Die verschiedenen Ebenen der Blockchain

Illustration: Geralt Absmeier

 

Eines der größten Merkmale der Blockchain ist die Transparenz unter den teilnehmenden Mitgliedern, es handelt sich hier um ein genehmigungsfreies Modell. Bei der Idee der Blockchain geht es um das vertrauensvolle Teilen, das über die Wahl des Konsensverfahrens hinausgeht. Bei Blockchain muss es nicht nur um den Austausch von Kryptowährung gehen, sondern auch um andere Transaktionen wie etwa Vermögenswerte, die in einem smarten Vertrag beschrieben werden. Die Möglichkeiten sind vielfältig und alles, je nach ihrer Verwendung, muss jedoch kategorisiert werden. Die Transaktion kann in öffentliche Blockchains, private Blockchains und föderierte Blockchains kategorisiert werden.

 

Anzeige

Föderierte Blockchain

Ein föderiertes Blockchain-Konsortium ist eine Art von Netzwerk, bei dem ein System von mehreren ausgewählten Organisationen, anstatt nur von einer einzigen, unterhalten wird. Alle erhalten dadurch eine ähnliche Behandlung und keine einzelne beteiligte Einheit hat die Autorität über das Netzwerk. Das Netzwerk kann als eine Plattform angesehen werden, an der mehrere Unternehmen beteiligt sind und von denen jedes bei Bedarf seine Informationen austauschen kann, was zu einer kollaborativen Umgebung führt. Das Blockchain-Konsortium bietet eine regulatorische Umgebung für die teilnehmenden Unternehmen, die für ein ordnungsgemäßes Funktionieren der Unternehmen erforderlich ist. Aufgrund der Charakteristik der Blockchain ist es jedoch nicht so restriktiv und bietet auch die Freiheit der Dezentralisierung. Was eine föderierte Blockkette von einer öffentlichen Blockkette unterscheidet, ist, dass nur autorisierte Personen Zugang zu ihr haben.

 

Anzeige

Private Blockchain

Private Blockchain und föderierte Blockchain sind ähnlich, jedoch mit einigen Unterschieden. In einer privaten Blockchain hat ein Benutzer nur dann Zugriff, wenn er zum Zugriff auf die Informationen berechtigt ist. Beispielsweise kann ein einzelnes Unternehmen eine öffentliche Blockchain für sich selbst erstellen, um die Sicherheit seiner Daten zu gewährleisten. Benutzer, die auf das Blockchain-Netzwerk zugreifen möchten, müssen über das Netzwerk, das als Berechtigungsnetzwerk (Permission Network) bezeichnet wird, eine Autorisierung erhalten. Es geht sogar so weit, dass die Möglichkeiten der Benutzer mit Zugriff auf das Netzwerk eingeschränkt werden, etwa dass bestimmte Personen bestimmte Informationen austauschen können und sonst nichts.

Dieser Gedanke steht tendenziell im Widerspruch zur Wesensart dieser Technologie, wie etwa dass sie offen und transparent ist, dass sie von jedem eingesehen werden kann und dass bei einem privaten Netzwerk die Genehmigung dessen, was die Teilnehmer tun können, von beobachtenden Behörden oder anderen Teilnehmern geregelt wird. Dies führt dazu, dass viele glauben, dass eine private Blockchain nicht mehr als Blockchain bezeichnet werden sollte.

 

Öffentliche Blockchain

Leute, die etwas Erfahrung mit der Kryptowährung haben und sie auch in der Vergangenheit benutzt haben, haben höchstwahrscheinlich mit einer öffentlichen Blockchain interagiert und machen wahrscheinlich die Mehrheit der verteilten Hauptbücher aus, die heute existieren. Die öffentliche Blockchain wird als solche bezeichnet, weil jeder die Möglichkeit hat, die stattfindenden Transaktionen einzusehen, und der Beitritt ist dabei so einfach wie das Herunterladen der dafür notwendigen Software. Keine Organisation hat die Kontrolle über das Netzwerk, und wenn die Daten auf der Blockchain einmal validiert sind, können sie nicht mehr geändert werden, auch wenn die Transaktionen öffentlich gemacht werden. Dies führt zu mehr Transparenz, die Informationen werden dezentralisiert und auch auf mehreren Geräten gespeichert, was es fast unmöglich macht, eine öffentliche Blockchain zu hacken.

 

Alle Informationen sind in Code geschrieben

Ob reguläre Blockchain oder öffentliche Blockchain, es ist beeindruckend, dass Transparenz und Anonymität gleichzeitig geboten wird. Jede Interaktion besteht aus zufälligen Zahlen und Zeichen, und es werden keine persönlichen Daten wie Name und Adresse gespeichert. Ein Beispiel, bei dem dies ein großer Vorteil sein kann, sind Online-Kasinos. Die vielen Online-Plattformen, die der des Online Casino Starvegas ähnlich sind, haben diese Technologie noch nicht übernommen und viele ziehen diese auch noch nicht in Betracht. Die Wahrheit ist jedoch, dass die Zahl der Menschen auf der Welt, die Blockchain nutzen, nicht so groß ist, aber da die Zahlen weiter steigen, müssen sich die Online-Plattformen anpassen und Blockchain als Wahlmöglichkeit implementieren.

Andere Unternehmen nehmen das Potenzial, das Blockchain zu bieten hat, zur Kenntnis, müssen es aber noch implementieren, während eine kleine Anzahl von Organisationen die Technologie entweder übernommen hat oder nach Möglichkeiten sucht, sie richtig zu nutzen.

 

593 Artikel zu „Blockchain“

Blockchain: Uneinigkeit über Bedrohung durch Quantencomputing

  Quantencomputing könnte eine ernstzunehmende Bedrohung für aktuelle Verschlüsselungsstandards und damit auch für die Blockchain-Technologie sein, da die Verschlüsselung ein zentrales Element der Blockchain ist. IT-Sicherheitsentscheider sind sich uneinig, ob diese Bedrohung beherrschbar ist oder nicht. Dies zeigt eine aktuelle Civey-Umfrage unter 1.000 IT-Sicherheitsentscheidern in Deutschland im Auftrag von eco – Verband der Internetwirtschaft e.V.…

Deutsche Wirtschaft hinkt bei Blockchain hinterher

Während der Fußball-Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr zeigte sich, dass Deutschland momentan im viel zitierten Lieblingssport nur noch zum unteren Durchschnitt gehört. Neue Ansätze sollen die entstandene Lücke zur Weltspitze wieder schließen. Ähnlich verhält es sich im Bereich Wirtschaft: Was beispielsweise das Thema Blockchain betrifft, gilt es für die Bundesrepublik noch einiges nachzuholen. Nur knapp zwei…

Blockchain: Technologie ist reif – ist es der Mensch auch?

Das öffentliche Interesse am Thema Blockchain ist seit Jahren hoch, auch Handel und Konsumgüterindustrie beschäftigen sich zunehmend mit der Technologie und ihren Vorteilen. Doch noch wird die Blockchain-Technologie lange nicht flächendeckend in Handel und Konsumgüterindustrie genutzt. Woran das liegt und wie es mit Blockchain im Handel weitergeht, zeigen die neuesten Ergebnisse des CONSUMER BAROMETERS von IFH Köln…

Die zweite Stufe der Digitalisierung: Blockchain – eine der drei globalen Mega-Innovationen

Der Begriff der Blockchain zirkuliert nun schon seit mehr als zehn Jahren in der Öffentlichkeit und spätestens seit den Kurssprüngen von Bitcoin und anderen Währungen im Jahr 2017 ist das Thema auch der Masse der Bevölkerung ein Begriff. Blockchain ist so viel mehr als nur Bitcoin oder Kryptowährungen. Genauso wie das Internet mehr ist als nur Amazon. Bitcoin ist nur eine Anwendung auf der Blockchain.

Blockchain: BSI untersucht Sicherheitseigenschaften

  Spätestens der finanzielle Höhenflug der Kryptowährung Bitcoin im Jahr 2017 hat dazu geführt, dass auch außerhalb der Fachwelt über die Blockchain diskutiert wurde. Diese Technologie zur verteilten Datenhaltung bietet die Möglichkeit, durch eine dezentrale Struktur die Manipulation von Daten rein technisch zu verhindern, größtmögliche Transparenz zu bieten und Intermediäre in Geschäftsprozessen zu ersetzen. Nachdem…

Ist Blockchain ein kurzlebiger Trend?

Die Hälfte der deutschen Unternehmen sehen die Blockchain nicht als »Game Changer«. Rund 50 Prozent aller hierzulande im Zuge einer Erhebung Befragten glauben, dass die Blockchain-Technologie keinen tiefgreifenden Umbruch mit sich bringen wird. Dementsprechend schleppend läuft auch die Umsetzung zugehöriger Projekte: Zwei Drittel der Studienteilnehmer in Deutschland gaben an, dass ihr Unternehmen noch keine relevanten…

Deutsche Wirtschaft ist Blockchain-Nachzügler

Nur zwei Prozent der für eine Bitkom-Research-Analyse befragten Unternehmen arbeiten mit Blockchain-Anwendungen – lediglich bei großen Unternehmen ab 500 Mitarbeitern wird der Anteil zweistellig. Diejenigen deutschen Unternehmen, die sich intensiv mit der Blockchain auseinandersetzen oder diese bereits einsetzen, sehen sich zwar generell als Vorreiter auf diesem Gebiet, sind aber der Meinung, dass Deutschland insgesamt ein…

Studie: Deutschland ist bei der Blockchain aktuell nur Mittelmaß

  Im internationalen Vergleich sieht jedes zweite Unternehmen Deutschland als Nachzügler. Blockchain-Technologie bietet enormes Potenzial. Bitkom veröffentlicht zur hub.berlin Studienbericht zum Blockchain-Einsatz in der deutschen Wirtschaft.   Blockchain ist eine relativ junge Technologie, die besonders in der Logistik, im Verkehrswesen oder von Banken getestet wird. Die deutsche Wirtschaft sieht sich bei der Blockchain allerdings bereits…

Die perfekte Ergänzung zur Blockchain

Alle reden von der Blockchain: Seit dem beispiellosen Boom der Kryptowährung »Bitcoin« Ende 2017 ist die Technologie in aller Munde. Doch folgt auf den Hype nun die große Ernüchterung? Nachdem Experten der Blockchain-Technologie zunächst eine schillernde Zukunft ausgemalt hatten – nicht unbedingt als Kryptowährung, sondern vielmehr als Verfahren, um etwa Transaktionen abzusichern – mehren sich…

Einsatz von Blockchain im Energiesystem ist schon heute sinnvoll

Rahmenbedingungen für Schlüsseltechnologie der Energiewende verbessern und Investitionsbereitschaft erhöhen. Schon heute kann die Blockchain-Technologie in vielen Bereichen der Energiewirtschaft Mehrwert für Unternehmen und Verbraucher bieten, so ein Ergebnis der Studie »Blockchain in der integrierten Energiewende« [1] der Deutschen Energie-Agentur (dena). Sie untersucht den Beitrag der Blockchain zur Energiewende anhand elf konkreter Anwendungsfälle aus den energiewirtschaftlichen…

Graswurzelbewegung: Blockchain in der deutschen Verwaltung

Befragung zeigt: Experten sehen überwiegenden Nutzen der Blockchain-Technologie für die Verwaltung, aber die öffentliche Hand investiert noch zögerlich. Die Bundesregierung bekennt sich im Koalitionsvertrag eindeutig zur Blockchain-Technologie. Doch knapp ein Jahr nach Unterzeichnung der Verträge zeigt die Realität, dass die Umsetzung noch zögerlich angegangen wird. Eine aktuelle Befragung der Management- und Technologieberatung BearingPoint unter Verwaltungsexperten…

»Blockchain vereinfacht Handel mit Gebrauchtsoftware deutlich«

  Welche Vorteile bietet der Lizenztransfer via Blockchain für den Handel?   Der Markt für Gebrauchtsoftware wächst beständig, doch herrscht in vielen Unternehmen weiterhin Skepsis. Der Grund: Anwender müssen durch umfangreiche Dokumentationsnachweise belegen, dass sie legal gekaufte Zweitlizenzen nutzen. Was bisher ein großer Aufwand war, wird durch die Blockchain nun erleichtert. Händler wie die Soft…

Blockchain auf Reisen: Der Urlaub wird einfacher und sicherer

Bevor im Urlaub die Entspannung beginnt müssen Reisende einige Hürden nehmen, von der Buchung und Kontrollen am Flughafen, bis zur Bezahlung am Reiseziel. Ralf Reich von Mindtree schildert, wie die Blockchain-Technologie diese Prozesse vereinfachen und Urlaubern mehr Komfort bieten könnte.   Fast jede Reise beginnt mit Buchungen irgendeiner Art, sei eine Pauschalreise oder ein spontaner…

Unsichere Rechenzentren lassen das Zukunftsmodell Blockchain wackeln

Sicherheit für Mensch, Gebäude und Hardware rückt im Rahmen der Blockchain-Automatisierung immer weiter in den Hintergrund. Betreiber von Rechenzentren vernachlässigen oftmals die physische Sicherheit ihrer Data-Center. Grund dafür ist die Konzentration auf sichere digitale Services zur Verwaltung der Datenmassen der Blockchain-Technologie. »Gerade wenn die Sicherung von wachsendem Datenmaterial erhöhte Aufmerksamkeit fordert, gerät die physische Sicherheit,…

Smart Contracts: Blockchain zu recht gehypt?

Welche Alternativen schon heute den Vertrieb digitalisieren. Das neue IT-Thema Blockchain hält die Techbranche auf Trab, denn die verteilte, dezentrale Datenbank aus Blöcken gilt derzeit als unhackbar: Viele verschiedene Server berechnen und verifizieren Algorithmen zum Speichern sowie Hochladen der Informationen – und erlauben es allen Nutzern des Netzwerks, sämtliche Historien von Änderungen oder Anpassungen einer…

Blockchain vor dem Durchbruch?

■  Jedes vierte deutsche Startup plant Einsatz der Technologie ■  Mehrheit sieht große Bedeutung der Blockchain für deutsche Wirtschaft   Ob Kryptowährungen, sichere Lieferketten oder Smart Contracts: Im Hintergrund wird immer die Blockchain-Technologie eingesetzt. Künftig könnte es deutlich mehr Anwendungen geben. Denn aktuell nutzen nur 6 Prozent der Startups hierzulande die Blockchain-Technologie. Aber jedes Vierte…

Deutschland braucht die Bundesblockchain

Regierungen brauchen neues Selbstverständnis als digitale Dienstleister. Die Blockchain-Technologie hat das Potenzial, viele Prozesse in Verwaltungen und Behörden zu automatisieren.   Die Blockchain-Technologie hat das Potenzial, die Verwaltung nachhaltig zu verändern: »Volle Transparenz gewährleisten und gleichzeitig Bürgerdaten und Privatsphäre schützen, das ist mit der Blockchain nun technisch möglich«, sagt Taavi Kotka im Rahmen einer Veranstaltung…

Blockchain für die Chemie-, Life Sciences- und Resources-Industrie

Stimmt die Chemie zwischen Cyber und Science? Für mehr als die Hälfte der Befragten aus der Chemie-, Life Sciences- und Resources-Industrie ist Blockchain bereits ein Thema. Großes Potenzial für Blockchain-Anwendungen werden neben dem Finanzbereich auch für Vertrieb, Einkauf und Supply Chain Management gesehen.   Es ist das große Thema des Jahrzehnts: Blockchain. Diese innovative Technologie,…