Umsatzchancen für SAP-Partner werden sich bis 2024 nahezu verdoppeln

Der Umsatz im SAP-Partnernetz wird sich in den kommenden vier Jahren nahezu verdoppeln. Das ist das Ergebnis des IDC Vendor Spotlights »Partner Opportunity in a Changing World«. Demnach werden die Umsätze der SAP-Partner von aktuell 141 Milliarden US-Dollar bis 2024 auf 260 Milliarden steigen. SAP stellte die Ergebnisse bei der virtuellen Konferenz »What’s Next: Business Insights for SAP Partners« vor.

»Die IDC-Prognose bestätigt das enorme Wachstumspotenzial unserer Partner«, kommentiert Karl Fahrbach, Chief Partner Officer von SAP, die Studienergebnisse. Er kündigte an, dass SAP das nachhaltige Wachstum seiner Partner gezielt unterstützen werde – unter anderem durch passgenaue Vertriebs- und Serviceangebote, die Kundenakquise und -betreuung erleichtern sollen. »Wir sind davon überzeugt, dass unsere Partner dadurch ihre Wertschöpfung beschleunigen und die Zufriedenheit ihrer Kunden weiter verbessern können«, so Fahrbach.

Laut IDC ist vor allem die Corona-Krise ein wichtiger Wachstumstreiber. So habe die Pandemie der digitalen Transformation neue Schubkraft verliehen und die Bereitschaft der Unternehmen gestärkt, in cloudbasierte Lösungen zu investieren. Vor diesem Hintergrund prognostizieren die Marktforscher, dass das Geschäft der SAP-Partner in den kommenden vier Jahren im Cloud-Segment um rund 204,4 Milliarden US-Dollar zulegt. Das entspricht 68 Prozent des gesamt prognostizierten Umsatzpotenzials der SAP-Partner. IDC-Experte Steve White wundert das nicht: »Unternehmen, die digitale und cloudbasierte Lösungen nutzen, sind flexibler und können sich besser auf künftige Anforderungen einstellen«, sagt der IDC-Program Vice President für den Bereich Channels and Alliances.

Anzeige

In Verbindung mit dem erwarteten wirtschaftlichen Aufschwung für SAP-Partner rechnet IDC damit, dass der Personalbedarf im Partnernetz von derzeit 1 Million auf 1,6 Millionen im Jahr 2024 steigen wird. 280.000 dieser 600.000 neuen Stellen werden dabei auf SAP-Berater entfallen.

SAP gab die Studie in Auftrag, um die Auswirkungen der aktuellen wirtschaftlichen Lage auf das Partnernetz zu untersuchen. Während der Covid-19 Pandemie haben SAP-Partner auf der ganzen Welt mit neuen Lösungen für ihre Kunden und Anwender reagiert:

Das US-Unternehmen Rizing beispielsweise hat SAP-SuccessFactors-Lösungen und weltweite Covid-19-Daten in seine Analyseanwendung Lyra integriert. Unternehmen erhalten damit Einblick in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter, können Informationsmaterial und Notfallpläne in verschiedenen Sprachen erstellen sowie Business-Continuity- und Risikomanagement-Pläne unterstützen. Fujitsu hat sich gemeinsam mit anderen Unternehmen wie SAP im Rahmen des Open COVID Pledge verpflichtet, kostenlosen Zugang zu geistigem Eigentum zu gewähren, um einen Beitrag zur Eindämmung der weltweiten Verbreitung von Corona zu leisten.

 

Anzeige

 

496 Artikel zu „SAP Partner“

IKS für SAP HCM wird immer wichtiger für Personalabteilungen

Der Centric Web-Kundentag 2020 im Rückblick: Neue Ausrichtung von Centric Deutschland Am 10. September 2020 organisierte die  Centric IT Solutions GmbH ihren Kundentag aufgrund von Covid-19 in Form eines halbtägigen Webinars. Mit vollem Erfolg, denn das Unternehmen konnte mehr als 120 Anmeldungen aus Unternehmen von Kunden, Interessenten und Partnern verbuchen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand das…

SAP SE, Hochschule Harz und Software AG bieten erstmalig gemeinsame universitäre Lernumgebung für Studierende weltweit an

Anlässlich der SAP Academic Community Conference 2020 geben die Software AG und die SAP SE eine Kooperation bei der universitären Weiterbildung bekannt. Ab Oktober 2020 startet die Software AG ein Studienprogramm, in dem bestehende Lernumgebungen rund um die SAP-Software um eine integrierte Modellierungsarchitektur des renommierten ARIS Education-Pakets der Software AG erweitert und kostenlos in der…

Migration: Diskussion über die richtige SAP-HANA-Strategie hält an

Immer mehr Unternehmen prüfen den Betrieb von S/4HANA in der Cloud.   Deutsche Unternehmen sehen von der Umstellung auf die Datenbank SAP HANA zunehmend nicht nur einzelne Anwendungen betroffen, sondern ihre gesamte Systemlandschaft. Entsprechend hoch ist weiterhin die Unsicherheit mit Blick auf die passende Migrationsstrategie. Dies meldet der neue »ISG Provider Lens SAP HANA &…

Die acht ROI-Faktoren für SAP-integriertes Enterprise-E-Commerce

Ein Onlineshop für Industrieunternehmen wie Maschinen- und Anlagenbauer? Dies ist für viele – auch große Unternehmen – noch oft Neuland. Die Vertriebsprozesse in diesen Branchen sind auf individuelle Kundenbeziehungen ausgerichtet, verbunden mit komplexen Rahmenvereinbarungen, spezifischen Anforderungen und persönlichen Kontakten. Jedoch: Ausgewiesene B2B-Webshop-Systeme entlasten Teams von Routinen im Bestellwesen, vereinfachen Angebotsprozesse mit Partnern, verbessern Serviceangebote für…

OfficeMaster Suite 7 erreicht SAP-zertifizierte Integration mit SAP S/4HANA

Ferrari electronic AG gab bekannt, dass die OfficeMaster Suite 7 die SAP-Zertifizierung für die Integration mit SAP S/4HANA erhalten hat. Die Integration unterstützt Unternehmen bei der einfachen Aufrechterhaltung von Arbeitsabläufen durch den rechtssicheren Versand von Dokumenten per Fax. Unternehmen können den neuen Standard auch in IP-Umgebungen einsetzen: Next Generation Document Exchange (NGDX). Mit der OfficeMaster…

ITK-Branche setzt Vorreiterrolle im Umgang mit Geschäftspartnerdaten aufs Spiel

  Umfrage ermittelt Lagebild zu Herausforderungen und Wünschen an das Management und die Nutzbarkeit von Geschäftspartnerdaten. Es fehlt an einer einheitlichen Datengrundlage für die weitere Digitalisierung des Geschäfts, System- und Abteilungssilos verhindern die bessere Nutzung. Jedes vierte Unternehmen (26 Prozent) muss Daten nachbearbeiten und 22 Prozent können Daten nicht anreichern.   Unternehmen der IT- und…

EppsteinFOILS: SAP-Ablösung mit COSMO CONSULT

Ein Unternehmen, das auf eine über 165-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken kann, ist schon etwas Besonderes. Und wenn ein solches Traditionsunternehmen heute Weltmarktführer in seinem Bereich ist, dann steht außer Frage: Hier sind unternehmerische Solidität und Innovationskraft in außergewöhnlicher Weise miteinander verschmolzen. Einen solchen Fall stellt die Firma EppsteinFOILS dar – und das nicht nur bezogen auf…

SAP in 24h: Think big, start small. Klein anfangen, groß rauskommen

SAP in 24 Stunden? Was reißerisch klingt, wird dank einer neuen Lösung der Firma conesprit und Azure Realität. »Think big, start small« lautet das Credo, das mit diesem Angebot gerade kleinen und mittleren Unternehmen den Zugang zu einem leistungsfähigen, modernen ERP-System ermöglichen möchte. Es herrscht ein breiter Konsens darüber, dass das Sammeln und Auswerten von…

SAP startet digitale Lerninitiative

Die SAP SE hat neue digitale Lerninitiative angekündigt, die innovative, interaktive Bildungsinhalte für Studenten, Fachleute und all jene anbietet, die sich auch unter den aktuellen Umständen weiterbilden möchten. »Die COVID-19-Pandemie betrifft jeden auf der Welt«, sagt Christian Klein, Co-Vorstandssprecher und Mitglied des Vorstands der SAP SE. »Wir wollen sicherstellen, dass Weiterbildung aktuell nicht völlig in…

MTI Technology baut Partnerschaft mit SEP auf Platinum-Level aus

Das bundesweit auf Datacenter-Lösungen spezialisierte Systemhaus MTI Technology und der Spezialist für plattformunabhängige Hybrid Backup- und Disaster Recovery-Lösungen SEP haben ihre Partnerschaft erweitert. Die bisherige enge Zusammenarbeit auf Gold-Partner-Level ist seit Anfang 2020 auf das Premier Platinum-Partner-Level angehoben. Dafür hat MTI Technology in 2019 sein Technik-, Support- und Services-Team ausgebaut und geschult. Kunden von MTI…

Kriterien für SAP-Erweiterungen auf der Cloud-Plattform und on-premises

Cloud oder Core: Wohin mit den Eigenentwicklungen unter SAP? Wann sollten Eigenentwicklungen im ERP-Kernsystem und wann besser auf der Cloud-Plattform umgesetzt werden? Für SAP-Verantwortliche sind diese Szenarien nicht ganz leicht zu beurteilen. Vier grundlegenden Kriterien helfen bei der Entscheidung.   Viele SAP-Verantwortliche stellen sich derzeit die Frage, wo und in welcher Form Eigenentwicklungen und individuelle…

SAP schließt sich Aktionsbündnis für saubere Weltmeere bis 2030 an

Die SAP gab bekannt, dass sie sich der Global Plastic Action Partnership des Weltwirtschaftsforums angeschlossen hat. Ziel der Zusammenarbeit ist es, bis 2030 die Verschmutzung der Weltmeere deutlich zu verringern. Damit weniger Plastik in die Ozeane gelangt, müssen Unternehmen aller Branchen ihre Kräfte bündeln und sich dabei Daten und intelligente Technologien zunutze machen. Um entsprechende…

Jahresausblick 2020: Wie SAP-Kunden ihre Digitalisierung 2020 vorantreiben

Die Digitalisierung steht auf der Agenda fast aller Unternehmen. Für SAP-Anwender ist diese sehr eng mit SAP S/4HANA verbunden. Es gibt mehrere Beweggründe und Strategien für die Migration auf SAP S/4HANA. Wichtig sei vor allem, schon jetzt zu beginnen und das passende Tempo zu wählen.   »Mit der Digitalisierung kommt das Zeitalter von Best-of-Breed-Solutions zurück.…

Case Study: Nearshoring-Services für Softwareanbieter von SAP-Banking-Lösungen

Transparente Mittelverwendung und Abrechnungen sowie mitarbeiterorientierte Personalpolitik fördern langfristig erfolgreiche Zusammenarbeit. iBS setzt bei Softwareentwicklung und Softwarewartung auf Ressourcen von IT-Impulse.   Die iBS, Hersteller von SAP-basierter Standardsoftware für den Bereich Banking, nutzt seit 2010 bei der Softwareentwicklung Ressourcen des Nearshoring-Dienstleisters IT-Impulse. Angesichts des Mangels an IT-Experten in den Bereichen SAP und Banking sowie eines…

Webbasierte Applikationen mit PaaS umsetzen: Wie agile Entwicklung auf der SAP Cloud Platform gelingt

Die »SAP Cloud Platform« bietet die Voraussetzungen, um neue Anwendungen agil zu entwickeln, zu testen und Lösungen zu integrieren. Die folgenden Schritte helfen Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Projekte. ERP-Systeme sind in vielen Unternehmen unverzichtbar für die Stabilität der Kernfunktionen, – die Entwicklungsumgebung der Zukunft sind sie nicht. Eigenentwicklungen und Innovation finden mehr und mehr…

Fachkräftemangel behindert den SAP-Neustart

S/4HANA bringt Unternehmen Vorteile bei der Digitalisierung. Nach 2025 will die SAP nur noch diese Systeme in der Wartung unterstützen. Die für die Migration nötigen Fachkräfte sind aber extrem knapp. Spezialisierte SAP-Personalberater erleichtern die Rekrutierung. Digitalisierung steht auf der Wunschliste der Unternehmen weit oben. 9 von 10 Kunden des SAP-Systemhauses All for One Group beschäftigen…

Social Media: YouTube vor WhatsApp

YouTube ist der beliebteste Social-Media-Dienst in Deutschland. Das ist ein Ergebnis des aktuellen Social-Media-Atlas der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor. Auf Platz zwei folgt WhatsApp das von 71 Prozent der 3.500 befragten Onliner genutzt wird. Erst auf Platz drei folgt mit 69 Prozent Facebook. Ein deutsches Unternehmen findet sich erst auf dem neunten Platz. Der Nutzeranteil von…

SAP, Daimler und Siemens sind die attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands

Liste der Top Companies:  Deutsche Unternehmen sind in diesem Jahr besonders attraktiv. Linkedin, das soziale Netzwerk für beruflichen Austausch, veröffentlicht zum dritten Mal die Liste der 25 Top Companies in Deutschland. Im Vergleich zum Vorjahr sind dieses Mal noch mehr deutsche Firmen unter den Top 25 vertreten, darunter auf den ersten fünf Plätzen SAP gefolgt…

Enge Integration mit geschäftskritischen Anwendungen: Veeam erhält Backup-Zertifizierung für SAP HANA

Neue Veeam Availability Suite 9.5 Update 4 bietet zertifiziertes Plug-In für SAP HANA. Integration mit SAP HANA verbessert Backup und Disaster Recovery. Vollständige Backup-Kontrolle für SAP-Administratoren.   Veeam Software, Anbieter von Backup-Lösungen für intelligentes Datenmanagement, hat jetzt für das neue Veeam Plug-In für SAP HANA die offizielle Zertifizierung »SAP Certified Integration for SAP HANA« erhalten.…

Solution Manager von SAP und Aeneis von intellior – Vom Zuspiel zum Zusammenspiel

Von QM, KVP, Analyse- und Ideenmanagement über Compliance, IT- und Risikomanagement bis hin zur Unternehmensgestaltung – für alle wichtigen BPM-Aufgabenstellungen bietet Aeneis maßgeschneiderte Lösungspakete zur Optimierung an. Mit intellior holt der User nun die komplette Lösungsdokumentation aus dem Solution-Manager 7.2 ins BPM-Tool Aeneis.