Alle Artikel zu IIoT

Die digitale Zukunft fertigen – auf geradem Weg zum IIoT

Das Indus­trial Inter­net of Things (IIoT) vernetzt das gesamte Ferti­gungs­un­ter­neh­men – von der Beschaf­fung über die Produk­tion bis zur Lagerung und Auslie­fe­rung – und bietet damit eine unter­neh­mens­weite, ganzheit­li­che Sicht auf den komplet­ten Workflow. Tradi­tio­nelle Netzwerke stellen jedoch oft ein erheb­li­ches Hinder­nis für den Einsatz in vernetz­ten Anlagen dar. Ingo Schnei­der, Direc­tor Business Develop­ment Data…

Cyberspionage 2017 größte Bedrohung für Unternehmen

Angriffe in staat­li­chem Auftrag und mittels Erpres­ser­soft­ware erhöhen Risiken für kriti­sche Infra­struk­tu­ren. 20 Prozent der globa­len Unter­neh­men sehen Cyber­spio­nage als größte Bedro­hung für ihre Aktivi­tä­ten an, ein gutes Viertel (26 Prozent) bekun­den Mühe, mit der schnel­len Entwick­lung der Bedro­hungs­land­schaft mitzu­hal­ten. Das sind nur einige Ergeb­nisse einer aktuel­len Umfrage im Auftrag von Trend Micro unter 2.402…

Trendprognose: Die Rechenzentrumsinfrastruktur 2017

Diese sechs Trends sollen 2017 für die Infra­struk­tur von Rechen­zen­tren wichtig werden. »Weltweite Trends wie Cloud, Big Data und Mobility rücken immer mehr in den Fokus. Wer sich in der IT diesen Entwick­lun­gen verwei­gert wird unter­ge­hen«, so Reinhard Purzer, Vice Presi­dent & Managing Direc­tor Deutsch­land, Öster­reich & Schweiz (DACH) von Vertiv. »Aber um hier mithal­ten…

IT-Sicherheitstrends 2017: Auf diese Bedrohungen müssen sich Unternehmen einstellen

Eine sich verän­dernde IT-Sicherheitslandschaft und neue gesetz­li­che Rahmen­be­din­gun­gen stellen Unter­neh­men vor große Heraus­for­de­run­gen. Nachdem 2016 als das Jahr der Online-Erpressung in die Geschichte einge­hen wird, wird sich Ransom­ware im kommen­den Jahr in mehrere Richtun­gen weiter­ent­wi­ckeln. Zu den neuen Varian­ten zählt »Business E-Mail Compro­mise«, das es auf geschäft­li­che E-Mails wichti­ger Unter­neh­mens­mit­ar­bei­ter abgese­hen hat und sich bereits…

Drei Mythen zum Industrial Internet of Things

Viele Unter­neh­men zögern noch bei Projek­ten rund um das Indus­trial Inter­net of Things – und führen dabei meist drei zentrale Beden­ken ins Feld. Wir müssen auf Standards warten. Der Einschnitt ist viel zu groß. Es ist einfach zu teuer. Der ERP-Anbieter IFS erläu­tert, warum diese Beden­ken falsche Mythen sind. Das Indus­trial Inter­net of Things (IIoT)…

Interview mit Patrick Oliver Graf von NCP zu Remote Access und Security bei IoT

Bei der Maschi­nen­kom­mu­ni­ka­tion in der Indus­trie 4.0 und dem Indus­trial Inter­net of Things (IIoT) kommt VPN neu ins Spiel. Gefor­dert ist eine platt­form­über­grei­fende und maximale infra­struk­tu­relle Kompa­ti­bi­li­tät mit der Möglich­keit zur zentra­len Verwal­tung der gesam­ten Lösung.

Führende Hersteller einigen sich auf einheitliches Protokoll für die Kommunikation im IIoT

Fehlende Inter­ope­ra­bi­li­tät zwischen Geräten verschie­de­ner Herstel­ler ist die größte Hürde für die Vernet­zung von allem mit allem, überall und jeder­zeit. Unter­neh­men sind so häufig in proprie­tä­ren Syste­men gefan­gen und können nicht die gesam­ten Vorteile von Indus­trie 4.0 für sich nutzen. Im Rahmen der SPS IPC Drives in Nürnberg verstän­dig­ten sich daher ABB, Bosch Rexroth, B&R,…

Bedrohte Sicherheit bei verteilten ICS/SCADA-Umgebungen

Mit dem Aufkom­men des Indus­tri­el­len Inter­nets der Dinge (IIoT) im Zuge von Indus­trie 4.0 kommen immer mehr Systeme für den großräu­mi­gen Daten­trans­fer in ICS/SCADA-Umgebungen zum Einsatz. Diese bieten mehr Bandbreite und Flexi­bi­li­tät. Hierbei handelt es sich um Systeme wie iNets, nicht lizen­zierte und lizen­zierte Mikro­wel­len­kom­mu­ni­ka­tion, Satel­li­ten­kom­mu­ni­ka­tion, Advanced-Metering-Infrastructure-Zähler (AMI) und andere Formen von kommu­ni­ka­ti­ons­fä­hi­gen Geräten. In…

Mehr Profitabilität durch ein sicheres »Industrielles Internet der Dinge«

Unter­neh­men planen den Einsatz neuer Automa­ti­sie­rungs­in­fra­struk­tu­ren der nächs­ten Genera­tion. Cyber­si­cher­heit muss in den Planungs­pro­zess einge­bun­den werden. Das Inter­net der Dinge ist gerade zum Start der weltgröß­ten Indus­trie­messe in Hanno­ver in Aller Munde. Dies ist keine Überra­schung, betrach­tet man die vielfäl­ti­gen Möglich­kei­ten dieser Techno­lo­gie, welche die vierte Welle der indus­tri­el­len Revolu­tion darstellt. Zahlrei­che Branchen nutzen bereits…

Wenn das sichere Heim unsicher wird

Forscher haben Schwach­stel­len der SmartThings-Heimautomatisierungsplattform von Samsung offen­ge­legt, aufgrund derer Angrei­fer die dazuge­hö­ri­gen IoT-Produkte manipu­lie­ren könnten (http://www.zdnet.de/88268190/sicherheitsluecken-in-samsungs-smart-home-plattform-smartthings-entdeckt/). So könnten beispiels­weise Türen entrie­gelt, Feuer­alarme kontrol­liert und festge­legte Urlaubs­modi ausge­schal­tet werden, während der eigent­li­che Nutzer nicht zuhause ist. Das Inter­net der Dinge mit all seinen vernetz­ten Geräten erleich­tert uns das Leben zwar in vieler Weise, birgt jedoch…