Trends Kommunikation

Cloud: Die Telefonanlage aus dem Rechenzentrum zieht nach

Nach aktuellen Prognosen der Experton Group, die im Auftrag des Branchenverbands BITKOM regelmäßig das Wachstum des Cloud-Markts untersucht, wird der Umsatz im Business-Bereich dieses Jahr um 46 Prozent auf 6,4 Milliarden Euro steigen. Dieses Wachstum bezieht sich jedoch nicht nur auf Großunternehmen und Konzerne: Auch den Mittelstand zieht es in die Cloud; vermehrt werden mit…

5G-Mobilfunknetz: 5G Berlin gibt Einblicke in die Netzwelt von morgen

5G, das Mobilfunknetz der fünften Generation, nimmt eine Schlüsselstellung für die Kommunikationswelt der Zukunft ein. Autonomes Fahren, Industrie 4.0, Internet der Dinge, das taktile Internet zur drahtlosen Objektsteuerung in Echtzeit – all diese visionären Zukunftsthemen erfordern einen Quantensprung an Effizienz, Leistungsumfang und Verfügbarkeit der mobilen Kommunikationsnetze. Die Telekommunikationsindustrie plant, ab 2020 erste 5G-fähige Netze einsetzen…

Deutsche Unternehmen verstehen Kundenzentriertheit falsch

Eine große Mehrheit deutscher Unternehmen hat ein eingeschränktes Verständnis von Kundenzentriertheit. Dies zeigt die Studie »Customer Centricity« unter Marketing- und Kundenverantwortlichen sowie Endverbrauchern in Deutschland, Frankreich und Großbritannien [1]. Unterschiedliche Sichtweisen Unternehmen – Kunden Mehr als 95 Prozent der Entscheider in deutschen Unternehmen sind der Meinung, ihre Kunden gut zu kennen. Befragt man jedoch die…

Nutzung von Office-Software

1.267 Stunden pro Jahr nutzt ein Arbeitnehmer Office-Software, so ein Ergebnis der Office-Studie der Made in Office GmbH. Dabei dürfte in der Regel das Office-Paket von Microsoft zum Einsatz kommen, das bei Bürosoftware auf einen Marktanteil von 92 Prozent kommt. Ein normaler Büromitarbeiter verbringt 72 Prozent seiner Zeit mit Office-Anwendungen. Dabei entsteht ein durchschnittlicher Output…

Verstehen, Lernen, Verankern: Dreiklang in der Umsetzung als entscheidender Erfolgsfaktor im Change

Ausgehend von den drei Change-Phasen »Verstehen & Akzeptieren«, »Lernen & Handeln« sowie »Verankern & Optimieren« ist die erste Phase eines Change-Projekts von zentraler Bedeutung: 51 Prozent der Unternehmen sehen in der Phase »Verstehen und Akzeptieren« die Basis für den Erfolg eines Veränderungsprozesses. In dieser Phase lernen die Mitarbeiter die Notwendigkeit und die Ursachen des Wandels…

Bundesbürger surfen am liebsten mit dem Notebook

Das Notebook ist derzeit das beliebteste Gerät für die Nutzung des Internet. Gut zwei Drittel (68 Prozent) aller Internetnutzer in Deutschland gehen mit einem Notebook ins Web. Dicht dahinter folgen stationäre Computer (Desktops) mit einem Anteil von 65 Prozent. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM ergeben. Danach geht die Hälfte (50…

Studie »Customer Contact Insights 2015«: Telefon behauptet seine Bedeutung im Mix der Servicekanäle

Die Studie Customer Contact Insights 2015 »Wie sich die Service-Ansprüche Ihrer Kunden verändern« widmet sich nach einem Zeitraum von fünf Jahren wieder der Rolle des telefonischen Kundenservice aus Sicht der Verbraucher, den bevorzugten Service-Angeboten der Konsumenten sowie deren gestiegenen Service-Ansprüchen an Unternehmen [1]. Die Ergebnisse der Studie zeigen auf, dass der traditionelle Kontaktkanal Telefon nach…

Bis 2020 überholt Streaming und Co. das klassische Fernsehen

Wachablösung in der deutschen Fernsehlandschaft: Experten gehen davon aus, dass Streaming und Co. das klassische Fernsehen bis zum Jahr 2020 überholt haben wird. Für Michael Westphal, Leiter der eco Kompetenzgruppe Streaming Media, steht fest: »Livestreaming und Video on Demand nehmen an Fahrt auf. Vor allem durch die Ausweitung des Netflix-Angebots auf den deutschen TV-Markt nimmt…

Internet ist wichtige Informationsquelle für Schüler

Hausaufgaben oder Referatsvorbereitung sind für die allermeisten Schüler ohne Online-Recherche nicht mehr vorstellbar. Neun von zehn Jugendlichen (91 Prozent) im Alter von 14 bis 19 nutzen zu Hause zur Unterrichtsvorbereitung Informationen aus dem Netz. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM ergeben. Zwischen den Schulformen gibt es dabei leichte Unterschiede: Während 93…

Soziale Medien beliebt bei Personen mit höheren Bildungsabschlüssen

In den meisten europäischen Ländern werden soziale Medien stärker bei Personen mit höheren Bildungsabschlüssen genutzt. Das zeigen Daten von Eurostat. EU-weit haben demnach 2014 rund 57 Prozent der Personen mit hoher formaler Bildung soziale Medien genutzt. Bei den Personen mit mittlerer formaler Bildung waren es 47 Prozent und bei niedriger 34 Prozent. Deutschland und die…

Interesse an CRM aus der Cloud wächst kontinuierlich

In den nächsten fünf Jahren wird die Cloud-Alternative stärker verbreitet sein als On-Premise-Lösungen. Wachsende Nachfrage nach branchenspezifischen CRM-Lösungen aus der Cloud. In den letzten drei Jahren ist die Akzeptanz von CRM-Anwendungen aus der Cloud kontinuierlich gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt aktuell eine jährliche Vergleichsstudie der ec4u expert consulting ag. Danach ist die Quote der Vorteilsargumente für…

44 Millionen Deutsche nutzen ein Smartphone

6 von 10 Bundesbürgern ab 14 Jahren (63 Prozent) nutzen ein Smartphone, das sind 44 Millionen Menschen. Das hat eine Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM ergeben. Damit ist die Zahl der Smartphone-Nutzer in den letzten sechs Monaten um rund 2 Millionen gestiegen. Neben den Standardfunktionen wie dem Telefonieren werden eine breite Palette weiterer Anwendungen…

»State-of-the-Internet«-Bericht für das vierte Quartal 2014

Im State-of-the-Internet-Bericht für das vierte Quartal 2014 werden über die Akamai Intelligent Platform [1] Daten gesammelt, die Einblick in wichtige Statistiken zur weltweiten Internetnutzung geben. Der aktuelle Report macht unter anderem Angaben zu Verbindungsgeschwindigkeiten und Breitbandverbindungen stationärer und mobiler Netzwerke, Attack Traffic, der weltweiten 4K-Fähigkeit, den Status von IPv4-Verbindungen und die Einführung von IPv6. Darüber…

Unternehmen überprüfen mobile Anwendungen nicht auf gefährliches Verhalten

Die Studie »The BYOD Trojan Horse: Dangerous Mobile App Behaviors & Back-Door Security Risks« [1] zeigt auf, dass viele Unternehmen nicht bewerten können, ob mobile Anwendungen eine Sicherheitsgefahr für Netzwerk und Daten darstellen. Darüber hinaus werden diese Apps nicht auf verdächtiges Verhalten überprüft, wodurch sich eine konsequente Umsetzung von BYOD-Richtlinien nicht sicherstellen lässt. Die Studie…

Zu viele Sicherheitslücken in mobilen Apps und Geräten

Eine Studie kommt zum Ergebnis, dass mobile Applikationen und Geräte gravierende Sicherheitsmängel aufweisen [2]. Fast 40 Prozent der größeren Unternehmen, darunter viele aus der Fortune-500-Liste, kümmern sich zu wenig um die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen bei der Entwicklung mobiler Apps für ihre Kunden. Zudem sind sowohl die unternehmenseigenen mobilen Geräte wie auch private Geräte der Mitarbeiter, die…

Etwa zwei von fünf Deutschen würden eine Smartwatch tragen

Apple möchte mit seiner Smartwatch einen neuen Produktmarkt erobern oder gar erst richtig erschaffen. Der Branchenverband Bitkom hat bereits vor kurzem die Bekanntheit und Nutzungsbereitschaft für verschiedene, sogenannte Wearables ergründet. Dabei zeigt sich ein klarer Trend: Die entsprechenden Produkte werden deutlich bekannter – und auch ihre Nutzungsbereitschaft steigt an. Noch deutlicher als bei Smartwatches fiel…

Datensicherheit und Zeitaufwand sind Hürden für Bezahlen mit Smartwatches

Mobiles Bezahlen mit einer Smartwatch ist laut einer GfK-Umfrage bisher nur für durchschnittlich 35 Prozent der Verbraucher in Deutschland, den USA, China, Südkorea und Großbritannien interessant. Eine weitere qualitative Untersuchung von GfK zeigt Gründe für diese Skepsis. Die Mehrheit der Verbraucher sieht den Nutzen der neuen Smartwatches vor allem in der Fitness- und Gesundheitskontrolle. Für…

Studie: großes Potenzial von WLAN in Deutschland bislang ungenutzt

Deutschland verfügt aktuell über rund eine Million öffentlich zugänglicher WLAN-Hotspots. Davon sind jedoch lediglich 15.000 tatsächlich offene und frei zugängliche Hotspots, die Nutzer ohne Registrierung oder Identifikation für den Netzzugang verwenden können. Zu diesem Ergebnis kommt eine von eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. durchgeführte Erhebung zum Status Quo und den technischen Möglichkeiten öffentlicher…

Die Aktivitäten im Internet

58,6 Millionen Menschen nutzen laut einer anlässlich der CeBIT erschienen Pressemitteilung des Statistischen Bundesamts aktiv das Internet. Die mit Abstand beliebtesten Internetaktivitäten sind demnach der Versand/Empfang von E-Mails und die Suche nach Informationen über Waren/Dienstleistungen. Jeder Zweite ist in sozialen Netzwerken unterwegs, bei den 10-24-Jährigen sind es sogar 82 Prozent. Zwei Drittel der Onliner in…