Best Practice Passwort Manager: IT-Grundschutz für Unternehmen

Mit modernen Berechtigungsmanagement-Lösungen IT-Sicherheit erhöhen und gleichzeitig die Durchführung von Audits erleichtern.

Illustration: Absmeier, Mateso

Wer als IT-Consultant seine Kunden erfolgreich beraten möchte, tut gut daran, empfohlene Lösungen auch selbst im Unternehmen umzusetzen. Diesen pragmatischen Ansatz hat sich das Straubinger IT-Beratungsunternehmen TAP.DE Solutions zu eigen gemacht und deshalb das Projekt »Passwort Management« gestartet. Die Zielsetzung war, kritische Punkte bei der Einführung einer modernen Berechtigungsmanagement-Lösung zu identifizieren, verschiedene Einsatzszenarien durchzuspielen, Kundenpasswörter noch besser zu schützen und die konkreten Mehrwerte zu ermitteln.

Heutzutage müssen sich Unternehmen an immer komplexere Rahmenbedingungen anpassen. Hohe Datensicherheit sowie eine abgesicherte Infrastruktur sind neben Bankenkontrolle und Compliance zentrale Punkte. Professionelles Passwort Management vereint all diese Themen. Wenn ein Passwort Manager richtig in die IT eingeführt wird und Mitarbeiter diesen gerne nutzen, wird IT-Sicherheit erhöht und viele Anforderungen des Arbeitsalltags lassen sich leichter meistern.

Das machen sich auch die Mitarbeiter des Straubinger IT-Consultingunternehmens TAP.DE Solutions zu nutze. Mit etwa 40 Mitarbeitern an drei Standorten betreut und unterstützt man nahmenhafte Konzerne, mittelständische Organisationen und öffentliche Einrichtungen bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Business-Prozesse. Die Sicherheit der dabei betroffenen Kunden- und Bürgerdaten als die wichtigsten »Unternehmens- bzw. Behördenwerte« steht dabei stets an erster Stelle. Deshalb war bei TAP.DE schon früh ein damals gängiges Passwort-Management Tool im Einsatz. Allerdings hat sich im Laufe der Zeit gezeigt, dass dieses nicht mehr zeitgemäß ist, den heutigen Anforderungen nicht mehr gerecht wird und von den Mitarbeitern ungern genutzt wird, da das tägliche Handling als umständlich empfunden wurde. Auf der Suche nach einer modernen und anwenderorientierten Passwort-Management-Lösung waren deshalb  folgende Anforderungen wichtig: Hohe Benutzerfreundlichkeit, sodass der Passwort Manager von jedem Mitarbeiter einfach benutzt werden kann sowie die Kombinierbarkeit mit dem bereits im Unternehmen eingesetzten YubiKey (Multi-Faktor-Authentifizierung).

Anzeige

 

Passwort-Müdigkeit durch den Business-Alltag

Bei der Auswahl der neuen Lösung stand zudem die Schaffung von IT-Sicherheit im Mittelpunkt: Denn der Business-Alltag macht im Allgemeinen eine Vielzahl von Passwörtern erforderlich – das ganzheitliche Management hat höchste Priorität. Wichtig ist, dass eingesetzte Passwörter einzigartig und sicher sind, was zu einer gewissen Komplexität führt. Wenn sich Mitarbeiter viele komplexe Passwörter merken müssen, greifen sie zu unsicheren, aber bequemeren »Nebenlösungen« wie Post-its oder Excel-Listen. Der Passwort Manager sollte den Mitarbeiter also in seiner Passwort-Verantwortung entlasten und gleichzeitig einfach bedienbar sein. Ebenso sollten Mitarbeiter immer und überall Zugriff auf die Daten haben und auch über das Smartphone oder Tablet auf Passwörter zugreifen können. Nur so kann sicher gestellt werden, dass Passwörter korrekt und sicher für jeden Anwender im Unternehmen genutzt werden können. Mit diesen Anforderungen machte sich der Straubinger IT-Dienstleister auf die Suche nach einer geeigneten Passwort-Management-Lösung.

Anzeige

Der moderne und zukunftssichere Passwort Manager »Password Safe« von MATESO überzeugt die Verantwortlichen schnell. Ob in der IT, im Sales, in der Verwaltung oder im Management: Inzwischen setzen die TAP.DE Mitarbeiter Password Safe überall dort ein, wo es um die Sicherheit ihrer Zugangsdaten geht. Mit dem Enterprise Passwort Manager bleiben Zugänge vor Angriffen sicher und die Mitarbeiter werden von der manuellen Passwortverwaltung befreit.

 

Password Safe: Die einfache Lösung für mehr Sicherheit

Mit Password Safe können sich Mitarbeiter in Sekundenschnelle automatisch anmelden. Der Passwort Manager füllt selbstständig  die Anmeldemaske von (Online-) Portalen und Applikationen aus, sodass sich die Mitarbeiter keine Passwörter mehr merken müssen.

Da TAP.DE auf verschiedene Standorte verteilt ist und Mitarbeiter auch im Homeoffice oder von unterwegs auf ihre Passwörter zugreifen, bietet die Web-Anwendung einen zuverlässigen Rundum-Zugriff auf die Daten. Auch die Password Safe App ist rund um die Uhr im Einsatz – mit der NFC-Funktion entsperren die Mitarbeiter diese einfach, indem sie ihren YubiKey an ihr Smartphone halten.

Und das passiert im Hintergrund: Der in Password Safe integrierte Passwort-Generator kann auf einen Klick hochsichere Passwörter erstellen, die anschließend automatisch zum Login verwendet werden. So wird der Umgang mit Passwörtern nicht nur schneller, leichter und sicherer, gleichzeitig gibt es auch weniger Help-Desk-Anfragen beim Admin. So wird auch die IT entlastet.

Ebenso passt sich dieses Passwort-Tool perfekt in die Business-Prozesse bei TAP.DE ein:  Beim IT-Beratungsunternehmen werden in verschiedenen Abteilungen Accounts mit anderen Kollegen geteilt. Mit Password Safe können Mitarbeiter Passwörter sicher im Team teilen, ohne dass ein Passwort aufgedeckt und entschlüsselt werden muss. Password Safe speichert alle Daten durch eine sichere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.

Damit auch wirklich jeder Mitarbeiter bei TAP.DE effizient und komfortabel mit Password Safe arbeiten kann, gibt es für IT-fremde Mitarbeiter eine vereinfachte Benutzeroberfläche. Mitarbeiter aus der IT und Abteilungsleiter nutzen gerne die so genannte PowerUser-Ansicht. Sie können damit die Passwörter in ihrem Team verwalten, indem sie bestimmte Rollen auf Passwörter berechtigen und den Zugriff darauf kontrollieren. Wird ein Mitarbeiter einer bestimmten Rolle zugeordnet, hat er automatisch Zugriff auf wichtige Zugänge und Accounts für sein Team. Verlässt der Mitarbeiter das Team, können Zugriffsrechte ebenso einfach wieder entzogen werden. So bleiben betriebliche Geheimnisse auch bei Mitarbeiterwechsel sicher. Praktikanten oder Azubis kann ein temporärer Zugriff auf Passwörter gewährt werden.

 

Komfort und Sicherheit ohne Kompromisse 

Der professionelle Passwort Manager hat bei TAP.DE für höhere Passwort-Sicherheit und Security-Awareness gesorgt. Die internen Passwortrichtlinien können in Password Safe vorgegeben und deren Einhaltung jederzeit nachvollzogen werden. Zudem ist jede Aktion in Password Safe im Logbuch DSGVO-konform protokolliert und durch die Bericht-Funktion für Audits schnell verfügbar.

Zusätzliche Sicherheitsfaktoren wie das Mehr-Augen-Prinzip, durch das eine weitere Person einen Passwortzugriff genehmigen muss, sorgen dafür, dass der Zugriff auf sensible Daten dem Schutzniveau entsprechend angepasst wird. TAP.DE geht dabei noch einen Schritt weiter und kombiniert die Anmeldung mit einem zweiten Faktor, dem schon genannten YubiKey.

Egal, ob die Zugangsdaten für die vielen Kundensysteme, das Finanzamt, die DATEV oder den Bankaccount  – TAP.DE vertraut nur Password Safe diese hochsensiblen Zugangsdaten an. Und weil die Lösung trotz ihrer Anpassungsmöglichkeiten und Leistungsstärke einfach zu bedienen ist, wird sie viel und gerne von allen Mitarbeitern genutzt.

Michael Krause, Geschäftsführer TAP.DE Solutions GmbH

 

 

805 Artikel zu „Passwörter“

Unternehmen nutzen Passwörter, die in unter einer Sekunde gehackt werden können

Schlechte persönliche Passwortgewohnheiten werden auch mit ins Unternehmen genommen. Selbst die Fortune-500-Unternehmen verwenden keine sicheren Passwörter, wie die neuesten Untersuchungen von NordPass ergeben haben [1]. Das Top-Passwort in der Einzelhandels- und E-Commerce-Branche lautet beispielsweise »Passwort«. Genauso ist es in den Branchen Energie, Technologie, Finanzen und anderen. Weitere beliebte Optionen waren »123456«, »Hallo123«, »Sonnenschein« und andere…

Unternehmen werden überwiegend durch gestohlene Passwörter gehackt

Organisationen sollten sicherstellen, dass nur konforme Geräte, Benutzer, Anwendungen und Netzwerke auf ihre Dienste zugreifen können. Die EMA-Studie hat untersucht, wie wichtig die Rolle von kontextbezogener Sicherheit und Zero-Password-Authentifizierung dabei ist. MobileIron gibt die Ergebnisse einer Studie bekannt, der zufolge Passwörter nach wie vor die gängigste Authentifizierungsmethode aber auch die Hauptursache für Datenlecks sind. Der…

»Change Your Password«: Tipps für starke Passwörter

Anlässlich des »Change Your Password Days« am Samstag, dem 1. Februar, erinnerte das Hasso-Plattner-Institut (HPI) an die wichtigsten Regeln zur Erstellung starker Passwörter. »Schwache Zahlenreihen wie etwa »123456« werden weltweit weiterhin viel zu häufig genutzt«, kritisiert HPI-Direktor, Professor Christoph Meinel. »Viele Internetnutzer verwalten bereits mehr als hundert Online-Konten – da fällt die Wahl viel zu…

Tipps für sichere Passwörter: Jeder dritte Onliner nutzt dasselbe Passwort für mehrere Dienste

Wenn es um Passwörter geht, setzen viele Internetnutzer eher auf Bequemlichkeit als auf Sicherheit. Mehr als jeder dritte Onliner (36 Prozent) in Deutschland nutzt für mehrere Online-Dienste das gleiche Passwort. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 1.000 Internetnutzern in Deutschland. »Ein einziges Passwort für mehrere Online-Dienste…

Umgang mit Passwörtern bleibt Hauptproblem für IT-Sicherheit in Unternehmen

Dritter jährlicher »Global Password Security Report« belegt weit verbreitete Wiederverwertung von Passwörtern trotz höherer Investitionen in Sicherheitstools wie Multifaktor-Authentifizierung.   Die Studie von LastPass von LogMeIn liefert Einblicke, wie Mitarbeiter mit Passwörtern umgehen und zeigt neue Trends im Bereich Identitäts- und Zugriffsmanagement in Unternehmen weltweit auf. Zu den wichtigsten Ergebnissen des diesjährigen Reports gehört, dass…

Hacker erraten 60 Prozent aller Passwörter

Nach neun Monaten Penetrationstests verdeutlicht eine Studie von Rapid7 die effektivsten Methoden, mit denen Hacker Passwörter knacken. 73 Prozent der Hackereinbrüche basieren auf gestohlenen Passwörtern. Die Hälfte von ihnen können zu 60 Prozent ganz einfach von Hackern erraten werden. Das zeigt die Studie »Under the Hoodie« von Rapid7, die auf den Ergebnissen von 180 in…

Cybersecurity & Passwörter-Studie – 14 Prozent nutzen für alles das gleiche Passwort

Cybersecurity spielt nicht nur in der Digitalisierung der Arbeitswelt, sondern auch im Umgang mit unseren persönlichen Daten, eine immer größere Rolle. Und trotzdem sind unter den beliebtesten Passwörtern in Deutschland immer noch gefährliche Klassiker wie »hallo123« und »passwort«. Appinio hat 3592 Deutsche im Alter von 16 bis 44 Jahren über die Sicherheit ihrer Passwörter befragt.…

Täglich grüßt der Hacker – sind Passwörter noch zeitgemäß?

Ein australischer IT-Sicherheitsexperte hat in einem Hackerforum die bisher größte öffentlich einsehbare Sammlung gestohlener Zugangsdaten entdeckt. Um 2.692.818.238 (rund 2,7 Milliarden) Zeilen mit E-Mail-Adressen und Passwörtern soll es dabei gehen. Für Betroffene kann damit großer Schaden verbunden sein, etwa, wenn Kreditkartendaten mit kompromittierten Accounts verknüpft sind. Zeit zu handeln und auf Alternativen für klassische Passwörter…

Sündenfall Qwertz123: Sechs Best Practices für sichere Passwörter

Qwertz123, Passwort, Hallo – Sündenfälle bei der Passwortvergabe halten sich hartnäckig. Vielen Nutzern scheint immer noch nicht bewusst zu sein, dass sich Cyberkriminelle, etwa durch die Verwendung von Passwortlisten gestohlener, gängiger und beliebter Kennwörter, relativ einfach Zugang zu Konten verschaffen können. Um Sicherheitsmaßnahmen wie eine Sperrung wegen mehrfacher Eingabe falscher Zugangsdaten zu umgehen, nutzen Angreifer…

Die meisten Passwörter wurden schonmal geknackt: Wie Sie sich selbst online schützen

Hier gibt es Ratschläge, wie potenzielle Datenschutzverletzungen bemerkt werden und man online gesichert bleibt. Datenpannen sind auf einem Allzeithoch und es ist sehr wahrscheinlich, dass viele Passwörter diesen ausgesetzt sind. Sie werden jetzt im Dark Web zusammen mit allen Nutzerinformationen verkauft. Schlagzeilen über massive Datenpannen, die Millionen von Nutzern betreffen, waren noch nie so häufig…

Passwörter, Fingerabdrücke und Gesichtserkennung – Authentifizierungsmethoden verändern Geschäfts­prozesse

Als alleinige Authentifizierungsmethode sind Passwörter nicht mehr zeitgemäß. Je komplexer Passwörter werden, desto aufwendiger sind sie zu verwalten. Bei der biometrischen Authentifizierung zeichnen sich eine immer größere Interoperabilität, offene Standards und wachsende Benutzerfreundlichkeit ab.

Neue Angriffsvariante: Trojaner nutzt Samba, um an Daten und Passwörter zu gelangen

Angriffe sind stark verschleiert und werden unbemerkt direkt unter dem Profil des aktuellen Benutzers ausgeführt.   Barracuda Networks hat eine neue Form einer Cyberattacke auf unvorsichtige Nutzer identifiziert, die von Kriminellen genutzt werden kann, um Ransomware oder andere Malware zu verbreiten. Die Angreifer nutzen eine für die Nutzer unbekannte Dateiendung innerhalb eines Links, um den…

Passwortschutz 4.0: Passwörter auf Schmuck und Haushaltsgegenstände gravieren lassen

Absolute Weltneuheit – Gravieren Sie sich Ihre Passwörter auf edlen Schmuck oder andere Produkte des täglichen Lebens und Sie müssen sich nie wieder merkwürdige Buchstabenrätsel merken. Gravado.de veröffentlicht exklusive »Password Collection«. Ihnen ist es doch sicher auch schon so ergangen: Egal ob Sie unterwegs oder vergesslich sind – in einen dringend benötigten Account einloggen, ohne…

Gehaltslisten, Kreditkartendaten, Passwörter und Kundendaten auf gebrauchten Festplatten gefunden

So leichtsinnig gehen Firmen und Konsumenten mit sensiblen Daten um. Mit wenigen Klicks an vertrauliche Daten einer großen Supermarktkette gelangen klingt unmöglich? Attingo Datenrettung tritt den Gegenbeweis an: Auf namhaften Onlineauktionsplattformen und Kleinanzeigenportalen in Österreich und Deutschland kaufte das Datenrettungsunternehmen 100 gebrauchte Datenträger um etwa 6 Euro per Stück für das Ersatzteillager ein. Die regelmäßig…

Guter Vorsatz: Bessere Passwörter nutzen

■ Jeder Dritte nutzt nur ein Passwort für mehrere Dienste. ■ Bitkom gibt Hinweise zum besseren Schutz gegen Cyberkriminelle.   »hallo«, »passwort« oder »123456« – bei der Wahl ihrer Passwörter vertrauen viele Menschen auf einfache Kombinationen. Jeder dritte Internetnutzer (32 Prozent) in Deutschland gibt außerdem an, dass er für mehrere Online-Dienste das gleiche Passwort nutzt.…

Wer soll sich so viele Passwörter merken?

Kein Mbit fließt, ohne dass erneut eine Sicherheitslücke in den Schlagzeilen ist. Von dieser Problematik sind private User genauso betroffen wie Unternehmen jeder beliebigen Branche: Ob nun Einzelhändler, Arztpraxen, Industrieunternehmen, Agenturen oder MSP. Wenn es denn einmal soweit ist, ist der Schaden groß und meist nicht wieder rückgängig zu machen. Leergeräumte Konten, Lösegeld-Erpressungen und verlorene…

Internetnutzung: Jeder Vierte ändert seine Passwörter nie

Das E-Mail-Fach, das Amazon-Konto und das Facebook-Profil: Im Internet gibt es eine Vielzahl an Diensten, für die man ein Passwort festlegen muss. Den wenigsten Menschen fällt es leicht, sich jedes Mal einen neuen Zugangscode zu merken. Aus Sicherheitsgründen dann noch regelmäßig seine Passwörter zu ändern, ist den meisten zu anstrengend – das zeigt eine aktuelle…

Der ungeliebte und schludrige Umgang mit Passwörtern

Die Deutschen sind im Passwort-Stress! Jeder Zweite findet den Login-Zwang bei immer mehr Onlineangeboten lästig. 44 Prozent fühlen sich sogar regelrecht gestresst von der Passwort-Flut, die sie sich merken oder anderweitig organisieren müssen. Und das ist kein Wunder, denn ein Großteil der Nutzer ist bei bis zu 15 verschiedenen Webdiensten angemeldet, wie eine Umfrage des…

Password Manager: Nie mehr Passwörter vergessen

Avira stellt seinen neuen Password Manager vor, der das Erstellen und Verwalten von sicheren Passwörtern einfach und komfortabel machen soll, sowie für persönliche Daten zusätzliche Sicherheit schafft. Anwender können damit sichere Passwörter für Online-Dienste wie E-Mail, Soziale Medien und Online-Banking erstellen und diese auf mehreren Geräten und Browsern synchronisieren. Damit haben Anwender ihre Passwörter immer…

Jeder Zweite teilt Passwörter mit Kollegen und Dienstleistern

Passwörter schwächen die Sicherheit von Unternehmen, da Anwender dieselben Passwörter für verschiedene Systeme nutzen und diese sogar an Außenstehende weitergeben. Passwörter reduzieren zudem die Produktivität. Centrify gibt die Ergebnisse seiner it-sa-Umfrage bekannt. Diese wurde am Messestand auf der Internet-Security-Messe durchgeführt, die vom 18. bis 20. Oktober in Nürnberg stattfand. Letztes Jahr wurde dieselbe Umfrage durchgeführt.…

Wenn Passwörter zur Schwachstelle werden

Wie Unternehmen von Multi-Faktor-Authentifizierung profitieren. Das Passwort soll sensible Daten vor neugierigen Augen und vor Cyberkriminellen schützen – und doch stellt es eine der bekanntesten Sicherheitslücken dar. Dies zeigte jüngst eine Befragung von 1.000 Angestellten internationaler Großunternehmen durch SailPoint: Trotz Firmenrichtlinien pflegten 56 Prozent aller Befragten einen laxen Umgang mit ihren Passwörtern und benutzten das…

Fünf Tipps: Passwörter sind wie Unterwäsche

Starke Passwörter und Zwei-Faktor-Authentifizierung sind der Schlüssel zum Schutz von Nutzerkonten. Ein Anbieter von Software für die Fernwartung und Online Meetings, feiert den weltweiten Passwort-Tag am 5. Mai 2016, mit einer Liste einfacher und bewährter Methoden für das Erstellen von Passwörtern. Zusätzlich zum Erstellen von sicheren Passwörtern rät TeamViewer Nutzern, Zwei-Faktor-Authentifizierung einzusetzen, um eine weitere…

Passwörter regelmäßig ändern – Tipps für starken Zugangsschutz

Aus Anlass des »Ändere dein Passwort«-Tags am Montag, 1. Februar, hat das Hasso-Plattner-Institut (HPI) die Bürger an wichtige Regeln erinnert, die bei der Wahl starker Passwörter zu beachten sind. Rund 30 Prozent der Internetnutzer suchten sich für den Schutz ihres Zugangs nur eine Folge von sechs oder weniger Zeichen aus, sagte Christoph Meinel, Professor für…

Passwörter: Tipps gegen das Vergessen

■       38 Prozent mussten die Funktion »Passwort vergessen« bei Online-Diensten nutzen. ■       In wenigen Schritten zum sicheren Kennwort. Vergessene Passwörter sind ein ständiges Ärgernis für die Nutzer von Online-Diensten. Allerdings gibt es einfache Methoden, um sich Passwörter besser merken zu können oder diese sicher aufzubewahren. Laut einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom mussten 38 Prozent der…

Sorgloser Umgang mit Passwörtern als heikle Sicherheitslücke

Anwender kompromittieren die Sicherheitsmaßnahmen in Unternehmen indem sie dieselben Passwörter für verschiedene Systeme nutzen und diese sogar an Außenstehende weitergeben. Eine Umfrage unter Messebesuchern der Internet-Security-Messe it-sa 2015 verdeutlicht, wie rein passwortgeschützte Logins die IT-Sicherheit gefährden [1]. Die Antworten der 114 IT-Sicherheitsexperten belegen erneut, dass rein passwortgeschützte Zugangsdaten für die Unternehmens-IT nicht ausreichen. So gaben…

Telefonverifizierung: Die bessere Alternative zu Passwörtern

Immer mehr Nutzer fühlen sich vom Datenklau bedroht, und das mit gutem Grund: Laut Ping Identity, einem Experten für Identitätssicherheit im Internet, hatten 40 Prozent der Internetnutzer schon einmal den Diebstahl eines ihrer Passwörter zu beklagen. Doch nicht nur Privatleute werden Opfer von Cyberkriminalität. Wie der Bericht des Ponemon Institute »Cost of Data Breach« (Was…

Private Daten besser schützen: Alternativen zu Passwörtern

Das »Internet-Urgestein« Passwort kommt sprichwörtlich in die Jahre. Immer mehr Datendiebstähle gehen auf sein Konto. Doch es gibt pfiffige Alternativen: Neue Methoden wie die bereits verfügbare Zwei-Faktor-Authentifizierung oder virtuelle Tokens schützen sensible und private Daten deutlich besser. Der Security-Software-Hersteller ESET gibt darüber hinaus einen Ausblick, welche Technologien das Passwort in Zukunft ablösen könnten. Das Problem:…

Passwort-Zeitalter noch lange nicht vorbei: Trotz Biometrie bleiben sichere Passwörter der Standard

Passwörter sind seit Einführung des PCs der sicherste Schutz von wertvollen Unternehmensdaten und das wird auch auf absehbare Zeit so bleiben. Auch wenn Microsoft mit Windows 10 endgültig den Weg zur biometrischen Nutzererkennung beschreiten will, werden sie so schnell nicht aus der Mode kommen. Gerade bei kleinen und mittelständischen Unternehmen ist Sicherheit ist weniger eine Frage der Technologie als eine Sache klarer Regeln, die konsequent umgesetzt werden müssen.

Cyber-Security: Viele fürchten sich vor Datenmissbrauch und verwenden trotzdem zu einfache Passwörter

Deutsche Computernutzer sorgen sich um die Sicherheit im Internet. Rund 58 Prozent befürchten, dass ihre persönlichen Daten missbraucht werden; 45 Prozent machen sich Sorgen um die Sicherheit von Online-Zahlungen. Das ergab das Eurobarometer Cyber Security der Europäischen Kommission [1]. Dennoch nutzen nach Angaben des Branchenverbandes BITKOM nur 25 Prozent Passwort-Manager wie RoboForm oder LastPass, um…

Besseres Management von Passwörtern

Datenschutzverletzungen sind alltägliche Realität, und es ist nicht mehr eine Frage, ob es passiert, sondern wann. 1,2 Milliarden Passwörter sind zuletzt von russischen Hackern gestohlen worden. Davor war Heartbleed in den Schlagzeilen. Nach solchen Vorfällen folgen die obligatorischen Aufrufe, die Benutzer sollten alle ihre Passwörter ändern. Mit dem richtigen Passwort-Management, ist dies aber nicht nötig.…

Tipps zum richtigen Umgang mit Passwörtern

Der Hightech-Verband BITKOM fordert angesichts von Berichten über den Diebstahl von 1,2 Milliarden Kennwörtern und Nutzerdaten durch russische Hacker sofortige Aufklärung. »Jeder Internetnutzer muss umgehend erfahren können, ob seine Daten von dem Diebstahl betroffen sind«, sagt BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. Hier seien sowohl das US-Sicherheitsunternehmen, das den Datendiebstahl aufgedeckt hat, als auch die US-Behörden in…

Tipps zum richtigen Umgang mit Passwörtern

Die meisten Bundesbürger ändern ihre wichtigsten Passwörter und Geheimzahlen viel zu selten. Nur jeder Sechste (16 Prozent) wechselt seine Zugangsdaten und Codes für Online-Konten, E-Mail-Postfächer, Smartphones, Alarmanlagen und Co. mindestens einmal im Quartal. Jeder Vierte (24 Prozent) verändert sie hingegen niemals aus eigener Initiative. Das ergab eine repräsentative Aris-Umfrage im Auftrag des BITKOM [1]. »Bequemlichkeit…

Cybersecurity-Report: Hacker werden immer raffinierter und teilen sich Computer-Vision-Tools

Weiterhin starkes Wachstum bei Monetarisierungs- und Hacking-Tools – Anwender fallen auf bewährte Tricks rein.   HP veröffentlicht mit dem neuen globalen »Threat Insights Report« eine Analyse von realen Cybersecurity-Angriffen und Schwachstellen. Die Studie zeigt: Cybercrime-Aktivitäten nehmen rasant zu und werden immer raffinierter. Im zweiten Halbjahr 2020 sowie im ersten Halbjahr 2021 stieg etwa die Anzahl…

Die höchsten Kosten bei Datenschutzverletzungen in der Pandemie

IBM Security hat aktuell die Ergebnisse des jährlichen »Cost of a Data Breach«-Reports veröffentlicht. Die Erhebung basiert auf einer eingehenden Analyse von mehr als 500 realen Datenschutzverletzungen im vergangenen Jahr. Demzufolge sind mit diesen Datenschutzverletzungen in der 17-jährigen Geschichte des Berichts verbunden. Unternehmen sahen sich während der Pandemie gezwungen, zügig auf Remote Working umzustellen. Die…

Konsumenten wollen digitale Kanäle und eine menschliche Note

49 Prozent der deutschen Befragten wollen in Zukunft stärker digital mit Unternehmen kommunizieren, gleichzeitig bleibt die Interaktion mit »echten« Menschen ein wichtiger Faktor im Kundenservice.   Eine neue internationale Studie von Nuance gibt Aufschluss darüber, was Kunden künftig von Marken erwarten: einen integrierten Ansatz, der verschiedene digitale Zugangspunkte zu Dienstleistungen und Produkten mit persönlicher Betreuung…

IT-Security as a Managed Service: Wie können kleine und mittlere Unternehmen ihre IT effizient absichern?

https://www.shutterstock.com/de/image-photo/security-theme-woman-using-her-laptop-1408603136   IT-Systeme werden immer komplexer und das Betreuen dieser Infrastrukturen wird zunehmend anspruchsvoller. Der weltweit und in Deutschland herrschende Fachkräftemangel führt zu vielen nicht besetzten Stellen in der IT. Gleichzeitig steigt das Risiko von Hackerangriffen seit Jahren kontinuierlich an, sodass umfassende IT-Security für Unternehmen jeder Größe von höchster Bedeutung ist.   Vor allem kleine…

Nach Wirecard jetzt Greensil: Aufsichtsbehörden und Auditoren verschärfen ihre Audits

Professionelle Unterstützung bei der Verwaltung und Umsetzung der Dokumentationspflichten im Bereich der Datenzugriffe und Berechtigungen. Bei Audits und Wirtschaftsprüfungen ist der Datenzugriff das A und O. Berechtigungsmanagement-Lösungen helfen, indem sie die Nachvollziehbarkeit von Zugriffsrechte und Genehmigungen in Echtzeit ermöglichen. Auswertungen zeigen Abweichungen zwischen Soll und Ist und dokumentieren revisionssicher Genehmigungen sowie die Dauer der Zugriffsmöglichkeiten…

Staatsdienst: Jeder Zehnte arbeitet im öffentlichen Dienst

Viele junge Leute in Deutschland träumen heutzutage von der Sicherheit des öffentlichen Dienstes. Hierzulande sind die Stellen also heiß begehrt. Aber im Vergleich zu anderen Ländern eher rar, wie die Grafik von Statista zeigt. Laut aktuellsten OECD-Daten sind von allen Beschäftigten in Deutschland lediglich knapp elf Prozent im öffentlichen Dienst tätig. Die Bundesrepublik liegt damit deutlich unter…