Informationen zum Deutschen Online Casino Verband

Gegründet wurde der Deutsche Online Casino Verband mit dem Ziel, gemeinsam mit seinen Mitgliedern eine zukunftsorientierte Grundlage für die Regelung von Glücksspielangeboten hierzulande zu schaffen.

Insbesondere setzt sich der Verband dabei im Bereich der Themengebiete ein, die wir Ihnen im Folgenden etwas genauer vorstellen möchten.

 

Regulierung des Glücksspielmarktes
Mithilfe seiner Partner und Mitglieder tritt der DOCV für eine sichere und marktkonforme Regulierung hierzulande ein, um auf diese Weise das hierzulande verfügbare Glücksspielangebot auch international konkurrenzfähig zu machen.

Dabei ist es allerdings das erste Ziel des DOCV den hiesigen Markt zunächst einmal zu reformieren und zudem auch einen effektiven Jugendschutz garantieren zu können.

In diesem Zug fordert der Verband eine grundlegende Novellierung des Glücksspielstaatsvertrages mitsamt einer geordneten Öffnung des Marktes für in Europa lizenzierte Glücksspielanbieter. Hierbei steht es selbstverständlich außer Frage, dass es sich bei den Anbietern lediglich um seriöse Unternehmen aus dem Glücksspielbereich handeln darf, welche hierzulande in der Folge ihre Angebote anbieten dürften.

Denn nach dem aktuell gültigen Glücksspielstaatsvertrag befinden sich onlinebasierte Casinoangebote hierzulande bislang in einer rechtlichen Grauzone.

Und aus diesem Grund benötigt der Glücksspielmarkt hierzulande auch zunächst einmal eine grundlegende Reform, um in der Folge in geordneten Bahnen weiterwachsen zu können.

 

Spieler und Verbraucherschutz
Wenngleich der DOCV eine kontrollierte Öffnung des Glücksspielmarktes hierzulande anstrebt, lehnt der Verband eine unkontrollierte Öffnung des Marktes energisch ab.

Den schließlich geht es hierbei auch um den Schutz von Spielern und Verbrauchern, denen es ermöglicht werden soll, seriöse Angebote von unseriösen zu unterscheiden.

Dies ist allerdings aufgrund der momentanen hierzulande geltenden Rechtslage nur schwer umsetzbar, da sich der Glücksspielbereich hierzulande in einer rechtlichen Grauzone befindet, ganz zum Leidwesen der Spieler.

 

Höchstmögliche Rechtssicherheit
Zu guter Letzt setzt sich der DOCV zudem auch für eine europarechtskonforme und somit komplett rechtssichere Regulierung des deutschen Glücksspielmarktes ein.

Aus diesem Grund appelliert der Verband an die politischen Entscheidungsträger den hierzulande gültigen Glücksspielstaatsvertrag nach den Maßgaben der europäischen Gesetzeslage hin zu überarbeiten. Denn diese Gesetze wurden von der europäischen Kommission sowie dem Gerichtshof der Europäischen Union in Zusammenarbeit mit verschiedenen nationalen Gerichten erarbeitet und besitzen somit eine höchstmögliche Rechtssicherheit.

Und da sich im Bereich der Regulierung des Glücksspiels hierzulande in den vergangenen Jahren nur wenig bewegt hat und der Staat nicht einmal dazu in der Lage ist seine eigens geschaffenen Gesetze zu vollziehen, da diese durch den europäischen Gerichtshof gekippt wurden, wäre eine Überarbeitung des Glücksspielstaatsvertrages aus Sicht des DOCV die zu diesem Zeitpunkt beste Option.

Denn nur mit einer grundlegenden und systematischen Reformierung des Glücksspielstaatsvertrages ist es aus Sicht des DOCV hierzulande auf lange Sicht möglich, einen rechtssicheren Glücksspielmarkt auf die Beine zu stellen.

 

Bessere Regeln für Online Glücksspiele
Der erst im Juli 2016 gegründete Deutsche Online Casino Verband fordert von den Betreibern von Online Glücksspielen hierzulande zudem auch modernere und sichere Regeln.

Auf diese Weise möchte der Verband den Spielerschutz in den Online Casinos zukünftig noch mehr als bislang in den Vordergrund stellen und zudem auch das Verhalten der Spieler in Zukunft effektiver berücksichtigen.

Das Ziel welches der Verband damit verfolgt, sind vollkommen seriöse Online Casinos, von denen der Verbraucherschutz hierbei zudem, auf Grundlage der europäischen Gesetze, optimiert werden soll.

Dabei macht der DOCV deutlich, dass diese Regelungen auf den Vorgaben der Politik sowie den sich ständig verändernden Anforderungen im Zeitalter des Internets basieren.

Damit spricht der Verband vielen Spielern aus der Seele, die diese Maßnahme als einen ersten guten Schritt in die richtige Richtung betrachten, um seriöse Betreiber in Zukunft einfacher und schneller erkennen zu können.

Da unter anderem bereits so renommierte Betreiber wie Casumo, Bet-at-Home, Mr. Green, William Hill, bwin oder mein myBet feste Mitglieder in dem Verband sind, könnte es dem DOCV mit dieser Maßnahme vielleicht tatsächlich gelingen für eine bessere Abgrenzung zwischen seriösen und unseriösen Glücksspielbetreibern zu sorgen.

Denn dies wäre für vor allem den vielen tausenden Spielern hierzulande zu wünschen, die sich hin und wieder mit einem der Spiele in den Online Casinos ihre Zeit vertreiben.

Denn vor allem, da es der Politik hierzulande bislang nicht gelungen ist, für eine derartige Abgrenzung zwischen seriösen und unseriösen Glücksspielbetreibern zu sorgen, wäre es für den im Juli 2016 gegründeten Deutschen Online Casino Verband ein großer Achtungserfolg, wenn diesem eine derartige Abgrenzung tatsächlich gelingen würde.

Und dann hätte der Deutsche Online Casino Verband im Dialog mit der Politik hierzulande zukünftig mit Sicherheit eine deutlich bessere Ausgangssituation, als dies noch aktuell der Fall ist.

 

Fazit zum Deutschen Online Casinoverband

Obwohl der Deutsche Online Casino Verband (DOCV) erst im Juli 2016 gegründet wurde, gehören diesem bereits einige namhafte Mitglieder aus dem Glücksspielbereich an.

Zudem hat der Verband bereits einige klare Vorstellungen, wie diese sich in Zukunft dem Bereich der Glücksspiele hierzulande vorstellt.

So setzt sich der Verband neben einer grundlegenden Änderung des derzeit geltenden Glücksspielstaatsvertrages zudem auch für einen besseren Jugendschutz sowie für zeitgemäße Regelungen im Bereich der Online Casinos ein und spricht damit genau das an, was etliche Spieler sich bereits seit langem denken.

Und sollte es dem Verband gelingen einige dieser geplanten Änderungen tatsächlich durchzusetzen, dann wäre dies zum einen ein großer Erfolg für diesen selbst, als auch ein Zeichen für die Politik hierzulande, dass sich endlich jemand für die Belange der Glücksspielbetreiber hierzulande aktiv einsetzt.

Nach all diesen Informationen in Bezug auf eine neue Regulierung des deutschen Glücksspielmarktes, möchten wir Ihnen im Folgenden noch den Wettanbieter 10bet ans Herz legen, über den sie auf der Webseite von Sportwetten.org weitere Informationen erhalten können.

 

20 search results for „Glücksspiel“

Der neue Casino-Glücksspielvertrag wurde ratifiziert

Die neueste Version des deutschen Glücksspiel-Bundesvertrages wurde kürzlich von 16 Bundesländern akzeptiert. Obwohl es teilweise gute Nachrichten für das Land bringt, bedeutet es nur, dass größere Entscheidungen vorerst verschoben werden.   Die Staats- und Regierungschefs der 16 Bundesländer trafen sich am Donnerstag in Berlin und stimmten für eine »Toleranzpolitik« für den Sportwetten-Betrieb. Dies bedeutet, dass…

Online-Glücksspiel: Glücksspiel findet zunehmend im Netz statt

Auf 39 Milliarden Euro sind die weltweiten Online-Bruttospielerträge laut einer Studie des Handelsblatt Research Instituts gestiegen. Zwischen 2006 und 2016 ist der Digitalanteil von 5,7 auf 10,6 Prozent gestiegen. Für die nächsten fünf Jahre prognostiziert H2 Gambling Capital, der weltweit größte Datenanbieter in diesem Bereich, einen Anstieg auf etwa 13 Prozent des Gesamtmarkts. Mathias Brandt…

Glücksspiel in Deutschland – Aktuelle Gesetze und Änderungen

Das Spielen im Online Casino ist für viele Menschen und immer mehr Nutzer eine willkommene Möglichkeit, um zu entspannen und abzuschalten, beispielsweise nach einem stressigen Arbeitstag. Natürlich handelt es sich hierbei um Glücksspiel und ist somit nicht für alle Nutzer wirklich gut geeignet. Eine entsprechende Regulierung durch Gesetze ist sehr wichtig. Diese Gesetze und Vorschriften…

Weshalb aus Sicht der Online-Glücksspielanbieter Mobilgeräte die Zukunft bedeuten

»Denken Sie doch auch mal an die guten alten Casinos«, sagte noch nie jemand. Aber die heutige Marktsituation bietet ein anderes Bild als es die riesengroßen Casino-Resorts zu suggerieren versuchen, die mit Showacts und luxuriöser, opulenter Szenerie Spieler aus aller Welt anlocken wollen: die Fontänen vor dem legendären Bellagio sind dafür ein gutes Beispiel. Obwohl…

Weshalb aus Sicht der Online-Glücksspielanbieter Mobilgeräte die Zukunft bedeuten

»Denken Sie doch auch mal an die guten alten Casinos«, sagte noch nie jemand. Aber die heutige Marktsituation bietet ein anderes Bild als es die riesengroßen Casino-Resorts zu suggerieren versuchen, die mit Showacts und luxuriöser, opulenter Szenerie Spieler aus aller Welt anlocken wollen: die Fontänen vor dem legendären Bellagio sind dafür ein gutes Beispiel. Obwohl…

Glücksspiel-Apps auf Arbeitsgeräten: Mitarbeiter spielen mit Unternehmensdaten

Bei der Hälfte aller globalen Unternehmen nutzen Mitarbeiter zahlreiche Glücksspiel-Apps auf ihren mobilen Arbeitsgeräten. In einigen Netzwerkumgebungen wurden sogar mehr als 35 verschiedene Spiele-Apps installiert. Im Rahmen einer Analyse wurden Hunderttausende in IT-Umgebungen installierte, mobile Anwendungen getestet. Viele der installierten Spiele-Apps enthalten Adware sowie kritische Sicherheitslücken – etwa unzureichende Verschlüsselungen, die es Cyber-Kriminellen ermöglichen, Zugang…

Unglückliche Mitarbeiter meiden die Zusammenarbeit im Team

Deutschland ist größter Befürworter von Team-Zusammenarbeit, hinkt aber dennoch bei Remote-Zusammenarbeit hinterher. Wie glücklich sind Arbeitnehmer in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und den USA und welche Rolle spielt dabei die Zusammenarbeit im Team? Dies untersuchte der Arbeitsmanagement-Experte Wrike im »Happiness Index 2019« [1]. Befragt wurden die Studienteilnehmer darüber hinaus zu ihrer Meinung zu Remote-Collaboration, also der…

Das gibt´s doch nicht: Deutsche sind glücklich und optimistisch

Glücklich sein – das ist wohl der größte Wunsch jedes Menschen. Doch gerade den Deutschen wird oft nachgesagt, sie stünden sich beim Glücklichsein selbst im Weg. Eine Studie hat Ergebnisse herausgefunden, mit denen keiner gerechnet hat. Allen Klischees zum Trotz: 2 von 3 Deutschen sagen (66 Prozent), dass sie momentan glücklich sind – immerhin jeder…

Computerspiele: 465.000 Jugendliche sind Risiko-Gamer

  In Deutschland spielen rund drei Millionen Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren regelmäßig am Computer. Nach einer neuen DAK-Studie gelten 15,4 Prozent der Minderjährigen als sogenannte Risiko-Gamer. Damit zeigen rund 465.000 aller Jugendlichen dieser Altersgruppe ein riskantes oder pathologisches Spielverhalten im Sinne einer Gaming-Sucht. Die Betroffenen fehlen häufiger in der Schule, haben mehr emotionale…

Lieber reich als glücklich: Deutsche priorisieren das Gehalt bei der Job-Wahl

Wie glücklich sind Arbeitnehmer in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und den USA und welche Rolle spielt dabei die Vergütung ihrer Arbeitsleistung? Dies untersucht der Arbeitsmanagement-Experte Wrike im »Happiness Index 2019«. Die Studienteilnehmer bewerteten harte Faktoren wie Gehalt oder Urlaub, aber auch Zusatzleistungen wie Team-Events, ein unternehmenseigenes Fitness-Studio oder die Möglichkeit, von Zuhause aus zu arbeiten. Für…

Auf dem Weg ins Internet der Dinge: Out-of-Band-Management sorgt für effizientes IoT

Von smarten Haushaltsgeräten und Wearables, über intelligente Verkaufsautomaten und Self-Service-Kassen bis hin zu Connected Cars und der vernetzten Fabrik – das Internet der Dinge wächst unaufhaltsam. Über 20 Milliarden IoT-Geräte erwartet das Analystenhaus Gartner bis 2020. McKinsey prognostiziert dem Internet of Things für 2025 einen potenziellen Marktwert zwischen vier bis elf Billionen Dollar jährlich. Doch…

Videospiele: Der Otto Normalgamer

Verpickelte Jugendliche mit Kellerbräune, geringer sozialer Kompetenz und einer Schwäche für Energydrinks. So sieht für viele auch heute noch der Stereotyp eines Zockers aus. Doch wie Daten des Verbandes der deutschen Gamer-Branche zeigen, handelt es sich dabei lediglich um ein Vorurteil. Der Max Mustermann der Gamer könnte mit beinahe genauso hoher Wahrscheinlichkeit auch Erika Mustermann…

Weitere Artikel zu