Infrastruktur

ScaleITS bringt Unternehmens-IT in die Form ihres Lebens

Das bundesweit aktive IT-Systemhaus ScaleITS zeigt anhand der europaweit agierenden Fitnessstudio-Kette clever fit GmbH, wie auch das Gesundheitslevel von IT-Infrastrukturen in Unternehmen wieder schnell und sicher erhöht werden kann. So können berufliche Arbeitspensen an modernen, sicheren Arbeitsplätzen deutlich effizienter und kraftvoller gestemmt werden.     Eigentlich war das Gesundheitsbewusstsein so ausgeprägt wie noch nie, die…

Sieben essenzielle Skills für modernes Network Engineering

Wenn es um das Management von Unternehmensnetzwerken geht, rückt NetOps immer mehr in den Fokus. Entsprechend verändern und vergrößern sich auch die Anforderungen an Network Engineers. Opengear, Anbieter von Lösungen für einen sicheren, resilienten Netzwerkzugang, hat sieben Skills ausgemacht, auf die Netzwerkexperten in Zukunft nicht verzichten können. Die Zeiten von Wissenssilos sind spätestens seit dem…

Mobile Roboter revolutionieren die Industrie weltweit

Mobil arbeitende Roboter boomen weltweit: Der Absatz von Autonomen Mobilen Robotern (AMR) wird beispielsweise zwischen 2020 und 2023 in der Logistikbranche jährlich um 31 % steigen. Gleichzeitig nimmt der Einsatz von AMRs im öffentlichen Raum rasant zu – die IFR prognostiziert ein Wachstum der jährlichen Verkaufszahlen um 40 % weltweit. Wie sich Mobilität auf die…

Industrie 4.0: Additive Fertigung in der Automobil­industrie – Mit Speed von der Idee zur Produktion

Die additive Fertigung hält immer mehr Einzug in die Produktionsstätten der Automobilhersteller. Neben Prototypen, Design, Entwicklung und Digitalisierung der Ersatzteile ermöglicht die AF Kosten, Zeit und Gewicht bei der Herstellung komplexer Teile zu reduzieren sowie eine erhöhte Anpassungsfähigkeit auf Designebene zu erreichen. AF wird die Entwicklung in der Automobilindustrie bei Kleinserien, aber auch in der Massenproduktion erheblich beeinflussen.

Erfolgreiche Kooperation von InterCloud und der Mobiliar – Digitale Transformation zur Multi-Cloud-Konnektivität

Während des Corona-Lockdowns hat die Mobiliar allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Home-Office-Kit zur Verfügung gestellt, damit sie zu Hause mit Monitor, externer Tastatur und Maus arbeiten können. Ansonsten brauchte es technisch nicht viel Umstellung, denn der älteste private Versicherer der Schweiz hatte sich schon lange für die digitale Transformation entschieden und war bereits auf dem Weg, ortsunabhängig zu arbeiten und auf die Public Cloud zu setzen.

Netzwerkbeschleunigung und Netzwerkwachstum meistern

Laut Gartner werden weltweit aktuell rund 6,2 Milliarden PCs, Tablets und Mobiltelefone genutzt. Im Vergleich zum Vorjahr wurden 125 Millionen mehr Laptops und Tablets in Betrieb genommen. Als unmittelbare Folge der Covid-19-Pandemie müssen immer mehr Endgeräte von einem externen Standort aus auf das Unternehmensnetzwerk zugreifen.   Doch neben den Herausforderungen, die sich durch Remote Work…

Netzwerk-Experten fordern NetOps-Schulungen

NetOps ist in der Praxis noch relativ neu. Netzwerk-Manager, -Architekten und -Engineers sind sehr daran interessiert, die nötigen Skills für den Übergang zu der an DevOps orientierten Arbeitsweise zu erlernen. Doch Fortbildungsmaßnahmen fehlen, so das Ergebnis einer Studie von Opengear [1].   Rasant geht die Verbreitung von Automatisierung, Virtualisierung und Orchestrierung in der gesamten IT-Branche…

Wohnen, Energie und Mobilität: Digital Twins bilden die Grundlage für Smart-City-Konzepte 

Städte nachhaltiger und resilienter zu machen, steht auf der Agenda vieler Planungsbehörden ganz oben. Die Grundlage für solche Smart-City-Konzepte liefern Digital Twins, also virtuelle Abbilder von kompletten Stadtquartieren. NTT erklärt, wie sich mit Hilfe von digitalen Zwillingen Infrastrukturen und Prozesse steuern, analysieren und kontinuierlich verbessern lassen.  Ursprünglich wurden digitale Zwillinge entwickelt, um Fertigungsabläufe mithilfe von…

Edge Computing wird zur strategischen Notwendigkeit

Eine jüngst von Lumen Technologies und der Intel Corporation gesponserte weltweite Studie des Analystenunternehmens IDC Corporation besagt, dass bis zum Jahr 2023 über 50 Prozent neuer Enterprise-IT-Infrastrukturen nicht mehr in Rechenzentren, sondern im Edge-Bereich angesiedelt sein werden. Bis zum Jahr 2024, so die Studie weiter, wird die Anzahl der Anwendungen im Edge-Bereich um 800 Prozent…

Weniger Stress für IT-Teams: Bereitschaft für neue Nutzungsmodelle auch beim Storage steigt

Die vergangenen Monate waren in vielerlei Hinsicht ein harter Stresstest. Es hat Unternehmen, Arbeitnehmer, Volkswirtschaften und ganze Branchen an ihre Grenzen gebracht. Die kaskadenartigen Auswirkungen der Transformation in eine digitale Welt haben die IT-Infrastrukturen auf eine harte Probe gestellt – und die überlasteten IT-Teams, die sie betreiben, auf eine harte Probe gestellt – und sie…

Datenmanagement – Sichere Daten ermöglichen zukunftsfähige Digitalisierung

Veeam Software veröffentlichte kürzlich das Ergebnis der jährlichen Umfrage zur Datensicherheit unter Führungskräften aller Art (CxOs), den Veeam Data Protection Report 2021 [1]. Befragt wurden dabei über 3000 Unternehmen weltweit, rund 300 davon aus Deutschland. Matthias Frühauf, Regional Vice President bei Veeam Software Germany, erklärt den Bericht und nennt die Schlußfolgerungen für gutes Datenmanagement im Interview mit Philipp Schiede, Geschäftsführer, »manage it«.

Enterprise Content Management in der Cloud – Journey to the cloud

Laut einer Bitkom-Umfrage setzen zwei Drittel der Unternehmen auf Cloud Computing. Die grundlegenden Vorteile sind bekannt. Frühere Bedenken zumeist nivelliert. Inwiefern betrifft es jedoch den Aspekt Enterprise Content Management (ECM)? Mit ECM-Systemen managen Unternehmen komplexe und vertrauliche Inhalte. Im Gespräch erklärt Stefan Jamin, Senior Manager Industries and Innovation bei der CENIT AG, wie sich das Zusammenspiel von ECM-System und Cloud gestaltet. 

NAV spart Lizenzkosten durch Ersetzen von CA-Spool durch _beta doc|z für Ad-hoc-IP-Druck aus CICS/JES2s

Das norwegische Arbeits- und Sozialamt (NAV) verwaltet ein Drittel des norwegischen Staatshaushalts über Systeme wie Arbeitslosengeld, Arbeitsbewertungszuschuss, Krankengeld, Renten, Kindergeld und Betreuungsgeld. Die Behörde zählt rund 19.000 Beschäftigte, davon etwa 14.000 bei der Zentralregierung, dem norwegischen Arbeits- und Sozialamt und 5.000 bei den lokalen Behörden. Zusätzlich zu den lokalen NAV-Büros gibt es mehr als einhundert…

Rechenzentrum: Intelligente Stromverteilungssysteme –
Smarte Zone

Die entscheidenden Performance-Indikatoren bei der IT-Infrastruktur sind Leistungsfähigkeit, Verfügbarkeit und Effizienz. Für die Verfüg­barkeit eines Rechenzentrums ist die ­sichere Stromversorgung, die bereits bei der Einspeisung und der Verteilung beginnt, von ent­scheidender Bedeutung. Ob Core-, Cloud- oder Edge-Data-Center – die aktuellen Markttreiber erfordern von Rechen­zentrums­­infra­strukturen drei Merkmale: Smarter, effizienter und sicherer.

Multifunktionsdrucker versus Dokumentenscanner – Klarer Punktsieg für den Spezialisten

Seit Beginn der Coronapandemie steigt der Druck, papierbasierte Prozesse zu eliminieren und die Digitalisierung voranzutreiben. Da in den meisten Büroumgebungen Multifunktionsdrucker (MFP) vorhanden sind, ist es naheliegend diese als Scanner zu nutzen. Für die Erfassung weniger Papierdokumente am Tag macht das sicherlich Sinn. Was auf den ersten Blick als günstige Lösung erscheint, weil die Geräte bereits vorhanden sind, kann bei näherer Betrachtung teuer werden. Kodak Alaris zeigt, worin die Unterschiede zu einem Dokumentenscanner bestehen.