IT-Security

DNS im Visier der Cyberkriminellen – Die erste Verteidigungslinie

Das Domain Name System (DNS) ist zentral für den Netzwerkverkehr. Eine Beeinträchtigung des DNS führt dazu, dass Nutzer nicht mehr auf kritische Apps und Services zugreifen können. DNS-Sicherheit ist somit wichtig, um Applikationen, Nutzer und Daten zu schützen. Das spüren Unternehmen gerade in Zeiten vom Home Office, IoT und vernetzten Geräten, da mit der wachsenden Komplexität von Unternehmensnetzwerken auch das Risiko von DNS-Attacken wie Phishing, DDoS oder Ransomware gestiegen ist.

Auf IT-Desaster angemessen reagieren – Cyberkatastrophe – Und nun?

Da war er – Anfang Juli wurde der erste Cyber-Katastrophenfall Deutschlands ausgerufen. Getroffen hatte es den Landkreis Anhalt-Bitterfeld. Es handelte sich um einen weiteren Fall eines Angriffs mit Hilfe von Ransomware, bei dem im Erfolgsfall Daten auf den Systemen verschlüsselt werden und gegen »Lösegeld« der passende Schlüssel geliefert wird, um die Daten wieder zu entschlüsseln.

Keine Panik nach dem Ransomware-Angriff

Sieben Maßnahmen, die Opfer während oder nach einem erfolgreichen Ransomware-Angriff ergreifen sollten. Die Ransomware-Welle schwappt unverändert über Unternehmen und Behörden hinweg und gefühlt verschärft sich die Sicherheitslage. Die Frage scheint nur noch zu sein: Wann und wie erwischt es einen selbst? Ratgeber, wie man seine Cyberabwehr gegen Ransomware aufstellen sollte, oder Technologien, die eine erfolgreiche…

Ist Zero Trust das Ende des VPN?

Ein VPN (Virtual Private Network) verschlüsselt Tunnel zwischen Unternehmensnetzwerken und zugelassenen Endnutzergeräten. Mit einem VPN können Remote-Mitarbeiter auf Netzwerkressourcen zugreifen, als ob sie in einem Büro arbeiten würden, das direkt mit dem Unternehmensnetzwerk verbunden ist. VPNs ermöglichen den Mitarbeitern einen sicheren Remote-Zugriff, ganz gleich, ob sie im Büro sind, zu Hause oder in einer anderen…

Remote Access – VPN-Risiken im Home Office

Mitarbeiter im Home Office, IT-Dienstleister und Lieferanten benötigen Zugriffsrechte auf Unternehmensnetze — in Pandemiezeiten mehr denn je. Das stellt Organisationen vor die Herausforderung, wie sie Sicherheits-, Datenschutz- und Compliance-Vorgaben einhalten können. Ist es ausreichend, externe Nutzer und Remote-Mitarbeiter mit VPN-Software und Zugangsdaten zu versorgen?

Ransomware: So können sich Unternehmen wirklich schützen

Eine aktuelle Studie des Digitalverbands Bitkom bewertet Ransomware als Haupttreiber für den enormen Anstieg an Cyberattacken. Die Erpresserangriffe verursachen bei den Betroffenen einen enormen wirtschaftlichen Schaden. Doch Unternehmen und Behörden sind nicht wehrlos: Es gibt durchaus wirksame Möglichkeiten, sich vor Ransomware-Attacken zu schützen.     Bei einem Ransomware-Angriff verlangen Cyberkriminelle ein Lösegeld, um zuvor gestohlene…

Jäger des Datenschatzes: Unternehmen im Fokus von Cyberkriminellen

Mit der fortschreitenden Digitalisierung wird sich das Datenaufkommen in der Wirtschaft in Zukunft vervielfachen. Die Gesetzgebung hat daher dafür gesorgt, dass der Datenschutz auch bei digitaler Datenverarbeitung einen hohen Stellenwert genießt. Neben dem Schutz von Betriebsgeheimnissen müssen Unternehmen vor allem der Sicherheit von personenbezogenen Daten hohe Priorität einräumen. Besonders folgenreich können Verstöße gegen die DSGVO…

Bedrohungsstatistiken und was sie bei der Entscheidungsfindung wirklich wert sind

Erhebungen über Bedrohungstrends gehören für Security-Anbieter zu den beliebtesten Vehikeln in der Kundenkommunikation. Tatsächlich liefern sie interessante Erkenntnisse – aber als Entscheidungsgrundlage für konkrete Sicherheitsstrategien taugen sie nur, wenn ein permanenter Abgleich mit der realen Situation der jeweiligen Unternehmen erfolgt. Dazu benötigt man Erhebungen, deren Hinweise auch fürs Management nachvollziehbar sind. Besonders wertvoll ist dies…

Mehr Sicherheit in der Wolke: Vier Vorteile von Cloud Services im Vergleich zu On-Premises

Die verstärkte Remote-Arbeit hat, neben weiteren Variablen, die Cloud-Adaption von Unternehmen stark beschleunigt. Für viele Organisationen ist eine verteilte Belegschaft mit Optionen wie Home Office und Arbeiten von überall aus mittlerweile zu einem Teil der Unternehmenskultur geworden, der auch über die Pandemie hinaus Bestand haben wird. Dieser Wandel Richtung New Work erfordert jedoch eine Umstellung…

Identitätsbasierte Angriffe: Kritische Schwächen traditioneller Identitätssicherheit

Best Practices für einen einheitlichen Identitätsschutz. Identitätsbasierte Angriffe zählen heute zu einer der größten Bedrohungen für die IT-Sicherheit, da moderne hybride Unternehmensnetzwerke Cyberkriminellen zahlreiche Einfallstore bieten. So verschaffen sich Hacker beispielsweise mit gekaperten Konten einen Erstzugang über SaaS-Apps und IaaS in der Public Cloud oder dringen über kompromittierte VPN- oder Remote Desktop Protocol (RDP)-Verbindungen in…

Chinesische Angreifer attackieren Telkos mit dem Ziel umfassender Cyberspionage

DeadRinger-Untersuchung dokumentiert Angriffstrends, bei denen externe Service-Provider benutzt werden, um vielfältige Ziele zu erreichen.   Cybereason ist es gelungen, verschiedene bislang nicht anderweitig identifizierte Cyberangriffe aufzudecken, die große Telekommunikationsanbieter in ganz Südostasien infiltrieren. Ähnlich wie bei den jüngsten Angriffen auf SolarWinds und Kaseya kompromittierten die Angreifer externe Service-Anbieter – in diesem Fall Telekommunikationsunternehmen – mit…

Aktive Verteidigung: Nationalstaatliche Akteure mit ihren eigenen Waffen schlagen

Laut einer kürzlich von HP und Forschern der Universität Surrey durchgeführten Studie war in den Jahren zwischen 2017 und 2020 ein  hundertprozentiger Anstieg »signifikanter« nationalstaatlicher Vorfälle zu verzeichnen [1]. Experten zufolge hat die Pandemie diesen Trend noch beschleunigt. Unternehmen waren zu einem schnellen Umstieg auf Remote Working gezwungen und vielfach nicht ausreichend vorbereitet, die derart…

So werden Unternehmen das Passwort los

Die Anmeldung mit Benutzername und Passwort ist noch immer Standard. Doch dieses Verfahren hat viele Nachteile und Unternehmen suchen nach Alternativen. Spezialisten geben Tipps für die Einführung einer passwortlosen Anmeldung und erläutern, worauf Organisationen dabei achten sollten.   Obwohl über 80 Prozent aller Sicherheitsvorfälle in Zusammenhang mit gestohlenen, ausgespähten oder zu schwachen Passwörtern stehen, setzen…

Raus aus den Silos – für mehr organisatorische Resilienz

In der Informations- und Cybersicherheit sprechen wir viel über die technische Seite von Resilienz und Kontrolle. Ein eher unterrepräsentiertes Thema ist die organisatorische Resilienz. Dazu spricht Tim Erlin, VP Strategy & Product Management bei Tripwire, mit Gary Hibberd, Professor für Cyberkommunikation bei Cyberfort. Hibberd leitete die Abteilungen Business Continuity und Informationssicherheit bei verschiedenen Unternehmen, und…

Best Practice Passwort Manager: IT-Grundschutz für Unternehmen

Mit modernen Berechtigungsmanagement-Lösungen IT-Sicherheit erhöhen und gleichzeitig die Durchführung von Audits erleichtern. Wer als IT-Consultant seine Kunden erfolgreich beraten möchte, tut gut daran, empfohlene Lösungen auch selbst im Unternehmen umzusetzen. Diesen pragmatischen Ansatz hat sich das Straubinger IT-Beratungsunternehmen TAP.DE Solutions zu eigen gemacht und deshalb das Projekt »Passwort Management« gestartet. Die Zielsetzung war, kritische Punkte…

Spear-Phishing-Trends: Alle Mitarbeiter aufklären

Ein durchschnittliches Unternehmen ist jährlich Ziel von über 700 Social-Engineering-Attacken. Wie entwickeln sich Spear-Phishing-Angriffe, welche neuen Tricks wenden Cyberkriminelle an, und auf wen haben sie es besonders abgesehen? Barracudas sechster, aktueller Report »Spear Phishing: Top Threats and Trends Vol. 6« gibt Antworten auf diese Fragen und klärt auf über jüngste Spear-Phishing-Trends und was Unternehmen mit…