Raubkopien: 20 Prozent der Software in Deutschland ist illegal

20 Prozent der auf PCs in Deutschland installierten Software ist laut einer Studie der Business Software Alliance (BSA) unlizenziert. Der Gegenwert dieser illegalen Anwendungen wird von der BSA auf rund 1,6 Milliarden US-Dollar taxiert. Gegenüber der letzten Untersuchung ist der Anteil illegaler Software leicht rückläufig (-2 Prozentpunkte). Im internationalen Vergleich ist Softwarepiraterie hierzulande ein relativ kleines Problem. In China etwa liegt der Anteil der unlizenzierten Programme auf PCs bei 66 Prozent, in Russland bei 62 Prozent. Mathias Brandt

https://de.statista.com/infografik/2386/anteil-unlizensierter-software-auf-pcs-in-ausgewaehlten-laendern/

https://de.statista.com/infografik/2386/anteil-unlizensierter-software-auf-pcs-in-ausgewaehlten-laendern/

 

17 search results for „Raubkopie“

Raubkopien: Softwareherstellern entgehen Milliarden

Auf insgesamt 52,2 Milliarden US-Dollar schätzt eine aktuelle Erhebung der Business Software Alliance den kommerziellen Wert aller weltweit installierten Softwareraubkopien. Allein in den USA und China entgehen der Branche rund 18 Milliarden US-Dollar. Die höchste Raubkopiequote im Top 10 Ranking kann Indonesien vorweisen: 84 Prozent der Software im Land ist nicht lizensiert. In Deutschland sind…

Der Streaming-Markt ist noch lange nicht gesättigt

Der Streaming-Markt ist noch lange nicht gesättigt. Das zeigen Ergebnisse des Statista Global Consumer Survey. Am höchsten ist die Abdeckung derzeit in den USA. Der Anteil der befragten US-Amerikaner, die in den letzten zwölf Monaten für Streaming-Abonnements bezahlt haben liegt dort bei 44 Prozent für Video (z.B. Netflix) und 39 Prozent für Musik (z.B. Spotify).…

Hacker, willkommen – Schatten-IT als Einfallstor für Datendiebe, Cryptojacking und Malware-Angriffe

  Schatten-IT – Soft- und Hardware, die nicht durch das Sicherheitsteam eines Unternehmens freigegeben wurde – ist seit langem ein beliebter Angriffsvektor für Cyberkriminelle und Insider. Während Insider zunehmend bereits installierte, legitime und dadurch schwer zu entdeckende Tools wie PowerShell, WMI oder Cmd.exe einsetzen, um Unternehmensrechner mit Malware zu kapern, herrscht kein Mangel an scheinbar…

20 Prozent der Software in Deutschland ist illegal – Sorge vor Data Hacks und Malware

Um Risiken durch Cyberangriffe zu reduzieren und reibungslose Geschäftsprozesse zu gewährleisten, sollten Unternehmen Unterlizenzierungen ihrer Software beseitigen und effektive Software-Asset-Management-Prozesse einführen. Dies ist die Kernaussage der neuesten Auflage der BSA-Studie [1]. In Deutschland ist Software im Wert von 1,3 Milliarden Euro ohne Lizenz im Einsatz: Jedes fünfte Programm (20 Prozent) ist unlizenziert. Dies stellt einen…

Etliche Hausratversicherungen bieten Tarifmodelle für Datenrettungsübernahme

Nicht alle Hausratversicherungen übernehmen bei Datenverlust die Kosten für die Wiederherstellung bei der Datenrettung, schon gar nicht in den Basistarifen. Es empfiehlt sich ein genaues Studium der Vertragsbedingungen. In den mehr als 20 Jahren am Markt sah sich Attingo bereits vielen von Datenverlust betroffenen Kunden gegenüber, welche die Wiederherstellung der Datenrettung angesichts der finanziellen Belastung…

Musik-Streaming: Wer zahlt am besten?

Musik-Streaming ist in aller Ohren. Durch das Aufkommen von Raubkopien und illegalen Musik-Sharing-Plattformen war das traditionelle Geschäft für Labels und Publisher Anfang der 2000er Jahre eingebrochen. Die CD hatte ausgedient und auch Online-Shops wie der iTunes-Store wirkten den Umsatzeinbrüchen kaum entgegen. Erst spät schaffte es die Musikindustrie, mit dem Musik-Streaming einen entsprechenden Vertriebskanal für sich…

Deutsche Chefs fürchten Whistleblower

Mehrheit der Arbeitnehmer würde Hinweise auf Missstände abgeben – moralische und professionelle Beweggründe überwiegen – jeder Dritte würde illegale IT-Aktivität bekannt machen.   In deutschen Unternehmen herrscht keine Akzeptanz für Verstöße und Missstände. Die überwiegende Mehrheit (62 Prozent) der Befragten einer aktuellen Umfrage schreitet dagegen zur Tat: Sie würden unethisches oder illegales Handeln am Arbeitsplatz…

Internet-Piraterie: Google löscht 914 Millionen URLs

Der Kampf von Urheberrechtsinhaber oder deren Vertretern gegen Internet-Piraterie hat sich in den letzten Jahren massiv verschärft. Mittlerweile gehen bei Google pro Woche bis zu 25 Millionen Anträge auf Löschung von URLs aus dem Index der Suchmaschine ein. Zum Vergleich: 2014 waren es noch deutlich unter zehn Millionen Anträge pro Woche. Insgesamt hat das Unternehmen…

Neue Preis- und Lizenzierungsmodelle transformieren den Enterprise-Software-Markt

Manche Softwarehersteller profitieren, andere passen sich nicht schnell genug an – eine Umwälzung des Marktes scheint möglich. Ein Anbieter von Lösungen für Software-Lizenzierung, Compliance, Security und Installation für Softwarehersteller und Unternehmen hat die neue Studie »Software Licensing 2016: Seismic Shifts – Shaky Foundations« veröffentlicht [1]. Diese zeigt: Dem Markt für Enterprise Software steht eine massive…

22 Prozent der Software wird in Deutschland ohne Lizenz genutzt

Marktwert der unlizenziert eingesetzten Software beträgt 1,5 Milliarden Euro. Anwender in Deutschland setzen trotz nachweislicher Sicherheitsrisiken immer noch unlizenzierte Software in hohem Maße ein. Zu diesem Ergebnis kommt die BSA | The Software Alliance in ihrer aktuellen weltweiten Untersuchung der Softwarenutzung. Die Untersuchung mit dem Titel »Vorteile der Lizenztreue« (»Seizing Opportunity Through License Compliance«) zeigt,…

Verdoppelung hochentwickelter Angriffe von 2014 auf 2015

Ein neuer Zero-Day-Angriff durchschnittlich pro Woche bedeutet Verdoppelung hochentwickelter Angriffe, um lukrative Sicherheitslücken auszunutzen, Daten zu sammeln und weiterzuverkaufen Internet Security Threat Report 2015 belegt Rekordmarke von neun Mega-Sicherheitslücken. Diebstahl oder Verlust von einer halben Milliarde Personaldaten in 2015. Krypto-Ransomware-Attacken steigen um 35 Prozent. Symantec zeigt in der 21. Auflage seines Internet Security Threat Report…

Weitere Artikel zu