Wie Corona die Unternehmensstrategien beeinflusst

Anzeige

Die Corona-Pandemie hat Menschen und Unternehmen weltweit vor große Herausforderungen gestellt. Einem neuen Bericht des World Economic Forum zufolge, sind viele Firmen zum Umdenken gezwungen und verfolgen fortan neue Strategien.

Die Grafik von Statista verdeutlicht, dass deutsche Unternehmen nun größeren Fokus auf Digitalisierung legen. Rund 86 Prozent der befragten Betriebe wollen die Digitalisierung von Arbeitsprozesse beschleunigen. Hinzu kommen etwa 43 Prozent die digitale Weiterbildungs- und Umschulungsmöglichkeiten vorantreiben wollen. Das Home Office hat in den vergangenen Monaten enorm an Relevanz gewonnen – aus diesem Grund ist es für rund 77 Prozent der Unternehmen wichtig, mobiles Arbeiten langfristig zu ermöglichen. Für einen geregelten und stabilen Betriebsablauf soll außerdem in mehr als der Hälfte der Firmen eine Automatisierung bestimmter Aufgaben stattfinden. René Bocksch

https://de.statista.com/infografik/23278/anteil-der-unternehmen-die-wegen-corona-folgende-strategien-verfolgen/

 


 

Pandemie begünstigt den »Empowered Employee«

Mitarbeiter nutzen die Covid-19-Krise verstärkt, um sich mit Schulungen und Weiterbildungen für die Zukunft der Arbeit zu rüsten.

HP stellt die Ergebnisse der aktuellen HP Workforce Evolution Study (WES) vor. Die Studie belegt: Die Covid-19-Pandemie hat die Digitalisierung und den Trend zum mobilen Arbeiten beschleunigt. Mitarbeiter reagieren darauf mit einem gesteigerten Bedarf nach Aus- und Weiterbildungen. Lebenslanges Lernen wird damit wichtiger als jemals zuvor.

 

Die Studie wurde von HP in sechs Märkten (Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und den USA) unter circa 6.000 Büroangestellten durchgeführt. Eine wichtige Erkenntnis der Umfrage: Aufgrund der Pandemie fürchten mehr Mitarbeiter um die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes. Um in der aktuellen Position sowie auch künftig erfolgreich zu sein, eignen sie sich deshalb verstärkt neue Fähigkeiten an und werden so zu einem sogenannten »Empowered Employee«. Sie nehmen ihre Entwicklung selbst in die Hand. Mehr als 33 Prozent der befragten Arbeitnehmer erwägen sogar, mithilfe der neu gewonnen Skills ein eigenes Unternehmen zu gründen. Die Studie gibt darüber hinaus Aufschluss, welche Maßnahmen Arbeitgeber in Sachen Unterstützung, technische Ausstattung, Training und Flexibilität realisieren müssen, um bestehende Mitarbeiter sowie Top-Talente zu finden und – wichtiger noch – zu halten.

»Die vergangenen Monate haben die Zukunft der Arbeit und alle Pläne, die bisher dazu geschmiedet wurden, für immer verändert – angefangen bei den führenden Großkonzernen bis hin zu Kleinunternehmen und jedem einzelnen von uns«, sagt Tracy Keogh, Chief Human Resources Officer, HP. »Es ist wichtiger als jemals zuvor, nicht nur in neue Technologien zu investieren, sondern auch in die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter; denn die Stärke und Agilität unsere Arbeitnehmer bringen uns während dieser digitalen Transformation voran.«

Die wichtigsten Erkenntnisse auf einen Blick:

  • Die Covid-19-Pandemie zeigt, dass lebenslanges Lernen wichtiger ist als jemals zuvor; etwa die Hälfte aller Büroangestellten geht davon aus, sich für die künftige Arbeit neue Fähigkeiten aneignen zu müssen
  • Mitarbeiter werden selbst aktiv und warten nicht, bis ihre Arbeitgeber entsprechende Maßnahmen realisieren. Sie identifizieren selbstständig Job-relevante Trainings und Umschulungen. Darüber hinaus erwerben sie Equipment für das mobile Arbeiten aus eigener Tasche.
  • Büroangestellte setzen für den Erwerb neuer Hard und Soft Skills auf Online-Kurse (42 Prozent in den USA, 40 Prozent in Europa)
  • Zu den wichtigsten Skills zählen IT-/Technologie-Support, Führungskompetenz, Stressabbau, Team-Management, Fremdsprachen und digitale Kompetenz
  • Zwei von drei Büroangestellten haben von ihrem eigenen Geld Equipment für das Home-Office gekauft
  • Zwei von fünf Büroangestellten sind motiviert, ihre persönlichen Interessen als Karriere zu verfolgen
  • Unternehmen müssen flexibler sein, um Mitarbeiter zu halten und zu motivieren.
  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, mobil zu arbeiten, sind nicht nur eine Notwendigkeit in der aktuellen Situation, sondern steigern auch die Motivation der Mitarbeiter

 

[1] Workforce Evolution Study – Methodik
Die Studie wurde von HP unter 6.000 Büroangestellten in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und den USA durchgeführt. Die Daten wurden zwischen dem 24. Juli und dem 5. August 2020 erhoben. Die komplette Studie ist hier verfügbar: https://www.dropbox.com/sh/qikiwwn6sg1vnob/AAD4YI0zqfVWw-0Qt9EiUynya?dl=0&preview=Workforce+Evolution+Study.pdf
Büroangestellte entsprechen Mitarbeitern, die hauptsächlich am Schreibtisch oder im Büro tätig sind und aufgrund der Covid-19-Pandemie Vollzeit oder Teilzeit oder sich in Kurzarbeit befinden.

 

612 Artikel zu „Strategie Pandemie“

Corona-Pandemie beschleunigt Digitalisierung der Verwaltung

Ein Behördenbesuch dauert im Schnitt 2,5 Stunden. Bürger fordern mehr digitale Verwaltungsdienste. Die Corona-Pandemie zwingt die öffentliche Verwaltung zur Digitalisierung – diesen Eindruck hat die Mehrheit der Bevölkerung. Zwei von drei Bundesbürgern (66 Prozent) meinen, dass die Krise die Digitalisierung der Verwaltung beschleunigt. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom…

Gemeinschaftsdiagnose Herbst 2020 im Zeichen der Pandemie: Erholung verliert an Fahrt

Die Corona-Krise hinterlässt deutliche Spuren in der deutschen Wirtschaft und trifft diese härter als noch im Frühjahr angenommen. In ihrem Herbstgutachten revidieren die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute ihre Prognose für dieses und nächstes Jahr um jeweils gut einen Prozentpunkt nach unten. Sie erwarten nun für 2020 einen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts um 5,4 Prozent (bislang -4,2 %) und…

Die Pandemie hat die Threat-Landschaft verändert: Vier von zehn E-Mails mit Covid-Bezug waren Spam

Die Bedrohungslandschaft wurde schon immer von Ereignissen und Veränderungen in der Gesellschaft beeinflusst; die globale Coronavirus-Pandemie hat jedoch einen bedeutenden Wandel in der Art und Weise, wie Cyberkriminelle operieren und ihre Fähigkeiten verfeinern, bewirkt. Prägendes Merkmal der ersten Hälfte des Jahres 2020 war der umfassende Bezug zur Pandemie. Cyberkriminelle haben die Angst und das Informationsbedürfnis…

Schutz der Enterprise-Daten in der Cloud – neue Prioritäten durch die Pandemie

Wie haben sich die Prioritäten zum Schutz von Daten in der Cloud verlagert? IT-Verantwortliche haben weiterhin alle Hände voll zu tun, aber für 80 Prozent der Unternehmen spielte „Cloud Disaster Recovery“ eine besonders wichtige Rolle. Das ergab eine Umfrage unter mehr als 100 Unternehmenskunden des Datenmanagement-Experten Commvault. Die Pandemie legt offen, was Unternehmen gut gemacht…

Fünf Schritte bei der Entwicklung einer Nachfolgestrategie

Geschäftskontinuität durch gezielte Nachfolgeplanung und interne Förderung von Qualifikationen. Ob IT-Spezialist, Partner Manager, Digital Marketing Profi oder VP Sales – kein Mitarbeiter wird für immer in einer Rolle bleiben. Selbst wenn Mitarbeiter im Rahmen einer mehrmonatigen Kündigungsfrist gehen, ist es für die HR-Teams oder Personalverantwortliche oftmals eine Herausforderung ihre Rolle neu zu besetzen und die…

Unternehmen setzen auf Automatisierung zum Schutz vor Pandemie-Auswirkungen

Die intelligente Automatisierung wird eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung einer neuen, technologiegestützten Arbeitswelt in der postpandemischen Zeit einnehmen.   Im Rahmen einer Studie, die das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Savanta im Auftrag von Pegasystems durchgeführt hat, wurden über 3.000 Führungskräfte weltweit in elf Ländern – darunter Deutschland – zur zukünftigen Bedeutung der Technologie befragt. Einerseits…

Warum DLP für eine umfassende Sicherheitsstrategie erweitert werden muss

  Data-Loss-Prevention-Lösungen (DLP) sind nun schon seit mehr als zehn Jahren ein fester Bestandteil der IT-Sicherheitsstrategie vieler Unternehmen. Was zunächst als Nischen-Technologie im Militär begonnen hat, wird heute von den meisten Unternehmen eingesetzt, um den Verlust sensibler Daten zu vermeiden. Zweifellos stellen DLP-Lösungen auch weiterhin ein wertvolles Tool zum Schutz kritischer Informationen dar. Allerdings hat…

Migration: Diskussion über die richtige SAP-HANA-Strategie hält an

Immer mehr Unternehmen prüfen den Betrieb von S/4HANA in der Cloud.   Deutsche Unternehmen sehen von der Umstellung auf die Datenbank SAP HANA zunehmend nicht nur einzelne Anwendungen betroffen, sondern ihre gesamte Systemlandschaft. Entsprechend hoch ist weiterhin die Unsicherheit mit Blick auf die passende Migrationsstrategie. Dies meldet der neue »ISG Provider Lens SAP HANA &…

Zehn Strategien, mit denen Gesundheitsdienstleister ihre Supply Chain stärken können

Die Covid-19-Krise bietet die Chance für den Ausbau einer robusteren Lieferkette im Gesundheitswesen. Die Covid-19-Pandemie hat Gesundheitsdienstleistern unmittelbar deutlich gemacht, wie störungsanfällig ihre Supply Chain sein kann. Um auf künftige Krisen besser vorbereitet zu sein und die Lieferketten zu stärken, müssen sie jetzt handeln. Global Healthcare Exchange (GHX), das weltweite Netzwerk für das Gesundheitswesen, das…

Cyberangreifer profitieren enorm von der Pandemie

  Cyberkriminelle zielen im ersten Halbjahr 2020 auf Heimarbeitsplätze ab, um Zugang zu Unternehmensnetzwerken und kritischen Daten zu erhalten. Fortinet stellt die Ergebnisse des FortiGuard Labs Global Threat Landscape Report für das erste Halbjahr 2020 vor [1]. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse: Die FortiGuard Labs-Bedrohungsdaten des ersten Halbjahres 2020 zeigen, in welch dramatischem Ausmaß sich Cyberkriminelle und nationalstaatliche…

Digitale DNA – Digital First als Strategie für Business-Resilienz

Aufgrund der Niedrig- und Nullzinsen sucht heute jeder nach Alternativen zu klassischen Anlageformen. Doch die Investition in Immobilienprojekte bringt für Privatanleger traditionell Hindernisse mit sich, wie beispielsweise den schwierigen Zugang zu geeigneten Immobilienprojekten, fehlende Expertise, hohe Mindestinvestitionen oder beträchtliche Transaktionskosten. Dank des Ansatzes von Exporo, Immobilien digital zu demokratisieren, wird die Zugangsschwelle zu diesem Markt abgeschafft und es jedem ermöglicht, bereits kleine Beträge zu investieren. Das 2014 gegründete, in Hamburg ansässige Unternehmen ist heute eine der führenden Crowdinvestment-­Plattformen Europas für digitale Immobilien-Investitionen, auf der bereits mehr als 600 Millionen Euro Kapital vermittelt wurden.

Workplace-as-a-Service: Die Real-Estate-Strategie nach Corona erfordert kreative Lösungen

         Aktuelle Büroarbeitswelt verändert Flächenbedarf.          Unternehmen erwarten stärkere Auslastungsschwankungen.          Arbeitsplätze als Dienstleistung reduzieren Fixkosten.   Das Corona-Virus verändert die Büroarbeit nachhaltig. Viele Unternehmen haben bereits angekündigt, ihren Mitarbeitern anhaltend Homeoffice zu ermöglichen. Für die Betreiber von Immobilien bedeutet das, dass sie dauerhaft und auch nach dem Ende der Corona-Pandemie mit größeren Schwankungen in…

KI-Strategie für Unternehmen: In acht Schritten zur digitalen Transformation

Verband der Internetwirtschaft fordert frühzeitige Verteilung geplanter KI-Milliarden. Nur ein Digitalministerium kann einer übergreifenden KI-Strategie gerecht werden. KI-Studie beschreibt acht Dimensionen zum Digital Shift.   Künstliche Intelligenz ist für das künftige Wachstum der deutschen Wirtschaft ein wichtiger Faktor. Dies zeigt auch die gemeinsame Studie des Verbands der Internetwirtschaft und der Unternehmensberatung Arthur D. Little, unterstützt…

Neue Strategien für die Business Continuity

Die Corona-Krise hat unsere Arbeitswelt schlagartig verändert. Unternehmen, in denen Home Office bis vor Kurzem noch ein Fremdwort war, mussten plötzlich 90 Prozent oder mehr der Belegschaft zur »Remote Work« nach Hause schicken. Das stellte deren IT-Abteilung vor große Herausforderungen. Aber auch Unternehmen, die einen Notfallplan in der Tasche hatten, waren vom Ausmaß und der…

Pandemie: Die Angst der Verbraucher bremst die wirtschaftliche Erholung

Wenn Marken die unterschiedlichen Krisentypen berücksichtigen, können sie einen entscheidenden Beitrag zum Aufschwung leisten. Die Verbraucher sind hinsichtlich der Covid-19-Pandemie und ihrer Gesundheit nach wie vor sehr besorgt. Die aus den Bedenken resultierende Zurückhaltung zur Rückkehr gewohnter Verhaltensweisen wird den wirtschaftlichen Aufschwung stark bremsen. Die sechste Welle des Covid-19-Barometers von Kantar, mit mehr als 100.000…

Security über das Netzwerk hinaus – Integration von Endgerätesicherheit in die Zero-Trust-Strategie

Während der Begriff »Zero Trust« sofort an Netzwerksicherheit denken lässt, geht eine richtige Zero-Trust-Strategie mittlerweile über das Netzwerk hinaus – wie Palo Alto Networks meint. Endpunkte spielen eine wichtige Rolle, da sie Daten auf der ganzen Welt speichern und auf sie zugreifen, was sie zu verwundbaren Einstiegspunkten für Cyberangreifer macht. Da auf Daten und Anwendungen…

Cyber-Security-Prioritäten während der aktuellen Pandemie

Die Welt, wie wir sie kennen, wurde durch die Covid-19-Pandemie auf den Kopf gestellt. Als es weltweit zu Ausgangsbeschränkungen kam, stellte dies große wie kleine Unternehmen vor neue, unerwartete Herausforderungen – und jetzt, da wir uns auf den langen Weg der Erholung begeben, tun wir dies mit anderen Prioritäten als noch vor wenigen Monaten. Die…

Cybersicherheit: Insider-Bedrohungen in Zeiten der Pandemie

Schlechte Zeiten und Krisen sind gute Zeiten für Cyberkriminelle, denn ihnen gelingt es in der Regel aus der Situation Kapital zu schlagen. Die Covid-19-Pandemie bildet da keine Ausnahme. Unternehmen sind umso mehr gefährdet, als dass die meisten von ihnen ausreichend damit zu tun haben, die Firma durch die Krise zu navigieren, parallel dazu agieren Cybersicherheits-Teams…

Corona-Pandemie: USA und EU gehen unterschiedliche Wege in der Krise

In den USA sind die Corona-Neuinfektionen derzeit nah am Rekordhoch aus dem April. Was bisher als Höhepunkt der Krise galt, dürfte sich schon bald als Zwischenstand erweisen. Denn dafür, dass der aktuelle Trend schnell wieder vorbei ist, spricht derzeit wenig, wie der Blick auf die Statista-Grafik zeigt. Deutlich besser sieht es dagegen aktuell in der Europäischen Union aus.…