Im Westen dominiert Google, in China Baidu

In den USA und Europa dominiert Google den Suchmaschinenmarkt nach Belieben. Yahoo oder Bing spielen eine zu geringe Rolle, um noch als Konkurrenz durchzugehen. Und auch im Rest der Welt ist die Suchmaschine mit Hauptsitz im kalifornischen Mountain View überwiegend Marktführer. Eine der wenigen Ausnahmen von dieser Regel bildet China. Hier ist Baidu die unangefochtene Nummer eins. Google hatte sich 2010 aus dem Reich der Mitte zurückgezogen. Seitdem hat das US-Unternehmen keinen Zugang mehr zu einem der größten Werbe-Märkte. Laut einer Prognose des Statista Digital Market Outlooks werden 26,5 Prozent aller Umsätze mit Suchmaschinenwerbung in China erwirtschaftet. Das sind mehr als 24 Milliarden US-Dollar. Zum Vergleich: Deutschland kommt mit 3,3 Milliarden US-Dollar auf einen Anteil von 3,6 Prozent. Mehr Daten zur Entwicklung des Suchmaschinenmarkts bündelt der kostenlose Statista-Marktreport »Digital Advertising: Search«. Mathias Brandt

grafik statista suchmaschinen google baidu

https://de.statista.com/infografik/5471/suchmaschinenmarktanteile-usa-europa-china/


SEO: 5 häufige Fehler bei der Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinen-Marktanteile in USA in Bewegung

Eltern klären Kinder nicht ausreichend über Gefahren im Internet auf

Das Potenzial von guten Inhalten – Was Sie mit Content Marketing bewirken können

Für die unabhängige, nicht-kommerzielle Internet-Suche

Investitionen in künstliche Intelligenz

Angriffe auf Webseiten, um SEO-Kampagnen zu starten

Weitere Artikel zu

Schreiben Sie einen Kommentar