So starten Sie Ihre eigene Online-Gaming Webseite

Sie wollen Ihre eigene Online-Gaming Webseite starten, wissen aber nicht, wo und wie Sie damit anfangen sollen? Wir verraten Ihnen, wie Sie sich Ihre eigene Online-Gaming-Plattform aufbauen können. Und weil es einiges zu tun gibt, sollten wir keine Zeit verlieren. Die folgenden Tipps werden Ihnen bei der Verwirklichung Ihrer eigenen Webseite helfen.

 

Als erstes müssen Sie sich entscheiden, was für eine Webseite Sie genau aufbauen wollen. Machen Sie sich im Internet schlau und suchen Sie nach einer Webseite, die Ihnen von nun an als Vorbild dienen wird. Zum Beispiel können Sie sich die Spieleseite 888 ansehen und diese als Grundgerüst für Ihre eigene Webseite nutzen.

 

Als nächstes brauchen Sie einen Programmierer, der Ihre Wünsche umsetzt. Wir gehen hier davon aus, dass Sie nicht über die Programmierfähigkeiten verfügen, die hierfür gebraucht werden. Wenn Sie selbst Programmierer sind, dann können Sie diesen Schritt natürlich selber in die Hand nehmen. Für alle anderen empfiehlt es sich aber, Hilfe zu finden. Es gibt mittlerweile viele gute Jobbörsen im Internet, auf denen Sie fähige und bezahlbare Programmierer finden können. Ein Ort, an dem Sie fündig werden können ist Upwork.com. Wenn Sie Ihren Programmierer gefunden haben, sollten Sie diesen mit dem Projekt vertraut machen. Zeigen Sie ihm die Webseite, die Sie als Vorbild gewählt haben und lassen Sie sich diese erstellen.

 

Jetzt könnte man fast denken, dass damit alles erledigt ist und Sie nur noch auf die Einnahmen Ihrer Gaming-Webseite warten müssen. Aber dem ist nicht so, denn die Arbeit fängt jetzt erst an. Sie haben jetzt zwar eine fertige Webseite, auf der Ihre Besucher ihre Lieblingsspiele spielen können. Aber wo bekommen Sie diese Besucher her?

 

Das bedeutet, dass Sie sich nun mit dem Marketing für Ihre neue Webseite auseinandersetzen müssen. Sie können natürlich das Marketing, wie auch die Programmierung, von jemand anders machen lassen. Wenn Sie dies aber lieber selber erledigen wollen, dann haben wir ein paar hilfreiche Tipps für Sie. Als erstes sollten Sie auf den wichtigsten Social-Media-Plattformen einen Account erstellen. Wir würden Ihnen empfehlen, dass Sie sich auf Facebook, Instagram, Twitter und YouTube anmelden und dort jeweils ein Konto für Ihre Webseite anlegen. Als nächstes müssen Sie diese Kanäle mit Inhalten füllen. Hierbei sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Behalten Sie dabei aber immer im Hinterkopf, dass das Ziel neue Besucher für ihre Webseite sind. Es bietet sich jedoch an, dass Ihre Inhalte etwas mit Gaming zu tun haben. Wenn Sie etwas Inspiration brauchen, dann sollten Sie sich bei der Konkurrenz umsehen. Sehen Sie sich an, was für andere Gaming-Webseiten in den sozialen Medien funktioniert und kreieren Sie etwas Ähnliches, wenn möglich, sogar etwas Besseres.

 

Marketing und weitere Schritte

 

Es wird einige Zeit dauern, bis Sie sich auf Ihren Social-Media-Kanälen eine Community aufgebaut haben. Aber genau dies sollte Ihr Ziel sein. Denn wenn Sie eine Community erschaffen, die sich für Gaming interessiert, dann werden Sie auch einfacher Besucher auf Ihre Webseite bekommen. Wenn Sie nicht warten wollen, bis Social Media für Sie Früchte trägt, dann sollten Sie darüber nachdenken, etwas Geld in Marketing zu investieren. Eine Möglichkeit ist zum Beispiel Werbung in Google oder in den sozialen Medien zu schalten. Diese Strategie ist durchaus erfolgversprechend, wenn Sie wissen, was Sie machen. Wenn Sie aber nicht genau wissen, wie man Werbung schaltet, dann sollten Sie sich einen Experten ins Boot holen. Geben Sie diesem ein überschaubares Budget und lassen Sie sich die Resultate zeigen. Ein Vorteil von Werbung in Google und auf den Social-Media-Plattformen ist die Tatsache, dass man innerhalb eines Tages oder sogar weniger Stunden Ergebnisse vor sich hat. Wenn Sie sehen, dass der Werbeexperte, den Sie beauftragt haben, Erfolg bringt, sollten Sie weiter mit ihm arbeiten. Sollten keine Erfolge eintreten, dann suchen Sie sich einen geeigneteren Kandidaten.

 

Sobald Sie sehen, dass Besucher auf Ihre Webseite kommen und dort um Geld spielen, sollten Sie sich mit den Gesetzen und Steuern befassen, die ein Unternehmen wie das Ihre mit sich bringt. Denn wenn Sie zum Beispiel ein Online-Casino betreiben wollen, dann sollten Sie sicherstellen, dass Sie gesetzlich auf der richtigen Seite stehen.

 

Wenn Sie die von uns erwähnten Schritte und Tipps einhalten, dann sind Sie in kürzester Zeit stolzer Besitzer Ihrer eigenen Gaming-Webseite. Das gute an einem solchen Unternehmen ist übrigens, dass Sie relativ wenig Zeit investieren müssen, um es am Laufen zu halten. Denn wenn Sie einen Mitarbeiter angestellt haben, der sich ums Marketing kümmert, dann bleibt für Sie eigentlich nicht mehr viel zu tun.

 

iGaming-Anbieter in Deutschland schließen sich im Deutschen Online Casino Verband zusammen

Lange Zeit galten die Anbieter von Glücksspielen hierzulande als Einzelkämpfer und mussten sich nicht selten den Widerständen aus Politik und Gesellschaft erwehren. Doch dies soll jetzt ein Ende haben, denn nun schließen sich die Glücksspielbetreiber hierzulande erstmals unter dem Dach des Deutschen Online Casino Verbandes zusammen. Das dürfte zur Folge haben, dass sich dieser Verband…

Kampagne für »Sicheres Online-Gaming«

Vor allem junge Nutzer von Online-Games sollen über die Gefahren informiert werden. Spieler sind heute eine der wichtigsten Zielgruppen für Cyber-Kriminelle, weil sie über wertvolle Benutzerkonten und Artefakte verfügen. Viele Spieler, insbesondere Kinder, nutzen kein Antivirenprogramm und gehen beim Abschluss neuer Geschäfte ziemlich unvoreingenommen vor. Das Projekt von Doctor Web möchte alle Interessenten darüber informieren,…

Tipps: Irrtümer beim Online-Autokauf

Ob Neu- oder Gebrauchtwagen – wer sich auf die Suche nach einem Fahrzeug begibt, stößt im Internet auf eine Vielzahl von Angeboten. Das rasante Wachstum des Onlinesektors hat mittlerweile auch den Automobilhandel erreicht, dabei verlieren Verbraucher schnell den Überblick: Neben der Sichtung von privaten Inseraten auf digitalen Kleinanzeigen-Portalen und dem Angebotsvergleich in speziellen Autobörsen, gibt…

Bundesländer zeigen Gestaltungswillen für eine notwendige Grundsatzreform des Online-Glücksspiels

Die Grundsatzreform der juristischen Regelung zum Online-Glücksspiel ist längst überfällig und auch die zuständige EU-Kommission in Brüssel hat diese Rechtsreform der geltenden Regeln in Deutschland bereits angemahnt und eine Empfehlung dazu abgegeben. Sie werden auch schon von diesen Bestrebungen gehört haben und Sie möchten dazu gern wissen, welche Auswirkungen die anstehende Grundsatzreform des Online-Glücksspiel für…

Microsoft: keine Angst vor Stadia Cloud Gaming

Obwohl Mountain View von der Präsentation von Google Stadia beeindruckt war, gab es rund um den Big G Streaming Service Zweifel und Skepsis, ob er in der Lage ist, die in der Ankündigung gemachten Zusagen zu erfüllen, so dass nicht jeder bereit ist, ALLES SPITZE MERKUR zu tun oder seine Konkurrenz zu fürchten. Unter den…

Mit Stadia revolutioniert Google die Gaming-Welt

Sony, Microsoft und Nintendo (wie auch andere PC-Hardwarehersteller) stehen vor einer echten Herausforderung. Nach vielen Gerüchten ist Google mit dem Cloud-Service Stadia nun offiziell in die Arena des Spielemarktes gestiegen und wir wetten, ganz wie bei Casinohandy, darauf, dass das große G in den kommenden Jahren eine führende Rolle spielen wird. Also keine Konsole und…

Online-Spiele auf Rekordniveau: Sind die Deutschen spielesüchtig?

Der neueste »State of Online Gaming Report« zeigt, dass vor allem jüngere Generationen Online-Games spielen und sogar Karrieren im Bereich E-Sport anstreben. Die Popularität von Online-Spielen steigt mit einem Wachstum von fast 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf eine durchschnittliche Spielzeit von sieben Stunden pro Woche. Die Kohorte der jungen Erwachsenen führt die Riege…

Video- und Computerspiele: Die wichtigsten Gaming-Plattformen 2019

Google stellte am Dienstag im Rahmen der Game Developers Conference in San Francisco seinen neuen Streamingdienst für Videospiele vor, der die gesamte Branche revolutionieren könnte. Stadia [1], so heißt der cloud-basierte Gaming-Service, soll eine Art Netflix für Videospiele werden und den Nutzern erlauben, auch anspruchsvollste Spiele auf nahezu jedem Gerät spielen zu können. Kompatible Geräte…

Generation Online: Millennials und GenZ können nicht ohne Internet

In einer Welt des digitalen Wandels aufgewachsen, kann sich eine große Mehrheit der Millennials (88 %) und der Gen Z (92 %) ein Leben ohne das Internet nicht mehr vorstellen. Das ergab die repräsentative Studie #MeetTheMillennials des Markt- und Meinungsforschungsinstituts Ipsos [1]. Die Studie gewährt Einblicke in die Lebenswelt der Generation der Millennials (22-37 Jahre…

Weshalb aus Sicht der Online-Glücksspielanbieter Mobilgeräte die Zukunft bedeuten

»Denken Sie doch auch mal an die guten alten Casinos«, sagte noch nie jemand. Aber die heutige Marktsituation bietet ein anderes Bild als es die riesengroßen Casino-Resorts zu suggerieren versuchen, die mit Showacts und luxuriöser, opulenter Szenerie Spieler aus aller Welt anlocken wollen: die Fontänen vor dem legendären Bellagio sind dafür ein gutes Beispiel. Obwohl…

Weshalb aus Sicht der Online-Glücksspielanbieter Mobilgeräte die Zukunft bedeuten

»Denken Sie doch auch mal an die guten alten Casinos«, sagte noch nie jemand. Aber die heutige Marktsituation bietet ein anderes Bild als es die riesengroßen Casino-Resorts zu suggerieren versuchen, die mit Showacts und luxuriöser, opulenter Szenerie Spieler aus aller Welt anlocken wollen: die Fontänen vor dem legendären Bellagio sind dafür ein gutes Beispiel. Obwohl…

Mobil und vernetzt: Die Gaming-Trends 2017

■  43 Prozent der Deutschen spielen Video- oder Computerspiele. ■  Bekanntheit von Virtual Reality rapide gestiegen. ■  Fast jeder Dritte schaut anderen beim Gamen zu. Daddeln, spielen, zocken, gaming – wie auch immer man es nennen mag: Video- und Computerspiele sind aus dem Alltag vieler Jugendlicher und Erwachsener nicht mehr wegzudenken. 43 Prozent der Bundesbürger…

Gaming: E-Sport wird Milliarden-Geschäft

E-Sport ist auf dem Weg, ein Milliarden-Markt zu werden. Das geht aus dem im Februar 2017 veröffentlichten »Global Esports Market Report« von Newzoo hervor. Demnach soll der Umsatz bis 2020 auf rund 1,5 Milliarden US-Dollar steigen. Noch ist es aber nicht soweit: Für das laufende Jahr gehen die Analysten von Erlösen in Höhe von 696…

Weitere Artikel zu