Ausgabe 11-12 2015

Services sind das neue Gold

chefredakteur_albert_absmeier

Der Wett­be­werbs­druck wird im­mer stär­ker. Das gilt für jede Un­ter­neh­mung, egal ob sie Pro­dukte her­stellt, ver­teilt oder han­delt, ge­nauso wie für reine Dienst­leis­ter. Die Wa­ren wer­den durch mo­derne Pro­duk­ti­ons­ver­fah­ren und kurze In­no­va­ti­ons­zy­klen vergleich- und da­durch aus­tausch­ba­rer. Als ei­nes der wir­kungs­volls­ten Mit­tel sich vom Wett­be­werb ab­zu­he­ben gel­ten aber die Ser­vices, die eine Firma dem Kun­den vor, beim und nach dem Kauf bie­tet. Da­bei wach­sen die An­for­de­run­gen be­son­ders bei den B2B-Kunden an die Soft- und Hard­ware­lie­fe­ran­ten in oft schwer er­reich­bare Di­men­sio­nen. Die Ser­vice­kon­zepte müs­sen in­ten­sive, pro­fes­sio­nelle, per­sön­li­che, in­di­vi­du­elle Be­treu­ung ebenso be­inhal­ten wie die Un­ter­stüt­zung der in­ner­be­trieb­li­chen Pro­zesse des Kun­den. Er­war­tet wer­den eine…

Managed IT Services: Deutschland noch in einer frühen Phase

h_11-12-2015_shutterstock_72902923

Fast sieht es so aus, dass an Ma­na­ged Ser­vices kein Weg vor­bei führt. Un­ter­neh­men ha­ben große Not, ihre IT den neuen An­for­de­run­gen an­zu­pas­sen und gleich­zei­tig auch noch den lau­fen­den Be­trieb zu ad­mi­nis­trie­ren. Ge­rade im Mit­tel­stand, in dem die IT-Abteilungen häu­fig dra­ma­tisch un­ter­be­setzt sind, kön­nen Ma­na­ged Ser­vices eine deut­li­che Ent­las­tung bie­ten und in vie­len Fäl­len so­gar den ge­sam­ten IT-Betrieb op­ti­mie­ren.