Globale Studie deckt Unzufriedenheit der Mitarbeiter in KMUs auf

  • Studie zeigt, dass kleine und mittlere Unternehmen (SMBs [1]) die Erwartungen der Mitarbeiter nicht erfüllen: nur 60 Prozent sind mit ihrer Arbeitserfahrung zufrieden.
  • 79 Prozent der befragten Arbeitgeber sind der Meinung, dass ihr Unternehmen eine gute Mitarbeitererfahrung bietet, während 41 Prozent der Mitarbeiter angeben, dass ihnen die wichtigsten technologischen Werkzeuge für flexibles Arbeiten fehlen.
  • Nahezu 38 Prozent der befragten Mitarbeiter geben an, dass technologische Probleme eine große Ablenkung bei der Arbeit darstellen – etwa lange Ladezeiten und langsame Dateiübertragungen, etc.
  • Die Studie ergibt, dass fast 77 Prozent der Arbeitgeber die Verbesserung der Erfahrungen der Mitarbeiter als hohe Priorität ansehen.

 

Eine weltweite Studie im Auftrag von Lenovo zeigt, dass fast die Hälfte (40 Prozent) aller KMU-Mitarbeiter, die an der Studie teilgenommen haben, mit ihrem Arbeitsumfeld unzufrieden sind [2]. Da eine zunehmend mobile Belegschaft die Erwartungen der Mitarbeiter an den Zugang zu Technologien, die Zusammenarbeit, eine bessere Work-Life-Balance und Integration beeinflusst, scheinen KMUs in Bezug auf positive Mitarbeitererfahrungen hinterher zu hinken.

 

Anzeige

KMUs sind der Schlüssel zum Wirtschaftswachstum, denn sie repräsentieren über 90 Prozent der Unternehmenslandschaft, 60 bis 70 Prozent der Beschäftigung und 55 Prozent des BIP in den entwickelten Volkswirtschaften [3]. Die Lenovo-Studie, die von Forrester Consulting durchgeführt wurde, hat die Antworten von 813 Mitarbeitern und 803 Geräteeinkäufern aus Unternehmen mit weniger als 1.000 Mitarbeitern weltweit gesammelt, um die Trends bzgl. Mitarbeitererfahrungen bei KMUs zu bewerten. Zu den teilnehmenden Märkten gehören Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Indonesien, Italien, Mexiko, Russland, Singapur, Südkorea, Taiwan, Thailand, die USA und Vietnam.

 

Einem früheren Forrester-Bericht zufolge [4], führt eine verbesserte Mitarbeitererfahrung zu Vorteilen wie besserer Arbeitsleistung, geringerer Fluktuation und verbesserter Kundenerfahrung, was darauf hindeutet, dass KMUs unbedingt der Technologie, die ein positives Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter schafft, Vorrang einräumen müssen.

 

Anzeige

Um die Mitarbeitererfahrung zu verbessern, schlägt die Lenovo-Studie vor, dass mittelständische Arbeitgeber aktiv auf das Feedback der Mitarbeiter zu den aktuellen Arbeitsumgebungen eingehen. Die Verbesserung der Technologienutzung ist von zentraler Bedeutung, da die meisten Mitarbeiter in KMUs immer noch Desktops als Hauptgerät verwenden (71 Prozent, laut der Studie). Darüber hinaus haben 74 Prozent der befragten KMU-Mitarbeiter weder Zugang zu Cloud-basierten Tools noch die Flexibilität, die für ihre Aufgaben am besten geeigneten Technologien zu wählen. Für IT-Entscheidungsträger in KMUs wird es von entscheidender Bedeutung sein, in mehr mobile und tragbare Geräteoptionen zu investieren, wie etwa Laptops, Smartphones, 2-in-1-Geräte und intelligente Geräte der nächsten Generation wie Augmented Reality/ Virtual Reality (AR/VR) und intelligente Büroeinrichtungen, um die Mitarbeitererfahrung zu verbessern. Die Schaffung einer Umgebung, in der Mitarbeiter aus der Ferne arbeiten und eine bessere Integration von Arbeit und Privatleben erreichen können, ist unerlässlich.

 

IT-Entscheider in KMUs müssen eine effektive und praktikable Gerätestrategie entwickeln, die sich an den zukünftigen Bedürfnissen der Mitarbeiter orientiert. Die Untersuchung ergab, dass ein Drittel der Käufer (30 Prozent) die Anschaffung intelligenter Konferenzraumlösungen ausweiten wird, was die Zusammenarbeit über verschiedene Standorte hinweg fördert. Allerdings haben die IT-Entscheider in mittelständischen Unternehmen oft Schwierigkeiten bei der Auffrischung der Arbeitsplatztechnologie. 45 Prozent von ihnen geben an, dass ihr Budget nicht ausreicht, um alle Anforderungen zu erfüllen. Weitere Herausforderungen sind interne IT-Teams, die nicht ausgerüstet oder geschult sind, um alle Geräteprobleme nach dem Kauf zu bewältigen (42 Prozent), oder die nicht über die entsprechenden Informationen von Geräteherstellern verfügen (32 Prozent), was eine Differenzierung des Produktangebots erschwert.

 

In der 2019 von Lenovo durchgeführten globalen Studie »This is Life« ergab sich, dass mehr als die Hälfte (58 Prozent) der Menschen der Meinung sind, dass Technologie eine vielfältigere Arbeitsumgebung schafft. Weitere 58 Prozent glauben, dass Technologie ihnen hilft, bessere Jobs zu bekommen, ihre Karriere zu fördern und produktiver zu arbeiten, indem sie Aufgaben schneller und effizienter erledigen. All diese Ergebnisse unterstreichen die Vorteile einer breiteren Einführung intelligenter Technologie am Arbeitsplatz, um die Mitarbeitererfahrung deutlich zu verbessern.

 

»KMUs waren die Vorreiter der heute weit verbreiteten Idee mobilen Arbeitens. Flexible Technologie soll ein besseres Mitarbeitererlebnis ermöglichen. Diese Vorstellung wird heute jedoch nicht erreicht«, kommentiert Dilip Bhatia, Vice President of Global User and Customer Experience, Lenovo. »Während Leistungen und finanzielle Anreize weiterhin wichtig sind, um Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten, müssen KMUs auch bereit sein, in zukünftige Tools und Technologien zu investieren, die mobil, flexibel und integrativ sind.«

[1] SMB definiert als kleine und mittlere Unternehmen mit weniger als 1.000 Mitarbeitern weltweit
[2] Im Auftrag von Lenovo führte Forrester Consulting eine Online-Umfrage mit 813 Mitarbeitern und 803 Gerätekäufern in Unternehmen mit weniger als 1.000 Mitarbeitern weltweit durch. Die Märkte umfassen: Chile, Frankreich, Deutschland, Indien, Indonesien, Italien, Mexiko, Russland, Singapur, Südkorea, Taiwan, Thailand, Großbritannien, die USA und Vietnam. In der Umfrage wurde nach der Entwicklung der Erfahrungen der Mitarbeiter und den Herausforderungen der KMU bei den Arbeitsmitteln gefragt. Die Studie wurde im Juli 2019 abgeschlossen.
[3] »World Trade Report 2016: Levelling the trading field for SMEs« der Welthandelsorganisation
[4] »The Employee Experience Imperative« Forschungsbericht von Forrester vom Dezember 2017

 

327 Artikel zu „Mitarbeiter Motivation“

Mitarbeitermotivation: Schlechte Arbeitsatmosphäre und mangelnde interne Kommunikation

Nur jeder dritte Arbeitnehmer in Deutschland würde Freunden und Bekannten seinen aktuellen Arbeitgeber mit großer Wahrscheinlichkeit weiterempfehlen. Gründe für diese geringe Empfehlungsquote sind unter anderem eine mangelhafte interne Kommunikation und eine schlechte Arbeitsatmosphäre. Zudem wünschen sich die Beschäftigten mehr Entfaltungsmöglichkeiten und kürzere Entscheidungswege. Das ist das Ergebnis einer Netigate-Umfrage zur Mitarbeiterzufriedenheit in Deutschland [1]. Die…

Mitarbeitermotivation ist treibende Kraft für den Unternehmenserfolg und wichtigster Faktor für Innovationsfähigkeit

Die europaweite »Simply Talent«-Studie [1] zur Mitarbeitermotivation zeigt, dass nicht Vorgesetzte, sondern direkte Kollegen vorrangig für das Engagement von Angestellten am Arbeitsplatz entscheidend sind. Darüber hinaus bietet die Studie speziell für HR-Verantwortliche wichtige Einblicke. Denn die Ergebnisse machen deutlich: für einen überragenden Teil der Befragten entfalten Initiativen aus der Personalabteilung kaum motivationssteigernde Wirkung. Maßnahmen zur…

Motivationskiller für Mitarbeiter

Fehlendes Wissen demotiviert Mitarbeiter. Dieser Überzeugung sind 81 Prozent der deutschen Personaler. Zudem wirkt sich der Mangel an notwendigem Know-how negativ auf die Arbeitsqualität aus. Doch wie können HR-Verantwortliche Abhilfe schaffen? Dieser Frage ist Haufe in seiner aktuellen Studie »HR als Wissensmanager: Strategien für den Unternehmenserfolg« nachgegangen. Gemeinsam mit mifm München wurden über 400 Personaler…

Glücklichere Mitarbeiter durch Flexibilität und Anerkennung

Was Arbeitgeber tun können, um die Zufriedenheit am Arbeitsplatz zu fördern. Eine positive, gesunde Arbeitsumgebung führt zu besseren Ergebnissen, einer höheren Effizienz und macht das Unternehmen als Marke attraktiv – für bestehende genauso wie für potenzielle Mitarbeiter. Deshalb fördern Firmen die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter mit unterschiedlichen Maßnahmen, wie die aktuelle Arbeitsmarktstudie des Personaldienstleisters Robert Half…

Bleiben die Mitarbeiter auf dem Weg in die Zukunft auf der Strecke?

Unternehmen haben Nachholbedarf bei Arbeit 4.0. Selbstbestimmtes Handeln, flexible Arbeitszeiten und neue Bürokonzepte: Davon träumen viele Menschen an ihrem Arbeitsplatz. Doch nur wenige fühlen sich in die Entwicklung der sogenannten »New Work«-Bewegung eingebunden. Auf Grundlage der Ergebnisse einer Studie der Fachhochschule Nordwestschweiz zur Arbeit 4.0 zeigt sich, dass 88 Prozent der befragten Unternehmen zwar an…

Wachsende Anzahl von Mitarbeitern wird in naher Zukunft einen digitalen Kollegen haben

Zukunft der Arbeit: Unternehmen benötigen Content Intelligence, um die intelligente Prozessautomatisierung voranzutreiben. Eine weltweite Umfrage des Forschungsunternehmens IDC, gesponsort von Abbyy, zeigt das Potenzial von Softwarerobotern, Menschen an ihrem Arbeitsplatz zu unterstützen. Die Ergebnisse zum Arbeitsplatz der Zukunft zeigen, dass Roboter – oder auch digitale Mitarbeiter genannt – bereits jetzt einen wachsenden Anteil an der…

Diese Fragen sollten sich Mitarbeiter stellen, bevor sie kündigen

Überstunden, fehlende Herausforderungen oder Kollegen, mit denen man nicht klarkommt: Es gibt viele Gründe, warum man manchmal den Job einfach hinschmeißen möchte. In einer aktuellen Umfrage [1] gibt ein Drittel der befragten Arbeitnehmer an, nicht gänzlich zufrieden bei der Arbeit zu sein – für viele ein Grund, sich nach einem neuen Job umzuschauen. Doch die…

Mitarbeiter wichtigstes Asset in der Personalbilanz

Jedes Unternehmen träumt davon, das Potenzial seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimal auszuschöpfen. Für die allermeisten bleibt es aber bei dem Traum. Denn vielen Führungskräften bleibt angesichts der Vielzahl an operativen Aufgaben im Tagesgeschäft nur wenig bis gar keine Zeit, sich mit den grundlegenden Voraussetzungen für die Verwirklichung dieses Traums auseinanderzusetzen. Dazu müssten Sie wissen, wie…

Mitarbeiter-Check: Maximale Performance oder Dienst nach Vorschrift?

Durchschnittlich investiert ein Unternehmen drei bis sechs Monate in eine neue Führungskraft, bis sie sich eingearbeitet hat und zur Umsatzsteigerung beiträgt. Wenn die Führungskraft dann so schnell geht, wie sie gekommen ist, ist das für Unternehmen nicht nur mit Frust und einem Imageverlust, sondern auch mit einem erheblichen wirtschaftlichen Schaden verbunden. Für viele Unternehmen ist…

Unglückliche Mitarbeiter meiden die Zusammenarbeit im Team

Deutschland ist größter Befürworter von Team-Zusammenarbeit, hinkt aber dennoch bei Remote-Zusammenarbeit hinterher. Wie glücklich sind Arbeitnehmer in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und den USA und welche Rolle spielt dabei die Zusammenarbeit im Team? Dies untersuchte der Arbeitsmanagement-Experte Wrike im »Happiness Index 2019« [1]. Befragt wurden die Studienteilnehmer darüber hinaus zu ihrer Meinung zu Remote-Collaboration, also der…

Smartphone, Jobticket, Dienstwagen: So werben Arbeitgeber um neue Mitarbeiter

Jedes zweite Unternehmen stattet Neu-Mitarbeiter mit Smartphone, Tablet oder Computer der neuesten Generation aus. Weiterbildung, Nahverkehrsticket und positives Arbeitsumfeld stehen ebenfalls hoch im Kurs. Überdurchschnittliche Gehälter und Dienstwagen sind die Ausnahme.   Technik der neuesten Generation, freie Fahrt mit Bus und Bahn und selbstbestimmtes Arbeiten: Um Bewerber für sich zu begeistern, lassen sich Arbeitgeber in…

Motivationskrise der Arbeitnehmer

Mehr als ein Drittel aller Arbeitnehmer ist weniger als 30 Stunden in der Woche produktiv. Wenn Unternehmen für positive Mitarbeitererfahrungen sorgen und die Arbeit ihrer Angestellten wertschätzen, können sie deren Motivationsgrad spürbar steigern. Sage hat eine Studie veröffentlicht, die zeigt, dass 66 Prozent der Angestellten in Unternehmen nur zum Teil oder gar nicht motiviert arbeiten.…

Servicequalität verbessern und Mitarbeiter motivieren

Quality Management Software lässt Erfolge messbar werden. In Industrie und Fertigung gehören Qualitätssicherung und ständige Optimierung zum Alltag. Viele Call- und Kundencenter dagegen hinken hinterher und nutzen wenig zeitgemäße Methoden, um die Qualität der Gespräche zu evaluieren und zu verbessern: Schulungen nach dem Gießkannenprinzip erreichen häufig die falschen Adressaten. Die Alternative Side-by-Side-Einzel-Coaching ist zeitintensiv und…

Mitarbeiter und Bewerber begeistern: Zur People Company werden

Der anhaltende weltweite Fachkräftemangel führt dazu, dass Unternehmen immer mehr Aufwand betreiben, um Top-Talente zu gewinnen und zu halten. Laut einer aktuellen Umfrage von Manpower haben global betrachtet 40 Prozent der Arbeitgeber Schwierigkeiten, Stellen zu besetzen. Arbeitgeber sprechen vom weltweit höchsten Fachkräftemangel seit 2007. Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) berichtet, dass in Deutschland derzeit…