Neuzulassungen: Alternative Antriebe nehmen Fahrt auf

Autos mit Hybrid- oder Elektroantrieb werden in Deutschland stärker nachgefragt. Das zeigt die Statista-Grafik auf Basis von aktuellen Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA). So wurden im Juli 2020 rund 52.000 Pkw mit Hybrid-Antrieb neu zugelassen. Gegenüber dem Vorjahresmonat ist das ein sattes Plus von rund 144 Prozent. Noch größer fiel die Veränderung bei reinen Elektroautos aus: hier stiegen die Zulassungen um rund 182 Prozent. In absoluten Zahlen führen zwar weiter Benzin- und Dieselfahrzeuge. Bei beiden Antriebsarten gingen die Zulassungen jedoch spürbar zurück. Neuzulassungen von Fahrzeugen mit Erdgas- und Flüssiggas-Motor liegen weiter nur im dreistelligen Bereich.

Ein Grund für die Entwicklung dürften die Kaufprämien sein, die von Bund und den Herstellern derzeit gewährt werden. Das Programm erfreut sich so großer Beliebtheit, dass es laut Auskunft des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bei der Bearbeitung der Anträge derzeit zu Verzögerungen kommen kann. Beim Kauf eines Batterieelektro- oder Brennstoffzellenfahrzeugs unter einem Nettolistenpreis von 40.000 Euro gewährt der Bund einen Zuschuss von 6.000 Euro, mit weiteren 3.000 Euro fördert der Hersteller den Kauf. Ist der Nettolistenpreis höher als 40.000 Euro, gibt es noch Prämien von insgesamt 7.500 Euro. Ein weiterer Grund für die steigende Nachfrage könnte sein, dass das Preisniveau von E-Autos sinkt. Mittlerweile gibt es einige Modelle, die dank Förderprämien weniger als 25.000 Euro kosten. Kommendes Jahr soll zudem der Dacia Spring zum Preis von rund 10.000 Euro an den Start gehen. Matthias Janson

https://de.statista.com/infografik/22498/pkw-neuzulassungen-in-deutschland-nach-kraftstoffarten/

 

Anzeige

 

E-Mobilität: Tesla vor VW

Tesla verkauft mit einem komfortablen Abstand weltweit die meisten Elektroautos – obwohl der US-Autobauer keine Plug-in-Hybride in seiner Modellpalette vorweisen kann. Das zeigt die Grafik auf Basis von Daten von InsideEVsVolkswagen erreicht inklusive Plug-in-Hybriden rund zwei Drittel der Verkaufszahlen von Tesla. Plug-in-Hybride (PHEV) sind Autos mit einem Akku, der auch über einen Verbrennermotor geladen werden kann. Reine Elektroautos (BEV) haben diesen Verbrennermotor nicht eingebaut.

Insgesamt hat Tesla im ersten Halbjahr 2020 rund 180.000 Autos verkauft. Das entspricht einem Anteil von rund 19 Prozent an allen verkauften Elektrofahrzeugen (BEV+PHEV). Die Volkswagen AG kommt auf einen Anteil von 13 Prozent. Vergleicht man nur die Zahlen der reinen batteriebetriebenen Autos (BEVs), wird Teslas Vorsprung noch größer: rund 28 Prozent aller BEVs wurden von Tesla verkauft, von VW dagegen nur 10 Prozent.

Anzeige

Matthias Janson

https://de.statista.com/infografik/22551/verkaufszahlen-von-elektroautos-weltweit-nach-herstellern/

 

34 Artikel zu „Alternative Antriebe“

Alternative Antriebe: E-Autos fahren am günstigsten

Bei der Anschaffung eines Autos spielen die Kosten für Kraftstoff, Versicherung, Wartung etc. eine große Rolle. Abhängig sind sie insbesondere von der gewählten Antriebsart. Insbesondere die Fülle von alternativen Antrieben kann diejenigen Autofahrer verunsichern, die auf konventionelle Technik verzichten wollen. Wie die Infografik von Statista zeigt, sind reine Elektrofahrzeuge nach einer Untersuchung der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers…

Alternative Antriebe fristen Nischenexistenz

»Bis 2020 sollen mindestens eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen fahren«, heißt es auf der Seite des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. Die Realität könnte kaum weiter von diesem Ziel entfernt sein. Anfang 2016 sind hierzulande gerademal 25.502 Elektro-Autos unterwegs, das entspricht 0,06 Prozent des Pkw-Bestands. Hinzu kommen 130.365 Hybridfahrzeuge und 556.011 mit Flüssig-…

E-Mobilität: Tesla vor VW

Tesla verkauft mit einem komfortablen Abstand weltweit die meisten Elektroautos – obwohl der US-Autobauer keine Plug-in-Hybride in seiner Modellpalette vorweisen kann. Das zeigt die Grafik auf Basis von Daten von InsideEVs. Volkswagen erreicht inklusive Plug-in-Hybriden rund zwei Drittel der Verkaufszahlen von Tesla. Plug-in-Hybride (PHEV) sind Autos mit einem Akku, der auch über einen Verbrennermotor geladen werden kann. Reine Elektroautos (BEV)…

Tesla ist die wertvollste Automarke der Welt

Elon Musks Elektroautomobil-Unternehmen Tesla ist der wertvollste Autohersteller der Welt. Die Firma mit Sitz im kalifornischen Palo Alto hat ihren ärgsten Konkurrenten Toyota in Sachen Marktkapitalisierung bereits Mitte Juni überholt und den Abstand nun weiter ausgebaut. Aktuell kann Tesla eine Marktkapitalisierung von rund 255 Milliarden Euro vorweisen – 78 Milliarden mehr als Toyota. Teslas Aktienkurs…

Elektromobilität: Der Staat braucht die Unterstützung von Unternehmen

In Elektromobilität investieren. Erst der Klimapakt und dann die Verdoppelung des staatlichen Umweltbonus im Rahmen des Corona-Konjunkturprogramms – die Bundesregierung zeigt deutlich, wie wichtig ihr der Ausbau der E-Mobilität in Deutschland ist. Der »Masterplan Ladeinfrastruktur« sieht vor, dass die Zahl der Ladepunkte bis 2030 von derzeit circa 20.000 auf eine Million erhöht wird. Die Zahl…

Der Wandel der Automobilindustrie bis 2030

»Experiences Per Mile Advisory Council« stellt Untersuchung zum Wandel der Automobilindustrie von 2020 bis 2030 vor.   Vielen Verbrauchern geht es bei Autos nicht mehr um Umdrehungen pro Minute, sondern um Erlebnisse pro Meter beziehungsweise Meile (»From RPM to EPM«). Deshalb müssen Unternehmen neue Wege erforschen, um vernetzte automobile Erlebnisse zu bieten, die hyperindividualisiert sind…

10,4 Prozent mehr Tesla-Neuzulassungen – alle anderen Autokonzerne mit starken Einbußen

Anstieg Tesla-Neuzulassungen 10,4 Prozent Gesamtmarkt Rückgang 61,1 Prozent Tesla einziger Konzern mit relativem Anstieg Börsenwert-Verdoppelung seit Jahresbeginn   Im April 2020 wurden in Deutschland 10,4 Prozent mehr Tesla-Fahrzeuge zugelassen als noch im Vorjahresmonat. Und dies, obwohl sich der Gesamtmarkt im Angesicht der Corona-Krise erheblich abgekühlt hat: Über alle Marken hinweg wurden 61,1 Prozent weniger Fahrzeuge…

In Elektromobilität investieren: Wie der Staat Unternehmen unterstützt

Der Ausbau der E-Mobilität ist kein rein deutsches Phänomen. Auch die EU schiebt das Thema offensiv an – und zwar über die EU-Richtlinie 2018/844 zur Gebäudeeffizienz. Die Vorgabe aus Brüssel muss bis Anfang März 2020 in deutsches Recht umgesetzt werden. Sie sieht vor, dass bei neuen oder umfänglich sanierten Geschäftsgebäuden mit mehr als neun Parkplätzen…

E-Mobilität: Der Staat braucht die Unterstützung von Unternehmen

Der Blick auf den Klimapakt zeigt es deutlich – die Bundesregierung meint es ernst mit der E-Mobilität. Bis 2030 soll es rund zehn Millionen zugelassene E-Autos geben, die an bundesweit einer Million Ladestationen mit Strom versorgt werden. Für den zügigen Ausbau der Ladeinfrastruktur braucht der Staat die Unterstützung durch engagierte Unternehmen. Warum das so ist,…

Wer kappt bei einem Hacker-Angriff die Internetverbindungen?

Zuständigkeiten für vernetztes Fahren müssen neu definiert werden. Die Angriffe auf vernetzte Fahrzeuge haben spürbar zugenommen, immer mehr Schnittstellen bieten zahlreiche Einfallstore. Security by Design muss deshalb in der Automobilbranche künftig bereits bei der Fahrzeugentwicklung umgesetzt werden. Genauso wichtig ist es aus Sicht von NTT Ltd. Security Division, die Frage zu klären, wer im Falle…

Jedes zehnte Fahrzeug fährt bis 2030 autonom

Marktvolumen für autonomes Fahren soll bis 2030 auf 13,7 Milliarden US-Dollar wachsen. Der Markt für autonome Fahrzeuge (AVs) wird von 2018 bis 2030 deutlich wachsen. Vollautomatische Autos werden bis 2030 voraussichtlich rund 13,7 Milliarden US-Dollar beitragen. Jedes zehnte Fahrzeug wird bis dahin selbst fahren. Dies ist Teil der Beobachtungen in Statistas neuestem DossierPlus über autonome…

E-Mobilität: Eine Million E-Autos bis 2022?

83.175 reine Elektroautos sind derzeit in Deutschland unterwegs. Das geht aus einer Pressemitteilung des Kraftfahrt-Bundesamts hervor. Obwohl die Zahl der E-Autos damit um über 50 Prozent zugelegt hat, dürfte das Ziel der Bundesregierung, bis 2022 eine Million Fahrzeuge auf die Straße zu bringen, unerreichbar sein. Ohnehin wäre damit noch nicht viel erreicht. Insgesamt sind derzeit…

Jülicher Expertise: Warum das Elektroauto auch mit Wasserstoff fährt

Im Kontext der Energie- und Verkehrswende werden aktuell Elektroantriebe mit Batterien und Brennstoffzellen sowie der Einsatz strom- und biomassebasierter Kraftstoffe in Verbrennungsmotoren kontrovers diskutiert. Wissenschaftler des Jülicher Instituts für Techno-ökonomische Systemanalyse untersuchen die verschiedenen Optionen unter ökonomischen Gesichtspunkten. Ein Interview zur Faktenlage mit dem Leiter des Instituts, Prof. Detlef Stolten. Prof. Detlef Stolten Copyright: Forschungszentrum…

Für die digitale Aufholjagd braucht es mehr als den E-Motor

Im Kanzleramt haben Politik und Automobilbranche am 4. November zusammen einen Gang hochgeschaltet, um die Elektromobilität voranzutreiben. Mit dem Fokus auf die umweltfreundlichere Antriebstechnik wird die deutsche Schlüsselindustrie jedoch nicht zur starken Konkurrenz aufschließen. Denn diese fährt auch datengetrieben schon voraus – wenn auch noch in Sichtweite. Deutschland ist ein Autoland. Traditionell bildet die Automobilindustrie…

Die Zukunft fährt elektrisch: Energie als wegweisende Ressource des 21. Jahrhunderts

In Zeiten der Fridays-for-Future-Bewegung nimmt das Thema Klimawandel viel Raum in der öffentlichen Debatte ein. Jüngst beschloss die Bundesregierung mit dem Klimapaket eine Festbepreisung auf den Ausstoß von Kohlendioxid, die vorerst vor allen Dingen die Industrie treffen wird. Spätestens jetzt lässt sich die Umstellung hin zu klimafreundlichen Technologien nicht mehr aufhalten. »Ein solch fundamentaler Wandel…

KI-Lösung stärkt den Finanzbereich bei Mitsui Chemicals und ServiceMaster

Jedox, ein internationaler Softwareanbieter für Planung und Corporate Performance Management (CPM), ermöglicht dem Controlling und den Fachbereichen die einfache Nutzung von Predictive Analytics und künstlicher Intelligenz für die Gewinnung neuer Erkenntnisse aus großen Datenmengen. Die Jedox-Kunden Mitsui Chemicals Europe und ServiceMaster verzeichneten bei Pilotprojekten zur Verbesserung der Vertriebsprognose und Kundenloyalität mit der neuen integrierten KI-Lösung…

LG verpflichtet sich zur Klimaneutralität bis 2030

Das Unternehmen plant deutliche Reduzierungen von Treibhausgasemissionen und die Ausweitung von Klimaschutzprojekten   LG Electronics Inc. (LG) hat seine ehrgeizige Initiative Zero Carbon 2030 gestartet, deren Ziel es ist, innerhalb von zwölf Jahren bei allen globalen Aktivitäten eine Netto-Null-Bilanz für Kohlendioxidemissionen zu erreichen.   Im Einklang mit seiner nachhaltigen Geschäftsstrategie ist LG bestrebt, seine weltweiten…

Autokauf: Jeder Dritte interessiert sich für autonome Autos

41 Prozent der jüngeren Autokäufer sind offen für selbstfahrende Fahrzeuge. Nur für jeden Vierten wären klassische deutsche Hersteller die erste Wahl. Berg: »Autonomes Fahren wird Mobilität grundsätzlich verändern«.   Noch existieren autonom fahrende Autos nur im Testbetrieb, doch bereits heute gibt es großes Interesse an solchen Fahrzeugen. Jeder dritte Autokäufer (33 Prozent) kann sich vorstellen,…

Alte Liebe: Deutsche bleiben Verbrennungsmotor treu

Die Begeisterung für alternative Antriebe bleibt begrenzt. Automobile mit Elektroantrieb entwickeln immer noch nicht die Anziehungs- und Durchsetzungskraft, die erwartet wird. Der Diesel stürzt in der Verbrauchergunst deutlich ab. Das Vertrauen in autonomes Fahren steigt.   Zwei Drittel der deutschen Autofahrer favorisieren nach wie vor Verbrennungsmotoren. Während jedoch das Interesse an Dieselmotoren im Vergleich zu…