Internetnutzung: Das passiert in einer Minute im Internet

60 Sekunden vergehen schnell – aber in dieser Zeitspanne passiert im Internet eine Menge. Auf Basis von Schätzungen, die bei Visual Capitalist veröffentlicht worden sind, loggen sich ungefähr 1 Million Menschen bei Facebook ein. Außerdem werden 4,5 Millionen Videos auf YouTube angesehen und 1,4 Millionen Mal wird bei Tinder nach rechts oder links gewischt. Im Vergleich zu 2018 wird sich 2019 bei einigen wichtigen Akteuren im Internet nicht viel verändern: Facebook-Anmeldungen und Google-Suchvorgänge werden geschätzt gleich bleiben, die Zahl der Snaps wird sogar sinken. Matthias Janson

https://de.statista.com/infografik/2425/das-passiert-in-einer-minute-im-internet/

 

228 search results for „Minute im Internet „

Tag des Internets: Was passiert in einer Minute im Internet?

  Am 29. Oktober feiert die Welt den internationalen Tag des Internets. Mit weit über vier Milliarden Nutzern ist bereits mehr als die Hälfte der Erdbevölkerung online. In deutschen Haushalten werden mit Blick auf die genutzten Datenmengen Rekorde gebrochen und laut Studie bis 2025 Gigabitanschlüsse Standard sein. Für M-net ein Anlass, um einen Blick auf…

Neue Verfahren für die IT-Sicherheit: Mit Simulationen so agil werden wie die Cyberangreifer selbst

Cyberangriffe, Ransomware, Malware oder Phishing-Attacken: die Liste potenzieller Bedrohungen für die IT-Sicherheit eines Unternehmens ist lang und schier unerschöpflich. Obwohl die Angriffsmethoden immer komplexer werden und sich stetig weiterentwickeln, nutzen die meisten Unternehmen weiterhin reaktive, technologiebasierte Lösungen zum Schutz ihrer IT-Infrastruktur. Doch Endpoint-Security und Firewalls allein reichen als Schutz längst nicht mehr aus. Kontinuierliche Simulationen…

Internetaktivitäten 2018: Das machen die Bundesbürger im Netz

Rund 64 Millionen Menschen in Deutschland nutzen laut Statistischen Bundesamtes das Internet. Die mit Abstand beliebtesten Internetaktivitäten sind die Suche nach Informationen über Waren und Dienstleistungen und der Versand/Empfang von E-Mails. Auch Online-Banking gehört für die Mehrheit der Netzbürger zum digitalen Alltag dazu. Interessanter ist da schon ein Blick auf solche Internetaktivitäten, die weniger verbreitet…

Kunden haben im digitalen Zeitalter verstärkt den Wunsch nach Haptik und nach Beziehung

Die schönsten Emotionen erlebt man offline.   Hirnforscher haben festgestellt: Eine Botschaft, die über verschiedene Wahrnehmungskanäle gleichzeitig in unser Gehirn dringt, wird bis zu zehn Mal stärker wahrgenommen als etwas, das sich aus der Summe einzelner Sinneseindrücke zusammensetzt. Informationen im Zustand emotionaler Erregung prägen sich besser ein. Und Gefühle sind dann besonders intensiv, wenn alle…

Internet und Schule: Online im Unterricht eher Ausnahme als Regel

Das Internet hat es bislang nur begrenzt geschafft, in die Schulen vorzudringen. Diesen Schluss lässt jedenfalls die aktuelle Ausgabe der JIM-Studie zu. Demnach gehen 57 Prozent der befragten Schüler einmal in 14 Tagen oder seltener im Unterricht online. Im Vergleich dazu wird das Netz zuhause rege genutzt – 13 Prozent gehen für schulische Zwecke täglich…

SEPA und SOFORT werden immer beliebter in der DACH-Region

Abgesehen von Kauf auf Rechnung, per PayPal oder Kreditkarte bezahlen die Deutschen am liebsten per SEPA-Lastschrift oder SOFORT-Überweisung im Internet. Neue Zahlungsverfahren, wie Apple Pay und SEPA Instant Payment kommen noch eher schleppend voran.   Apple Pay macht gerade von sich reden. Der Start in Deutschland zum Jahreswechsel löst aber nicht nur eitle Freude aus.…

Das ist neu im Digitaljahr 2019

       Preisobergrenzen für Telefongespräche.        Aus für die iTAN-Liste.        Sicherheitszertifizierung für IT-Produkte.   Im kommenden Jahr gibt es auch in der Digitalwelt neue Vorschriften und Rechte für Verbraucher. Der Digitalverband Bitkom hat die wichtigsten Neuerungen zusammengetragen.   EU-weite Preisobergrenzen für Telefongespräche Seit 2017 gelten in der EU bereits einheitliche Tarife für den mobilen Datenverbrauch…

480 neue Bedrohungen pro Minute

IoT-Malware steigt um 73 Prozent. Krypto-Malware breitet sich weiter rasant aus. Finanzsektor erlitt 20-prozentigen Anstieg in Datenverlusten.    Der neue McAfee Labs Threats Report untersucht die Entwicklungen von Cyberangriffen des dritten Quartals 2018 [1]. Der Report verzeichnet durchschnittlich 480 neue Bedrohungen pro Minute und einen starken Anstieg jener Malware, die auf IoT-Geräte abzielt. Auch Krypto-Mining-Malware…

Auf dem Weg ins Internet der Dinge: Out-of-Band-Management sorgt für effizientes IoT

Von smarten Haushaltsgeräten und Wearables, über intelligente Verkaufsautomaten und Self-Service-Kassen bis hin zu Connected Cars und der vernetzten Fabrik – das Internet der Dinge wächst unaufhaltsam. Über 20 Milliarden IoT-Geräte erwartet das Analystenhaus Gartner bis 2020. McKinsey prognostiziert dem Internet of Things für 2025 einen potenziellen Marktwert zwischen vier bis elf Billionen Dollar jährlich. Doch…

Behördengang kostet Bürger im Schnitt fast zwei Stunden

■  Jeder Zehnte braucht für den Amtsgang sogar mehr als drei Stunden. ■  Pressekonferenz von Bitkom und Nationalem Normenkontrollrat am 19. September.   Der Gang aufs Amt stellt viele Menschen in Deutschland auf eine Geduldsprobe. Für ihren letzten Behördentermin haben sie im Schnitt fast zwei Stunden – exakt 114 Minuten – benötigt, inkl. Anfahrt. Das…

Sicher vor Datenklau im Urlaub

Die Taschen sind gepackt, die Fenster verschlossen und die Haustür doppelt abgesperrt. Sommerzeit heißt bei den meisten auch Urlaubszeit. Während sich viele doppelt und dreifach absichern, dass in ihrer Abwesenheit niemand Zutritt zu den eigenen vier Wänden erhält, machen sich die wenigsten Sorgen um ihre Daten. Dabei droht gerade im Ausland durch unsichere Internetverbindungen erhöhte…

Weitere Artikel zu