Lösungen

ECM-System für GEBR. PFEIFFER – Projektkommunikation leicht gemacht

Projektkommunikation leicht gemacht

Die im Jahre 1864 gegründete Unternehmen GEBR. PFEIFFER SE ist ein weltweit erfolgreicher Maschinen- und Anlagenbauer für die Baustoffindustrie mit Hauptsitz in Kaiserslautern. Für ihre Kunden aus den Bereichen Zement, Kalk, Gips und Keramik fertigt GEBR. PFEIFFER SE hochwertige Maschinen und Gesamtanlagen, etwa zur Aufbereitung von Steinen und Erden.

Mobile Online-Dienste gewinnen beim Autokauf an Bedeutung

Deutsche Autofahrer achten vermehrt auf die Vernetzung ihres Fahrzeugs: 47 Prozent der potenziellen Autokäufer sind der Meinung, ihr nächstes Auto solle mobile Online-Dienste wie Verkehrsinformationen oder Entertainment-Angebote bieten. Für weitere 36 Prozent sind diese Angebote zumindest teilweise wichtig [1]. Besonders relevant sind für diese Gruppe demnach fahrzeugbezogene Dienste, wie in Echtzeit gelieferte Verkehrsinformationen (87 Prozent)…

Simplify IT: IT-Komplexität erfolgreich bekämpfen

Das Anwachsen der IT-Komplexität geschieht fortwährend und ist im Ansatz kaum zu vermeiden. Mit einer vergleichsweise einfachen Methode bekommen Sie Komplexität besser als bislang in den Griff. Denn ohne Gegenmaßnahmen führt die Zunahme der Komplexität zu schwerwiegenden Konsequenzen für IT und Business. Mit einem recht einfachen »Simplification Cycle« begegnen Sie diesem Problem. Wenn Ihre IT…

Verhaltensregeln für Telefonwerbung: Keine Anrufe spät abends und am Sonntag

Ein attraktiverer Mobilfunktarif, ein Sonderangebot der Autowerkstatt, eine bessere Versicherungspolice – viele Kunden haben nichts dagegen, wenn sie telefonisch auf solche Angebote aufmerksam gemacht werden. Aber nicht jeder Werbeanruf ist willkommen, zumal wenn er am Sonntagnachmittag oder früh morgens erfolgt. Der Digitalverband BITKOM hat daher Verhaltensregeln für verbraucherfreundliches Telemarketing veröffentlicht. »Wir wollen mit diesem Branchenstandard…

Tipps: So löschen Sie sensible Privatfotos bei Facebook & Google

Internetnutzern brauchen Hilfe um ihre eigene Identität im Internet besser zu schützen. Ein Security-Softwarehersteller [1] zeigt, mit welch einfachen Schritten peinliche, verletzende oder anstößige Privatfotos bei Facebook und Google entfernt werden können. Privates schützen Wer im Internet aktiv Inhalte teilt, richtet dadurch ganz selbstverständlich den Blick der Öffentlichkeit auf sich. Dieses Interesse kann schnell zum…

Wie sieht der Arbeitsplatz der Zukunft aus?

Die Art und Weise des Arbeitens verändert sich. Vor allem Collaboration-Technologien werden den Arbeitsplatz der Zukunft noch produktiver und effizienter gestalten und Unternehmen jeglicher Größe zu Kosteneinsparungen verhelfen. Neue, mobile Geräte ermöglichen es den Mitarbeitern, von überall aus zu arbeiten – Arbeit ist längst nicht mehr an das Büro gebunden. Polycom hat folgende sieben Top-Technologie-Trends…

Studie: Mit Office lässt sich die Produktivität im Büro um bis zu 25 Prozent steigern

»Unternehmen können ihre Produktivität in allen Bereiche um 25 Prozent steigern.« Das ist das Ergebnis der Office-Studie 2014 [1]. Sie basiert auf einer Umfrage unter mehr als 1.000 Wissensarbeitern in Deutschland und zeigt: Das Instrument für Produktivitätssteigerung ist Microsoft Office – 92 Prozent der Befragten arbeiten täglich mit Lösungen wie Word, Excel, PowerPoint oder Outlook.…

Unternehmen rekrutieren zu wenig international

65 Prozent der Befragten planen, neue Mitarbeiter einzustellen. Um diese zu rekrutieren, suchen deutsche Unternehmen aber nach wie vor mehrheitlich in Deutschland. Nur jedes vierte Unternehmen rekrutiert international und hiervon der Großteil vorwiegend im deutschsprachigen Ausland. Diese Tendenz steigt seit 2008 an, obwohl die Wirtschaft sich weiter globalisiert hat [1]. Jenseits des deutschsprachigen Auslands sind…

Erhöhte Projektperformance durch Enterprise Mobility

HR Verantwortliche sehen zu 67 Prozent Mobility als elementaren Faktor für eine gesteigerte Projektperformance an. Die Studie des Marktforschungs- und Beratungsunternehmens techconsult hat sich zum Ziel gesetzt, einen detaillierten Blick auf das Thema Enterprise Mobility und auf die damit verbundenen Prozesse in Unternehmen ab 250 PC-Arbeitsplätzen zu werfen. Hierfür wurden in einer Erhebung Ansprechpartner in…

Einheitliche Commerce-Plattform für vernetzte Endkunden

Aufgrund der sich ändernden Einkaufsgewohnheiten der Verbraucher planen viele Händler die Einführung einer einheitlichen Commerce-Plattform, um alle wichtigen, bislang aber getrennt verwalteten, Elemente wie den traditionellen Point-of-Sale, Online-Handel, Call Center und mobile Kontaktpunkte zu konsolidieren [1]. Für ihre neue Studie haben die National Retail Federation, Ecommerce Europe und Ecommerce Foundation knapp 300 Führungskräfte im Einzelhandel…

Chancen und Risiken durch Enterprise Mobility

Mitarbeiter und Unternehmen profitieren gleichermaßen von der Einführung einer IT-Infrastruktur, die ortsunabhängiges Arbeiten ermöglicht. Das belegt die aktuelle Studie »Enterprise Mobility 2015« [1]. Effizienzsteigerung und höhere Zufriedenheit der Mitarbeiter gehören dabei zu den entscheidenden Vorteilen. In der Umsetzung stehen die HR-Fachabteilungen dem Thema Enterprise Mobility und innovativen Arbeitsweisen dennoch sehr zurückhaltend gegenüber. Zentrale Bedeutung Die…

Nach drei konstanten Jahren erstmals deutlicher Performance-Anstieg im Handel

Seit der Ersterhebung im Jahr 2011 lag die im Business Performance Index (BPI) ermittelte Prozess-Performance im Handel insgesamt auf einem relativ konstanten Niveau zwischen 63 und 64 Punkten. Der nun veröffentlichte BPI Handel 2014 zeigt mit einem Ergebnis von 66,1 von 100 Indexpunkten erstmals einen deutlichen Performance-Anstieg (+2,6 Punkte zu 2013). Fast alle Subbranchen mit…

Zusammenarbeit der »zwei Geschwindigkeiten« in Deutschlands KMUs

In Deutschlands kleinen und mittelständischen Unternehmen tut sich eine demografische Kluft auf [1]. Demnach vertrauen jüngere Mitarbeiter – und damit die Entscheider von morgen – in viel höherem Maße in cloud-basierte Collaboration-Technologien, als dies bei ihren älteren Kollegen der Fall ist, insbesondere bei Aktivitäten in internationalen Wachstumsmärkten. Während deutsche Unternehmen ihre internationalen Aktivitäten weiter ausbauen,…

Security Vendor Benchmark 2015 für Deutschland

Der »Security Vendor Benchmark Deutschland 2015« ist die erste Ausgabe einer unabhängigen Analyse des Marktes für Produkte und Dienstleistungen für IT-Security [1]. Für den Benchmark wurden mehr als 450 Security-Anbieter auf ihre Relevanz für den deutschen Markt überprüft, rund 250 Anbieter ausführlich in der Research-Phase untersucht und letztlich 138 Anbieter als relevant für den deutschen…

Self Services: Zwei Drittel der Unternehmen wollen Portale mit Selbstbedienungsfunktionen einführen

In den Unternehmen ziehen zunehmend Self-Service-Portale ein, damit der Service Desk entlastet wird. Nach einer Erhebung wollen bis in zwei Jahren rund zwei Drittel der Unternehmen über 50 Millionen Euro Umsatz solche Self Services anbieten [1]. Derzeit sind solche Selbstbedienungsfunktionen in jedem dritten Unternehmen bereits eingeführt oder werden gerade umgesetzt. In jedem weiteren fünften Fall…

Fachkräftebedarf steigt 2015 weiter

Die Nachfrage nach Fachkräften ist 2014 im Vergleich zum Vorjahr um 13 % gestiegen. Laut einer Studie wird der Bedarf an qualifiziertem Personal in Deutschland 2015 das hohe Niveau halten [1]. Bei der Suche nach Mitarbeitern stellen die Bereiche IT sowie Ingenieurwesen und Technik für deutsche Arbeitgeber derzeit die größte Herausforderung dar. Zusätzlich wird die…

Die nächste Revolution durch Industrie 4.0 ist eine Chance für Europa – und passt zum europäischen Modell

Die europäische Industrie hat in den vergangenen 20 Jahren mehr als zehn Prozent Marktanteil weltweit verloren. Im gleichen Zeitraum haben aufstrebende Länder ihren weltweiten Marktanteil auf 40 Prozent verdoppelt. Starker Jobverlust in der europäischen Industrie in den vergangenen Jahren: Etablierte Märkte wie Großbritannien (-29 %), Frankreich (-20 %) und Deutschland (-8 %) sind davon betroffen.…

EU-Datenschutz-Grundverordnung stellt europäische Unternehmen vor Herausforderung

Unternehmen und Organisationen in der EU stehen beim Umgang mit persönlichen Daten vor großen Herausforderungen, da der Europarat die neue Datenschutz-Grundverordnung (GDPR) voraussichtlich verabschieden wird. Die GDPR, die automatisch in die nationale Gesetzgebung übergehen wird, hat massive Auswirkungen auf die Erfassung, die Speicherung, den Zugriff und die Nutzung persönlicher Daten, und regelt, mit welchen Sanktionen…