Komplexität der Enterprise Cloud erschwert IT-Management

Die Anforderungen durch die digitale Transformation, die Migration in die Enterprise Cloud und die wachsenden Kundenansprüche sind für Technologieleiter ohne künstliche Intelligenz (KI) kaum mehr zu bewältigen.

 

Die Ergebnisse einer unabhängigen Umfrage unter 800 CIOs weltweit zeigen, dass durch die digitale Transformation, die Migration in die Enterprise Cloud sowie steigende Kundenanforderungen die IT noch vielschichtiger wird und somit auch die Kosten für das IT-Management steigen. Weltweit haben Führungskräfte aus dem technischen Bereich Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen auf die IT-Leistung und letztlich auf ihr Geschäft. Die Studie »Top Challenges for CIOs in a Software-driven, Hybrid, Multi-Cloud World« hat das Marktforschungsunternehmen Vanson Bourne im Auftrag von Dynatrace durchgeführt.

Anzeige

Die in der Studie erfassten CIO-Antworten zeigen, dass Umsatzeinbußen (49 Prozent) und Reputationsschäden (52 Prozent) zu den größten Sorgen gehören, wenn Unternehmen in die Cloud wechseln. CIOs bemühen sich jedoch, diese Befürchtungen zu entkräften. So verwenden IT-Teams heute 33 Prozent ihrer Zeit darauf, digitale Performanceprobleme in den Griff zu bekommen. Dies kostet Unternehmen durchschnittlich 3,3 Millionen Dollar pro Jahr. Im Vergleich zu 2,5 Millionen Dollar 2018 bedeutet dies einen Anstieg um 34 Prozent. 88 Prozent der CIOs sind der Meinung, dass KI entscheidend dafür sein wird, dass die IT die zunehmende Komplexität bewältigen kann.

Anzeige

Und das sind die Ergebnisse der globalen Studie:

Software verändert jedes Unternehmen
Jedes Unternehmen jeder Branche befinden sich in einem Transformationsprozess. Der Treiber der Veränderung: IT und Software. Im Mittelpunkt der Art und Weise, wie Unternehmen mit Kunden interagieren, Qualität sicherstellen und Umsätze optimieren, stehen Anwendungen und diesen zugrundeliegende hybride Multi-Cloud-Umgebungen. Erfolg oder Misserfolg hängen von der Software ab, die diese Bemühungen unterstützt. Der Leistungsdruck dieser »Run-the-Business«-Software hat erhebliche Auswirkungen auf die IT-Profis.

  • 44 Prozent der CIOs befürchten, dass die Existenz ihres Unternehmens gefährdet sein könnte, wenn sie die IT-Performance nicht mehr steuern können.
  • 74 Prozent der CIOs sind der Meinung, dass es bei zunehmender Komplexität bald extrem schwierig werden könnte, die IT-Performance effizient zu steuern.

Cloud-first-Strategien erhöhen die Komplexität
Grundlage dieser Softwarerevolution ist die Enterprise Cloud, die es Unternehmen ermöglicht, schneller und besser auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen. Die Enterprise Cloud mit dynamischer, hybrider und Multi-Cloud sowie Webscale enthält Hunderte von Technologien, Millionen von Codezeilen und Milliarden von Abhängigkeiten. Bei dieser Transformation geht es jedoch nicht nur darum, Anwendungen zu optimieren und in die Cloud zu verschieben, sondern auch darum, wie Anwendungen erstellt, bereitgestellt, betrieben und in eine neue Form gebracht werden.

  • Die Mehrheit der CIOs nutzt bereits Microservices (88 Prozent), Container (86 Prozent), Serverless Computing (85 Prozent), PaaS (89 Prozent), SaaS (94 Prozent), IaaS (91 Prozent) und Private Cloud (95 Prozent) oder plant dies in den nächsten 12 Monaten.
  • Die durchschnittliche Transaktion für mobile oder Webanwendungen umfasst 37 verschiedene Technologiesysteme oder -komponenten. Dies führt zu einer wachsenden Komplexität der IT, die es Unternehmen erschwert, die Performance zu steuern.

Die Kunden erhöhen den Druck großartige Erlebnisse zu liefern
Qualitativ hochwertiger Service steht heute an erster Stelle. Was daran liegt, dass Kunden mit Leichtigkeit wettbewerbsfähige Angebote ausprobieren und ihre Erfahrungen sofort über Social Media teilen können.

Anzeige

Die Aussagen der an der Studie teilnehmenden CIOs zeigen, wie schwer es Unternehmen fällt, die IT-Komplexität zu bewältigen, die das Kundenerlebnis gefährdet:

  • Im Durchschnitt haben Unternehmen sechs IT-Ausfälle erlitten, bei denen die Erfahrungen der Benutzer, die Geschäftsergebnisse oder der Betrieb in den letzten 12 Monaten beeinträchtigt wurden.

IT-Teams spüren die Belastung
Digitale Transformation, Migration in die Enterprise Cloud und steigende Kundenansprüche üben gemeinsam Druck auf die IT-Teams aus, der für diese insbesondere in Bezug auf die Performance ständig spürbar ist. Das Ausmaß dieses Dilemmas deckt sich auch mit den wichtigsten Ergebnissen der Forschung:

  • Mehr als drei Viertel der CIOs (76 Prozent) geben an, dass sie keinen vollständigen Überblick über den Leistungsumfang von Anwendungen in Cloud-nativen Architekturen haben.
  • 78 Prozent der CIOs sind frustriert, dass bei der Bereitstellung neuer Services so viel Zeit mit der Einrichtung von Monitoring für verschiedene Cloud-Umgebungen anfällt.
  • IT-Teams verbringen heute rund 33 Prozent ihrer Zeit mit der Lösung von Performance-Problemen.

CIOs erwarten Problemlösung durch KI
Die Studie zeigt, dass 88 Prozent der CIOs der Meinung sind, dass KI entscheidend für die Fähigkeit der IT ist, die zunehmende IT-Komplexität zu bewältigen.

»Da die Komplexität über die Fähigkeiten der IT-Teams hinauswächst, funktioniert die Rechnung, ein wachsendes Problem mit zusätzlichem Personal zu lösen, nicht mehr«, sagte Bernd Greifeneder, Gründer und CTO von Dynatrace. Und erklärt weiter: »Unternehmen brauchen einen radikal anderen KI-Ansatz. Deshalb haben wir uns von Grund auf neu erfunden und eine deterministische All-in-One-Plattform mit KI als Kern geschaffen. Diese liefert die echte Ursache, nicht nur die Korrelation. Und anders als Machine-Learning-Ansätze, benötigt Dynatrace keinen langen Lernzeitraum. Die Dynatrace Software Intelligence Platform erkennt und erfasst automatisch High-Fidelity-Daten aus Anwendungen, Containern, Diensten, Prozessen und Infrastrukturen. Anschließend bildet sie automatisch die Milliarden von Abhängigkeiten und Zusammenhängen in diesen komplexen Umgebungen ab. Die KI-Engine Davis analysiert diese Daten und ihre Abhängigkeiten in Echtzeit, um sofort präzise Antworten zu liefern. Dieser Grad an Automatisierung und Intelligenz trägt dazu bei, die Herausforderungen der Enterprise Cloud zu meistern und Teams in die Lage zu versetzen, bessere Software schneller zu entwickeln, den Betrieb zu automatisieren und bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen.«

 

[1] Die 2019-er Studie »Top Challenges for CIOs in a Software-driven, Hybrid, Multi-Cloud World« können Sie unter https://www.dynatrace.com/global-cio-report/ herunterladen. Dieser Bericht basiert auf einer weltweiten Umfrage unter 800 CIOs in Großunternehmen mit über 1.000 Mitarbeitern, die das Marktforschungsunternehmen Vanson Bourne im Auftrag von Dynatrace durchgeführt hat.

 

https://www.dynatrace.com/global-cio-report/

 

793 Artikel zu „Komplexität IT“

Cybersicherheit in Unternehmen leidet unter der Komplexität und mangelnder Nutzerfreundlichkeit von Security-Tools

Das sind die Sorgen und Wünsche von IT-Managern im Umgang mit Sicherheitswerkzeugen.   Rund zwei von drei IT-Professionals sind davon überzeugt, dass die Effektivität der Cybersicherheit in ihren Unternehmen unter der Komplexität der Security-Tools leidet. Das ist das Ergebnis der aktuellen VMworld-Studie des PAM-Spezialisten Thycotic. Obwohl sie in die Auswahl der Sicherheitslösungen eingebunden sind, beklagen…

Cloud-Komplexität beherrschen: Leitfaden liefert Expertenwissen um das Beste aus der Cloud herauszuholen

Freudenberg IT (FIT) und das Analystenhaus PAC haben einen neuen Praxisleitfaden herausgegeben, der hilft, die Steuerungsaufgaben rund um den Betrieb einer Cloudinfrastruktur zu definieren. Das Dokument fasst die wichtigsten Stolpersteine zusammen und spricht Empfehlungen für praktikable Lösungen aus.   Ganz gleich, ob Public, Private oder Hybrid – die Cloud spielt für über 50 Prozent der…

IT-Komplexität und Performance-Herausforderungen als Stolpersteine für die Umsetzung der digitalen Transformation

Performance-Probleme bremsen Business und nehmen wertvolle IT-Ressourcen in Anspruch. Mindestens einmal pro Woche haben Unternehmen mit massiven Performance-Problemen ihrer IT zu kämpfen. Das hat eine weltweite, unabhängige Befragung von Dynatrace unter mehr als 1.200 IT-Verantwortlichen bestätigt [1]. So wenden IT-Teams zum Teil bis zu einem Viertel ihrer gesamten Arbeitszeit dafür auf, stockende Systeme wieder in…

Sieben Wege aus der Komplexitätsfalle von Field-Service-Management-Projekten

Die Einführung einer Field-Service-Management-Lösung soll Service- und Instandhaltungsprozesse abteilungsübergreifend standardisieren und optimieren. Manchmal gerät ein solches Projekt jedoch ins Stocken oder dauert länger als geplant, da Unternehmen die Komplexität vorab nicht bedacht haben oder sich während des Projekts immer mehr Nebenbaustellen eröffnen. Wie Unternehmen die sieben typischen Komplexitätsfallen umgehen, hat die mobileX AG in folgendem…

Mit 7 Vorsätzen erschließen Unternehmen 2017 das volle Potenzial ihrer Teams und verringern gleichzeitig Kosten und Komplexität

Guter Vorsatz für 2017: Unternehmen in der digitalen Welt zu Menschlichkeit, Kundenbindung und Produktivität verhelfen Das Jahr geht zu Ende, die Vorbereitungen für den Jahreswechsel und neue Geschäftsmöglichkeiten laufen. Unify, die Tochterfirma von Atos für Kommunikationssoftware und -services, hat daher jetzt sieben Vorsätze für Unternehmen jeder Größe zusammengestellt. Werden sie gefasst und eingehalten, dann können…

Intelligente Systeme erhöhen Komplexität für IT-Teams und verändern ihre Arbeitsweise

88 Prozent der IT-Experten bestätigen die Einführung intelligenter Systeme. Mehr als drei Viertel erachten die Einschätzung der Bedrohungslage als schwierig oder herausfordernd. Laut einer weltweiten Befragung von Ipswitch ist die schnelle Bereitstellung intelligenter Systeme in vollem Gange [1]. 88 Prozent der IT-Experten gaben an, dass ihr Unternehmen bereits in eine oder mehrere intelligente Lösungen investiert…

Komplexität und mangelnde Integration behindern Cloud-Einsatz in Unternehmen

Die wachsende Kluft zwischen IT und Fachabteilungen lässt viele Unternehmen einen falschen Cloud-Ansatz wählen. Während viele europäische Unternehmen auf Cloud-Technologie setzen, plagt sich die Hälfte davon mit steigenden Integrationskosten und Datensilos herum. Dies zeigt die neue Studie »Putting Cultural Transformation at the Heart of Cloud Success« von Oracle [1]. Ein wesentlicher Grund: Durchschnittlich werden mehr…

Outsourcing stagniert: Prozesskomplexität bremst Versicherer

Entscheider der deutschen Versicherungswirtschaft sehen – trotz eines derzeit noch geringen Umsetzungsstandes – vielfältige Potenziale für das Outsourcing von Geschäftsprozessen. Vor allem versprechen sie sich von der Auslagerung eine weitere Steigerung ihrer Prozesseffizienz. Gerade aufgrund des hohen finanziellen Drucks ist eine Optimierung der Kostenquote auch zwangsläufig notwendig. Allerdings hemmen komplexe und wenig standardisierte Prozessstrukturen innerhalb…