RPA: Fast alle Unternehmen automatisieren ihre Prozesse

Mehr als 90 Prozent der befragten deutschen Unternehmen automatisieren wichtige Geschäftsprozesse. So lautet das zentrale Ergebnis einer globalen Studie zur Nutzung von Automatisierungstechnologien [1].

 

Die neue Studie »The Advance of Automation« wurde von der Economist Intelligence Unit (EIU) im Mai 2019 durchgeführt und von UiPath, Anbieter für Enterprise Robotic Process Automation (RPA), beauftragt. Befragt hat der britische Anbieter von Prognose- und Beratungsservices weltweit mehr als 500 Führungskräfte aus mittleren und großen Unternehmen, auch aus Deutschland.

 

Die Studie ergab, dass 93 % der deutschen Unternehmen Technologien zur Automatisierung von Geschäftsprozessen einsetzen – 56 % nutzen sie extensiv und 37 % zumindest moderat. Damit verzichten nur noch 7 % weitgehend auf den Einsatz solcher Technologien.

 

Es gibt weltweit nur wenige Bereiche, die von Automatisierungslösungen unberührt bleiben und auch deutsche Unternehmen nutzen sie in den verschiedensten Geschäftsbereichen. Auf die Frage »In welchen Segmenten haben Sie mindestens die Hälfte der Prozesse automatisiert?« gaben 68 % von ihnen »IT-Betrieb« an, 58 % »Administration«, 55 % »Produktion«, 52 % »Beschaffung« und 52 % »Finanzwesen«.

 

In den nächsten zwei Jahren planen die Unternehmen einen noch stärkeren Einsatz von Automation. Im Fokus stehen dabei für 72 % der Bereich Betrieb/Produktion, für 70 % der IT-Betrieb und für 62 % sowohl der Kundenservice als auch die Administration und das Office Management.

 

An diesem Punkt stellt sich die Frage, welche Technologien Unternehmen bei der Einführung und Implementierung für essenziell halten, um ihre strategischen Ziele zu erreichen. Auch hierauf liefert die Studie eine klare Antwort: 70 % der deutschen Unternehmen nennen RPA und 63 % KI.

 

Die Unternehmen versprechen sich vom umfassenden Einsatz von Automatisierungstechnologien weitreichende Vorteile: 58 % führen die Steigerung der Produktivität an, 46 % die Verbesserung der »Customer Experience« und 29 % die Reduzierung von Betriebskosten als auch menschlichen Fehlerquellen.

 

»Die Studie zeigt zum einen, dass nahezu alle Unternehmen die Notwendigkeit zur Automatisierung von Geschäftsprozessen erkannt haben, und RPA und KI hier wichtige Treiber für die Erreichung der strategischen Unternehmensziele sind«, betont Walter Obermeier, Managing Director bei UiPath in München. »Zum anderen liefert die Studie die interessante Erkenntnis, dass bei den Vorteilen der Automatisierung die Produktivitätssteigerung doppelt so oft wie die Betriebskostensenkung genannt wird. Das deutet zumindest darauf hin, dass Unternehmen mit der Nutzung von Automatisierungslösungen primär auf die Effizienzverbesserung abzielen und weniger – wie oft unterstellt – auf die Reduzierung der Mitarbeiteranzahl.«

 

Die Studie zeigt auch, welche die größten Herausforderungen für Unternehmen bei der Automatisierung von Geschäftsprozessen sind: 40 % der Führungskräfte nannten Datenschutz und -sicherheit, 25 % die Implementierung der Lösungen beziehungsweise fehlendes Mitarbeiter-Know-how und nur 17 % Widerstand der Belegschaft.

 

[1] Die Studie »The Advance of Automation« wurde im Mai 2019 im Auftrag von UiPath von der Economist Intelligence Unit durchgeführt, einem Unternehmen innerhalb der britischen Economist Group und Anbieter von Prognose- und Beratungsservices. Befragt wurden 502 Führungskräfte aus Unternehmen und Institutionen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Japan, Kanada, Singapur und den USA. Die Befragten sind in den Bereichen Energie, Finanzdienstleistungen (einschließlich Versicherungen), Gesundheitswesen, Fertigung und Technologie sowie im öffentlichen Sektor tätig.

 

 

 

150 Artikel zu „RPA Automatisierung“

RPA senkt Gesundheitskosten: Prozessautomatisierung verschafft mehr Zeit für medizinische Betreuung

Bis 2020 wird es mehr Menschen über 65 als Kinder unter 5 Jahre geben. Das bedeutet, dass auch die Zahl der Menschen, die medizinische Hilfe benötigen, steigt. Um diesem demografischen Trend Rechnung zu tragen und eine angemessene medizinische Versorgung zu gewährleisten, wird auch die Gesundheitsbranche ihre Ressourcen effizienter einsetzen müssen. Mit Hilfe der Robotic-Process-Automation-Lösung werden…

Augen auf bei der RPA-Anbieterauswahl: Sechs Tipps für erfolgreichen Start ins Automatisierungsprojekt

Deutscher RPA-Experte verrät, warum der passende Anbieter über Erfolg oder Misserfolg der Robotic Process Automation entscheidet.   Damit die digitale Transformation im Unternehmen ihre volle Schlagkraft entfalten kann, sollte das Thema RPA in den Fokus rücken. Hierbei kommt der RPA-Anbieterauswahl besondere Bedeutung zu. Diese Empfehlung gibt Another Monday allen IT-Leitern und Firmen, die ein Prozessautomatisierungsprojekt…

Robotergesteuerte Prozessautomatisierung (RPA): Nachfrage zieht bis 2020 kräftig an

IT-Abteilungen treiben das Thema besonders stark. Top-Anwendungsbereiche: Einkauf, Logistik und Kundenbetreuung. Hemmnisse: Sicherheitsbedenken und organisatorische Widerstände.   Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen ISG Information Services Group hat den Markt für Robotergesteuerte Prozessautomatisierung (RPA) in Deutschland, Österreich und der Schweiz untersucht. 248 repräsentativ ausgewählte Unternehmen äußerten sich zur aktuellen und zukünftigen Nutzung von RPA-Technologien in der DACH-Region.…

Vier RPA-Mythen: So entfesseln Unternehmen die Magie der intelligenten Prozessautomatisierung

Robotic Process Automation (RPA) ist keine Zauberei, aber dennoch magisch. Eine aktuelle YouGov-Umfrage im Auftrag von Another Monday hat in diesem Zusammenhang herausgefunden, dass zwar rund die Hälfte der befragten Mitarbeiter von deutschen Großunternehmen das Thema RPA kennt. Allerdings haben erst zwölf Prozent bereits Geschäftsprozesse durch Softwareroboter umgesetzt. Laut »ISG Automation Index« wollen bis 2019…

Studie zeigt: Mitarbeiter haben keine Angst vor Automatisierung

Eine weltweite Studie zu Automatisierung, bei der rund 5.000 Entscheidungsträger und Wissensarbeiter befragt wurden, zeigt, dass die Mehrheit der Wissensarbeiter in Deutschland (81 Prozent) dazu bereit ist, sich für die Zusammenarbeit mit den »digitalen Arbeitskräften«, auch bezeichnet als Softwareroboter oder »Digital Workforce«, weiterzubilden. Weitere 74 Prozent der Wissensarbeiter gaben an, dass sie bereit wären, neue…

Künstliche Intelligenz (KI) treibt die Automatisierung von SIAM voran

Neuer ISG-Anbietervergleich sagt weiteres Wachstum des deutschen Marktes voraus, zumal immer mehr mittelständische Unternehmen auf SIAM (Service Integration and Management) und ITSM (IT Service Management) setzen.   Dank Technologien der künstlichen Intelligenz (KI) wie Bots und Machine Learning (ML) sowie durch die verstärkte Nutzung von Big Data und Analytics bieten SIAM-/ITSM-Anbieter ihre Lösungen immer automatisierter…

Automatisierung: Die Fertigung wird immer intelligenter

Die Fertigungsindustrie strotzt von Beispielen an Unternehmen, die neueste technologische Entwicklungen in ihren Produktionsstätten einsetzen. Ihr Ziel: Verbesserung der Prozesse, höherer Automatisierungsgrad und Förderung des zukünftigen Unternehmenswachstums. Eine Studie von Epicor zeigt, dass sich 95 Prozent der befragten Fertigungsunternehmen in Deutschland in irgendeiner Form mit digitaler Transformation auseinandersetzen Ein Paradebeispiel ist Siemens, das mithilfe von…

Predictive Maintenance: Den Lebenszyklus von Industriebatterien im Fuhrpark intelligent verlängern

Für die Industrie sind zuverlässig funktionierende Transportfahrzeuge in der Intralogistik die Voraussetzung für wirtschaftliches Arbeiten. Da immer mehr Software, Elektronik und damit auch Batterien in den Geräte- und Maschinenpark Einzug halten, steigt der Aufwand für Wartung, Reparatur und Management der Batterien. Ein intelligentes Batteriemanagement kann dabei helfen, die Kosten und Ausfallzeiten zu verringern.   Intelligente…

Future of Work: Mehr als die Hälfte aller Unternehmen setzt keine intelligente Automatisierung ein

86 Prozent der IT-Manager sind der Meinung, dass Human Work, KI-Systeme und Robotic Automation bis 2020 gut integriert sein müssen – aber nur zwölf Prozent denken, dass ihr Unternehmen dies heute bereits gut realisiert.   Der dritte Teil der Future-of-Work-Studie befasst sich speziell mit der Integration neuer Technologien für eine intelligente Automatisierung von Geschäftsprozessen [1].…

RPA: So helfen Softwareroboter Zeit zu sparen und Mitarbeiter zu entlasten

  Von der Auftragsplanung bis zum Kundendienst: Unternehmen, die auf Robotic Process Automation (RPA) setzen, machen Schluss mit lästigen Zeitfressern.   Für das neue Jahr 2019 hat sich so manches Unternehmen vorgenommen, Kosten einzusparen, Mitarbeiter zu entlasten und Prozesse effizienter zu gestalten. Robotic Process Automation (RPA) kann hierbei wertvolle Schützenhilfe leisten. Die deutschen RPA-Experten von…

RPA: Heilsbringer oder Hype?

Beim Thema Robotic Process Automation (RPA) bekommen viele Unternehmen derzeit leuchtende Augen. Die neue Technologie verspricht eine einfache, kostengünstige Prozessautomatisierung und soll sogar mithilfe von Machine Learning selbstständig intelligent agieren können. Ganz so rosig sieht die Realität dann aber doch nicht aus.   Die Nachfrage nach Robotic Process Automation steigt. Einer aktuellen Studie der Information…

Sieben Mythen über RPA

Robotic Process Automation unterstützt Abläufe in den unterschiedlichsten Firmenbereichen. Die Arbeitsabläufe der meisten Mitarbeiter in Unternehmen sind heute IT-gestützt. Dennoch sind an vielen Stellen nach wie vor manuelle Eingriffe erforderlich, die völlig simpel sind und immer und immer wieder ausgeführt werden müssen. Die Mitarbeiter füllen Formulare händisch aus, lesen Daten aus einem bestimmten System ab…

Roboter statt Outsourcing: Warum Unternehmen auf RPA setzen und nicht auslagern sollten

Egal ob Kundendienst, Personalwesen, Buchhaltung oder Einkauf: Robotic Process Automation unterstützt Abläufe in den unterschiedlichsten Firmenbereichen.   Fachkräftemangel, Ressourcenknappheit, Wettbewerbsdruck: Die Gründe, warum Unternehmen Geschäfts- und IT-Abläufe auslagern, sind vielfältig. Eine Studie der Consultants von Axxcon kommt in diesem Zusammenhang zu dem Ergebnis, dass 81 Prozent der befragten Geschäftsführer und CIOs IT-Funktionen bereits ausgelagert haben,…

Die zentralen Aspekte rund um RPA – kurz und bündig

Robotic Process Automation (RPA) ist derzeit das IT-Buzzword schlechthin. Aber was genau hat es mit dieser Technologie eigentlich auf sich? UiPath beantwortet die wichtigsten Fragen.   Was ist RPA? Die Arbeitsabläufe der meisten Mitarbeiter in Unternehmen sind heute IT-gestützt. Dennoch sind an vielen Stellen nach wie vor manuelle Eingriffe erforderlich, die völlig simpel sind und…

Weitere Artikel zu