Infosys wird klimaneutral: Unternehmen erzielt Meilenstein 30 Jahre vor der durch das Pariser Abkommen festgelegten Deadline 

Anzeige


ESG Vision 2030 setzt Lösungen für Unternehmen und Gemeinschaften in den Fokus.

Infosys veröffentlicht seine »Environmental, Social and Governance (ESG)«-Vision für 2030. Die Vision baut auf Infosys langjährigem Engagement in den Bereichen Klimawandel, Technologie für das Gemeinwohl, Diversität und Integration, Unterstützung lokaler Gemeinschaften, Ethik und Transparenz sowie Datenschutz und Informationsmanagement aus. Dank des umfassenden Engagements wird Infosys in den renommierten Dow Jones Sustainability Indices (DJSI) sowie den DJSI World und DJSI Emerging Markets Indices gelistet.

Im Rahmen der fortlaufenden »Environmental, Social and Governance«-Initiativen operiert Infosys ab sofort klimaneutral gemäß PAS 2060-Standards – unter anderem setzt das Unternehmen auf erneuerbare Energien, orchestriert Energieeffizienzen und unterstützt Gemeinschaften mit vollständig finanzierten Klimaschutzprojekten. Laut The Lawrence Berkeley National Laboratory zählen die Arbeitscampus von Infosys zu den energieeffizientesten der Welt. Beispielsweise reduzierte das Unternehmen in den vergangenen Jahren den Pro-Kopf-Stromverbrauch um mehr als 55 Prozent – mit dem Ziel, den gesamten Strombedarf auf erneuerbare Energien umzustellen. Infosys ist damit das erste indische Unternehmen der globalen RE-100-Kampagne. Darüber hinaus entwickelte Infosys erfolgreich ein Angebot an Klimaschutzprojekten für Gemeinschaften – diese konzentrieren sich in erster Linie auf die sozioökonomische Entwicklung ländlicher Gemeinden und zahlen auf die UN Sustainable Development Goals ein. Die Projekte adressieren nicht nur den Klimawandel, sondern kommen auch über 100.000 Familien in ländlichen Gebieten zugute.

Infosys verpflichtet sich, kontinuierlich ESG-Faktoren in Unternehmensentscheidungen zu integrieren.

R. Narayana Murthy, Founder – Infosys: »Die Langlebigkeit und der Erfolg eines Unternehmens beruhen darauf, dass es in Harmonie mit dem Umfeld lebt, in dem es tätig ist. Vom ersten Tag an hat Infosys seine Verantwortung für die Bewältigung unserer Herausforderungen erkannt und erfüllt. Darüber hinaus haben wir auch neue Verantwortungen übernommen, wie die Reduzierung der Kohlenstoffemissionen, die Verbesserung der Luftqualität oder die optimale Nutzung von Wasser und Sonnenenergie. Die Infosys Foundation hat den Armen geholfen und sich um ihre Bedürfnisse in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Ernährung und Unterkunft gekümmert. Ebenso haben wir die Initiativen unserer Regierungen in Zeiten von Katastrophen unterstützt. Heute, fast vier Jahrzehnte, nachdem wir uns diese Werte angeeignet haben, freue ich mich, dass sich Infosys weiterhin intensiv für diese Werte einsetzt, um unser Umfeld zu verbessern.«

Nandan Nilekani, Co-founder and Chairman, Infosys: »Infosys hat den Unternehmenserfolg stets mit Fokus auf eine vorbildliche Unternehmensführung in Einklang gebracht. Gleichzeitig adressieren wir ökologische und gesellschaftliche Bedürfnisse. Als frühe Verfechter verantwortungsbewussten unternehmerischen Handelns verstehen wir unsere Verpflichtung, ESG-Faktoren in unser Handeln zu integrieren – insbesonders angesichts der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie, gewinnt dies künftig noch mehr an Bedeutung. Unsere Organisation hat 2008 damit begonnen, Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels zu ergreifen. Ich freue mich, die Klimaneutralität von Infosys im Jahr 2020 ankündigen zu können. Unsere Vision für 2030 spiegelt wider, wie ESG auch weiterhin integraler Bestandteil der nachhaltigen Unternehmensleistung von Infosys sein wird.« 

https://www.infosys.com/content/dam/infosys-web/en/about/corporate-responsibility/esg-vision-2030/index.html

Weitere Informationen gibt es in diesem Video sowie hier.

Highlights der bereits erreichten ESG-Ziele: 

  • Im Geschäftsjahr 2020 wurden über 44 Prozent des Stromverbrauchs von Infosys durch erneuerbare Energiequellen gedeckt. Das Unternehmen investierte darüber hinaus in 60 MW PV-Solarkapazität.
  • Mehr als 700.000 Studenten der indischen Ingenieurhochschulen verbessern ihre digitalen Fähigkeiten auf InfyTQ – Infosys Lernplattform der nächsten Generation – als Teil des sozialen Engagements des Unternehmens zur Umschulung und Erleichterung der Arbeitsplatzschaffung.
  • Auf der 2019 Forbes World’s Best Regarded Companies-Liste rangierte Infosys aufgrund seiner Vertrauenswürdigkeit, Ehrlichkeit, seines sozialen Verhaltens, seiner Fairness gegenüber Mitarbeitern und der Leistung seiner Produkte und Dienstleistungen auf Platz drei.
  • Die Infosys Foundation und die Infosys Foundation USA investieren jedes Jahr mehr als 55 Millionen US-Dollar für wirkungsvolle Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheitsfürsorge, ländliche Entwicklung, Notfallversorgung sowie Kunst und Kultur.

Salil Parekh, Chief Executive Officer, Infosys: »Als fortschrittliches Unternehmen, das sich für das Wohlergehen seiner Stakeholder einsetzt, ist Infosys unglaublich stolz auf die Investitionen, die seine Gründer getätigt haben, um das Unternehmen nachhaltig und sozial verantwortlich zu machen. Die ESG-Roadmap des Unternehmens für das Jahr 2030 spiegelt sein fortwährendes Bestreben wider, eine gut geführte Modellorganisation für vielfältige Talente mit einem integrativen Arbeitsplatz und Gemeinschaftsstrategien zu sein, um Technologie für das Gemeinwohl einzusetzen.«

Highlights der fortlaufenden ESG Goals:

  • Weiterhin jedes Jahr kohlenstoffneutral für die Emissionen der Scope 1, 2 und 3 zu sein. Eliminierung von 75 Prozent der Scope-1- und Scope-2-Treibhausgasemissionen und Reduzierung der absoluten Scope-3-Treibhausgasemissionen um 30 Prozent.
  • Ausweitung von Umschulungsinitiativen, um mehr als zehn Millionen Menschen mit digitalen Skills und mehr als 80 Millionen Menschen mit Technologie für gemeinnützige Programme in den Bereichen
    E-Governance, Gesundheitswesen und Bildung auszustatten.
  • Förderung einer integrativen und geschlechterdifferenzierten Belegschaft mit mindestens 45 Prozent weiblichen Mitarbeitern.
  • Weiterhin die Interessen aller Stakeholder durch einen befähigten, vielfältigen und integrativen Vorstand in den Vordergrund rücken.
  • Weitere Stärkung der Datenschutz- und Informationssicherheitsstandards in allen globalen Betrieben – nach Erhalt der akkreditierten Zertifizierung nach ISO 27701 durch die Bureau Veritas Certification (BVC).

 

Über Infosys
Infosys ist einer der weltweit führenden Anbieter von digitalen Services und Beratungsdienstleistungen der nächsten Generation. Das Unternehmen ermöglicht Kunden in 46 Ländern, ihre digitale Transformation zu realisieren. Mit beinahe vier Jahrzehnten Erfahrung im Management von Systemen und Abläufen in globalen Unternehmen steuert Infosys seine Kunden kompetent durch ihre digitale Reise. Infosys unterstützt Organisationen, die auf künstliche Intelligenz setzen, ihren Wandel schnell zu realisieren. Darüber hinaus liefert Infosys seinen Kunden agile digitale Technologien, mit denen sie eine hohe Leistung und Kundenzufriedenheit erreichen. Infosys aktualisiert seine Agenda hinsichtlich lebenslangen Lernens kontinuierlich. Der Anbieter baut digitale Fähigkeiten sowie Fachwissen auf und entwickelt Ideen basierend auf seinem Innovations-Ökosystem.
Besuchen Sie www.infosys.com, um herauszufinden wie Infosys (NYSE: INFY) Ihr Unternehmen dabei unterstützen kann, fit für die Zukunft zu werden.

 

129 Artikel zu „klimaneutral“

LG verpflichtet sich zur Klimaneutralität bis 2030

Das Unternehmen plant deutliche Reduzierungen von Treibhausgasemissionen und die Ausweitung von Klimaschutzprojekten   LG Electronics Inc. (LG) hat seine ehrgeizige Initiative Zero Carbon 2030 gestartet, deren Ziel es ist, innerhalb von zwölf Jahren bei allen globalen Aktivitäten eine Netto-Null-Bilanz für Kohlendioxidemissionen zu erreichen.   Im Einklang mit seiner nachhaltigen Geschäftsstrategie ist LG bestrebt, seine weltweiten…

Fünf Jahre klimaneutraler Toner: Druckerhersteller unterstützt Klimaziele der Vereinten Nationen

Kyocera Print Green feiert Jubiläum: Seit fünf Jahren kompensiert Kyocera Document Solutions Deutschland seinen Toner durch die Investition in Klimaschutzprojekte in Afrika. Dadurch wurden Treibhausgase eingespart und die Lebensbedingungen von mehr als einer Viertelmillion Menschen verbessert.   Beim Druck einer DIN-A4-Seite entsteht etwa ein Gramm CO2. Das Druck- und Kopieraufkommen vieler Unternehmen bietet also enormes…

CO2-Kompensation dank klimaneutralem Toner

Seit Mai 2013 unterstützt Kyocera die Arbeit der Klimaschutzorganisation myclimate im kenianischen Siaya-Gebiet. Durch die CO2-Kompensation seines in Deutschland vertriebenen Originaltoners sparte das Unternehmen gemeinsam mit seinen Kunden in den vergangenen Jahren nicht nur mehr als 96.000 Tonnen des Treibhausgases ein, sondern verbesserte gleichzeitig auch die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen. Pro gedruckter DIN-A4-Seite…

IT und Ökologie – Größere Wertschöpfung durch mehr Nachhaltigkeit

Die Digitalisierung treibt den Stromverbrauch nach oben und damit den Ausstoß von Treibhausgasen. Zudem sorgt die Vielzahl neuer elektronischer Geräte für einen steigenden Ressourcenverbrauch und führt zu einer wachsenden Belastung der Umwelt mit Elektroschrott. Dell Technologies und Intel engagieren sich daher seit Langem gemeinsam für eine nachhaltige Produktion und umweltbewusstes Handeln. In einer globalisierten Welt ist jedoch jedes einzelne Unternehmen gefragt, seinen ökologischen Fußabdruck zu minimieren.

Das Prosumer-Zeitalter: Herausforderung und KI-Chance für Unternehmen

Weitreichende Lockdowns haben einerseits die Einkaufsgewohnheiten nachhaltig verändert, andererseits den Einfluss von sogenannten Online-Prosumern gestärkt – also von Markenbotschaftern, die auch eigene Produkte kreieren. Diese Microbrands können auf neue Trends schneller als die Konkurrenz reagieren und diese daher auch besser nutzen. Um hier Schritt zu halten, sollten Verbrauchermarken deshalb auf KI-Tools setzen, die ihnen das…

Krisenresilienz: Infrastrukturen müssen krisenfester werden

Forschungsteam fordert mehr Aufmerksamkeit für resiliente Kommunikationstechnologien. Wie kann unsere Gesellschaft auch in Krisen zuverlässig funktionieren? Das ist die Leitfrage des von der TU Darmstadt koordinierten Zentrums »emergenCITY«, an dem außerdem die Universitäten Kassel und Marburg beteiligt sind und das im Rahmen des hessischen Exzellenz-Programms LOEWE gefördert wird. Nun fordert ein Team von Wissenschaftlerinnen und…

Nachhaltig auf- und ausbauen

Eine Umfrage macht deutlich, dass sowohl für Kunden als auch für Mitarbeiter Nachhaltigkeit stark den Wert einer Marke beeinflusst. Wärmebild eines Laserdruckers [rechts] im Vergleich zu einem Inkjetdrucker [links].   Epson befragte im Sommer 2020 in einer europaweiten Umfrage mehr als 4.000 Menschen zu ihren Ansichten und Erwartungen über nachhaltiges Verhalten von Unternehmen und wie…

Sicher und grün – die Basis für DSGVO-konforme Collaboration

DRACOON, Marktführer für Enterprise File Services im deutschsprachigen Raum, hat sich für die noris network AG als IT-Dienstleister entschieden. Ab sofort werden Datenspeicherungs- und Datentransfer-Services von DRACOON ausfallsicher und hochverfügbar in zwei Hochsicherheitsrechenzentren in Nürnberg betrieben. Die ihren datenschutzkonformen Dienstleistungen zugrunde liegenden Managed-Shared-Storage-Ressourcen bezieht DRACOON in Form beliebig skalierbarer virtueller Server im VMware-basierenden vDatacenter von…

Fünf Schritte bei der Entwicklung einer Nachfolgestrategie

Geschäftskontinuität durch gezielte Nachfolgeplanung und interne Förderung von Qualifikationen. Ob IT-Spezialist, Partner Manager, Digital Marketing Profi oder VP Sales – kein Mitarbeiter wird für immer in einer Rolle bleiben. Selbst wenn Mitarbeiter im Rahmen einer mehrmonatigen Kündigungsfrist gehen, ist es für die HR-Teams oder Personalverantwortliche oftmals eine Herausforderung ihre Rolle neu zu besetzen und die…

Klimakrise: Die Welt investiert mehr in erneuerbare Energien

Weltweit wird heute deutlich mehr in erneuerbare Energien investiert als noch vor 10 Jahren. Zudem hat Europa seine Spitzenposition im Ranking der Länder und Regionen verloren, in denen am meisten investiert wird. Das zeigt die Statista-Grafik auf Basis einer Veröffentlichung von Bloomberg New Energy Finance. Demnach flossen 2019 in China die meisten Gelder. In die…

Weltrisikoindex 2020: Niederlande besonders vom Klimawandel gefährdet

Albanien und die Niederlande sind die am meisten vom Klimawandel und damit einhergehenden Naturkatastrophen bedrohten Länder Europas. Das Bündnis Entwicklung Hilft zeigt im aktuellen Weltrisikobericht 2020, der in Zusammenarbeit mit der Ruhr Universität Bochum und dem IFHV entstanden ist, die Vulnerabilität der europäischen Nationen. Der Median in Europa liegt bei etwa 3,41 – damit hat Europa…

Workday befähigt Unternehmen, einen gerechteren und integrativen Arbeitsplatz zu fördern

VIBE Central and VIBE Index liefern Unternehmen konkrete Einblicke, dass sie ihre Initiativen und Ergebnisse zu Diversität und Mitarbeiterzugehörigkeit optimieren können. Workday, ein Anbieter von Enterprise-Cloud-Anwendungen für das Finanz- und Personalwesen, stellte zwei neue Lösungen vor: VIBE Central und VIBE Index unterstützen Personalverantwortliche dabei, Aktivitäten für Zugehörigkeit und Diversität (Belonging & Diversity, kurz: B&D) voranzutreiben…

Wenn Green IT mehr als Marketing sein soll – neue Verbrauchsmodelle für IT-Leistungen

Nachhaltige IT oder »Green IT« ist nicht erst mit dem Steigen der Strompreise stärker ins Bewusstsein gerückt. Immer mehr Unternehmen kündigen Pläne zur Klimaneutralität an, die sich auch unmittelbar auf die IT-Teams auswirken. Diese stehen unter großem Druck, insbesondere im Hinblick auf den ständig steigenden Energieverbrauch von Rechenzentren und IT-Geräten, Servern, Netzwerken und Speichern sowie…

Bitkom zu den Klimawirkungen von Videostreaming

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat am Donnerstag Ergebnisse zu den Klimawirkungen von Streaming und digitaler Infrastruktur vorgestellt. Dazu erklärt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder:   »Streaming gehört für viele Menschen in Deutschland zum Leben dazu: 83 Prozent der Internetnutzer schauen Videos im Internet – fast jeder Dritte davon täglich, wie eine Bitkom-Studie von August 2020 zeigt. Zugleich…

Videoübertragung über Glasfaser ist fast 50-mal effizienter als über UMTS

Video-Streaming: Art der Datenübertragung entscheidend für Klimabilanz. Für Video-Streaming in HD-Qualität entstehen je nach Übertragungstechnik unterschiedlich viel Treibhausgasemissionen. Der Anteil an den CO2-Emissionen durch die Datenverarbeitung im Rechenzentrum ist dabei mit jeweils 1,5 Gramm CO2 pro Stunde relativ gering. Entscheidend für die Klimaverträglichkeit von Cloud-Diensten wie Video-Streaming ist hingegen, mit welcher Technik die Daten von…

Studie: Digitalisierung gleich Klimaschutz? Bislang Fehlanzeige

  ►       Wachsender IKT-Sektor, Rebound-Effekte und Wirtschaftswachstum erhöhen Energienachfrage. ►       Digitalisierung entkoppelt Wirtschaftswachstum nicht vom Energieverbrauch.   Die Digitalisierung gilt als Hoffnungsträger, um den globalen Energiebedarf zu verringern und damit zum Klimaschutz beizutragen. Bislang gibt es hierfür allerdings keine Belege. Ein neuer wissenschaftlicher Artikel von Digitalisierungsexperten des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und der Technischen…

Klimawandel: Mehr CO2 – vor allem aus Asien

Die acht Länder mit den höchsten CO₂-Emissionen haben im Jahr 1973 zusammen rund 9,4 Milliarden Tonnen des Treibhausgases emittiert. Im Jahr 2018 beträgt die Summe bereits rund 21 Milliarden Tonnen – ein Plus von 126 Prozent. Der Blick auf die Statista-Grafik auf Basis von Daten der Internationalen Energie Agentur (IEA) zeigt zudem, das aktuell mehrheitlich asiatische Länder am meisten…

Cohesity: Optimiertes Datenmanagement für All-Flash-Lösungen von Cisco und HPE 

Hohe Effizienz, niedrige TCO und mehr Performance für Backup, Wiederherstellung und Skalierung von NAS.   Cohesity hat wichtige Software-Erweiterungen der Cohesity DataPlatform vorgestellt. Sie bieten moderne Datenmanagement-Funktionen für hochperformante All-Flash-Lösungen der Kooperationspartner Cisco und HPE. Die Cohesity DataPlatform enthält jetzt eine neue E/A-Boost-Technologie, die eine noch stärkere Datenkonsolidierung ermöglicht, die Gesamtbetriebskosten (TCO) senkt und eine…