Kollaborativer Roboter

Vor allem in der heutigen Zeit erfreuen sich kollaborative Roboter sehr großer Beliebtheit. Jedes Jahr entscheiden sich mehr Menschen für einen kollaborativen Roboter aus verschiedensten Gründen.

Sind Sie in der Industrie beschäftigt und verfügen über keinen kollaborativen Roboter, dann ist es jetzt an der Zeit, denn die Geräte werden im Internet zu besonders günstigen Preisen angeboten.

 

Kollaborative Roboter

Fragen Sie sich, was genau ein kollaborativer Roboter ist, bei uns finden Sie die Antwort darauf! Wenn Sie Besitzer eines Unternehmens sind und auf der Suche nach Mitarbeitern sind, die besonders genau und schnell arbeiten, dann sind Sie bestimmt schon einmal auf den sogenannten kollaborativen Roboter gestoßen. Es handelt sich hierbei um Maschinen, die Sie perfekt bei verschiedenen Arbeiten unterstützen können. Kollaborative Roboter sind auch unter den Namen Cobot bekannt und bieten sich für die unterschiedlichsten Arbeiten sehr gut an. Es spielt dabei auch absolut keine Rolle, ob es sich dabei um ein kleines oder großes Unternehmen handelt, diese Geräte können Sie problemlos überall einsetzen.

Anzeige

 

Gibt es Unterschiede zwischen einen Cobot und industrielle Roboter?

Im Großen und Ganzen sind keine Unterschiede zwischen einen Cobot und einem Industrie Roboter zu erkennen. Jedoch gibt es trotzdem zwei Dinge, die unterschiedlich sind. Der größte Unterschied ist, dass sich ein Cobot in einem Käfig befindet und nicht direkt mit Menschen zusammenarbeiten kann. Ein industrieller Roboter hingegen kann aktiv mit anderen Menschen zusammenarbeiten und verfügt über keine besondere Schutzeinrichtung. Kommt ein Cobot zum Beispiel in die Nähe von Menschen, dann stellt sich dieser sofort automatisch ab. Auch in der Flexibilität unterscheiden sich die Maschinen ein wenig voneinander. Ein Cobot ist etwas flexibler, dennoch sind kollaborative Roboter in ihrer Bedienung wiederum viel einfacher.

Anzeige

 

Warum sollte ich mich für einen kollaborativen Roboter entscheiden?

Es gibt sehr viele Gründe, sich für einen kollaborativen Roboter zu entscheiden. Wie bereits erwähnt, sind kollaborative Roboter in ihrer Arbeit viel genauer als auch schneller als menschliche Mitarbeiter. Außerdem hat man die Möglichkeit mit diesen Geräten auch an Geld zu sparen, denn diese benötigen keinen Lohn oder auch keine freien Tage. Ein kollaborativer Roboter kann für viele unterschiedliche Arbeiten eingesetzt werden. Ein kollaborativer Roboter kann auch nachts arbeiten, wenn andere Mitarbeiter bereits schon schlafen.

 

Wo werden die Roboter hergestellt?

Vor vielen Jahren wurden die Cobots hauptsächlich in China in vielen unterschiedlichen Ausführungen hergestellt. Doch heute gehört auch Deutschland zu den beliebtesten Ländern, die hochwertige und qualitative Roboter herstellen. Weltweit werden kollaborative Roboter vor allem in der Industrie eingesetzt. Sehr beliebt hierbei sind sie vor allem in der Automobil Industrie. Doch auch in der Logistik findet man heutzutage immer mehr Cobots in ihrem Einsatz. Wenn auch Sie auf der Suche nach einem hochwertigen Roboter sind, dann bietet sich dafür das Herstellungsland Deutschland sehr gut an. Auch online werden hier sehr viele Cobots in bester Qualität verkauft.

 

Aus diesem Grund sind Roboter so beliebt

Wie bereits erwähnt, erfreuen sich Cobots immer größerer Beliebtheit. Ein großer Grund für die Beliebtheit der Roboter ist es vor allem, dass diese sich für viele verschiedene Arbeiten sehr gut eignen. Außerdem sind diese Geräte äußerst flexibel. Auch in der Kreativität sind diesen Robotern absolut keine Grenzen gesetzt. Sobald man den Roboter richtig trainiert hat, kann dieser sofort eingesetzt werden. Auch in ihrer Ausdauer können die Roboter allemal überzeugen. Sie können auch den ganzen Tag und die ganze Nacht problemlos durcharbeiten.

 

Kollaborative Roboter kaufen

Man kann einen kollaborativen Roboter direkt im Internet erwerben. Nutzen Sie vor den Kauf jedoch einen Preisvergleich, nur so haben Sie die Möglichkeit, dass Sie den Roboter auch zum günstigsten Preis finden. Alle Geräte, die Ihnen angeboten werden, können sowohl in ihrer Präzision als auch Flexibilität überzeugen.

 

685 Artikel zu „Roboter“

Optimismus ist angebracht: Softwareroboter erledigen Aufgaben, aber ersetzen keine Arbeitsplätze

Wenn wir heute über den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) in Unternehmen sprechen, denken wir reflexartig an Mitarbeiterentlassungen. Das verwundert nicht, da es in den Schlagzeilen der Medien hauptsächlich um den Verlust von Arbeitsplätzen geht. Der weitverbreitete Generalpessimismus passt so gar nicht zur aktuellen Arbeitsmarktsituation und ist auch historisch nicht belegbar. Vielmehr haben Auswirkungen des…

Outsourcing-Dienstleister brauchen intelligentere Software-Roboter

Content IQ hilft Business-Process-Outsourcing-Unternehmen in einem zukunftsträchtigen Markt konkurrenzfähig zu bleiben. Business-Process-Outsourcing-Unternehmen (BPO) sind in der einzigartigen Position, ihre Kunden in das digitale Zeitalter zu führen und den sich ständig ändernden Anforderungen ihrer Branche gerecht zu werden. Laut einer Outsourcing-Studie von PwC lagern immer mehr Unternehmen ihre IT-Dienste aus, um bei den Themen Digitalisierung, Kundenzufriedenheit…

So viele Roboter kommen auf 10.000 Beschäftigte

Im deutschen verarbeitenden Gewerbe kommen auf 10.000 Beschäftigte 322 Industrieroboter. Das zeigt der Ende 2018 veröffentlichte World Robotics Report der International Federation of Robotics. Demzufolge ist die Robotisierung in Südkorea am fortgeschrittensten. Im Vergleich dazu hat die Automatisierung von Produktionsabläufen in anderen westlichen Industrienationen noch viel Luft nach oben, wie die Grafik zeigt. Auch in…

Das Zeitalter der Roboter hat begonnen

Lastwägen ausladen, die Lagerlogistik betreuen oder Produkte von A nach B bringen, um dem Menschen zu assistieren und ihm die Arbeit zu erleichtern: Der Einsatz von Robotern in der Logistik wird mehr und mehr ausgeweitet – und ein Ende dieses Booms ist nicht in Sicht. Ganz im Gegenteil: In Zukunft werden Roboter immer mehr Tätigkeiten…

Künstliche Intelligenz: Die meisten Menschen würden sich nicht von Robotern operieren lassen

61 Prozent der Deutschen würden OP durch menschlichen Chirurgen anstatt Roboter vorziehen. Verbraucher erkennen Potenzial von KI im Gesundheitswesen, geben aber ungern Kontrolle über ihre Daten ab.   Laut einer aktuellen Umfrage ziehen 61 Prozent der Deutschen einen menschlichen Chirurgen einem Roboter vor, selbst wenn es den anschließenden Heilungsprozess beschleunigen würde. Betrachtet man alltäglichere Szenarien,…

RPA: So helfen Softwareroboter Zeit zu sparen und Mitarbeiter zu entlasten

  Von der Auftragsplanung bis zum Kundendienst: Unternehmen, die auf Robotic Process Automation (RPA) setzen, machen Schluss mit lästigen Zeitfressern.   Für das neue Jahr 2019 hat sich so manches Unternehmen vorgenommen, Kosten einzusparen, Mitarbeiter zu entlasten und Prozesse effizienter zu gestalten. Robotic Process Automation (RPA) kann hierbei wertvolle Schützenhilfe leisten. Die deutschen RPA-Experten von…

KIT: Mit Roboterteams fremde Welten erkunden

Die Sieben Samurai, die »Bananenflanken-Pioniere« Manni Kaltz und Horst Hrubesch, die Rolling Stones, Marvels Avengers – ob in Fiktion oder Wirklichkeit: High-Performance-Teams können Herausforderungen bewältigen und Ziele erreichen, an denen die oder der Einzelne trotz herausragender Fähigkeiten scheitern würde. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und anderer Forschungseinrichtungen wollen diese Erkenntnis auf…

Hacker rekrutieren Roboter für Cyberangriffe

 Unternehmen müssen sich mit einer neuen Art von Cyberattacken befassen. Hacker nutzen verstärkt künstliche Intelligenz (KI) für ihre Angriffe und setzen damit die IT-Sicherheitsverantwortlichen unter Zugzwang. Denn Unternehmen sind noch nicht soweit, neuste KI-Technologien zur Verteidigung zu nutzen. Spezielle Überwachungswerkzeuge für den Datenverkehr, die bei der Identifikation von IT-Sicherheitsvorfällen helfen – zum Beispiel sogenannte Intrusion…

Was steht 2019 auf der Wunschliste: Smartphone, Tablet, Haushaltsroboter

       Jeder Vierte plant Smartphone-Kauf.        Roboter zum Saugen, Wischen oder Rasenmähen werden in 15 Prozent der Haushalte angeschafft.   Smartphones und Tablets stehen bei den Deutschen für das kommende Jahr ganz oben auf der Einkaufsliste. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 1.007 Personen ab 16 Jahren [1].…

Roboter in der Versicherungsbranche erhöhen den Ertrag

Smarte Lösungen für Prozessautomatisierung repetitiver Aufgaben im Versicherungsalltag. Immer mehr Unternehmen entdecken das Thema Robotics für sich. Der Einsatz von Robotern ist zwar kein neues Thema, allerdings hat er im Zuge der Digitalisierungsdebatte mehr an Präsenz gewonnen. Vor allem bekommt Robotics-Automatisierung deutlich mehr Aufmerksamkeit in der Versicherungs- und Finanzbranche. Denn gerade hier lassen sich lästige…

Roboter statt Outsourcing: Warum Unternehmen auf RPA setzen und nicht auslagern sollten

Egal ob Kundendienst, Personalwesen, Buchhaltung oder Einkauf: Robotic Process Automation unterstützt Abläufe in den unterschiedlichsten Firmenbereichen.   Fachkräftemangel, Ressourcenknappheit, Wettbewerbsdruck: Die Gründe, warum Unternehmen Geschäfts- und IT-Abläufe auslagern, sind vielfältig. Eine Studie der Consultants von Axxcon kommt in diesem Zusammenhang zu dem Ergebnis, dass 81 Prozent der befragten Geschäftsführer und CIOs IT-Funktionen bereits ausgelagert haben,…