2020: Daten werden sich in Bilanzen niederschlagen, KI muss ethisch und effizient werden

Anzeige

Illustration: Geralt Absmeier

Technologisch hat sich in den vergangenen Jahren extrem viel getan: verschiedene Cloud-Modelle, maschinelles Lernen und KI sowie Flash-Speicher und andere neue Technologien. Nun geht es jedoch darum, ob und wie diese Technologien in den realen Unternehmensalltag Einzug halten, und welche Folgen beziehungsweise Potenziale dies für Unternehmen schafft.

 

Markus Grau, Principal Systems Engineering im EMEA CTO-Office bei Pure Storage blickt deshalb für 2020 nicht rein auf das technische Mögliche, sondern auf die realen Auswirkungen und Herausforderungen, die daraus resultieren werden.

 

»Die effektive Nutzung von Daten und die Minimierung von Verzerrungen bei KI werden zur Reputationswährung für Marken. So, wie ethisches Verhalten die Wahrnehmung von Unternehmen verbessert, werden diejenigen, die der Verwaltung von Daten nach ethischen Gesichtspunkten die größte Aufmerksamkeit schenken, positiver bewertet. KI wird von den Daten beeinflusst, die sie speisen, und leider leben wir in einer ungerechten Gesellschaft. Jedes Unternehmen, das KI nutzt, ist verpflichtet, die Daten zu überprüfen.

 

Ähnlich wie beim Klimawandel werden wir, wenn wir unkontrolliert agieren, die Auswirkungen unethischer und voreingenommener KI erst erkennen, wenn es zu spät ist. Daher müssen nicht nur Unternehmen, sondern auch Regierungen und Einzelpersonen unverzüglich Maßnahmen ergreifen. Die Regulierung sollte aus unternehmerischer, staatlicher und internationaler Sicht durchgeführt werden, um eine Reihe von Grundsätzen und bewährten Verfahren zu schaffen.

 

In den nächsten zwölf Monaten werden zudem viele neue Stellen in Technologieunternehmen geschaffen, wie etwa die Position des Head of Creative Engineering. Die genauen Titel können je nach Unternehmen variieren, sind aber entscheidend, um sicherzustellen, dass Fach- und Sozialkompetenz gleichermaßen berücksichtigt werden. Diese Rollen werden eine große Rolle bei der Gewinnung neuer talentierter Fachkräfte spielen. Der Kampf um Talente, die ein Unternehmen zukunftssicher machen können, geht weiter. Unternehmen können sich nicht mehr darauf verlassen, dass sie immer die gleiche Art von Kandidaten einstellen.

 

Anwender werden mehr Daten und Applikationen vor Ort speichern oder zumindest noch mehr Kontrolle darüber haben wollen, wo sich die Daten befinden. Bedenken in Bezug auf Datenschutz und Sicherheit bedeuten, dass Unternehmen nicht alles auf einen Schlag zu einem großen Public-Cloud-Anbieter auslagern wollen. In den kommenden Jahren werden die Partner erfolgreich sein, die den Kunden eine Auswahl bieten können, ohne Kompromisse einzugehen; sie werden den Unternehmen versichern können, eine genauere Kontrolle darüber, wo sich ihre Daten befinden, bieten zu können.

 

Im neuen Jahr und darüber hinaus werden mehr Unternehmen ihre KI-Strategie an erste Stelle setzen. Anbieter und Reseller müssen dies ermöglichen, indem sie Lösungen bereitstellen, die eine durchgängige, schnelle KI-Bereitstellung realisieren. Im nächsten Jahrzehnt werden sich Vertriebspartner durchsetzen, die als Berater für die Kunden fungieren und helfen, Barrieren und Datensilos abzubauen, um das Potenzial der Daten wirklich nutzen zu können.

 

Auch die Pläne zur digitalen Transformation des öffentlichen Sektors werden bis 2020 vor größere Herausforderungen gestellt. Kurzfristig wird es zu einer Zeit der Unsicherheit und Turbulenzen kommen und möglicherweise geringeren Mitteln. Im öffentlichen Sektor werden operative und IT-verantwortliche Führungskräfte erfolgreich sein, die das Vertrauen in ihre Projekte gewinnen können, indem sie in Budgetgesprächen den Mehrwert aufzeigen und nicht nur technologische Aspekte.

 

Wir werden zudem sehen, wie sich im Jahr 2020 die Nutzung von Daten in den Bilanzen der Unternehmen niederschlägt. Seit langem wird behauptet, dass Daten das wertvollste Kapital eines Unternehmens sind, aber im Moment wird dies nicht überall erkannt. Eine finanzielle Bewertung eines Unternehmens ist nicht der einzige Weg, um den Wert und die Lebensfähigkeit eines Unternehmens nachzuweisen. Der Wert, den Daten zusätzlich bieten, und die positiven Auswirkungen, die diese Daten haben können, sollten künftig in die Vermögenswerte einbezogen werden. Da wir nun in das neue Jahrzehnt aufbrechen, sollten Unternehmen von der Politik einfordern, dieses Modell zu verwirklichen.

 

In naher Zukunft werden die Unternehmen den Wert von Daten tatsächlich realisieren. Die Umstellung von der herkömmlichen Speicherung auf Flash hat dazu beigetragen, die Lücke zwischen Technologie und dem, was Unternehmen erreichen wollen, zu schließen. Die Technologie hat inzwischen aufgeholt und ermöglicht es Unternehmen, in großem Stil auf Daten zuzugreifen, Einblicke zu gewinnen und mit ihnen zu arbeiten. Aus diesem Grund werden wir im Jahr 2020 und darüber hinaus noch positivere KI-gestützte Innovationen zu sehen bekommen.«

 

810 Artikel zu „KI 2020“

Diese fünf KI-Trends werden das Jahr 2020 prägen

Das Thema künstliche Intelligenz wird die Unternehmen auch im nächsten Jahr wieder beschäftigen. Die IntraFind Software AG, ein Search-Spezialist, der für seine Lösungen auch KI und modernste Machine-Learning-Verfahren nutzt, sieht dabei fünf zentrale Entwicklungen:   Echter Mehrwert von KI wird genutzt. Nach Jahren des KI-Hypes kehrt in das Thema nun langsam Vernunft ein. Immer mehr…

2020 viel Dynamik im Storage-Umfeld: Container, Analytics und KI zünden die nächste Stufe

Auch wenn Storage und Data Management sowie die damit verbundene Infrastruktur mittlerweile oft unter »Commodity« eingeordnet wird, so sieht Pure Storage auch in Zukunft hier ein erhebliches Potenzial für Unternehmen und deren Kunden. Für das Jahr 2020 geht Güner Aksoy, Director Central Europe bei Pure Storage von 6 wichtigen Entwicklungen aus, die direkte Auswirklungen auf…

Field Service Management 2020: Von CXM über IIoT bis hin zu KI

  Maschinen und Produktionsanlagen sind zunehmend vernetzt, um eng getaktete und komplex organisierte Lieferketten am Laufen zu halten. Ein Ausfall einer Maschine kann schnell den gesamten Prozess zum Erliegen bringen und Millionenkosten verursachen. Daher muss das Field Service Management in der Lage sein, schnell und flexibel auf mögliche Ausfälle zu reagieren. Moderne Kommunikationstechnologien ermöglichen einen…

KI-Ausblick 2020: Die 5 wichtigsten KI-Trends für Unternehmen

Künstliche Intelligenz (KI), Machine Learning und Data Analytics sind inzwischen mehr als bloße Hype-Themen – diese Technologien durchdringen verschiedenste Geschäftsbereiche und beeinflussen unseren Alltag schon heute massiv. Mit der zunehmenden Verbreitung von KI in fast allen Branchen wachsen neben den Einsatzgebieten auch die Herausforderungen. OpenText zeigt, in welche Richtung die Entwicklung geht und welche Trends…

Cyberbedrohungen 2020: Fortgeschrittene KI und intelligente Bedrohungs-Desinformation

Unternehmen die sich proaktiv vor Angriffen schützen wollen, sollten bei ihrer Security-Strategie auf Integration, fortgeschrittene KI und anwendbare Threat Intelligence setzen.   Fortinet hat die Prognosen von FortiGuard Labs zur Bedrohungslandschaft für 2020 veröffentlicht. Die Analysten von Fortinet zeigen darin Methoden, die Cyberkriminelle in der nahen Zukunft voraussichtlich einsetzen werden. Zudem verraten sie wichtige Strategien,…

Drei ERP-Trends für 2020

Diese Entwicklungen dürfen kleine und mittelständische Unternehmen nicht verpassen. Anwendungen für alles: Appifizierung und ERP Ein Blick auf das Handy zeigt: Wir haben heutzutage fast für jeden Anwendungsfall eine App. Ob Messaging, Online-Magazine oder Fitnesstracker – digitale Alltagshelfer gibt es genügend. Von diesem App-Ansatz kann auch das ERP-System profitieren. Zum Beispiel lassen sich bestimmte Geschäftsprozesse,…

Die Vorhersagen für 2020: Das ändert sich in der ERP-Welt

  Claus Jepsen, Deputy CTO von Unit4, gibt eine Prognose ab, was die ERP- und IT-Welt im Jahr 2020 bewegen wird:   Der Aufstieg der Chatbots Chatbots und digitale Assistenten spielten 2019 eine viel bedeutendere Rolle im Unternehmensumfeld als in den Jahren zuvor. Von KI-gestützten HR Recruiting Services bis hin zu Chatbots im Kundenservice: Immer…

Technikprognosen für 2020

Das Head-Geek-Team von SolarWinds stellt zu Jahresbeginn sieben Prognosen auf, die Technikexperten im Jahr 2020 auf ihrer Agenda haben sollten.   Im Wandel: Führungskräfte in technologiegestützten Branchen Führungskräfte arbeiten heute in einer service-dominierten Welt. Die Tage der IT-Investitionsausgaben gehören der Vergangenheit an. Entscheidungen werden nicht mehr im Hinblick auf Jahre oder Quartale getroffen, sondern basierend…

Unternehmen blicken zuversichtlich auf das Jahr 2020

Diese Trends zeichnen sich auf dem Arbeitsmarkt für das nächste Jahr ab. Trotz unsicherer Wirtschaftsprognosen blicken Personalverantwortliche weltweit zuversichtlich ins kommende Jahr. Das Vertrauen in das Unternehmenswachstum bleibt stabil: 96 % der Manager äußern sich positiv über die Wachstumsaussichten für das erste Halbjahr 2020. Das geht aus der aktuellen Arbeitsmarktstudie 2020 des Personaldienstleisters Robert Half…

Netzwerke sind gefährdeter denn je – Prognosen für 2020

       Great Firewall of China – Auswirkungen der Zensur.        Splinternet – Russland & Iran bringen Internet unter staatliche Kontrolle.        Private Backbone-Netzwerke werden leistungsstärker.        DNS-Chaos im Jahr 2020.        Backbone-Netzwerke – Datenverkehr konkurriert mit Katzenvideos.        Cloud wird wichtiger denn je.     Das Jahr 2019 war geprägt von zahlreichen Ausfällen im Sommer,…

Vier Trends für 2020: Die Zukunft der IT

In Sachen IT haben sich 2019 zahlreiche Trends abgezeichnet, die sich im kommenden Jahr fortsetzen werden. Für viele Unternehmen stehen Automatisierungsmaßnahen sowie die konsequente Umsetzung von DevOps auf der To-Do-Liste nach wie vor weit oben. Ram Chakravarti, Chief Technology Officer bei BMC, zeigt, wie Sie 2020 mit entsprechendem Know-how und der richtigen Technologie die entscheidenden…

Drei Prognosen zur Anwendungssicherheit für 2020

Das sind die drei wichtigsten Trends im Bereich Anwendungssicherheit für 2020: Steigende Komplexität, Open Source und DevSecOps. Veracode veröffentlichte vor Kurzem die zehnte Ausgabe ihres jährlich erscheinenden State of the Software Security (SoSS) Reports [1]. In diesem beschreibt der Anwendungssicherheitsspezialist, wie sich die Sicherheit von Software und Applikationen im Laufe der letzten Jahre entwickelt hat…

Vier Trends, die ECM und DMS im Jahr 2020 beeinflussen werden

2019 war ein spannendes Jahr für den Bereich Dokumenten- und Enterprise Content Management (DMS/ECM). Beflügelt von der immer größeren Akzeptanz von Cloud-Lösungen für klassische Geschäftsanwendungen, ergeben sich auch für die Einbindung von Dokumenten-basierten Geschäftsprozessen neue Möglichkeiten und eine wesentlich höhere Flexibilität. ECM und Dokumentenmanagement finden ihren Weg in die Fachabteilungen und werden von diesen aktiv…

HR-Trends 2020: Auf dem Weg in die Arbeitswelt 5.0

Der Mensch muss wieder in den Mittelpunkt der Personalarbeit rücken. Desk-Sharing, Crowdworking und Mobility – die Digitalisierung und der technologische Fortschritt verändern unseren Arbeitsalltag rasant. In der Arbeitswelt 5.0 sind wir jedoch noch nicht angelangt. Diese ist automatisiert und maschinenselbstlernend gepaart mit künstlicher Intelligenz (KI). HR-Manager müssen sich jetzt darauf vorbereiten und die Weichen für…

Kampf um Fachkräfte: Arbeitstrends für das Jahr 2020

2019 neigt sich dem Ende. Ein passender Zeitpunkt, um eine Bilanz fürs Jahr zu ziehen, in dem sich in der Arbeitswelt unglaublich viel verändert hat – und darüber nachzudenken, was angesichts aktueller Trends im kommenden Jahr wichtig sein könnte.   Flexibles Arbeiten von überall: Bis 2025 wird Remote Work als Maßnahme gegen die Verkehrsüberlastung in…

IT-Trends 2020: Daten-DNA, Datenschutz, Mikrorechenzentren, Backup-Strategien und Container

Fünf Trends drücken dem kommenden Jahr 2020 aus IT-Sicht einen Stempel auf. Sascha Oehl, Director Technical Sales bei Veritas Technologies, erläutert, inwiefern sich IT-Entscheider verstärkt mit maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz, der Daten-DNA sowie Edge-Computing und Containern auseinandersetzen müssen.   Automatismen für die Daten-DNA Es ist fast schon so universell gültig wie ein physikalisches Gesetz…

Vier Cloud-ERP-Trends für das Finanzwesen 2020

Von Subscription Economy bis Business Partnering: Diese Themen werden 2020 für Finanzabteilungen, CFO und Manager wichtig. Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende entgegen und viele Firmen- und Finanzentscheider fragen sich, worauf sie im kommenden Jahr achten sollten. Oracle möchte bei diesen Überlegungen unterstützen und teilt nun vier Cloud-ERP-Einblicke, die 2020 an Bedeutung gewinnen werden.…