Was die Deutschen über den E-Scooter denken

Darf man künftig auch in Deutschland einen Elektro-Tretroller fahren? Wenn es nach der Mehrheit geht, sollten E-Scooter möglichst schnell zugelassen werden. In einer aktuellen Umfrage von Bitkom Research sind 62 Prozent der 16- bis 64-Jährigen dafür.

Ganz anders sehen es die Älteren: Von den über 65-Jährigen sind nur 16 Prozent für eine schnelle Zulassung der Elektro-Scooter. 68 Prozent der Senioren finden sogar, dass die elektrischen Tretroller ganz verboten werden sollten, wie die Statista-Grafik zeigt.

Insgesamt sind die Deutschen beim Thema E-Scooter gespalten: Während die Befragten unter 64 Jahren die elektrischen Tretroller mehrheitlich für eine gute Ergänzung des öffentlichen Nahverkehrs halten (66 Prozent), sind nur 29 Prozent der über 65-Jährigen dieser Meinung. Frauke Suhr

https://de.statista.com/infografik/17906/anteil-der-deutschen-mit-folgender-meinung-zum-e-scooter/

 

Zur Entscheidung des Bundesrats über die Zulassung von Elektrorollern – sogenannten E-Scootern – in Deutschland erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg:

»Bitkom begrüßt die Entscheidung des Bundesrats, dass E-Scooter ebenso wie in vielen anderen Ländern künftig auch in Deutschland genutzt werden können. Wir brauchen gerade in unseren Städten alternative Formen der Mobilität. E-Scooter können eine ideale Ergänzung zu Bus und Bahn für die letzten Kilometer zum Ziel sein. Dadurch wird der öffentliche Personennahverkehr attraktiver und es können Autofahrten reduziert werden. 73 Prozent der 16- bis 29-Jährigen sagen in einer aktuellen Bitkom-Umfrage, dass E-Scooter für sie eine gute Ergänzung zu bestehenden Nahverkehrsangeboten wären. Und 47 Prozent würden auf private Autofahrten in der Stadt verzichten und E-Scooter nutzen. Nach der ausführlichen Debatte über die Verordnung, in der es vor allem um Risiken ging, sollten wir jetzt die Chancen in den Blick nehmen. Verkehr der Zukunft ist nicht Pkw gegen Fahrrad und Bahn gegen Bus, es ist ein Miteinander der verschiedenen Verkehrsmittel. Dank digitaler Technologien lassen sie sich mit neuen Angeboten wie E-Scootern oder Ridesharing verknüpfen und sorgen dafür, dass jeder möglichst schnell, günstig und bequem zum Ziel kommt.«

336 search results for „Sharing“

Carsharing in Deutschland weiter auf Wachstumskurs

Die Zahl der Carsharing-Kunden in Deutschland ist im Verlauf des vergangenen Jahres auf 2,46 Millionen angestiegen. Ein überdurchschnittliches prozentuales Wachstum verzeichneten die stationsbasierten Carsharing-Angebote. Stationsbasiertes Carsharing bleibt auch das Rückgrat der flächenmäßigen Expansion und ist nun an 740 Orten in Deutschland verfügbar. Anfang 2019 sind 2,46 Millionen Kunden in Deutschland bei einem Carsharing-Angebot angemeldet, 350.000…

Mehrheit will Ridesharing nutzen

       5 Prozent haben einen solchen Dienst bereits genutzt, 46 Prozent haben Interesse.        Vorteile werden vor allem für ländliche Regionen gesehen.        Automobilbranche präsentiert auf der CES neue Mobilitätskonzepte.   Wenn spät abends kein Bus mehr fährt und man sich kein Taxi leisten kann, ist Ridesharing eine neue Alternative. Dabei wird per App das…

Ride-Sharing und Car-Sharing: Großes Potenzial für neue Mobilitätskonzepte

Ride-Sharing: 9 von 10 Bundesbürgern sehen Vorteile von Sammelfahrten. Car-Sharing: Jeder Dritte kann sich vorstellen, sein eigenes Auto anzubieten.   Lange Staus und kein Fortkommen in der Rush-Hour, langwierige Parkplatzsuche und eine Besorgnis erregende Umweltbelastung: In Ballungsräumen, aber auch auf dem Land wird verstärkt nach Alternativen zum motorisierten Individualverkehr gesucht. Dabei stoßen innovative Lösungen wie…

Bikesharing hat in Deutschland noch Luft nach oben

2,5 Prozent der Internetnutzer in Deutschland haben laut Statista Global Consumer Survey in den letzten zwölf Monaten Bikesharing über Apps oder Webseiten genutzt. Dabei handelt es sich um eine Form des Fahrradverleihs, bei dem die Fahrräder im öffentlichen Raum oder an speziellen öffentlich zugänglichen Stationen bereitgestellt werden. Aktuell drängen gerade eine ganze Reihe asiatische Anbieter…

Carsharing: Autoteilen wird immer beliebter

Benzin, Tüv und Werkstattkosten: Ein eigenes Auto kann ziemlich teuer werden. Hinzu kommt der Wertverlust eines Neuwagens. Daher entscheiden sich immer mehr Autofahrer für Carsharing, als günstige Alternative zum eigenen Auto. Bei Anbietern wie DriveNow, Flinkster oder Car2Go melden sich die Kunden einmalig an und schließen einen Rahmenvertrag. Anschließend können sie aus der Flotte des…

Car2Go / DriveNow: Carsharing-Marktführer planen Fusion

Der Carsharing-Markt ist in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen. Nun wollen die beiden größten Anbieter fusionieren. Aus Car2go, dem Angebot von Daimler und Konkurrent DriveNow von BMW sollen künftig Partnern werden. Beide Konzerne wollen je rund 50 Prozent am Gemeinschaftsunternehmen halten. Ziel ist ein schnelleres Wachstum und Kostenteilung, aber auch Konkurrenzfähigkeit gegenüber Mobilitätsangeboten wie Uber.…

Karlsruhe ist Deutschlands Carsharing-Hauptstadt

Karlsruhe bleibt auch 2017 Deutschlands Carsharing-Hauptstadt. Das geht aus dem neuen Städteranking des Bundesverband Carsharing (bcs) hervor. Demnach kommen auf 1.000 Einwohner der zweitgrößten Stadt Baden-Württembergs nun 2,71 Carsharing-Fahrzeuge. Auf Platz zwei und drei folgen mit einigem Abstand Stuttgart und Freiburg. »Dass viele kleinere Großstädte bei der Carsharing-Versorgung führend sind, liegt an den mittelständischen Firmen,…

Bomgar mit sicherster iOS-Screensharing-App für Support-Profis

Erweiterter Service und schnellere Problemlösung unter Einhaltung höchster Datenschutz- und Compliance-Vorgaben. Der Enterprise-Anbieter für sichere Zugriffslösungen Bomgar hat eine neue Screensharing-Software für Apple-iOS-Geräte veröffentlicht, mit der Service-Mitarbeiter jetzt iPhones und iPads in Echtzeit per geschütztem Fernzugriff supporten können. Durch Kombination strenger Sicherheitsstandards mit Enterprise-Funktionen für den Mobilsupport bietet Bomgar damit die sicherste iOS-Screensharing-Lösung auf dem…

Weitere Artikel zu