Effizienz

Öffentliche Großprojekte: Frühe Planungsfehler setzen oft unaufhaltsame Kostenspirale in Gang

Wenn die Kosten bei öffentlichen Großprojekten aus dem Ruder laufen, so wurden entscheidende Fehler oft bereits in der Vorplanungsphase und bei der Projekt-Governance gemacht. Das zeigen Fallstudien zum Berliner Flughafen BER (125 Prozent Kostenüberschreitung) und zur Elbphilharmonie (146 Prozent) [1]. Der Autor der Fallstudien Prof. Dr. Jobst Fiedler erklärt: »In beiden Fällen hätte ein Großteil…

Mangelnde Informationskompetenzen für Industrie 4.0

Industrie 4.0 und das Internet der Dinge bieten großes Potenzial für die deutsche Wirtschaft. Die zunehmende Vernetzung erzeugt hingegen auch Unmengen an Daten. Unternehmen müssen sich daher die entsprechenden Kompetenzen aneignen, um auf diese Informationsflut vorbereitet zu sein. Wie eine aktuelle Studie [1] zeigt, sind Unternehmen mangels entsprechender Fertigkeiten dazu jedoch kaum in der Lage.…

Beachtliche Effizienzgewinne bei Krankenhäusern und Kliniken machbar

Das Volumen ist beachtlich: 33,8 Milliarden Euro geben alle Krankenhäuser in Deutschland für Sachkosten insgesamt aus, davon 8,7 Milliarden für medizinische Verbrauchsgüter ohne Arzneimittel (Quelle: Statistisches Bundesamt 2013). Dennoch werden elektronische Beschaffungslösungen bisher nur von einem Drittel der Krankenhäuser und Kliniken genutzt und nur jede siebte Einrichtung hat E-Procurement-Lösungen in ein eigenes Enterprise-Resource-Planning-System (ERP) integriert.…

Innovationen für SAP HANA ebnen den Weg in die digitale Wirtschaft

SAP hat auf der Kundenmesse SAPPHIRE NOW Erweiterungen für die SAP HANA Cloud Platform vorgestellt, mit denen sich Unternehmensanwendungen für die vernetzte digitale Wirtschaft entwickeln und bereitstellen lassen. Die Innovationen basieren auf den In-Memory-Funktionen von SAP HANA. Neue Funktionen wie nutzerfreundliche Services für das Internet of Things (IoT) erlauben die Entwicklung leistungsstarker und leicht bedienbarer…

Handlungsempfehlung zu HANA Analytics: Leitfaden zum Einsatz von SAP HANA veröffentlicht.

Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) hat einen Leitfaden veröffentlicht, der Beispielszenarien und praktische Tipps zum Einsatz von SAP HANA im Analyse-Bereich enthält. Der Leitfaden steht unter www.dsag.de/E-HANA-Analytics zum Download bereit. SAP HANA als Datenbank- und Entwicklungsplattform ist eines der zentralen Diskussionsthemen unter SAP-Anwendern derzeit. Sind doch die neuen Möglichkeiten, SAP HANA einzusetzen, komplex und…

Digitalisierung bringt das Licht ins Auto: Optoelektronik für Automotive

Ob Abstandsmessung, Headup-Display oder Eye-Tracking und Gestenerkennung – in den Autos von heute und morgen spielen optische Sensoren eine immer wichtigere Rolle. Immer leistungsfähigere Kameras, Bild- und Smart Sensoren werden dabei nicht nur für Fahrassistenten eingesetzt, damit Autos künftig noch zuverlässiger Gefahren erkennen und automatisch bremsen oder ausweichen. Durch Optoelektronik soll der Fahrer von Morgen…

Online-Reiseportale sind die wichtigste Informationsquelle für die Urlaubsplanung

Ende Juni bis Mitte September ist es wieder soweit: Die Sommerferien stehen vor der Tür und ganz Deutschland ist im Ferienfieber. Fast die Hälfte der Deutschen (42 Prozent) hat ihren Sommerurlaub schon gebucht, weitere 17 Prozent planen dies in der nächsten Zeit zu tun. Online-Reiseportalen kommt dabei eine immer wichtigere Rolle zu, wie die aktuelle…

Neue Cloud-Plattform erschließt das Internet der Dinge

SAP hat die neue SAP HANA Cloud Plattform für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) vorgestellt. Das Unternehmen baut damit das breite Portfolio an IoT-Lösungen weiter aus. Mit diesen Lösungen lassen sich Endgeräte aller Art gezielt in Kerngeschäftsprozesse integrieren, so dass diese effizienter ablaufen. Gleichzeitig schaffen Kunden damit die Voraussetzung zur Entwicklung von…

Woran Projekte gerne scheitern

Fünf Stolpersteine und ihre Lösungswege in der Zusammenarbeit mit Unternehmen und Projektmitarbeitern. Obwohl bei Projekten heutzutage ein hoher Grad an Professionalisierung herrscht und Projektleiter gut ausgebildet sind, scheitern Projekte regelmäßig. Vor dem Hintergrund seiner täglichen inhaltlichen und beratenden Leistung bei Projekten aus jeder Branche und in jeder Größenordnung, untersuchte msg die Ursachen und fand sie…

Medizinische Internet-Beratung als Alternative zum Arztbesuch

Sprechstunde am PC, Tablet oder Smart-TV: Jeder vierte Internetnutzer ab 65 Jahren (24 Prozent) wäre grundsätzlich bereit, sich online von einem Arzt beraten zu lassen. Das zeigt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM. Selbst bei den Befragten ab 80 Jahren ist noch jeder Fünfte (21 Prozent) aufgeschlossen für die Beratung im Internet. »Eine…

Mittelstand setzt auf Effizienzsteigerung durch Digitalisierung

86 Prozent der Unternehmen sehen in zunehmender Digitalisierung große Chance für Standort, 48 Prozent der Unternehmen erwarten für nächste Jahre substanzielles Wachstum. Jedes sechste Unternehmen nutzt schon heute Potenzial digitaler Technologien – unabhängig von Branche oder Unternehmensgröße. Bei den meisten Unternehmen haben Kostenreduzierung und Effizienzsteigerung aktuell höhere Priorität als Investitionen in Wachstum und Innovation.  …

Digitale Souveränität: Europa fällt bei der Digitalisierung gegenüber den USA und China zurück

Deutschland und Europa müssen zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um bei der Digitalisierung Anschluss halten zu können und verlorenes Terrain zurückzuerobern. Ohne rasche Maßnahmen zur Unterstützung der digitalen Transformation der Wirtschaft würden Deutschland und Europa im internationalen Wettbewerb zurückfallen und damit die Grundlagen für den Wohlstand künftiger Generationen verspielen. Darauf hat der Digitalverband BITKOM heute in Berlin…

Handwerk 4.0: positive Zukunftseinschätzung, verbesserungsfähige Gegenwart

Erst einzelne Handwerksbetriebe bereiten sich auf die digitale Revolution der Betriebsabläufe vor. Kooperation und eigene Ausbildung fungieren als Erfolgstreiber bei der Einführung neuer Verfahren zur Betriebsführung und Vertriebsunterstützung. Manufactum 2015 zeigt den Stand und zielführende Maßnahmen für Handwerksbetriebe auf. Die vierte Ausgabe der Handwerks-Studie »Manufactum« zeigt erneut eine positive Zukunftseinschätzung im Handwerk: Für die 2015er…

Überreguliert, kompliziert, zu zeitaufwendig – Bürokratie bremst den Mittelstand aus

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, Bürokratie abzubauen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts sind die Bürokratiekosten und -belastungen im Februar 2015 zwar auf einen Tiefstand gesunken  ̶  jedoch teilen 92 Prozent der mittelständischen Unternehmen dieses Ergebnis nicht: Sie stufen die Bürokratiebelastung weiter als »hoch« bis »sehr hoch« ein. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie…

Wissen kann nicht geschluckt werden – die negativen Auswirkungen des Gehirndopings

Jeder fünfte Student in Deutschland nimmt leistungssteigernde Mittel – zu diesem Ergebnis kam eine Studie der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Mainz, die Anfang des Jahres 2014 veröffentlicht wurde. Leistungsdruck und der Wunsch, das Maximum aus sich herauszuholen, sind die Hauptgründe für den Griff zu Pillen. Massiv gegen diese Art von Gehirndoping spricht…

Europäischer Unternehmen kämpfen mit den gestiegenen Anforderungen an die IT

Eine neue Studie [1] belegt die Sorge der Unternehmen, ob sie mit den stetig steigenden Anforderungen an die IT in ihren Netzwerken Schritt halten können. Über 600 IT-Manager und IT-Profis befragte das Marktforschungsinstitut Freeform Dynamics im Rahmen der Studie, die den Einfluss sich wandelnder Geschäftspraktiken auf die bestehende IT-Infrastruktur in mittelständischen Unternehmen in Großbritannien, Frankreich…

Lernspiel zur Optimierung des Stromverbrauchs im produzierenden Gewerbe

Durch die Energiewende bekommen die Themen Versorgungssicherheit und Wirtschaftlichkeit im Strombezug einen immer größeren Stellenwert. Sinnvoll eingesetzte Energiemanagementsysteme können Unternehmen dabei helfen, Einsparpotenziale zu identifizieren und entsprechende Energieeffizienzmaßnahmen abzuleiten. Dennoch sind besonders kleine und mittelständische Unternehmen mit der Einführung und Umsetzung derartiger Systeme überfordert, sodass sie das Leistungsvermögen des Energiemanagements bisher kaum ausschöpfen. Planspiel »Energiemanager…

Software-Audit: Zehn praktische Tipps, um böse Überraschungen zu vermeiden

Manch Unternehmen sorgt sich um die Steuerprüfung. Aber zunehmend laufen Microsoft, IBM, Adobe, Oracle, SAP und Konsorten dem Finanzamt den Rang ab. Laut einer aktuellen Studie wurde in den letzten 24 Monaten bei 63 Prozent der Unternehmen ein Audit durch einen Softwarehersteller durchgeführt, um die Compliance mit den Softwareverträgen zu überprüfen. Die daraus resultierenden Nachzahlungen…

Unrentable Projekte vermeiden – 8 Projektkiller ausschließen

Die aktuelle Wirtschaftslage macht es Unternehmen nicht leicht, Gewinne zu erzielen. Insbesondere unrentable Projekte verschlingen oftmals viele Ressourcen, sowohl personelle als auch finanzielle. Die folgenden acht Tipps von Exact Software zeigen, wie Unternehmen Projekte erfolgreich durchführen können. Ehrliche Zeiterfassung der Mitarbeiter Um ein Projekt effektiv zu steuern, muss ein Unternehmen wissen, wie der tatsächliche Status…

ISO 9001: Die Rolle des Qualitätsmanagementbeauftragten im Wandel

Die Revision der ISO 9001, deren Veröffentlichung für Ende 2015 geplant ist, bringt einige Veränderungen für Unternehmen mit sich. So entfällt beispielsweise das Kapitel zum Qualitätsmanagementbeauftragten (QMB), den bisher die oberste Leitung bestimmt hat. Diese Veränderung bedeutet jedoch nicht, dass der QMB künftig überflüssig ist. Seine Funktion wird lediglich in ein stärker unterstützendes Umfeld eingebettet,…