Alle Artikel zu Ernährung

Matcha, Brennnessel und Chia: Die Optimierung der Ernährung mit Superfood

Studie: Mehr als jeder Vierte versucht regel­mä­ßig Super­foods in seine Ernäh­rung einzu­brin­gen [1]. Haupt­grund für Superfood-​​Ernährung ist die eigene Gesund­heit. 40 Plus, Großstäd­ter, hohes Einkom­men: Das ist der deutsche Superfood-​​Käufer.   Chia, Matcha, Goji Beeren & Co. etablie­ren sich immer stärker. Der Trend Super­food hält nicht nur an, sondern entwi­ckelt sich rasant. Jeder vierte deutsche…

Gegoogelt werden vor allem Ernährungsthemen

■  Jeder Zweite recher­chiert Krank­heits­sym­ptome im Netz. ■  Zwei Drittel erhal­ten durch Inter­net­su­che wertvolle Tipps. ■  Jedem Dritten hilft die Netzre­cher­che, den Arzt besser zu verste­hen.   Wie viel sollte ich pro Tag trinken? Darf ich nach 18 Uhr noch Kohlen­hy­drate zu mir nehmen? Und den Eiweiß-​​Shake besser vor oder nach dem Sport? Wenn die Deutschen…

Keine Zeit fürs Schnitzel

Deutsche Arbeit­neh­mer essen in der Mittags­pause am liebs­ten Salat oder das bewährte Pausen­brot. In deutschen Pausen­räu­men regiert zur Mittags­zeit ausge­wo­gene Rohkost. Das ist das Ergeb­nis einer aktuel­len Umfrage von mobileJob.com unter 1170 Kandi­da­ten für den außer­aka­de­mi­schen Arbeits­markt. Demnach gaben genau ein Viertel der Befrag­ten an, in der Mittags­pause am liebs­ten Salat zu essen. Am Arbeits­platz…

Verbraucher informieren sich auf vielen Kanälen

Die Deutschen infor­mie­ren sich auf vielen Kanälen über Lebens­mit­tel. Das geht aus der aktuel­len Ausgabe des vom Bundes­mi­nis­te­rium für Ernäh­rung und Landwirt­schaft (BMEL) veröf­fent­lich­ten Ernäh­rungs­re­ports hervor. Demnach machen sich 78 Prozent im Geschäft ein Bild von der Quali­tät der Ware. Aber auch die digita­len Medien spielen mittler­weile eine wichtige Rolle. So recher­chiert die Hälfte der…

Jeder Zweite will 2017 mehr Sport treiben

Für viele Menschen ist der Anfang Januar immer ein willkom­me­ner Anlass, gute Vorsätze für das neue Jahr zu fassen. Laut einer aktuel­len Umfrage von YouGov und Statista haben 37 Prozent der Deutschen Neujahrs­vor­sätze für 2017. Gleich nach den kalori­en­rei­chen Weihnachts­fei­er­ta­gen die Laufschuhe anzie­hen, um die Speck­röll­chen wieder abzutrai­nie­ren? Für viele ist das zumin­dest der Plan. Die…

Arbeitnehmer wünschen sich mehr Sportangebote im Betrieb

Im Bereich betrieb­li­che Gesund­heits­för­de­rung herrscht in vielen Unter­neh­men noch Nachhol­be­darf. Rund 42 Prozent der Arbeit­neh­mer, die an einer Umfrage des Online-​​Magazins randstad­kor­re­spon­dent teilge­nom­men haben, wünschen sich mehr Sport­an­ge­bote. Dicht gefolgt von einer gesun­den Arbeits­platz­ge­stal­tung (38 Prozent) und gesun­der Ernäh­rung (36 Prozent). Mit einer betrieb­li­chen Gesund­heits­för­de­rung punkten Unter­neh­men bei ihren Mitar­bei­tern. 87 Prozent erach­ten dieses Thema…

Studie: Arbeitnehmer ernähren sich meist ungesund

Durch Fast Food, Kaffee und Stress drohen Mangel­er­schei­nun­gen. Zu viel Stress, zu kurze Pausen, zu viel Kaffee: Gesund ist der Arbeits­all­tag vieler Deutscher nicht. Daraus resul­tie­rende hohe Kranken­stände sind ein Problem für Unter­neh­men. Doch die richtige Strate­gie im Kampf gegen den Mangel haben Firmen noch nicht gefun­den. Jedes fünfte Unter­neh­men bietet noch gar nichts an.…

Der (positive) Einfluss von Gesundheits-​Apps

Schritt­zäh­ler, Lauf-​​Apps, Pulsmes­ser oder virtu­elle Ernäh­rungs­ta­ge­bü­cher – die Auswahl an Gesundheits-​​Apps ist groß. Jeder sechste Deutsche (16 %) zwischen 16 und 70 Jahren nutzt sie bereits [1] ermit­telte eine reprä­sen­ta­tive Studie. Motiva­tion, Bodysha­ping und Gesund­heit Die drei Haupt­gründe für die App-​​Verwendung, die von ehema­li­gen, aktuel­len und poten­zi­el­len Nutzern genannt wurden, sind: sich zu motivie­ren (47…

Studie: Fleischlose Wurstprodukte stehen bereits hoch im Kurs

Keine Lust mehr auf Wurst, Steak und Schnit­zel: Mittler­weile verzich­ten rund neun Millio­nen Deutsche auf Fleisch, war doch noch vor einigen Jahren die vegeta­ri­sche Ernäh­rungs­weise nur ein Randphä­no­men. In der Gesamt­be­völ­ke­rung sind bereits 41 Prozent der Befrag­ten gegen­über vegeta­ri­schen Wurst­wa­ren aufge­schlos­sen. Unter Vegeta­ri­ern ist das Inter­esse am größten: Insge­samt können sich fast drei Viertel der…