Trends Infrastruktur

IT-Sicherheit im vernetzten Auto

Betriebssicherheit des vernetzten Fahrzeugs hängt zukünftig immer stärker von der IT-Sicherheit ab (integrierte Safety & Security). Konsequente Ende-zu-Ende-Betrachtung der IT-Sicherheit vor, während und insbesondere nach der Produktion im späteren Betrieb (»Security by Design«). Mehr Transparenz in Richtung Kunden schaffen, durch welche IT-Strukturen seine Daten geschützt werden und wie diese zu einem verbesserten IT-Sicherheitsstandard beitragen können…

IT-Führungskräfte müssen ihre Investitionen in Mainframes überdenken

Unternehmen laufen Gefahr, hinsichtlich des Generationenwechsels bei der Mainframe-Verwaltung unzureichend zu planen, obwohl sich Mainframe-Workloads gerade im Wachstum befinden und eine kritische Rolle bei der digitalen Innovation spielen. Das ist ein Kernergebnis der globalen Studie »Die neue Welt der Mainframes«, die das unabhängige Marktforschungsinstitut Vanson Bourne im Auftrag von Compuware bei 350 CIOs aus unterschiedlichen…

Welches Mobilfunknetz ist das Beste?

Deutsche Telekom belegt zum fünften Mal in Folge den ersten Platz, Vodafone erreicht mit dem besten Ergebnis in der Sprachtelefonie Platz zwei, mit Abstand folgen O2 und E-Plus. Auch im 22. Jahr gilt der connect-Netztest branchenweit als Industrie-Standard: Mit objektiven und kundennahen Testverfahren ermittelten die Testspezialisten von P3 und das in Europa führende Telekommunikationsmagazin connect,…

IaaS-Angebote – der Mittelstand hängt noch an Managed und Enterprise Cloud

Noch immer stehen die mittelständischen Unternehmen in Deutschland der Public Cloud wegen Datenschutzbedenken überwiegend kritisch gegenüber – auch wenn selbst die Hyperscaler in jüngster Zeit auf Rechenzentren in Deutschland setzen. Die Mittelständler suchen daher noch oft Private Managed Clouds oder sogenannte Enterprise Clouds mit erhöhten beziehungsweise individualisierbaren SLAs und ggf. Managed-Service-Anteilen. Die Bereitschaft zur Investition…

Mobile Device Management Software – Trends und Anbieter in Deutschland

Klassische Desktops und Notebooks werden in den allermeisten Unternehmen mit geeigneter Software gemanagt Die Total Cost of Ownership sinkt dramatisch, wenn entsprechende Devices gut gemanagt werden und es werden insbesondere deutlich weniger Administrationsmitarbeiter benötigt. Bei mobilen Devices wie Smartphones und Tablets kommt neben der Kostenüberlegung auch eine verstärkte Sicherheitsüberlegung hinzu. Moderne Mobile Device Management Software…

Megatrend Digitalisierung verändert die Gesellschaft bis 2020 grundlegend

»7. Frankfurter Symposium für Digitale Infrastruktur«. Die Digitalisierung erfasst mittlerweile alle Branchen und Unternehmensgrößen. Menschen und Technik vernetzen sich, Kunden und Unternehmen begegnen sich auf Augenhöhe und neue Geschäftsmodelle schaffen innovative Wertschöpfungsketten: Wer hätte vor ein paar Jahren gedacht, dass Apple oder Google in die Entwicklung vernetzter Autos einsteigen würden? Basis für erfolgreiche Digitalisierungsstrategien und…

Trend zur Konvergenz bei VDI

Studie: 30 Prozent setzen bei der Implementierung bereits auf konvergente Lösungen; 41 Prozent würden zukünftig konvergente Infrastruktur vorziehen. Zahlreiche Unternehmen setzen bereits auf die Vorzüge von Virtual Desktop Infrastructure (VDI). Die Implementierung erfolgt häufig über »Do-It-Yourself«-Lösungen – Einbußen bei der Performance und fehlende Kenntnisse sind dabei die größten Herausforderungen. Eine Umfrage [1] zeigt jedoch eine…

5G ebnet den Weg in die mobile Gigabitgesellschaft

Die nächste Mobilfunkgeneration 5G ist die Voraussetzung für vernetztes Fahren, Industrie 4.0 und Telemedizin. Die nächste Mobilfunkgeneration 5G ist eine zentrale Voraussetzung, um die Chancen der digitalen Transformation für Deutschland nutzen zu können. Deshalb müssen Unternehmen, Wissenschaft und Politik jetzt die Weichen für die neue Technologie stellen. Das fordert der Digitalverband Bitkom anlässlich des 9.…

Big Data Vendor Benchmark 2016 für die Schweiz

Die Experton Group hat ihre aktuelle, unabhängige Marktstudie zu Anbietern von Hardware, Software und Dienstleistungen für Big-Data-Aufgaben im »Big Data Vendor Benchmark Schweiz 2016« veröffentlicht [1]. Aus den ursprünglich mehr als 250 im Zusammenhang mit »Big Data« identifizierten Unternehmen wurden 81 als in der Schweiz relevante Anbieter bewertet. Die Fokussierung auf die konkrete geografische Region…

Die Entwicklung der Bluetooth-Technologie in 2016

Die Technologie-Roadmap 2016 der Bluetooth SIG dreht sich um das Internet der Dinge. Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) stellt Highlights ihrer Technologie-Roadmap für 2016 vor, in deren Mittelpunkt Erweiterungen der Bluetooth-Funktionalitäten für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) stehen. Zu den wichtigsten technologischen Updates werden größere Reichweite, höhere Geschwindigkeit sowie Mesh-Networking zählen.…

Fog Computing bringt das Internet der Dinge auf Trab

Die Wolke war gestern, aktueller Trend ist der Nebel. Ganz ernsthaft: Durch das Internet der Dinge – kurz IoT für Internet of Things – mehren sich die Anwendungsfälle für Rechenleistung, die an den Randbereichen des Netzwerks am sinnvollsten zum Einsatz kommt. Was früher als Edge Computing bezeichnet wurde, heißt heute Fog Computing [1]. 50 Milliarden…

Digitale Technologien unterstützen Kampf gegen Krankheiten

■       80 Prozent in der Gesundheitswirtschaft erwarten, dass digitale Technologien bei der Bekämpfung von Krebs helfen werden. ■       Individualisierte Medizin soll in zehn Jahren verbreitet sein. ■       Trend zu computergestützten Diagnoseverfahren. Maßgeschneiderte Arzneimittel, implantierte Mikrochips oder Operations-Roboter: Digitale Technologien werden die Medizin und die Gesundheitswirtschaft in den nächsten zehn Jahren nachhaltig verändern. Das zeigt eine…

Second Screen wird Mainstream

Bis vor wenigen Jahren hatte das Fernsehgerät die absolute Aufmerksamkeitshoheit im Wohnzimmer. Einen zweiten Bildschirm, der die Konzentration der Zuschauer ablenken konnte, gab es nicht. Doch spätestens seit der Einführung des Tablets gibt es ihn, den Second Screen. Und mittlerweile ist er der ARD/ZDF-Onlinestudie zufolge im Mainstream angekommen. Demnach beläuft sich der Anteil der Onliner,…

Großes Einsparpotenzial durch Industrie 4.0

■       62 Prozent der Industrieunternehmen nutzen Industrie 4.0 oder planen dies. ■       Die Hälfte der Nutzer und Interessenten erwartet Kostensenkung. Großes Einsparpotenzial durch Industrie 4.0: Fast die Hälfte der Industrieunternehmen (47 Prozent), die Industrie-4.0-Anwendungen nutzen oder dies planen, erwartet sich davon sinkende Kosten. Das geht aus einer Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom hervor. Dafür…

Deutschland schneidet in der Bekämpfung von »Dark Data« in EMEA am schlechtesten ab

Der »Databerg Report« zeigt, dass eine typische mittelgroße Firma für die Pflege trivialer, obsoleter und redundanter Daten jährlich 594.000 Euro [1] verschwendet. Deutsche Unternehmen kennen den Inhalt von mehr als der Hälfte ihrer gespeicherten Firmendaten nicht, wie der Databerg Report 2015 Bericht von Veritas Technologies LLC zeigt [2]. Dem Bericht zufolge ist deutschen Firmen der…

»Direkter Zusammenhang zwischen IT-Kompetenz und Geschäftserfolg«

Die Komplexität der IT-Infrastrukturen nimmt bei jungen Unternehmen immer mehr zu und ist häufig der ausschlaggebende Faktor für den Geschäftserfolg. Dies geht aus dem aktuellen Report »IT für Start-ups – Trends 2015« [1] hervor. Für die Studie wurden 100 Experten aus der deutschen IT-Branche und Startup-Szene befragt. »Die Auswertung spiegelt einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen der…

Mehr als die Hälfte aller Daten in deutschen Firmen ist Dark Data

Rund 66 % der befragten deutschen Unternehmen kennen den Inhalt von mehr als der Hälfte ihrer gespeicherten Firmendaten nicht. Dies ist eines der Ergebnisse aus dem Databerg Report 2015 von Veritas Technologies. Zudem wendet eine durchschnittliche deutsche Firma mit 1.000 Terabyte an Daten jährlich 594.000 Euro auf, um sinnlose und triviale Daten vorzuhalten, die irrelevant…

Hohe Risikofreude unter Deutschlands IT-Entscheidern

Mehr als ein Drittel der deutschen IT-Entscheider würde neue Technologien auch dann einführen, wenn die dazugehörigen IT-Risiken nicht bekannt sind. Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter IT-Entscheidern im Rahmen der Potenzialanalyse »Digital Security« [1]. »Zwar ist die Mehrheit der Unternehmen nicht so unvorsichtig, allerdings ist ein Anteil von über 30 Prozent erschreckend hoch«, so…

Industrie-4.0-Softwarelösungen: Was Fertigungsverantwortlichen wichtig ist

Einsparungen bei der Instandhaltung, Reparatur und den Fehlerkosten sowie verbesserte Ausbringung stehen im Vordergrund. Industrie-4.0-Softwarelösungen sollen vor allem Transparenz im Produktionsprozess erhöhen. Wenn es um den Einsatz von Softwarelösungen für Industrie 4.0 geht, stehen bei Unternehmen Einsparungen in den Bereichen Instandhaltung und Reparatur sowie Fehlerkosten und eine verbesserte Ausbringung klar im Fokus. Das zeigt eine…

Objektspeicher rettet die Datenwelt

Hochauflösende Medien, mehr mobile Geräte und die allgemeine Digitalisierung von Inhalten lassen die Menge unstrukturierter Daten exponentiell anwachsen. Die Technologien derzeitiger NAS- und SAN-Infrastrukturen können mit diesem nie da gewesenen Wachstum einfach nicht Schritt halten. Backup und Wiederherstellung dauern länger, Datenmigrationen auf neue Systeme sind arbeitsintensiv und die Provisionierung des Speichers muss häufig manuell nachjustiert…