Intelligente Such- und Analyse-Software für Behörden

Digitalisierung und KI erhöhen Effizienz in der Öffentlichen Verwaltung.

Illustration: Absmeier Geralt

Die Digitalisierung der Arbeitswelt und der Einsatz von künstlicher Intelligenz ist auch für Behörden ein wichtiger Faktor, um die Effizienz der Prozesse zu optimieren und so für bessere Bürgerservices zu sorgen. IntraFind, Spezialist für Enterprise Search und KI, fasst in vier Punkten zusammen, wie intelligente Suchsysteme dabei helfen, diese Effizienz zu erreichen. 

Anzeige

Die Öffentlichen Verwaltungen in Deutschland verfügen über riesige Mengen an Daten, die sich in Gesetzen, Verwaltungsvorschriften, Ausführungsbestimmungen und in den vielen personenbezogenen Angaben der Bürgerinnen und Bürger manifestieren. Die föderale Gliederung der Bundesrepublik Deutschland in Bund, Länder und Gemeinden sowie die große Anzahl von Behörden sorgt zudem dafür, dass diese Daten nicht einheitlich vorgehalten werden können, sondern über viele unterschiedliche Systeme und Speicherorte verteilt sind.

Für die komplexen inhaltlichen Aufgaben der Verwaltungen bietet sich die Einführung einer organisationsweiten Enterprise-Search-Lösung an, die mit KI-Unterstützung erstaunliche Fähigkeiten in der Suche und Analyse von Dokumenten vorweisen kann. Die vier wichtigsten Fähigkeiten einer solchen Anwendung sind:

Anzeige

  1. Eine einfache und intelligente Suche unterstützt Benutzer in Öffentlichen Verwaltungen und Unternehmen dabei, beliebige Inhalte in großen Datenmengen zu finden. Dabei ist es egal, ob die Daten in Fachanwendungen, auf internen Servern, in der Cloud, in Wikis oder innerhalb von E-Mail-Systemen und Datenbanken liegen. Auch das Format spielt praktisch keine Rolle: Eine moderne Suchlösung kann in Sekundenschnelle hunderte unterschiedliche Dateiformate indizieren. Darunter auch gescannte Dokumente sowie Audio- und Videofiles. Nach dem Indizieren können Behördenmitarbeiter diese Dokumente ganz einfach und ohne spezielle Kenntnisse für inhaltliche Recherchen nutzen.
  2. Speziell trainierte und lernfähige Algorithmen unterstützen Verwaltungen mit künstlicher Intelligenz beispielsweise auch bei der Prüfung eingereichter Anträge und bei weiteren kniffligen Aufgaben, wie der Recherche in juristischen Texten und Kommentaren. Dafür gibt es mit Machine Learning trainierte Algorithmen, die zum Beispiel auf Gesetzestexte oder einschlägige Datenschutzregelungen wie die DSGVO spezialisiert sind. Mit Daten aus anderen Fach- und Spezialgebieten können sie auch für andere Aufgaben genutzt werden.
  3. Die strikte Einhaltung aller Benutzerrechte ist in der Öffentlichen Verwaltung eine wichtige Anforderung an IT-Lösungen: Ein smartes Enterprise-Suchsystem regelt den Zugriff auf sensible Dokumente durch differenzierte Such- und Berechtigungsprofile. So können Verwaltungen ausschließen, dass Daten in falsche Hände geraten und damit Compliance- oder DSGVO-Vorschriften verletzt werden.
  4. Smarte Such-Software optimiert Prozesse. Der Einsatz von KI und NLP (Natural Language Processing) machen aus smarter Such- und Analyse-Software ein Universalwerkzeug für das Arbeiten mit Daten in der Öffentlichen Verwaltung. So können moderne Suchfunktionen auch für semantische Textanalysen eingesetzt werden, beispielsweise E-Mails nach Inhalten sortieren, Dokumente anhand spezieller Suchprofile filtern oder Antragstellung automatisieren. Damit lassen sich Verwaltungsvorgänge deutlich beschleunigen und effizienter gestalten.

»Intelligente Suchsysteme sind aus Organisationen längst nicht mehr wegzudenken«, sagt Franz Kögl, Vorstand der IntraFind Software AG. »Sie verstehen die Intention der Benutzer und die Inhalte komplizierter Dokumente. Sie sind lernfähig und passen sich wechselnden Anforderungen an. Zudem sind sie in der Lage, viele hundert Millionen Dokumente in Echtzeit zu durchforsten und damit auch in der Öffentlichen Verwaltung einen wichtigen Beitrag für bessere Bürgerservices und eine effizientere Organisation zu leisten.«

 

1343 Artikel zu „Intelligente Suche“

Wie sich mit KI und intelligenter Suche Prozesse optimieren lassen

Anzeige

  Durch die zunehmende Kombination mit KI-Technologien kann intelligente Suche nicht nur ihren eigentlichen Zweck in Unternehmen immer besser erfüllen. Sie lässt sich auch zur Optimierung ganzer Prozesse nutzen. IntraFind, Spezialist für Enterprise Search und KI, nennt fünf Beispiele.   Enterprise Search ist eigentlich ein Instrument, um schnell und zielgerichtet die erforderlichen Informationen aus riesigen…

Deutschland zählt weltweit zu den Top-3-Märkten für intelligente Automatisierung

Neue ISG-Studie: Auch der deutsche Mittelstand setzt verstärkt auf intelligente Automatisierung auf Basis künstlicher Intelligenz.   Intelligente Automatisierung unter Einbindung von künstlicher Intelligenz (KI) gewinnt zunehmend auch im deutschen Mittelstand an Akzeptanz. Zugleich weitet sich nicht zuletzt wegen der Covid-Pandemie die Automatisierung nun auch auf Prozesse im Vertrieb, Marketing, Kundenservice und bei den Lieferketten aus.…

Intelligentes Risikomanagement – Zeitgemäße Sicherheit für die Multi-Cloud-Infrastruktur

Die Multi-Cloud ist die neue Realität für viele Unternehmen, ob als Strategie gewählt oder durch andere Mittel erzwungen – wie Kundenpräferenz, Fusionen und Übernahmen oder staatliche Vorschriften. Vorausschauende Unternehmen haben sich damit abgefunden, dass diese Realität für ihr Unternehmen eintreten wird – oder bereits eingetreten ist. Unternehmen planen, mehrere Clouds intelligent zu verwalten und proaktiv…

IT-Trends und neue Herausforderungen: Cloud, Backup und intelligentes Datenmanagement im Jahr 2021

Die Covid-19-Pandemie hat die IT-Trends und Vorhersagen für das vergangene Jahr über den Haufen geworfen – die meisten Unternehmen waren wohl damit beschäftigt, ihren Mitarbeitern spontan die Arbeit von zu Hause aus zu ermöglichen; die digitale Transformation, Cloud-Anwendungen sowie Datensicherheit gegen Cyberattacken waren somit gezwungenermaßen Top-Prioritäten in der IT und werden es mit Sicherheit auch…

Jahresrückblick 2020: So haben sich Jobsuche und Arbeitsmarkt verändert

»Quereinsteiger« schafft es erstmals in die Top-20-Suchbegriffe. Suchen nach Home-Office-Jobs sind im Vergleich zum Vorjahr um ein Fünftel gestiegen. Jobsuche via Smartphone: abends auf der Couch statt morgens in der Bahn.   Wie hat die Corona-Pandemie die Jobsuche verändert? Welche Suchbegriffe erlebten einen Boom? Und wann genau haben die Menschen nach Jobs gesucht? Antworten auf…

Covid-19-Impstoff: Die Suche nach dem Gegenmittel

Russlands Präsident Wladimir Putin hat die weltweit erste Zulassung eines Medikaments bekanntgegeben. Er hat zudem beteuert, dass der Impfstoff sicher sei und bereits einer seiner Töchter verabreicht wurde. Kritiker befürchten der Präsident stelle nationales Ansehen vor die Sicherheit der Bevölkerung und ignoriere wissenschaftliche Normen, weil das Mittel aus dem Moskauer Gamaleya Institut erst drei Monate an Menschen…

Tipps für die Jobsuche in schwierigen Zeiten

Warum Arbeitnehmer trotz der aktuellen Krise den Mut nicht verlieren sollten. Ein Jobverlust ist nicht leicht zu verkraften. Nach einer Kündigung fällt es vielen zunächst schwer, positiv in die berufliche Zukunft zu blicken – insbesondere jetzt, da die durch die Corona-Pandemie ausgelösten wirtschaftlichen Folgen für Unsicherheit sorgen. Emine Yilmaz, Vice President Permanent Brands beim Personaldienstleister…

Von Big Data zu Smart Data – Intelligente Daten für Geschäftsentscheidungen

Das Thema Big Data wird bereits seit Jahren in der Fachpresse als Trend bezeichnet. Dabei sind große Datenmengen schon seit geraumer Zeit ein Thema. Allerdings hat sich in der Handhabung von Big Data einiges getan. Der Anspruch, große Datenmengen mithilfe von IT-Unterstützung intelligent und effizient zu nutzen, ist deutlich gestiegen.

Neue Arbeitsplatzmodelle – Das intelligente Büro erleichtert flexibles Arbeiten

Um sich für die digitale Zukunft aufzustellen, ist neben einer agilen Unternehmenskultur, geeigneten Prozessen und Werkzeugen auch eine Arbeitsumgebung nötig, welche die Mitarbeiter bestmöglich unterstützt. Moderne Büros bieten den Mitarbeitern die Möglichkeit, je nach Bedürfnis verschiedene Arten von Arbeitsplätzen aufzusuchen – je nachdem, ob konzentriertes, kreatives oder kollaboratives Arbeiten im Vordergrund steht. Um freie Plätze der gewünschten Art schnell aufzufinden, hilft ein intelligentes Assistenzsystem wie CS Smart Workspace.

Warum Beschäftigte einen neuen Job suchen

17 Prozent der Angestellten hierzulande sind laut einer aktuellen Studie der Jobplattform Indeed auf der Suche nach einer neuen Stelle. Dabei sind Frauen mit 19 Prozent etwas wechselwilliger als Männer (16 Prozent). Am unzufriedensten zeigen sich die Suchenden demnach mit der Bezahlung bei ihrem aktuellen Job (56 Prozent). 43 Prozent suchen bessere Arbeitsbedingungen, für 24…

Intelligentes Löschen von überflüssigen Dateien

Informatiker der Universität Bamberg entwickeln lernfähigen Assistenten. In Verwaltungen von Unternehmen türmen sich Dateien über Dateien. Es ist für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mitunter schwierig, in der Flut von Tabellen, Präsentationen und Texten den Überblick zu behalten. Außerdem benötigt jede einzelne Datei Energie und Speicherplatz auf einer Festplatte – und verursacht so Kosten für das Unternehmen…

Intelligentes Energiemanagementsystem für regenerative Energie

Energiedrehscheibe für Amsterdamer Hausbootsiedlung. Die erzeugte Energiemenge regenerativer Energiequellen schwankt. Ein neuartiges Energiemanagementsystem des Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM ermöglicht es, Photovoltaikanlagen, Batteriespeichersysteme, Wärmepumpen und Elektroautos intelligent zu koppeln – und einzelne Haushalte oder ganze »Energiequartiere« trotz der Schwankungen weitestgehend mit eigener regenerativer Energie zu versorgen. © Isabel Nabuurs Die Wassersiedlung im Norden von…

Cyberbedrohungen 2020: Fortgeschrittene KI und intelligente Bedrohungs-Desinformation

Unternehmen die sich proaktiv vor Angriffen schützen wollen, sollten bei ihrer Security-Strategie auf Integration, fortgeschrittene KI und anwendbare Threat Intelligence setzen.   Fortinet hat die Prognosen von FortiGuard Labs zur Bedrohungslandschaft für 2020 veröffentlicht. Die Analysten von Fortinet zeigen darin Methoden, die Cyberkriminelle in der nahen Zukunft voraussichtlich einsetzen werden. Zudem verraten sie wichtige Strategien,…

Siemens präsentiert Ansatz für ein intelligentes und nachhaltiges Energieökosystem

Siemens Smart Infrastructure zeigt auf der diesjährigen European Utility Week (EUW) in Paris, wie das Unternehmen Energieintelligenz auf der Angebots- und Nachfrageseite vorantreibt. Indem Siemens das Energieökosystems über Gebäude, Industrie und Netze hinweg mitgestaltet, unterstützt es Regierungen, Städte und Unternehmen bei ihren Nachhaltigkeitszielen. Dabei konzentriert sich Siemens auf vier Themen, die auf die Energiewende einzahlen:…

Arbeitszufriedenheit: Jeder dritte Deutsche ist auf Jobsuche

Eine Studie zur Arbeitszufriedenheit, Digitalisierung und beruflicher Weiterbildung in Deutschland. Quo vadis »Arbeiten in Deutschland«? Die bevölkerungsrepräsentative Studie von Avantgarde Experts zur Arbeitszufriedenheit von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Deutschland geht in die vierte Runde. Es zeigt sich ein interessantes Stimmungsbild: Gehalt bleibt der wichtigste Faktor für Jobwechsel und Arbeitszufriedenheit, Weiterbildungen sind besonders zum digitalen Wandel…

Mit einer verbesserten Suche die Reichweite erhöhen und digitale Inhalte effizienter monetarisieren

Da das Internet die erste Anlaufstelle für Informationen und die Produktrecherche ist, haben Betreiber von Webseiten und Content-Portalen neue Ertragsmodelle entwickelt, bei denen Verweildauer und Zugriffsrate eine entscheidende Rolle spielen. Search-Spezialisten zeigen, wie diese Unternehmen die Suchqualität und den Traffic auf ihrer Webseite verbessern. Je länger ein Besucher in den digitalen Inhalten eines Online-Portals stöbert,…

Klimaschutz: Unternehmen bei der Suche nach wirkungsvollen Maßnahmen unterstützen

Für viele Betriebe stellt die Einführung einer nachhaltigen Energiewirtschaft eine große Herausforderung dar. Eine zentrale Rolle spielen in diesem Zusammenhang beispielsweise die 2016 von der Bundesregierung beschlossenen Klimaziele: Im Vergleich zum Jahr 1990 sollen die Emissionen bis 2030 um mindestens 55 Prozent sinken – bis 2050 sogar um mindestens 80 Prozent [1]. Auch wenn der…

Intelligente Städte – Wie Stream Processing reale Smart-City-Projekte zum Leben erwecken kann

Die öffentliche Diskussion rund um 5G, Digitalisierung und das Internet der Dinge bringen ein weiteres Thema auf die Agenda: Dass Interesse für das Thema Smart City wächst stetig, und es wurden -zumeist außerhalb Europas – bereits einige spannende Technologieprojekte realisiert. Immer mehr Regierungen unternehmen ernsthafte Schritte zur Modernisierung ihrer Infrastruktur, um die Herausforderungen des Bevölkerungswachstums…