Trends Wirtschaft

Wie unabhängig sind deutsche Logistiker?

Wie sieht die Kapitalaustattung und die Bonität von deutschen Unternehmen aus Industrie, Handel und dem Logisiksektor aus? Das Internet veränderte die Gewohnheiten von Konsumenten grundlegend. Produkte müssen immer und überall verfügbar sein. Dies führt zu starkem Konkurrenzdruck in der Logistikbranche, unter anderem, weil sich Absatzmärkte im Rekordtempo verändern. Die Sicherstellung einer durchgehenden Lieferfähigkeit ist neben…

Hoher Fachkräftebedarf in Deutschland

Die Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften in Deutschland ist nach wie vor hoch. Im Schnitt war die Anzahl der Stellenausschreibungen für Fachkräfte im Jahr 2014 rund 13 Prozent höher als 2013, so die Ergebnisse des aktuellen StepStone Fachkräfteatlas, die in der folgenden Infografik zusammengefasst werden. Der Fachkräfteatlas von StepStone bietet einen Überblick über die Entwicklung der…

Verlust und Gewinn von Vertrauen

Die Deutschen vertrauen den Medien und ihrer Währung stärker als vor zwei Jahren. Das zumindest geht aus Zahlen des »Global Trust Report« 2015 des GfK Vereins hervor. Demnach gaben 57 Prozent der Befragten an, sie hätten »voll und ganz« oder »überwiegend« Vertrauen in den Euro. 2013 waren es noch nur 38 Prozent. »Ein Grund für…

Europäische Unternehmen verpassen Chancen, die ihnen digitale Daten liefern

Eine neue Studie bestätigt, dass viele europäische Unternehmen die Möglichkeiten und Vorteile noch nicht nutzen, die digitalen Nutzererfahrungen ihrer Kunden eröffnen [1]. Die Studie basiert auf Interviews mit 150 Führungskräften in Unternehmen aus Großbritannien, Deutschland, den Niederlanden und Skandinavien. Sie untersucht, wie Unternehmen digitale Ressourcen wie Websites, Apps, mobile Dienste, digitale Geräte, Wearables, in der…

IT-Trends 2020: CIOs und CTOs erwarten wachsende IT-Teams in den nächsten fünf Jahren

Die Konkurrenz um die besten IT-Mitarbeiter wird sich in der Schweiz in den nächsten fünf Jahren weiter verstärken. Laut einer Studie [1] gehen zwei Drittel der Schweizer CIOs und CTOs (66 %) von einem Wachstum ihrer IT-Teams um bis zu 30 % bis zum Jahr 2020 aus. Gleichzeitig glaubt ein Großteil der IT-Verantwortlichen, dass es…

Top oder Flop? Technologie-Trends 2015

GULP [1] rief IT-Experten, Projektanbieter und IT-Einkäufer auch in diesem Jahr wieder dazu auf, ihre professionelle Einschätzung hinsichtlich Relevanz und Zukunftsfähigkeit der von Gartner konstatierten Technologie-Trends für 2015 abzugeben. Die Teilnehmer der Umfrage kamen hierbei – je nach Trend – zu teilweise unterschiedlichen Urteilen. So herrschte bei den Themen »Innovative Daten-Analyse«, »Computing Everywhere« und »Lernfähige…

Anteil der unbesetzten Jobs in der EU

Ende 2014 waren innerhalb der EU rund 1,7 Prozent der Jobs unbesetzt. Das geht aus Daten von Eurostat hervor. Damit wurde ein neuer Nach-Krisen-Höchststand erreicht. In den meisten einzelnen Staaten ist der Prozentsatz jedoch unterdurchschnittlich. Das Vereinigte Königreich (2,4) Prozent) und Deutschland (3,2 Prozent) ziehen den Schnitt jedoch deutlich nach oben. https://de.statista.com/infografik/3332/prozentualer-anteil-der-unbesetzten-jobs-in-der-eu/   Hoher Fachkräftebedarf…

Mehrheit der Schweizer IT-Chefs befürchtet Verlust der besten Mitarbeitenden

72 % der Schweizer CIOs und CTOs befürchten, ihre Top-Mitarbeitenden im Laufe des Jahres an andere Unternehmen zu verlieren. Gleichzeitig bleibt es für die Unternehmen weiterhin schwierig, qualifizierte Mitarbeitende im IT-Bereich zu finden [1]. Die Sorge der IT-Verantwortlichen, dass ihre Experten im Laufe des Jahres Konkurrenzangebote anderer Unternehmen annehmen, hat im Vergleich zu 2014 leicht…

Industrie 4.0: So schützen sich Unternehmen vor Produktpiraterie

Vernetzte Produktion, Industrie 4.0 und Internet der Dinge machen Industrieprodukte zu »sprechenden« Objekten: Aber wie können Unternehmen sicherstellen, dass die Objekte auch die sind, für die sie sich ausgeben? Die eigenen Produkte vor Fälschungen zu sichern ist heute ein kompletter Prozess. »So kann ein metallisches Serienprodukt individuell mit einer Seriennummer codiert, mit weiteren Sicherheitsmerkmalen ausgestattet,…

Die Barzahler-Nation

Die Deutschen zahlen weiterhin am liebsten bar, so ein Ergebnis der Bundesbank-Studie »Zahlungsverhalten in Deutschland 2014«. 53 Prozent aller Umsätze entfallen auf Münzen und Scheine. Davon hat übrigens jeder im Schnitt 103 Euro im Portemonnaie. Bargeldlose Verfahren machen insgesamt 47 Prozent aller Umsätze aus. Häufigstes Zahlungsmittel hier ist die Girocard mit 29,4 Prozent. Internetbezahlverfahren wie…

Die Top 10 der deutschen Arbeitgeber

Die Top 10 der deutschen Arbeitgeber wird das dritte Jahr in Folge [1] von einem Automobilunternehmen angeführt: BMW thront auf dem 1. Platz und Vorjahressieger Audi rangiert knapp dahinter auf dem zweiten Platz. Auch ein Einzelhändler hat es nun unter die Top 3 geschafft: dm Drogerie Markt. Überraschender Neueinstieg in die Top 10 der deutschen…

So klimaschädlich fahren Deutschlands Landesregierungen

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat Daten zum CO2-Ausstoß der Dienstwagen der deutschen Landesregierungen veröffentlicht. Dabei fällt auf: Nur drei Regierungen (Hamburg, Rheinland-Pfalz und Bremen) bleiben im Schnitt unter dem EU-Zielwert für den Ausstoß von 130g/km. Andere Landesregierungen, darunter etwa auch die grün-geführte in Baden Württemberg bleiben darüber. Besonders Bayern, Sachsen, sowie Hessen und NRW erzielen…

Online-Shopping: 2015 kauft jeder Deutsche im Schnitt 19 Mal im Internet ein  

In kaum einem anderen Land kauft man so häufig online ein wie in Deutschland: 2014 hat jeder Deutsche im Schnitt 17 (16,9) Mal einen Warenkorb im Internet gefüllt und zur Kasse gebracht. Dieses Jahr wird die Anzahl der Einkäufe auf 19 steigen. Damit liegt Deutschland 2015 über dem europäischen Durchschnitt (17,8) und sogar mehr als…

CEOs sehen Dateninitiativen durch rosa Brille

Chief Executive Officers (CEOs) bewerten den aktuellen Stand und den Nutzen von Dateninitiativen deutlich positiver als Manager der unteren Führungsebenen. Das ist das Ergebnis einer weltweiten Studie [1] unter mehr als 350 Führungskräften unterschiedlicher Hierarchiestufen. Demnach halten CEOs auch die ungleichmäßige Verteilung der Daten innerhalb des Unternehmens für weniger problematisch als Manager mit niedrigerem Rang.…

Deutschland droht bei Digitalisierung Anschluss zu verpassen

Dem Standort Deutschland droht im Rennen um die Digitalisierung das Nachsehen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie des Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleisters Accenture. Demnach erreicht die deutsche Volkswirtschaft im Index zur digitalen Durchdringung (Digital Density Index) lediglich einen Wert von 51,9 von 100 möglichen Punkten und landet im Ranking der 17 untersuchten Volkswirtschaften nur…

Sich auf den Arbeitsplatz der Zukunft vorbereiten

Die Digitalisierung verändert die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Arbeitsprozesse organisieren, tiefgreifend. Die Zahl der Unternehmen in Deutschland, die ihren Mitarbeitern mobile Arbeitsplätze zur Verfügung stellen, steigt stetig. Dass Mitarbeiter von unterwegs oder an verschiedenen Firmenstandorten per Laptop, Smartphone und Tablet schnell und flexibel auf Daten und Dokumente zugreifen können, wird für Organisationen immer…

Wie Politik und Wirtschaft gemeinsam das Digitale Wirtschaftswunder vollbringen können

Im Schulterschluss mit der deutschen Industrie will Microsoft das von Bundeskanzlerin Angela Merkel umrissene »Digitale Wirtschaftswunder« in Deutschland möglich machen. Jetzt wendet sich das Unternehmen mit einem »Memorandum für ein Digitales Wirtschaftswunder« an Politik und Wirtschaft und benennt zehn gemeinsame Handlungsfelder, um dieses Ziel zu erreichen. Dr. Klaus von Rottkay, Mitglied der Geschäftsleitung bei Microsoft…

Der Arbeitsplatz im Jahr 2025

Die Digitalisierung verändert die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Arbeitsprozesse organisieren, tiefgreifend. Die Zahl der Unternehmen in Deutschland, die ihren Mitarbeitern mobile Arbeitsplätze zur Verfügung stellen, steigt stetig. Dass Mitarbeiter von unterwegs oder an verschiedenen Firmenstandorten per Laptop, Smartphone und Tablet schnell und flexibel auf Daten und Dokumente zugreifen können, wird für Organisationen immer…

ITK-Unternehmen setzen auf Industrie 4.0

Die deutsche ITK-Branche setzt auf Industrie 4.0. Fast jedes dritte ITK-Unternehmen (31 Prozent) bietet bereits Dienstleistungen und Produkte für Industrie 4.0 an. Ein weiteres Drittel (31 Prozent) plant solche Angebote. Insgesamt sechs von zehn ITK-Unternehmen (62 Prozent) arbeiten also an Industrie-4.0-Lösungen. Das zeigt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM, die auf der CeBIT…

Das sind die besten Arbeitgeber der ITK-Branche

Das Great Place to Work Institut hat im Rahmen der Computermesse CeBIT die Gewinner des bundesweiten Wettbewerbs »Beste Arbeitgeber in der ITK 2015« veröffentlicht. Gemeinsam mit dem Branchenverband Bitkom wurden 60 ITK-Unternehmen für ihre besondere Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber ausgezeichnet; differenziert nach fünf Größenklassen: Über 1.000 Beschäftigte Die Spitzenplätze bei den großen ITK-Unternehmen mit…