Initiative Cloud Services Made in Germany: Neues Update der Schriftenreihe

Die Initiative Cloud Services Made in Germany gibt die Veröffentlichung der aktuellen Ausgabe ihrer Schriftenreihe – Stand April 2020 – bekannt. Band 1 der Reihe trägt den Titel »Initiative Cloud Services Made in Germany im Gespräch« und enthält eine Sammlung von mittlerweile mehr als einhundert Interviews mit Vertretern der an der Initiative beteiligten Unternehmen zum Thema Cloud Computing im Allgemeinen und Cloud Computing in Deutschland im Speziellen. Band 2 mit dem Titel »Cloud Services Made in Germany in der Praxis« besteht aus einer Reihe von Anwenderberichten.

Die aktuelle Ausgabe der Schriftenreihe steht in der Rubrik Schriftenreihe (https://www.cloud-services-made-in-germany.de/schriftenreihen) der Webseite zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Schriftenreihe Band 1: Initiative Cloud Services Made in Germany im Gespräch

Anzeige

Neu in Band 1 der Schriftenreihe aufgenommen wurden Interviews mit den folgenden Firmenvertretern:

+ Sven Koch, Managing Director/CEO, Innolution GmbH
+ Björn Christiansen, geschäftsführender Gesellschafter, IAdea Deutschland GmbH
+ Daniel Meisen, Geschäftsführer, kreuzwerker GmbH
+ Martin Hager, Gründer und Geschäftsführer, retarus GmbH

Darüber hinaus wurde eine ganze Reihe von Interviews aktualisiert. Es macht also Sinn, sich die neueste Ausgabe von Band 1 der Schriftenreihe herunterzuladen, selbst wenn man bereits in Besitz einer älteren Ausgabe ist.

Anzeige

»Das Interesse von Anwender- wie Anbieterseite an der Initiative Cloud Services Made in Germany steigt unvermindert an und die Anzahl der an der Initiative beteiligten Unternehmen wächst kontinuierlich«, erklärt Frank Roth, Vorstand der AppSphere AG und Initiator der Initiative bei der Vorstellung des aktualisierten Schriftenreihen-Bands. »Jedes Unternehmen erhält bei Beitritt die Möglichkeit zu einem kurzen Interview, das dann in Band 1 der Schriftenreihe aufgenommen wird. Da die Fragen standardisiert sind, ergibt sich aus der Interview-Sammlung ein umfassender, aber auch vielfältiger Überblick über den deutschsprachigen Cloud-Computing-Markt. Aufgrund der kontinuierlich steigenden Zahl an Unternehmen, die sich an der Initiative beteiligen, wurde nun erneut ein Update der Schriftenreihe notwendig.«

Link zum Download: https://www.cloud-services-made-in-germany.de/band1

Schriftenreihe Band 2: Cloud Services Made in Germany in der Praxis

Neu in Band 2 der Schriftenreihe sind die folgenden Anwenderberichte:

+ AWS-Migration bei ImmobilienScout24
+ Viele Applikationen, eine E-Mail-Plattform: BSH Hausgeräte GmbH setzt bei Kundenkommunikation auf Retarus
+ WESSLING Deutschland setzt auf eine STARFACE Cloud

Link zum Download: https://www.cloud-services-made-in-germany.de/band2

Der Markt der Cloud Services wächst rasant und die Auswahl sicherer und rechtlich unbedenklicher On-Demand-Software-Lösungen fällt den Anwenderunternehmen zunehmend schwerer. Ziel der im Juni 2010 von der AppSphere AG mit Unterstützung des Cloud Computing Report ins Leben gerufenen Initiative Cloud Services Made in Germany ist es, für mehr Rechtssicherheit bei der Auswahl von Cloud Services zu sorgen.

 

2660 Artikel zu „Cloud Services“

Initiative Cloud Services Made in Germany: Sieben »Neue« sind dabei

Der Markt der Cloud Services wächst rasant und die Auswahl sicherer und rechtlich unbedenklicher On-Demand-Software-Lösungen fällt den Anwenderunternehmen zunehmend schwerer. Ziel der Initiative »Cloud Services Made in Germany« ist es, für mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Services zu sorgen.   Mit den Firmen ARANES, Crowdfox, humbee solutions, preeco, root360, vio:networks und Virtual Solution beteiligen…

Weltweiter Markt für IaaS Public Cloud Services wuchs 2017 um 29,5 Prozent

Laut dem Research- und Beratungsunternehmen Gartner wuchs der weltweite Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Markt 2017 um 29,5 Prozent auf insgesamt 23,5 Milliarden US-Dollar, gegenüber 18,2 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016. Amazon besetzte 2017 die Spitzenposition im IaaS-Markt, gefolgt von Microsoft, Alibaba, Google und IBM.   »Die vier größten Anbieter verfügen über starke IaaS-Angebote und konnten ein gesundes Wachstum…

Integrationsaufwand für Cloud Services oft unterschätzt

Freudenberg IT (FIT) und das Analystenhaus PAC haben eine neue Research Note herausgegeben, die sich mit den Herausforderungen für Unternehmen bei der Integration verschiedener Cloud Services befasst. Die Studie thematisiert zudem, welche Rolle Plattformen zur Cloud-Integration (Integration Platform as a Service, iPaaS) dabei spielen, gibt Empfehlungen und beleuchtet den aktuellen Status quo der Cloud-Nutzung sowie…

2537 Artikel zu „Cloud Service Sicherheit“

Sicherheitsanforderungen bei Cloud-Services sind den Unternehmen häufig unklar

Vielen Unternehmen ist die Komplexität der Sicherheitsanforderungen beim Einsatz von Cloud-Services nur unzureichend bewusst. Zudem gibt es deutliche Defizite bei der sicherheitsbezogenen Evaluierung von Cloud-Providern. Notwendig sind systematische Evaluierungsverfahren bei der Providerauswahl zur Risikominderung. Pflichtanforderungen So gehört beispielsweise zu den Pflichtanforderungen, dass der Cloud-Provider ein IS-Risikomanagementsystem mit entsprechenden Maßnahmen etabliert hat und eine kontinuierliche Bewertung…

IT-Sicherheit – Das »smarte« Krankenhaus richtig absichern

Die Digitalisierung bietet der Gesundheitsbranche enorme Chancen. Doch immer öfter kommt es zu einer Störung der digitalen Abläufe. Mit gravierenden Folgen: Erst kürzlich legte ein Hacker-Angriff den gesamten Krankenhausbetrieb im Klinikum Fürth lahm. Um sich besser vor solchen Attacken schützen zu können, brauchen »smarte« Krankenhäuser neue IT-Sicherheitskonzepte und den Einsatz innovativer IT-Sicherheitslösungen.

Darum ist eine automatisierte Verwaltung wichtig für die Netzwerksicherheit – Die Automatisierung des Sicherheitsmanagements

Eine Studie des Netzwerksicherheitsanbieters AlgoSec aus dem Jahr 2019 ergab, dass über 42 Prozent der Unternehmen einen Anwendungs- oder Netzwerkausfall erlebten, den ein menschlicher Fehler oder eine falsche Konfiguration verursachte. Warum ist diese Zahl so hoch und wie kann Automatisierung hier Abhilfe schaffen?

Distributed Denial Of Service als Instrument im wirtschaftlichen Konkurrenzkampf

Hacker greifen gezielt Unternehmen an, um sie durch nicht verfügbare Geschäftsabläufe wirtschaftlich zu schädigen oder um sie zu bewegen, ihre Abwehrmaßnahmen zu erweitern. Damit wollen sie die Konkurrenz finanziell schwächen. Der Global-DDoS-Threat-Landscape-2019-Report der Imperva Research Labs bietet aber noch weitere grundlegende Ergebnisse [1]. Er zeigt auch, dass Webseiten in Deutschland vergleichsweise eher selten ins Visier…

Liefert unsere Schüler nicht dem Cloud Act aus

Von Tobias Gerlinger, CEO bei ownCloud in Nürnberg Der Bund stellt 500 Millionen Euro für den Heimunterricht während der Corona-Krise zur Verfügung. Bedürftige Schüler sollen einen Zuschuss für die Anschaffung von Endgeräten erhalten, zudem ist geplant, die Ausstattung der Schulen zur Erstellung professioneller Online-Lehrangebote zu fördern. Das ist eine äußert erfreuliche Nachricht, denn der Lehrbetrieb…

Der Cloud Act ist eine ganz reale Gefahr

US-Anbieter lassen verlauten, der US Cloud Act sei nur eine »hypothetische Möglichkeit«. Wer’s glaubt, wird selig. Ein Kommentar von Christian Schmitz, Chief Strategy & Innovation Officer bei ownCloud in Nürnberg   Der US Cloud Act ist eine immense Bedrohung für unseren gesamteuropäischen Wirtschaftsraum. Auf seiner Grundlage können US-amerikanische Behörden von Cloud-Providern aus den USA die…

Durch Machine Learning und Analytik mehr Sicherheit in der hybriden Cloud

Heutzutage nutzen die meisten Betriebe bereits in der ein oder anderen Form Cloud-Lösungen. Neben den vielen Vorteilen, die die Cloud bieten kann, vergrößert sie jedoch auch die Angriffsfläche. Um ein hohes Maß an Sicherheit auch in der Cloud zu garantieren, können moderne Sicherheitslösungen mit maschinellem Lernen, Analytik und Automatisierung helfen.   Die meisten IT-Abteilungen sind…

Whitepaper: Rechtliche Risiken bei Nutzung internationaler Cloudanbieter

Das Kölner Cloud-Technologieunternehmen gridscale und die Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek veröffentlichen kostenfrei ein umfassendes Kompendium zu rechtlichen Fallstricken beim Cloud Computing. Der praxisnahe Ratgeber geht dabei über die gängigen Schlagworte zu Datenschutz und Datensicherheit weit hinaus und liefert Business- und IT-Entscheidern Hintergrundinformationen und konkrete Hilfestellungen bei der Auswahl des für sie passenden Cloudanbieters. Viele…

Public Cloud ohne Risiken: Vier Tipps für Datensicherheit

Mit der fortschreitenden Digitalisierung entwickeln sich auch die Geschäftsanforderungen rasant weiter. Dabei ist die schnelle Bereitstellung von Unternehmensanwendungen für die Einführung neuer, verbesserter Geschäftsabläufe zentral. Für viele Unternehmen ist die Auslagerung von Workloads in die Public Cloud dafür das Mittel der Wahl. Hochverfügbarkeit, Skalierbarkeit sowie Kosteneffizienz eröffnen die Möglichkeit, innovative betriebliche Entwicklungen mit geringem Aufwand…

Mit fortschreitender Pandemie überwiegt die finanzielle Unsicherheit die gesundheitlichen Bedenken

Der Nachrichtenkonsum steigt und die Menschen gestalten ihren Alltag achtsamer.   Die aktuelle Analyse des COVID-19-Barometers, der globalen Verbraucherstudie von Kantar, untersucht, wie die Menschen im Verlauf der Pandemie reagieren und sich an die »neue Normalität« anpassen. Die zweite Welle der Befragung von mehr als 30.000 Verbrauchern in über 50 Ländern zeigt unter anderem folgende…

Sicherheitsexperten investieren verstärkt in Cloud-Sicherheits- und Automatisierungstechnologien 

CISOs (Chief Information and Security Officers) sind in Unternehmen und Organisationen für die Abwehr von Cyberangriffen verantwortlich. 86 Prozent der Sicherheitsexperten sagen, dass der Einsatz von Cloud-Sicherheit die Transparenz ihrer Netzwerke erhöht hat. 42 Prozent leiden an einer Cybersicherheitsmüdigkeit, die als Resignation bei der proaktiven Verteidigung gegen Angreifer definiert wird. Die Herausforderungen bei der Verwaltung und…

Cloudnutzung in der IT-Security: Unternehmen verfolgen immer häufiger Cloud-Ansatz

Trotz Bedenken über den Datenschutz setzen Unternehmen vermehrt cloudbasierte Security-Services ein. Auf der diesjährigen Cloud and Security Expo in London befragte Exabeam IT-Security-Verantwortliche, wie ihre Unternehmen es mit der Migration der Security in die Cloud halten. Die Ergebnisse zeigen, dass eine überwältigende Mehrheit von 88 Prozent bereits Teile ihrer IT-Sicherheit in die Cloud migriert hat…

Innovativer Service à la Suisse

Swisscom, größter ICT- und Telekommunikationsanbieter in der Schweiz, gilt bei den Eidgenossen als Treiber der Digitalisierung. Das zeigt sich nicht zuletzt in der Kommunikation mit den Verbrauchern, wo man verstärkt auf den elektronischen Datenaustausch setzt. Grundlage dafür ist eine neue Herangehensweise bei der Erstellung und Aufbereitung von Dokumenten und Inhalten.   Swisscom ist mit einem…

Ein Zero-Trust-Modell mithilfe von File Integrity Monitoring (FIM) und Sicherheitskonfigurationsmanagement (SCM) implementieren

Vor inzwischen annähernd zehn Jahren prägte John Kindervag, damals Analyst bei Forrester, den Begriff des »Zero Trust«. Er entwickelte das Modell im Jahr 2010 zu einer Zeit, da viele Unternehmen gerade erst damit begonnen hatten, grundlegende Regelungen zur Cybersicherheit einzurichten. Gleichzeitig gingen Firmen in zu hohem Maße von einer nur angenommenen Sicherheit innerhalb der Grenzen ihrer Netzwerke aus.…

Datenschutz im Home Office: Macht Zero-Trust-Technologie die Cloud sicher?

Rund ein Viertel der Deutschen arbeitet derzeit von Zuhause aus [1]. Rosige Zeiten für Hacker: Sie nutzen die Krise um COVID-19 für gezielte Cyberangriffe. Sicherheitsforscher sprechen im Rahmen der Corona-Pandemie von einer der größten E-Mail-Kampagnen durch Cyberkriminelle, die jemals unter einem einzigen Thema durchgeführt wurde [2]. Auch die deutsche Verbraucherzentrale warnt explizit vor Malware und…

Wie geht Home Office richtig? Best Practices für Managed Service Provider 

Flexibel auf geringe Vorbereitung der Kunden reagieren. Einer aktuellen Bitkom-Studie zu Folge arbeitet momentan jeder zweite Arbeitnehmer mehr oder weniger freiwillig von zu Hause. In vielen Unternehmen wurden die situativ erforderlichen, oftmals neuen Arbeitsregelungen allerdings hastig und wenig vorbereitet eingeführt. Selbst dort, wo Home Office bislang gewährt wurde, stellt dieser Schritt eine einschneidende Entscheidung dar.…

Auch in der Corona-Krise: Überblick und Weitsicht statt Cloud-Aktionismus

In wirtschaftlich unsicheren Zeiten sind besonders clevere Strategien gefragt. Noch sind die langfristigen Folgen des Corona-Virus für die Weltwirtschaft nicht abzusehen. Statt aber vorschnell in verlockende Cloud-Fallen zu tappen, sollten IT-Verantwortliche jetzt die Gelegenheit nutzen und ihr Unternehmen krisensicher aufstellen. Welche fünf Vorteile On-Premises-Lizenzen insbesonders in wirtschaftlich unsicheren Zeiten gegenüber Cloud-Diensten haben, erklärt Andreas E.…

Fehlkonfigurationen sind größtes Sicherheitsrisiko für die Cloud

Untersuchung zeigt: Cybersicherheit muss bei allen Punkten der Cloud-Migration berücksichtigt werden. Laut des neuesten Forschungsberichts zur Cloud-Sicherheit von Trend Micro sind menschliche Fehler und komplexe Implementierungsprozesse die Hauptgründe für Sicherheitsprobleme in der Cloud [1]. Das Marktforschungsunternehmen Gartner prognostiziert, dass bis 2021 über 75 Prozent der mittleren und großen Unternehmen eine Multi-Cloud- oder Hybrid-IT-Strategie einführen werden…