Wo und wie findet künstliche Intelligenz in der Casino-Industrie Anwendung?

Illustration: Geralt Absmeier

Auch wenn viele Unternehmen dem Thema der künstlichen Intelligenz noch skeptisch gegenüberstehen, hat die KI-Technologie in der Casino-Industrie mittlerweile eine große Relevanz und unterstützt wichtige Vorgänge im Glücksspielsektor. Eine KI trainiert sich selbst durch den Verbrauch von Milliarden an Daten aus unterschiedlichsten Quellen und verbessert ihr Wissen dadurch selbst.

Durch das sogenannte »Deep Learning« wird das Wissen der KI ständig erweitert, der Sinn dahinter ist vor allem in der Casino-Industrie, dass die KI Cyber-Security-Bedrohungen besser »verstehen« lernt.

Aus diesem Grund kam es dazu, dass immer mehr Unternehmen (vor allem in der Casino-Industrie) neue Technologien wie die KI einsetzten. Online-Casinos, die Freispiele ohne Einzahlung anbieten, (mehr dazu hier: https://casino-bonus.com/de/freispiele-ohne-einzahlung/) wird dadurch vor allem Cybersicherheit geboten.

 

Das maschinelle Lernen der KI

Eine KI bildet sich sozusagen durch maschinelles Lernen selbst weiter, das Deep Learning ist ein Teil davon. Die Algorithmen funktionieren auf der Grundlage von Eingaben, welche zur Erstellung von Vorhersagen oder Entscheidungen verwendet werden. Deshalb ist eine KI lernfähig und zu mehr fähig, als nur programmierten Anweisungen zu folgen.

 

Wie Software-Entwickler diese Möglichkeiten für sich einsetzen

Der Software-Entwickler Sirplay wendet zum Beispiel mathematische Algorithmen an, um verdächtige Wetten ausfindig zu machen und dafür Grenzen festzulegen. Für den Betreiber lässt sich dadurch feststellen, ob Kunden über einen längeren Zeitraum keine negativen Werte haben. Ist dies der Fall, so werden diese Kunden sofort blockiert.

Ein weiteres Beispiel für den Einsatz von KI präsentierte BtoBet mit einer innovativen Casino-Plattform auf der Basis von künstlicher Intelligenz. Das Ziel dabei ist, dass die Aktionen der Spieler verfolgt werden und der Anbieter auf diese reagieren kann. Hierzu werden die potenziellen Anforderungen der Kunden ermittelt, wodurch es für den Anbieter möglich ist, vieles nachzuvollziehen.

Durch diese Entwicklungen und Technologien können Online-Casinos viele Faktoren ausfindig machen. Unter anderem lässt sich feststellen, welche Elemente ein bestimmtes Spiel populärer oder beliebter machen als ein anderes. Anbieter von Online-Casinos können diese Daten wiederum nutzen, um gewisse Ressourcen gezielter einzusetzen, Spieler lassen sich dadurch besser an das Online-Casino binden und Gewinne können maximiert werden. Für Kunden und Spieler hat dies den Vorteil, dass diese persönlich zugeschnittene Spielerlebnisse bekommen und die besten Werbeangebote genießen. Ein weiterer Vorteil dabei ist, dass Online-Casinos sogar ohne Verifizierung genutzt werden können, denn die benötigten Verifizierungsdaten werden direkt über die angegebenen Bankverbindungen ermittelt.

 

Wie KI bei der Cybersicherheit eingesetzt wird

Auch bei Casinos, die einen Bonus ohne Einzahlung anbieten, hat Sicherheit höchste Priorität. Ein Casino-Bonus ohne Einzahlung kann daher bedenkenlos angenommen werden. Eine KI lässt sich auch perfekt für die Cybersicherheit einsetzen, denn die künstliche Intelligenz wurde geschaffen, um menschliches Verhalten zu imitieren und dieses stetig zu erweitern.

Die künstliche Intelligenz kann komplexe Mustererkennungswerkzeuge anwenden, um Merkmale eines bösartigen Programms zu ermitteln und diese zu identifizieren. IT-Experten werden dadurch entlastet – Und auch wenn nicht alle Bedrohungen identifiziert werden können, so reduziert eine KI zumindest den Aufwand für menschliche Experten. Besonders in der Casino-Industrie und Glücksspielbranche liegt wohl darin der größte Nutzen.

Die Vorteile einer KI im Bereich der Cyber-Security liegen dabei auf der Hand. Eine KI kann bösartige Angriffe aufgrund des Verhaltens von Netzwerken oder Anwendungen identifizieren. Des Weiteren werden unbekannte Bedrohungen rechtzeitig identifiziert, jährlich kommt es zu Millionen dieser bösartigen Angriffe.

Durch den automatisierten Prozess einer KI kann ein viel größeres Volumen, als es für Menschen möglich wäre, bewältigt werden. Die Analyse von großen Datenmengen, sei es an Dateien, E-Mails, oder Webseiten, die für Mitarbeiter eines Unternehmens relevant sind, kann im Vergleich zu Menschen in einem Bruchteil der Zeit bewältigt werden.

Dazu sei gesagt, dass Online-Casinos natürlich seit jeher Daten der Kunden sammelten, um Kunden ein besseres Spielangebot oder Spielerlebnis zu bieten. Doch wo das menschliche Gehirn versagt, kommt die KI ins Spiel und erkennt spezielle Muster oder Trends, die fehlerfreie Vorhersagen ermöglichen.

Cyber-Sicherheit ist also etwas, das für alle Online-Casinos in der Casino-Industrie von großer Bedeutung ist. Eine KI ermöglicht sekundenschnelle Datenermittlung und ist in der Lage, Attacken sofort ausfindig zu machen und diese zu blockieren.

Traditionelle Sicherheitswerkzeuge beziehungsweise Mechanismen haben es in diesem Bereich mittlerweile schwierig. Aus diesem Grund ist künstliche Intelligenz in diesem und auch anderen Bereichen auf dem Vormarsch.

 

Die Vorteile für die Casino-Industrie im Überblick

  • Schnellere Erkennung und genaue Vorhersage neuer und komplexer Bedrohungen
  • Das Sicherheitspersonal für Cyber-Sicherheit wird weniger belastet und hat somit mehr Zeit für andere Bereiche
  • Aufgrund der großen Datenmengen in Online-Casinos unterstützt die KI Anbieter von Online-Casinos

 

Dennoch befinden sich KI-Systeme zurzeit noch in der Entwicklungsphase und Online-Casinos sollten noch nicht zu 100 Prozent darauf vertrauen. Auch von Cyberkriminellen wird künstliche Intelligenz eingesetzt und so wird es noch einige Jahre dauern, bis man den KI-Systemen vollständig vertrauen kann. Bis dahin wird in den meisten Online-Casinos ein System aus menschlicher Sicherheitsüberwachung in Kombination mit KI-Systemen zum Einsatz kommen. Künstliche Intelligenz findet also bereits Anwendung in vielen Bereichen der Casino-Industrie.

Foto: https://unsplash.com/photos/bYtIpXnzsQM

 

1996 Artikel zu „künstliche intelligenz“

Künstliche Intelligenz für die Zukunft der Cybersicherheit

320.000 neue Schadprogramme täglich: Diese Zahl hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in seinem Lagebericht 2019 veröffentlicht. Neben der zunehmenden Zahl der Angriffe werden diese immer professioneller. Cyber-Defense-Lösungen, die zur Entdeckung und Bewertung von Cyberangriffen künstliche Intelligenz (KI) nutzen, liefern dabei wertvolle Informationen für Cyber-Defense-Teams und sind von grundlegender Bedeutung für die…

Schutz kritischer Infrastruktur erfordert menschliche und künstliche Intelligenz

»Insight the Mind of a Hacker 2020« bietet einen Überblick über den Status Quo der internationalen ethischen Hacker-Gemeinschaft. Bugcrowd stellte die Ergebnisse der Studie »Inside the Mind of a Hacker 2020« vor [1]. Demnach spielen Kreativität und Einfallsreichtum eine wichtige Rolle, um kriminell motivierten Hackern den entscheidenden Schritt voraus zu sein. So reicht für 78…

Aus- und Weiterbildung: Wie künstliche Intelligenz die IT-Berufe verändert

KI wird die Berufswelt verändern und das betrifft auch die Tätigkeitsfelder der IT-Spezialisten selbst. Routinetätigkeiten, teilweise sogar die Programmierung, können von Algorithmen übernommen werden. Übergreifendes Wissen, Beratungskompetenz dagegen werden künftig ebenso gefragt sein wie spezifisches Branchenwissen. Eine zukunftsorientiere Aus- und Weiterbildung von Young Professionals sollte diese Entwicklungstendenzen im Blick haben.   Künstliche Intelligenz, kurz KI,…

Wie künstliche Intelligenz hilft, Krankheiten zu bekämpfen – Revolution im Gesundheitswesen

Die Herausforderungen im Gesundheitswesen sind gewaltig. Die Kosten steigen, das Geld ist knapp und die Margen sinken. Gleichzeitig fehlt es an Pflegepersonal, die vorhandenen Fachkräfte sind überarbeitet. Kliniken müssen effizient wirtschaften, um Patienten die bestmögliche Versorgung zu gewährleisten – und gleichzeitig Datensicherheits- und Compliance-Anforderungen bei der Verarbeitung der anfallenden Daten sicherstellen.

Künstliche Intelligenz zur Rettung von Korallenriffen

Intel kooperiert mit Accenture und der Sulubaï Environmental Foundation, um durch den Einsatz künstlicher Intelligenz zum Erhalt von Korallenriffen beizutragen. »Project: CORaiL« basiert auf intelligenten Unterwasserkameras, die es Forschern ermöglichen, datenbasierte Entscheidungen zum Schutz von Riffen zu treffen.   Was ist neu? Anlässlich des Earth Day 2020 stellt Intel gemeinsam mit Accenture und der Sulubaï…

Künstliche Intelligenz ist wichtiges Thema im Gesundheitswesen

Die Bedeutung von Technologie im Gesundheitswesen ist aktuell allgegenwärtiger denn je. Egal ob Telemedizin, die schnelle Auswertung von Befunden oder schlichtweg das Datenmanagement – moderne Informations- und Datentechnik spielt im Gesundheitswesen eine zentrale Rolle. Der Einsatz von künstlicher Intelligenz im Gesundheitswesen nimmt ebenfalls rasch zu, wie Pure Storage berichtet. KI wird bereits zur Verbesserung der…

Wenn die künstliche Intelligenz zum TÜV muss

Künstliche Intelligenz: TÜViT entwickelt gemeinsam mit Fraunhofer AISEC einen Ansatz zur Zertifizierung von KI-Algorithmen. Innovatives Prüfverfahren soll die Vertrauenswürdigkeit von KI-Lösungen messbar machen.   Maschinelle Lernverfahren und Systeme der künstlichen Intelligenz (KI) werden bereits heute in zahlreichen IT-Infrastrukturen und vernetzten Endgeräten als zentraler Baustein zur Analyse, Prognose und Steuerung eingesetzt, gleichzeitig wird in Deutschland zunehmend…

Künstliche Intelligenz ist zum integralen Bestandteil des Digital Workplace geworden

DW-Anbieter realisieren KI-Funktionen entweder selbst oder über Partner.   Bei Digital-Workplace-Lösungen gehören Funktionen der künstlichen Intelligenz (KI) mittlerweile zum Standard. KI-gestützte Hilfen etwa durch Service-Bots oder automatisierte Fehleranalysen bieten nicht mehr nur die großen Anbieter am deutschen Markt. Dies stellt der neue »ISG Provider Lens Digital Workplace of the Future Germany 2019« fest, eine Studie…

Studie zeigt, dass Unternehmen, die auf künstliche Intelligenz setzen, Gewinne 80 Prozent schneller steigern können

Weltweite Umfrage verdeutlicht, wie Unternehmen neue Technologien nutzen können, um Abläufe im Bereich Finance and Operations zu verbessern. Unternehmen, die KI und andere neue Technologien im Bereich Finance and Operations einsetzen, steigern ihren jährlichen Gewinn um 80 Prozent schneller als Firmen, die derartige Lösungen nicht nutzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Enterprise…

Wie sich Machine Learning und künstliche Intelligenz im Laufe der Zeit (nicht) verändert haben

Machine Learning, künstliche Intelligenz, Data Science, Data Mining, … Diese Begriffe haben sich im Laufe der Jahre gewandelt, aber wie viel ist wirklich neu und was gibt es eigentlich schon seit Jahrzehnten? Wird es maschinelles Lernen in 20 Jahren noch geben oder ist der Boom eines Tages einfach vorbei? Wo stehen wir aktuell in der…

KI-Schub für Unternehmen: Sechs Entwicklungen, die zeigen, wie künstliche Intelligenz Prozesse im Alltag beflügeln

KI-Einsatzmöglichkeiten im Zusammenspiel mit Unternehmensanwendungen. Dass künstliche Intelligenz (KI) eines der Trendthemen schlechthin ist, steht außer Frage. Eine aktuelle PwC-Studie kommt jedoch zu dem Ergebnis, dass erst sechs Prozent der Unternehmen in Deutschland KI einsetzen oder implementieren – es gibt demnach immensen Nachholbedarf. Oracle hat jetzt Anwendungsbereiche im ERP- und Geschäftssoftware-Umfeld zusammengestellt, in denen KI…

Künstliche Intelligenz und Automatisierung: Ohne Menschen geht es trotzdem nicht

Studie: Automatisierung und KI im Rechnungswesen und Controlling – was erwarten mittelständische Unternehmen?   Automatisierung und künstliche Intelligenz (KI) revolutionieren den kaufmännischen Bereich. Prozesse, Aufgaben und Rollenbilder – alles ist im Wandel. Welche Auswirkungen hat das für den Mittelstand und Organisationen? Antworten und Denkanstöße auf diese Frage liefert die Studie »Wer wollen wir sein –…

Künstliche Intelligenz und deren Zukunft

Wir leben in einer Zeit, in welcher der technische Fortschritt sich jede Minute weiter ausbreitet. Unsere Wissenschaftler arbeiten unter anderem im Bereich der künstlichen Intelligenz, um dort große Errungenschaften zu verbuchen. Diese Form der Technik kann zum Beispiel im Gebiet der Medizin moderne Wunder bewirken. Dort sind Roboter bereits seit einigen Jahren Hilfsmittel, die immer…

Künstliche Intelligenz, Green IT & Hyperautomation: die wichtigsten IT-Trends für 2020

Automatisierung hilft Druckereien, profitable Businessmodelle zur Unterstützung von Kunden aus Werbung und Marketing zu entwickeln. Produktionsanlagen warten, Verkehr in Smart Cities steuern oder Bilder digital erkennen: Künstliche Intelligenz wird in vielen Bereichen eingesetzt und ist daher das zentrale IT-Thema 2020. Hundertfach kürzere Latenzzeiten durch 5G und Hyperautomatisierung werden KI weiter vorantreiben und das tägliche Leben…

2020: Digitalisierung und künstliche Intelligenz sind Treiber im Markt für Business-Software

Fünf Haupttrends prägen die IT-Branche und den Markt für Business-Software laut der d.velop Herbstprognose 2020 in besonderem Maße. Seit fast einem Jahrzehnt wertet d.velop jedes Jahr die Daten und Informationen aus Kundenbefragungen, von Partnern und Mitarbeitern für eine interne Prognose aus. 2019 werden die Ergebnisse erstmals in Form der nun vorliegenden Herbstprognose mit fünf Haupttrends…

Künstliche Intelligenz in der Kommunikation: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt

Heutzutage geht es im Marketing nicht nur darum, Kunden zu verstehen, um sie mit individuellen Botschaften erreichen zu können, sondern auch, dabei möglichst effizient zu sein. In diesem Kontext ist immer häufiger von künstlicher Intelligenz (KI) und Automatisierung die Rede. Erstaunlicherweise sind viele Unternehmen daran interessiert, KI zu nutzen, um mit Kunden, Partnern und anderen…

Neun von zehn Unternehmen investieren in künstliche Intelligenz

Eine höhere Produktivität der Mitarbeiter ist für Unternehmen der wichtigste Vorteil einer KI-Lösung. Die Mehrheit plant jedoch nicht, Arbeitsplätze zu streichen.   Mehr als 90 Prozent der Unternehmen verschiedener Branchen planen derzeit, in künstliche Intelligenz (KI) zu investieren. Den größten Vorteil (60 Prozent) von KI sehen sie in einer gesteigerten Produktivität ihrer Mitarbeiter. Das zeigt…

Künstliche Intelligenz in der Cybersicherheit

Warum eine einzige Größe nicht für alle passt – und warum der Mensch im Mittelpunkt eines guten Sicherheitsbetriebs stehen sollte. Das rasante Tempo, mit dem sich die künstliche Intelligenz (KI) in den letzten Jahren entwickelt hat, hat begonnen, in den verschiedensten Bereichen transformative Effekte zu erzielen. In einer zunehmend vernetzten Welt, in der Cyberangriffe in…