Effizienz

Tipps: Auch kleine Anbieter müssen ihre Online-Shops internationalisieren

Der Konkurrenzdruck im Online-Geschäft ist groß. Nur lokal oder regional agierende Anbieter sind klar im Nachteil. Internationalisierung hingegen verspricht ein zusätzliches Umsatzpotenzial. Nicht jede Online-Shop-Lösung ist für den länderübergreifenden Vertrieb ausgelegt. Viele kostengünstige Lösungen von der Stange bieten die dafür erforderlichen Features schlicht und ergreifend nicht. Doch was genau muss ein »internationalisierbarer« Shop eigentlich bieten?…

E-Government muss bürgerfreundlicher werden

Wer sich aktuell in Berlin ummelden möchte und dazu online einen Termin machen will, hat ein Problem: Frühestens am 24. September hat jemand auf einem Bürgeramt Zeit für ihn – obwohl die Ummeldung gesetzlich binnen zwei Wochen vorgeschrieben ist. Ein findiges Start-up hat daraus eine Geschäftsidee gemacht und sucht automatisiert auf der Website der Bürgerämter…

Arbeitgeberattraktivität: überraschende Vorlieben bei Männern und Frauen

Trendstudie entlarvt Förderer und Killer von Arbeitgeberattraktivität. Verpasste Chancen durch zu wenig internes Unternehmertum. Immer mehr Unternehmen geben ihr Bestes, um ein attraktiver Arbeitgeber zu sein. Aber geben sie auch das Richtige für jeden? Und haben sie das Vermeiden zerstörerischer Faktoren hinreichend im Blick? Die aktuelle Trendstudie [1] zeigt auf, was Mitarbeiter an ihr Unternehmen…

Studie: Große Unternehmen tun sich mit Innovationen schwer

Innovationszentren gelten als neues Modell des herkömmlichen Forschungs- & Entwicklungs-Ansatzes. Digitale Innovationen werden immer wichtiger, jedoch tun sich führende Unternehmen damit weiterhin schwer. 38 Prozent der 200 führenden Unternehmen haben weltweit physische Innovationszenten in Technik-Ballungsräumen gegründet, um traditionelle Wege herkömmlicher Forschungs- & Entwicklungs-Ansätze zu verlassen. Das zeigt die Studie »The Innovation Game: Why and How…

Die öffentliche Verwaltung der Zukunft

Bessere Kollaboration und Konnektivität dank neuer Technologien. Auf dem Weg zu einer stabilen Eurozone müssen die Länder noch viele den Haushalt betreffende Hindernisse und kulturelle Missverständnisse überwinden. Hier sucht jedes Land derzeit noch seinen eigenen Weg. Aber eine Sache eint die Organisationen im öffentlichen Sektor europaweit: Die Forderung an sie, mehr Ergebnisse mit weniger Ressourcen…

Wachsende Unzufriedenheit mit konventionellem IT-Support: Paradigmenwechsel für den IT Service Desk

Der Drucker funktioniert nicht, Outlook stellt keine Verbindung zum Unternehmensnetz her, beim Öffnen des Warenwirtschaftssystems erscheint eine Fehlermeldung: Oft scheint ein Anruf beim IT-Support unumgänglich. Dabei sind viele Mitarbeiter mittlerweile in der Lage, zumindest unkomplizierte Probleme selbst zu beheben – erst recht, wenn sie dabei auf Self-Service-Funktionen auf einem Onlineportal zurückgreifen können. Obwohl sich die…

Schwerer Stand für Records- und Informationsmanager bei Big Data in Consumer-Branchen

Auf der Suche nach neuen Möglichkeiten der Analyse und Bewertung von Big Data ignoriert die Consumer-Branche das traditionelle Records Management. Die Arbeit der Records- und Informationsmanager in Consumer-orientierten Branchen wie dem Einzelhandel steht an einem Scheideweg steht. In einer Studie [1] mit europäischen und US-amerikanischen mittelgroßen Unternehmen geben über ein Drittel (38 Prozent) der Einzelhandelsunternehmen…

Software-Sicherheitslücken: Im ersten Halbjahr 2015 weltweit mehr Schwachstellen gemeldet als 2004 insgesamt

Allein in der ersten Hälfte dieses Jahres sind weltweit 2.662 Software-Sicherheitslücken gemeldet worden – mehr als im gesamten Jahr 2004. Darauf hat das Hasso-Plattner-Institut (HPI) aufmerksam gemacht. Nach Analyse des Potsdamer Uni-Instituts nehmen vor allem die mittelschweren Software-Schwachstellen deutlich zu. Diese hätten im vergangenen Jahr ihren bisherigen absoluten Höchststand erreicht, sagte HPI-Direktor Prof. Christoph Meinel.…

Sauberer Ansatz: Werbung ohne »Verfolgung«

Ohne User-Tracking mit IP-Adressen, Cookies, Geo-Targeting und sonstigen Verfolgungsmaßnahmen können Online-Anzeigen nicht zielgruppengerecht geschaltet werden. Sonst würden die Nutzer mit für sie uninteressanter Werbung belästigt – so zumindest macht Google den permanenten Eingriff in die Privatsphäre der Menschen zu einer nützlichen Notwendigkeit zum Wohle aller Internet-User. »Das stimmt nicht!«, sagt Andreas Wiebe, CEO der Schweizer…

Besonders motivierte Mitarbeiter sind selten

Der Anteil der deutschen Arbeitnehmer, die unmotiviert in ihrem Job sind, hat in den vergangenen Jahren abgenommen. Das zeigen Daten von Gallup. Dafür wurden repräsentativ 2.212 Arbeitnehmer befragt. Im englischen Original ist die Rede von Personen die »actively disengaged« mit ihrem Job sind. Als »engaged«, sprich besonders motiviert, gelten demnach zuletzt 15 Prozent, knapp weniger…

Autonomes Fahren birgt enormes Potenzial

Automatisierung der Mobilität eröffnet neue »Wertepools«. Strategische Partnerschaften und technologisches Know-how sind wettbewerbsentscheidend. Die Einführung autonomer Fahrzeuge wird evolutionär erfolgen. Regulatorische und ethische Fragen sind größte Einführungshemmnisse. Das autonom fahrende Auto ist schon bald keine Utopie mehr. Bereits im Jahr 2035 werden teil- und vollautomatisierte Fahrzeuge voraussichtlich zwischen 20 und 30 Prozent der globalen Fahrzeugproduktion…

Mehr als ein Drittel rechnet Reisekosten noch manuell ab

Geschäftsreiseanalyse: 36 Prozent der befragten Unternehmen erledigt Reisekostenabrechnung über Papier oder Excel. Automatisierungsgrad hat aber gerade bei kleineren Unternehmen zugenommen. Trotz steigenden Trends zum papierlosen Büro erledigt immer noch ein Großteil (36 Prozent) der Unternehmen ihre Reisekosten manuell über Papier und Excel [1]. Mehr als die Hälfte (65 Prozent) der kleinen Unternehmen bis 250 Mitarbeitern…

Fico: Die größten Umsetzungsprobleme in der Fertigung

Mit der Fachbereichsstudie Finanzen/Controlling in der Fertigung setzt das Analystenhaus techconsult seine neue Reihe der Fachbereichsstudien zum Business Performance Index Mittelstand D/A/CH fort [1]. Ziel dieser Berichte ist, Fachbereichsverantwortlichen in komprimierter Form die aktuell im Zusammenhang mit den Fachbereichsprozessen stehenden Umsetzungsdefizite und dringendsten Handlungsfelder in ihrer Branche aufzuzeigen Sehr deutlich wird, wo die Fertigungsunternehmen im…

State of Sales Report 2015: Vertriebskultur beeinflusst Umsatz

Leistungsfähigere Vertriebsteams sind deutlich besser in der Lage, Technologien – sowohl analytische als auch mobile – stärker zu nutzen sowie die gesamte Organisation in den Vertriebsprozess einzubinden. Das ist das Ergebnis des ersten State of Sales Report [1]. Im Rahmen einer Befragung von weltweit 2.300 Vertriebsleitern wurden die Vorzüge, Verhaltensweisen und eingesetzten Technologien in modernen…

Unternehmen stehen auf dem Weg zur Digitalen Exzellenz erheblich unter Druck

(c) sopra steria digitale transformation Unternehmen fast aller Branchen stehen unter Zugzwang, ihre Digitalisierung voranzutreiben. Insbesondere an drei zentralen Stellen ergeben sich gewichtige Herausforderungen: beim Aufbau und der Integration digitaler Kanäle zu ihren Kunden und Partnern, bei agilen und datengetriebenen Vorgehensweisen für die Entwicklung digitaler Angebote und bei der klaren Verankerung der Führungsverantwortung für die…

Ein Drittel aller Server sind Zombies

Rund ein Drittel aller Server sind in Betrieb, obwohl sie nicht benötigt werden. Diese Zombie-Server verbrauchen nicht nur Strom, sie verursachen auch hohen Arbeitsaufwand und erhebliche Kosten. Dell-Experte Peter Dümig rät daher zu einer konsequenten Bestandsaufnahme und Analyse, um die Zombie-Server zu identifizieren und so schnell wie möglich abzuschalten. Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie [1]…

Studie: Beschaffung in China

Umfassende Wettbewerbsvorteile für China. Qualität bleibt größte Herausforderung. Nachhaltigkeit und Lieferzeiten spielen für die Entscheidung untergeordnete Rollen. Einer neuen Studie zufolge, die sich auf mittelgroße Unternehmen fokussiert, ist China als Exporteur weltweit nach wie vor sehr beliebt [1]. Fast 75 Prozent der befragten Unternehmen setzen in ihrem Lieferantenmix auf eine kleine, aber konstante Anzahl an…

Zukunft des Versicherungsgeschäfts: Schon in fünf Jahren sind rund 70 Prozent der Wertschöpfung automatisiert

Maschinelle Tätigkeiten ersetzen manuelle, lautet ein Trend in der Versicherungswirtschaft. Der Anteil automatisierter Prozesse an der Wertschöpfung von Versicherungsunternehmen wird bis zum Jahr 2020 auf rund 70 Prozent von aktuell durchschnittlich 41 Prozent steigen. Wichtigstes Ziel dabei ist, die Kosten durch eine Steigerung der Effizienz zu senken. Das sind Ergebnisse der aktuellen Studie »Industrialisierung der…

Personaler verlieren Change Management an Unternehmensstrategen

Bei Veränderungsprojekten beziehen Führungskräfte im verarbeitenden Gewerbe und in der Dienstleistungsbranche die Unternehmensentwicklung und -steuerung als Begleiter stärker mit ein. Der Personalbereich hingegen hat als sogenannter Change Agent einen zunehmend schweren Stand. Das ergab die Befragung zum »Change Support Value in Unternehmen« [1]. 473 Führungskräfte deutscher Unternehmen beteiligten sich an der Studie. Mehr als die…

Vereinfachung der Rechenzentren durch hyperkonvergente Infrastruktur-Lösungen

Mittelständische Führungskräfte sind kontinuierlich dem Druck ausgesetzt, ihre Rechenzentren zu verbessern und zugleich kosteneffizient zu verwalten. Gartner geht auf dies ein und rät IT-Führungskräften im Mittelstand »ihre Rechenzentren mithilfe von hyperkonvergenter Infrastruktur zu vereinfachen.« [1] Der Bericht beleuchtet die Gelegenheit für mittelständische IT-Führungskräfte, Kosten und Komplexität anzugehen, die ihre Rechenzentren belasten und belegt dadurch das…