20-jähriges Jubiläum der Collaboration-Plattform der Fertigungsindustrie

Anzeige

Von einer visionären Idee zum globalen Supply-Chain-Netzwerk für die Fertigungsindustrie: Bosch, Continental, Schaeffler und ZF feiern das 20-jährige Jubiläum ihres Joint-Ventures SupplyOn

 

SupplyOn, die globale Collaboration-Plattform der Fertigungsindustrie, feiert sein 20-jähriges Bestehen. Was im Jahr 2000 als gemeinsame Vision der Automobilzulieferer Bosch, Continental, Schaeffler und ZF seinen Anfang nahm, ist heute die führende Branchenlösung zur unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit für die Kernbranchen Automotive, Aerospace, Railway und Manufacturing. Mittlerweile nutzen mehr als 100.000 Unternehmen in über 70 Ländern die Branchenlösung.

 

SupplyOn stellt heute ein umfassendes Lösungsportfolio zur Verfügung, das alle Geschäftsprozesse an der Schnittstelle zwischen einem Unternehmen und seinen Geschäftspartnern wie Lieferanten, Dienstleister und Spediteure abdeckt. Damit lassen sich komplexe globale Lieferketten effizient, transparent und krisenresistent managen.

 

Vor 20 Jahren war SupplyOn einer der ersten Anbieter von Cloud-Lösungen für industrielle Anwendungen und damit Vorreiter in der Vernetzung von global agierenden Konzernen mit ihren Geschäftspartnern. Das umfassende Lösungsportfolio sowie das weltweite Netzwerk wurden 2017 durch die Akquisition von Newtron und 2018 von Eurolog vervollständigt.

 

»Wir leben heute in einer Welt, die dem permanenten Wandel unterworfen ist, in der alles und jeder miteinander vernetzt ist und in der die wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen so groß sind, dass sie nur gemeinsam in einer Industrieinitiative gelöst werden können«, so Markus Quicken, Vorstandsvorsitzender der SupplyOn AG. »Unternehmen müssen hierfür intensiver denn je zusammenarbeiten und benötigen eine Plattform, die alle relevanten Akteure entlang ihrer Lieferketten einfach und effizient vernetzt. Genau das hat SupplyOn in den vergangenen 20 Jahren sowohl auf funktionaler Ebene als auch im Blick auf die weltweite Nutzung geschaffen und kontinuierlich ausgebaut.«

 

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor von SupplyOn ist, dass die Entwicklung der Lösungen von Anfang an in enger Zusammenarbeit mit den Kunden erfolgte: In Councils und Expert-Groups werden basierend auf den Anforderungen der Industrie die abzubildenden Prozesse definiert, um Industriestandards zu schaffen.

 

»Die Einführung neuer Technologien wie Big Data kombiniert mit Machine Learning hat unsere Lösungen intelligenter gemacht«, so Dr. Stefan Brandner, Vorstand der SupplyOn AG. »Damit ist es unseren Kunden heute nicht nur möglich, mehr Transparenz in der globalen Supply Chain zu haben, sondern vor allem auch vorausschauend Lieferrisiken frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig zu reagieren.«

 

Die herausragenden Leistungen von SupplyOn wurden von Gartner durch die zweimalige Positionierung in Folge – 2018 und 2020 – als ein Leader im Magic Quadrant für Multi Enterprise Supply Chain Business Networks bestätigt. Darüber hinaus erhielt SupplyOn den Product Leadership Award 2019 im Bereich »Digital Supply Network for Discrete Manufacturing« von Frost & Sullivan.

 

SupplyOn dankt seinen Kunden, die an die Vision einer globalen Supply-Chain-Collaboration-Plattform geglaubt und damit maßgeblich den Erfolg des Unternehmens mitgestaltet haben. Dieser Dank richtet sich auch an die rund 400 Mitarbeiter, die mit außerordentlichem Engagement und ihrem starken Fokus auf die Kundenzufriedenheit sowohl das globale Unternehmensnetzwerk als auch das umfassende Lösungsportfolio kontinuierlich ausbauen und weiterentwickeln.

 

Artikel zu „Collaboration-Plattform“

Social-Collaboration-Tools: Potenzial längst nicht ausgeschöpft

Deutsche Social-Collaboration-Studie belegt über 5 Jahre hinweg zahlreiche Schwachstellen bei Unternehmen. Reifegrad der Unternehmen steigt von 2016 bis 2020 um 17 Prozent. Anteil von Firmen mit Collaboration-Tools wächst von 67 auf 81 Prozent. Hohe Erwartungen an KI & Big Data haben sich bislang nicht erfüllt.   Die Unternehmen im deutschsprachigen Raum haben in den vergangenen…

Produktiv im Home Office: Controlware unterstützt Unternehmen durch Cloud-Collaboration-Lösungen

Zum Schutz vor Ansteckung mit dem neuartigen Corona-Virus oder aus Quarantäne-Gründen schicken zahlreiche Unternehmen ihre Mitarbeiter ins Home Office. Um von dort weiterhin produktiv zu arbeiten, sind Cloud-Collaboration-Lösungen eine wichtige Voraussetzung. Controlware unterstützt Unternehmen hier mit individuellen Lösungen, die kurzfristig bereitgestellt werden. Zusätzlich stellt der Systemintegrator und Managed Service Provider den Kunden diese Lösungen mit…

OfficeMaster Suite 7DX von Ferrari electronic – Wegbereiter für die digitale Transformation

Wie digital sind Deutschlands Unternehmen? Eine spannende Frage, die sich selbst mit Blick auf aktuelle Studien nicht eindeutig beantworten lässt. Während der Digitalisierungsindex Mittelstand 2019/2020 allen Branchen und Unternehmensgrößen einen steigenden Digitalisierungsgrad zuschreibt, hinken laut Bitkom Research 58 Prozent der Unternehmen in Sachen Digitalisierung hinterher. Eine weitere Erkenntnis der Bitkom-Umfrage: Je größer eine Firma, desto eher sieht sie sich auf den vorderen Plätzen. Der Anschluss gelingt mit Hilfe intelligenter Unified-Messaging-Lösungen wie OfficeMaster Suite 7DX von Ferrari electronic, die Unter­nehmen jeglicher Größe und Branche zu einer kosteneffizienten und unkomplizierten Migration in die digitale Welt verhilft.

Die Zukunft der Arbeit

Globale Trends wie Robotik und künstliche Intelligenz werden die Art und Weise, wie wir arbeiten, auf den Kopf stellen. 18 Prozent der Arbeitsplätze in Deutschland könnten automatisiert werden. Aber nicht nur durch die Technik befindet sich die Belegschaft im Wandel: Der Wunsch nach flexiblen Arbeitszeiten, Teilzeit oder Selbstständigkeit nimmt bei den Arbeitnehmern zu. Seit 2016…

Wie sieht die Arbeitswelt von 2030 aus?

  Die Studie »Realizing 2030: Die Zukunft der Arbeit« benennt die großen Herausforderungen, denen Arbeitnehmer und Unternehmen im nächsten Jahrzehnt gegenüberstehen werden. Chancengleichheit im Beruf, befähigte Mitarbeiter und KI-Kompetenz bestimmen das Arbeitsumfeld von morgen. Aus Sicht des IFTF ergeben sich künftig völlig neue Partnerschaften zwischen Mensch und Maschine.   Dell Technologies hat zusammen mit dem…

Erfolgreicher digitaler Kulturwandel in Unternehmen – Wenn die Technologie das kleinste Problem ist

An der Digitalisierung führt kein Weg mehr vorbei – das ist vielen Unternehmen heute bewusst. Weil Kunden, Märkte und Stakeholder es fordern, weil nur die Firmen, die sich verändern und Schritt halten, auch zukünftig erfolgreich am Markt bestehen werden – soweit die Theorie. Aber wie schafft man es, den eigenen Digitalisierungsplan erfolgreich umzusetzen?

IT-Fachkräftemangel – Employee Journey und Employee Experience gewinnen an Bedeutung

5 Handlungsempfehlungen für HR-Verantwortliche. Der Druck auf Personalverantwortliche qualifizierte IT-Fachkräfte zu finden und zu binden, steigt: Laut einer Bitkom-Studie wuchs die Zahl der offenen IT-Stellen in Deutschland im vergangenen Jahr deutlich um 49 Prozent. Um diese Herausforderung zu meistern, müssen sich HR-Abteilungen neu definieren: Sie dürfen nicht länger Verwaltungsorganisation sein, sondern müssen den Mitarbeiter und seine Employee…

Vorsicht, Softwarechaos. Versteckte Hürden beim Einsatz zu vieler Collaboration-Tools geschickt meistern

Wie können Unternehmen die Zusammenarbeit ihrer Teams und Mitarbeiter verbessern, ohne dabei immer wieder neue Lösungen einzusetzen. Klasse statt Masse: Die meisten Unternehmen wollen ihren Mitarbeitern die besten Tools und Erfahrungen an die Hand geben, um Prozesse effizienter zu gestalten und die Zusammenarbeit zu verbessern. Doch das bedeutet nicht, dass sie ihnen so viele Lösungen…

Zukunft der Arbeit: Jeder muss sich darauf vorbereiten

Die oft geäußerte Erkenntnis der Unternehmensführung »Mitarbeiter sind das wertvollste Gut des Unternehmens« hat heute mehr Gewicht denn je. Unternehmen und Hochschulen müssen ihre Mitarbeiter und Studierenden nicht nur für aktuell vorhandene Jobs ausbilden, sondern auch für Jobs, die noch gar nicht existieren.   Cognizant hat einen Bericht über die Zukunft des Lernens mit dem…

Collaboration – die Arbeitswelt der Zukunft

Collaboration-Plattformen gestalten Arbeitsalltag im Unternehmen bequemer und effizienter. Moderne Collaboration-Plattformen vereinfachen komplexe Prozesse im Unternehmen und optimieren die Kommunikation zwischen Mitarbeitern und Führungskräften. Der HR-Bereich profitiert durch einen geringeren administrativen Aufwand ganz besonders von Collaboration-Lösungen. Der Vorteil für die IT: Zur Vernetzung von HR, Management und Mitarbeitern über Cloud-Plattformen wird eine bereits bestehende IT-Infrastruktur genutzt…

Digital Workspace 2018: Mobilität, Integration, Kontext und ein Hauch von KI

Wieder einmal sind zwölf Monate vergangen, wieder einmal ging es schneller als erwartet, wieder einmal ist es Zeit, kurz zurückzublicken und wieder nach vorn. Was hat sich in dem Markt für Digital Workspace Services getan? Der Unified Endpoint ist heute etabliert, weil Anbieter mit der starken Nachfrage mitgezogen haben und zumindest einheitliche Services anbieten, auch…

»Tagliatelle archiviert in Sahnesoße«: ECM-Branche präsentiert Erfolgsrezepte

CeBIT 2016 (Montag, 14., bis Freitag, 18. März): Die Einführung eines modernen, ganzheitlichen Informationsmanagements wie beispielsweise einer Enterprise-Content-Management-Software (ECM) zählt zu den beratungsintensivsten Themen überhaupt. Dennoch planen nach Angaben des Bitkom fast 15 Prozent der Unternehmen, in naher Zukunft in ECM-Software zu investieren. Denn ECM-Systeme fördern nachweislich die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, in dem sie sicherstellen,…

Der Social-CRM-Markt in Deutschland – Trends und Anbieter

Die Kommunikation zwischen Menschen im digitalen Zeitalter hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Das Internet als allgegenwärtiger und immer verfügbarer Begleiter hat sich in weiten Teilen der Gesellschaft etabliert und wird zunehmend zum Kommunikationskanal Nummer Eins. Diese Entwicklungen fordern auch von Unternehmen neue Strategien, besonders in der Kommunikation mit den Kunden, die mehr…

Unrentable Projekte vermeiden – 8 Projektkiller ausschließen

Die aktuelle Wirtschaftslage macht es Unternehmen nicht leicht, Gewinne zu erzielen. Insbesondere unrentable Projekte verschlingen oftmals viele Ressourcen, sowohl personelle als auch finanzielle. Die folgenden acht Tipps von Exact Software zeigen, wie Unternehmen Projekte erfolgreich durchführen können. Ehrliche Zeiterfassung der Mitarbeiter Um ein Projekt effektiv zu steuern, muss ein Unternehmen wissen, wie der tatsächliche Status…

Wie positionieren sich die Anbieter von Social CRM in der Schweiz?

Die Kommunikation zwischen Menschen im digitalen Zeitalter hat sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. Das Internet als allgegenwärtiger und immer verfügbarer Begleiter hat sich in weiten Teilen der Gesellschaft etabliert und wird zunehmend zum Kommunikationskanal Nummer Eins. Diese Entwicklungen fordern auch von Unternehmen neue Strategien, besonders in der Kommunikation mit den Kunden, die mehr…

Vom Chaos zur Harmonie: Projektmanagement im Wandel

Über die geschäftlichen Vorteile der Cloud und superschnellen mobilen Breitband wird viel diskutiert. Neue Technologien lassen echte Mobilität und on-demand Intelligence Realität werden. Sie ermöglichen es den Menschen, zu ihren eigenen Zeiten zu arbeiten und führen zu schlankeren, produktiveren Arbeitsplätzen. Indessen wird aber wenig darüber gesagt, dass Projektmanager unter größerem Druck als je zuvor stehen,…