Urheberrecht: Es ist kompliziert

Die Mehrheit der Deutschen glaubt, dass die Europäische Union (EU) keine ausreichenden Maßnahmen getroffen hat, um die Macht der US-Tech-Konzerne zu regulieren. Ähnlich weit verbreitet ist die Meinung, dass die EU nicht ausreichend dafür gesorgt hat, dass Kreative für die Verbreitung ihrer Arbeit auf Internetplattformen vergütet werden. Nun hat die Staatengemeinschaft gehandelt und im Europaparlament eine neue Urheberrechts-Richtlinie beschlossen. Besonders umstritten ist der Artikel 17 (ursprünglich Artikel 13). Der besagt, dass Plattformen wie Youtube oder Facebook für alle Inhalte, die Nutzer hochladen, haften und entsprechend vor Veröffentlichung von Inhalten das Urheberrecht abgeklärt werden muss. Damit wollen die Abgeordneten sicherstellen, dass Kreative fair vergütet werden. Ein Mittel um Urheberrechtsverletzungen zu verhindern sind sogenannte Upload-Filter. Die kommen indes bei den Kritikern der Richtlinie nicht gut an. Außerdem argwöhnen sie, dass viele Politiker sich der Tragweite der neuen Regelungen nicht bewusst sind. Für den Otto-Normal-Verbraucher trifft das auf jeden Fall zu, wie die in der Grafik von Statista abgebildeten aktuelle Umfragen zeigen. Mathias Brandt

https://de.statista.com/infografik/17697/daten-und-fakten-zu-urheberrecht-und-upload-filtern/

 

63 search results for „Urheberrecht“

Urheberrecht ist zu komplex für deutsche Unternehmen

Paragraphen-Wirrwarr: 56 % der deutschen Unternehmensentscheider haben nicht ausreichende Urheberrechtkenntnisse. Urheberrecht muss modernisiert und vereinfacht werden. Urheberrechtsverletzungen: Jedes fünfte Unternehmen in Deutschland hatte schon mit rechtlichen Konsequenzen zu kämpfen.   Das Urheberrecht tangiert Unternehmen auf verschiedenen Ebenen, sei es im betriebsinternen Austausch von Inhalten und Bildern zwischen Mitarbeitern oder aber im Umgang mit urheberrechtlich geschützten…

Transparentes Urheberrecht im digitalen Zeitalter

24 % kennen das Urheberrecht kaum oder gar nicht, 40 % der Deutschen sind unsicher. Neue Angebote immer beliebter: 84 % der jungen Nutzer streamen Musik, Filme oder Serien. Ländergrenzen sollten im digitalen Zeitalter keine Rolle spielen. Über Zweidrittel der Deutschen kennen die aktuellen Regelungen zum Umgang mit urheberrechtlich geschützten Inhalten im Internet nicht oder…

Verbände fordern Neustart bei Urheberrechtsabgaben

Abgabensysteme behindern Innovationen und den digitalen Binnenmarkt. Zwölf europäische Verbände legen gemeinsame Erklärung vor. Zwölf europäische Digitalverbände haben in einer gemeinsamen Erklärung einen Systemwechsel bei Urheberrechtsabgaben gefordert. Die Regeln, nach denen Verbraucher etwa in Deutschland für Drucker oder Smartphones mit bis zu 87 Euro pro Gerät zur Kasse gebeten werden, seien intransparent, führten zu einer…

Hier wird am häufigsten gegen das Urheberrecht verstoßen

Allein im letzten Monat haben Urheberrechtsinhaber die Löschung von 66,6 Millionen URLs aus der Google-Suche beantragt. Die meisten dieser Anträge betreffen Filesharing- oder Streaming-Seiten. Mit insgesamt 20,7 Millionen beanstandeten URLs ist der File Hoster rapidgator.net derzeit einsame Spitze vor 4shared.com (14,8 Millionen URLs) und uploaded.net (14,3 Millionen URLs). Der Kampf gegen diese Art der Internet-Piraterie…

Raubkopien: 20 Prozent der Software in Deutschland ist illegal

20 Prozent der auf PCs in Deutschland installierten Software ist laut einer Studie der Business Software Alliance (BSA) unlizenziert. Der Gegenwert dieser illegalen Anwendungen wird von der BSA auf rund 1,6 Milliarden US-Dollar taxiert. Gegenüber der letzten Untersuchung ist der Anteil illegaler Software leicht rückläufig (-2 Prozentpunkte). Im internationalen Vergleich ist Softwarepiraterie hierzulande ein relativ…

Lehrer sehen deutsche Schulen digital abgehängt

Technikeinsatz scheitert häufig an fehlenden Geräten und Konzepten sowie mangelndem Know-how. Lehrer fordern Reformen des Bildungssystems und wünschen bessere Aus- und Weiterbildung für Einsatz digitaler Unterrichtsmittel. 20 weitere Smart Schools ausgezeichnet – Netzwerk wächst auf 41 Standorte.   Die Mehrheit der Lehrer steht digitalen Medien aufgeschlossen gegenüber und würde diese auch gerne häufiger im Unterricht…

Bildbuchstaben: 20 Jahre Emojis

Heute werden Emojis weltweit milliardenfach verwendet, sie sollen der textlichen Kommunikation eine emotionale Seite verleihen. Angefangen hat alles von 20 Jahren in Japan. NTT DATA feierte am 22.2.2019 den 20. Geburtstag der Emojis. Am 22. Februar 1999 konnten Kunden von NTT DOCOMO, INC., dem Mobilfunkanbieter der NTT Group und Partnerunternehmen von NTT DATA, ers tmals…

Big Data killed the Radio Star? Wie künstliche Intelligenz die Musikindustrie beeinflusst

Schon immer war die Musikindustrie eine, die sich konstant weiterentwickelt und an die Gegebenheiten der Welt angepasst hat. Mittlerweile hat mit Streaming, Cloud Computing und Algorithmen eine neue Ära dieser begonnen. Künstliche Intelligenz hat nicht nur die Prozesse in der Branche revolutioniert, sondern hilft uns auch dabei, Musik auf eine neue Art und Weise wahrzunehmen…

Jahresrückblick 2018: Digitalisierung zwar politisch angekommen, aber umfassende Zukunftsvision zur digitalen Transformation fehlt

eco zieht Bilanz zur Digitalpolitik der neuen Bundesregierung: zu viele lose Enden. 5-Punkte-Papier: Welche Aufgaben hat die Bundesregierung bereits erfüllt. Was kommt? 2019 ist Europawahl-Jahr.   Das erste Jahr unter der neuen Bundesregierung hat sich digitalpolitisch interessanter entwickelt als der Anfang Februar nach zähen und langwierigen Verhandlungen vorgestellte Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD zunächst vermuten…

Künstliche Intelligenz wird in den nächsten 10 Jahren die Gesellschaft verändern

         62 Prozent halten KI vor allem für eine Chance, 35 Prozent für eine Gefahr.        Mehrheit wünscht sich mehr KI in Altenbetreuung, Medizin und Verwaltung.        KI-Strategie der Bundesregierung: Bitkom fordert ambitionierte Maßnahmen und eine innovationsfreundliche Datenpolitik.   Die große Mehrheit der Bundesbürger sieht vor allem Chancen beim Einsatz der künstlichen Intelligenz und…

Goodbye Geoblocking: Welche Vorteile ergeben sich für die Logistik?

Der europäische Warenverkehr wird noch freier als bisher – eine neue Geschäftschance für Logistiker. Für Verbraucher wird es künftig einfacher, außerhalb der eigenen Landesgrenzen online einzukaufen. Der Grund: Noch vor Ende des Jahres tritt das Geoblocking-Verbot der Europäischen Union in Kraft. BluJay Solutions zeigt, welche Chancen sich damit für neue Geschäftsmodelle im Logistikbereich eröffnen. Laut…

5 Mythen über den Handel mit gebrauchten Softwarelizenzen

In Sachen Gebrauchtsoftware herrscht auf Käuferseite oftmals noch große Unsicherheit. Nicht zuletzt, weil einige wenige Händler immer wieder zweifelhafte Angebote auf den Markt bringen. In der Folge verzichten Unternehmen und Behörden manchmal noch auf den An- und Verkauf von gebrauchten Lizenzen, obwohl sie dadurch viel Geld sparen respektive zusätzliche Erlöse erzielen können. Grund genug für…

Weitere Artikel zu