Business Process Management

Einer von sechs Büroangestellten fürchtet bei falschen Entscheidungen den Job zu verlieren

Laut einer Studie [1] führt der Druck, trotz mangelnder Informationen Geschäftsentscheidungen treffen zu müssen, bei vielen Büroangestellten in Deutschland zu Stress und lässt sie befürchten, nicht die geforderte Leistung zeigen zu können. Die Studie, die im Auftrag von Epicor Software Corporation von ICM durchgeführt wurde, zeigt, dass mehr als drei Viertel (81 %) der deutschen…

Industrie 4.0 ist Chefsache

Wenn es um die Digitalisierung der Produktion geht, hält der Chef die Zügel in der Hand: In fast acht von zehn Unternehmen (77 Prozent), die Industrie 4.0-Anwendungen nutzen, kümmern sich maßgeblich Geschäftsführung oder Vorstand um das Thema. Das geht aus einer Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM hervor. Dafür wurden 400 Unternehmen ab 100 Mitarbeitern…

Noch viel Potenzial für die Digitalisierung der Rechnungsabwicklung

Das papierlose Büro bleibt ein Wunschbild: 69 Prozent der Unternehmen drucken elektronisch eingegangene Rechnungen zur Weiterbearbeitung auf Papier aus [1]. Auch wenn die Digitalisierung der internen Prozesse oftmals schon weit fortgeschritten ist – immerhin über ein Drittel der Unternehmen bevorzugen elektronische gegenüber Papierrechnungen – besteht damit noch deutliches Potenzial für Effizienzsteigerungen. Dies gilt umso mehr,…

Positive Erfahrungen beim Versand und eine breite Auswahl an Versandoptionen steigern die Kundenbindung deutlich

Eine in Deutschland, Frankreich und UK durchgeführte Untersuchung beleuchtet die Auswirkungen des Versands sowie unterschiedlicher Versandoptionen auf die Customer Experience und die Kundenzufriedenheit [1]. Die Ergebnisse der Studie für Deutschland zeigen, dass 47 Prozent der Online-Kunden hierzulande nach einer schlechten Versanderfahrung nicht mehr bei demselben Händler bestellen würden. Außerdem gaben 78 Prozent an, dass sie…

Jeans Report 2015: Amazon, Otto und Zalando im Vergleich

Die Jeans gilt als weltweit meist getragenes Kleidungsstück – mit der ersten E-Commerce-Marktanalyse über die ursprünglich reine Arbeiterhose, vergleicht Webdata Solutions [1]  die Angebotsvielfalt, Preise und Kundenbewertungen der Jeans in den drei größten deutschen Online-Shops Amazon, Otto und Zalando und veröffentlicht den ersten »blackbee Jeans Report 2015«. Das Ergebnis: Esprit ist die beliebteste Jeansmarke der…

Omnichannel-Vertrieb kombiniert mit einer integrativen Vertriebsstrategie

Es wird bestellt – abends auf dem Sofa oder in der Mittagspause. Mit dem Smartphone, über ein Tablet oder ganz klassisch mithilfe des Desktop-PCs. Online ist der Vertriebs- und Kommunikationskanal der Zukunft. Seit kurzem geht der Trend allerdings weg vom reinen Webshop hin zur Verschmelzung sämtlicher Kanäle zu einem Rundum-Einkaufserlebnis. Dem Kunden wird durch die…

Studie: Deutsche Unternehmen erzielen Unternehmensvorteile durch Mobilitätsinitiativen

Überwältigende 88 Prozent der deutschen Unternehmen, die Mobilitätsinitiativen implementiert haben, sehen oder erwarten einen Anstieg der Zahl der Kunden die ihre Software und Dienstleistungen nutzen. So lautet das Ergebnis der globalen Studie »Mobility: Why Your Customers Aren´t Satisfied and What to Do About it« [1]. Etwa 86 Prozent haben eine Verkürzung der Time-to-Market für neue…

Unrentable Projekte vermeiden – 8 Projektkiller ausschließen

Die aktuelle Wirtschaftslage macht es Unternehmen nicht leicht, Gewinne zu erzielen. Insbesondere unrentable Projekte verschlingen oftmals viele Ressourcen, sowohl personelle als auch finanzielle. Die folgenden acht Tipps von Exact Software zeigen, wie Unternehmen Projekte erfolgreich durchführen können. Ehrliche Zeiterfassung der Mitarbeiter Um ein Projekt effektiv zu steuern, muss ein Unternehmen wissen, wie der tatsächliche Status…

Digitale Transformation verlangt veränderte CRM-Strategien

Die aktuelle Diskussion zur digitalen Transformation hinterlässt auch deutliche Spuren in den CRM-Strategien der Unternehmen. Sie stehen nach einer Vergleichsstudie der ec4u expert consulting ag in steigendem Maß vor einer Neudefinition. Der Erhebung unter mehr als 200 Sales- und Marketingverantwortlichen zufolge ist nur ein Fünftel von ihnen sehr zufrieden mit ihren aktuellen Verhältnissen im Kundenmanagement,…

ISO 9001: Die Rolle des Qualitätsmanagementbeauftragten im Wandel

Die Revision der ISO 9001, deren Veröffentlichung für Ende 2015 geplant ist, bringt einige Veränderungen für Unternehmen mit sich. So entfällt beispielsweise das Kapitel zum Qualitätsmanagementbeauftragten (QMB), den bisher die oberste Leitung bestimmt hat. Diese Veränderung bedeutet jedoch nicht, dass der QMB künftig überflüssig ist. Seine Funktion wird lediglich in ein stärker unterstützendes Umfeld eingebettet,…

Drei von vier Unternehmen nutzen Social Media

Drei Viertel (75 Prozent) der deutschen Unternehmen setzen Social Media für die interne oder externe Kommunikation ein. Signifikante Unterschiede nach Unternehmensgröße gibt es dabei nicht. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter 505 Unternehmen im Auftrag des Digitalverbands BITKOM. »Egal, ob kleines, mittleres oder großes Unternehmen, die meisten haben das Potenzial von Social Media…

Bankberatung: 70 Prozent der Softwarehersteller setzen auf Co-Browsing

Sieben von zehn Herstellern für Bankberatungssoftware wollen künftig Co-Browsing unterstützen. Kunde und Bankberater navigieren online von verschiedenen Standorten aus durch die Software. Jeder zweite Anbieter bietet dies bereits als Desktop-Lösung an. 40 Prozent ermöglichen, dass sich zwei Tablets über das Internet miteinander verbinden. Damit macht Co-Browsing die Bankberatung weitgehend unabhängig von Filialen. Das zeigt die…

Industrie 4.0: Die ultimative Herausforderung für ERP-Systeme

Die vierte industrielle Revolution stellt drei wesentliche Anforderungen an die Unternehmenssoftware. Industrie 4.0 wird die Abläufe in der Fertigungsbranche grundlegend verändern. In der Fabrik von morgen werden Maschinen, Teile und Werkstoffe selbstständig miteinander kommunizieren und dadurch sich selbst planende und steuernde Systeme ermöglichen. Das wird ERP-Systeme vor neue Herausforderungen stellen. IFS erläutert, was sie künftig…

Innovation: Für die Lösung der Aufgaben von morgen

Ben Collar, Direktor von Research & Development bei Siemens »Road and City Mobility«, erläutert, mit welcher erhöhten Innovationskraft sich Unternehmen geschäftlichen und sozialen Aufgaben wie beispielsweise dem Thema Staubekämpfung zu stellen haben. In der schnelllebigen Welt unserer Gegenwart muss man ziemlich kreativ sein, um Zeit und Mittel für echte Innovation zu finden. Die meisten Unternehmen…

Dokumentenmanagement: Informationen intelligenter verwalten

Wie werde ich der Papierflut im Büro Herr? Moderne Dokumentenmanagement-Systeme versprechen Abhilfe. Aber nur, wenn sie praktikabel sind und bestimmte Funktionen haben. 20.000 Dokumente in rund 1.000 platzenden Ordnern und 50 Aktenschränken – genug, um eine kleine Bibliothek zu füllen. In den Büros vieler Unternehmen sieht das genauso aus und auf den Schreibtischen der Mitarbeiter…

Marketing und Vertrieb: Kundenmanagement nicht auf digitaler Augenhöhe mit den Kunden

Nach den Beobachtungen von Experten weisen die CRM- und Vertriebsorganisationen erhebliche Defizite bei der digitalen Transformation auf. Das Beratungshaus befürchtet deshalb für diese Unternehmen, dass sie ihre Zurückhaltung bald durch eine schleichende Verschlechterung der Wettbewerbsfähigkeit und des Geschäftserfolgs im Markt bezahlen müssen. »Die starke Verbreitung der sozialen Netzwerke und mobilen Kommunikation hat gravierende Konsequenzen für…

Mit Business Process Management fit für die digitale Zukunft: Kundenorientierung steht im Fokus

Die Digitalisierung vieler Branchen macht Änderungen an traditionellen Geschäftsmodellen unerlässlich. Der Schlüssel auf dem Weg in eine erfolgreiche digitale Zukunft heißt Business Process Management: die aktive Gestaltung, Steuerung und Messung von Prozessen innerhalb einer Organisation. So das Ergebnis einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung BearingPoint und der Prozessmanagement-Beratung BPM&O [1]. Befragt wurden knapp 300 Unternehmen verschiedener…

Wachsender Druck auf Verantwortliche für Payment und IT bei schnellen Entscheidungsfindungen

In einer Studie [1] zum Einsatz von Operational-Intelligence-Technologien bei global agierenden Finanzinstitutionen haben wurde der Ist-Zustand des Einsatzes von Operational-Intelligence-Tools für den Zahlungsverkehr innerhalb von Finanzinstitutionen untersucht. Das Ergebnis zeigt einen wachsenden Druck auf die IT, die dafür sorgen soll, die unmittelbare Entscheidungsfindung zu unterstützen um den Kundennutzen zu verbessern sowie Rentabilität und Leistung zu…

Digitalisierung verändert die Unternehmensorganisation – zum Positiven

Die Digitalisierung verändert nicht nur Produkte und Geschäftsmodelle, sie führt auch zu tiefgreifenden Veränderungen in der Organisation der Unternehmen. In jeweils rund drei Vierteln der Unternehmen beschleunigt die Digitalisierung die Kommunikation mit Kunden (79 Prozent) oder intern unter den eigenen Mitarbeitern (75 Prozent). Zwei Drittel stellen fest, dass ihre Organisation flexibler geworden ist (63 Prozent),…

Potenziale nutzen mit einem innovationsfreundlichen Umfeld

Um aus der Informations- und Kommunikationstechnologie ein Innovationspotenzial erwachsen zu lassen, müssen strategische Unternehmensziele darauf ausgerichtet sein. So wird in drei einfachen Schritten ein innovationsfreudliches Umfeld geschaffen. Die IT- und Technologieverantwortlichen in Deutschland schätzen ihre Unternehmen als innovativ ein: Auf einer Innovationsskala von 1 bis 5 bewerteten sie ihre Arbeitgeber im Durchschnitt mit der Note…