News

Vernetzte Autos für die Generation Y erfahrbar machen

Die Zahl der Neuwagenverkäufe bewegt sich in einigen Schlüsselmärkten auf einem ähnlich niedrigen Niveau wie während der wirtschaftlichen Krisenjahre 2007 und 2008. Diese Entwicklung wird hauptsächlich von einer immer älter werdenden Bevölkerung bestimmt. Automobilhersteller brauchen deshalb neue Konzepte, um in Zukunft mehr Altersgruppen vom Neuwagenkauf zu überzeugen. Eine der zentralen Verbrauchergruppen, die Generation Y (zwischen…

Interesse an IT-Berufen

Das Interesse an technischen Berufen steigt allmählich. Jeder vierte Schüler (25 Prozent) kann sich vorstellen, später einmal im IT-Bereich zu arbeiten. Dabei ist das Interesse bei Jungen (27 Prozent) nur etwas größer als bei Mädchen (23 Prozent). Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Bei einer BITKOM-Umfrage im Jahr 2010…

IT-Stauatlas: Druck auf Banken wächst

Die IT-Umstellungen in Banken aufgrund der neuen Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) sollen Mitte 2015 abgeschlossen sein. Verglichen mit weiteren IT-Anpassungen, etwa im Zuge der Eigenkapitalreform (Basel III) und der Zahlungsdiensterichtlinie (PSD II), erweist sich MaRisk als das aufwendigste Projekt. Die Anpassungen daran haben Banken im Durchschnitt erst zu 33 Prozent umgesetzt. Zu diesen Ergebnissen…

Googles Android dominiert den Markt

Es ist gar nicht so lange her, da gingen die Menschen ausschließlich per PC – und damit fast zwangsläufig mit einem Windows-Rechner – ins Netz. Dann brachte Apple das erste Smartphone heraus, und wenig später veröffentlichte Google das mobile Betriebssystem Android. Letzteres läuft laut Gartner mittlerweile auf fast jedem zweiten verkauften Mobiltelefon, PC, Tablet oder…

Sicherer Datenaustausch: Kollaborationstools verdrängen die E-Mail

In einem Marktpaper wurde die aktuelle Situation des Datenaustauschs in der fertigenden Industrie, bei Dienstleistern (wie Marketingagenturen, Rechtsanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern), bei Banken und in öffentlichen Verwaltungen unter die Lupe genommen [1]. Befragt wurden CIOs beziehungsweise IT-Leiter in Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern. Als sehr positiv ist dabei der Verbreitungsgrad von Datenverschlüsselungslösungen zu beurteilen.…

Sicherheitssiegel für Webseiten taugen nichts

Eine aktuelle Studie [1] der belgischen Universität Leuven und der Stony Brook University in New York bestätigt: Sicherheitssiegel für Webseiten sind nicht nur wenig zielführend, sondern spielen sogar Cyberkriminellen in die Hände. Lukas Grunwald, CTO von Greenbone Networks, beschäftigt sich seit vielen Jahren mit IT-Sicherheit und bestätigt die Ergebnisse der Studie: »Der Prüfungsprozess von Sicherheitssiegeln…

Security-Trendanalyse 2014: Mehr kritische Schwachstellen in SAP-Systemen

SAP-Sicherheit kann nicht mehr länger ausgeblendet werden – das ist das Fazit der SAP Security Advisories für 2014 bis 2015 [1]. Das Expertenteam warnt in seinem neuen Trendbericht für SAP-Security vor der zunehmenden Gefährdung von SAP-Systemen durch Bedrohungen wie Heartbleed, Shellshock, Poodle und Zombie Zero. Die Analyse zeigt, dass 2014 die Zahl der Schwachstellen und…

IT-Mittelstandsindex: Belebung des ITK-Marktes

Die mittelständischen Unternehmen tragen über 40 Prozent zu den Ausgaben und Investitionen hinsichtlich Informations- und Telekommunikationstechnologie in Deutschland bei. Um der Bedeutung des Mittelstandes für den IT-/TK-Markt Rechnung zu tragen und die Entscheider der mittelständischen Wirtschaft bei ihrer Investitionsplanung zu unterstützen, publiziert techconsult den IT-Mittelstandsindex bereits seit vielen Jahren. In einer monatlichen Befragung werden Lage…

Cyberbedrohungen –Rückblick auf 2014 und Ausblick auf das neue Jahr

Von Heartbleed bis WireLurker – die IT-Sicherheitsverantwortlichen hatten in 2014 alle Hände voll zu tun. Und 2015 geht es voraussichtlich munter weiter. Anspruchsvolle, gezielte Angriffe werden wohl der Normalfall sein, so die Prognose von Thorsten Henning, Senior Systems Engineering Manager Central & Eastern Europe bei Palo Alto Networks.   Langfristige Schwachstellen entdeckt Im Jahr 2014…

Grünes Internet – Wie wir einen Teil zur nachhaltigen Entwicklung beitragen können

»Wäre das Internet ein Land, so hätte es weltweit den sechstgrößten Stromverbrauch.« Liest man diesen Satz, ist man zunächst beeindruckt. Denkt man allerdings nur ein paar Sekunden darüber nach, ist diese These wenig überraschend, denn weltweit surfen tagtäglich 2,5 Milliarden Menschen auf der digitalen Welle. In Deutschland stieg allein im vergangenen Jahr die Zahl der…

Der sichere Umgang mit Personaldaten dank einfacher Online-Lösungen

Ein umfänglicher Datenschutz wird in vielen Unternehmen eher als Kostenstelle denn als Absicherung für die Zukunft gesehen. Aktuelle IT-Lösungen einzusetzen, um sich gegen alle Sicherheitsrisiken zu schützen, bringen nach dieser kurzsichtigen Argumentation eben keinen Umsatz, im Gegenteil. Dabei liegen die Vorteile einer solchen Lösung doch eigentlich auf der Hand, etwa die Nachverfolgbarkeit von Prozessen, eine…

iBeacon-Technologie: Innovation im Besuchererlebnis der BMW Welt

Mit dem Einsatz der iBeacon-Technologie will die Marke BMW ihre Innovationsführerschaft in den Bereichen Technologie und Kundeninteraktion demonstrieren. Eine neue iPhone-App bringt den Besuchern der BMW Welt zusätzliches Informations-, Audio- und Videomaterial auf ihre Smartphones. Die Interaktion erfolgt über eine Bluetooth Low Energy (BLE)-Technologie. Bluetooth-Sender, sogenannte iBeacons, sind an wichtigen Punkten in der BMW Welt…

Serious Game »Wassermanagement im Klimawandel« zeigt, wie unsere Umwelt in 50 Jahren aussehen kann

Wie sieht unser Leben in 50 Jahren aus und wie beeinflusst unser Handeln das Klima und unseren Alltag? Bürgerinnen und Bürger über die Folgen der Nutzung von Landschaft und Agrarfläche zu informieren und mit ihnen ins Gespräch zu kommen – das ist es, was den Forscherinnen und Forschern am Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) und Kooperationspartnern…

8 Millionen Pixel für 2015 – Ultra-HD als Trend bei Bildschirmen

Monitore mit einer Ultra-HD-Auflösung (UHD beziehungsweise 4K2K) werden nach Meinung von ViewSonic im kommenden Jahr erheblichen Einfluss auf den Display- und Bildschirmmarkt haben. Dies gilt sowohl für den Einsatz der hochauflösenden Displays bei Privatanwendern als auch im gewerblichen Umfeld. So erwartet der Anbieter visueller Lösungen, dass in 2015 rund 10 % aller verkauften Displays über…

Expertenberatung vor laufender Kamera – Videotrends 2015

Laut BITKOM haben 2013 bereits 17 Millionen Deutsche Videotelefonie genutzt. Zwei Jahre zuvor waren es erst 7 Millionen und die Zahl der Anwender steigt weiter. Mehrere Trends fördern die Verbreitung von Videotechnologie in Unternehmen. Lifesize hat die drei folgenden Entwicklungen für das neue Jahr identifiziert: Abteilungsübergreifende Etablierung von Videokommunikation: Mittels Smartphones kann heute jeder auf…

2015: Big-Data-Analytik führt zu maßgeschneiderten Bedrohungsanalysen

Enterprise-Security-Spezialisten erwartet für das kommende Jahr eine weiterhin steigende Zahl an Sicherheitsvorfällen, vermehrten Datendiebstahl, die zunehmende Verwendung neuer Technologien und eine noch größer Masse an Malware, die in Umlauf gebracht wird. Diese Prognose leitet sich aus aktuellen Beobachtungen und auch aus Auswertungen des Analyseteams Unit 42 ab [1]. Wie können die IT-Sicherheitsbranche und die Unternehmen,…

Nachfrage nach IT-Hardware aus Deutschland

Die Nachfrage nach IT made in Germany hat im dritten Quartal des Jahres 2014 kräftig angezogen. Die Exporte von IT-Hardware wie Computer, Drucker oder Zubehör legten von Juli bis September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich um 17,7 Prozent auf 3,7 Milliarden Euro zu. Zugleich wurde Kommunikationstechnik wie Telefonanlagen oder Netzwerktechnik im Wert von 2,9 Milliarden…

Trend zu BOYD trotz erheblicher Sicherheitbedenken

Untersuchungen haben ergeben, dass 43 % der Mitarbeiter über ein ungesichertes, öffentliches WLAN auf sensible Unternehmensdaten zugreifen und dass 20 % der Mitarbeiter ihr Smartphone ins Büro mitbringen, obwohl das den IT-Richtlinien widerspricht. Sicherheit scheint für viele Unternehmen also noch ein Problem darzustellen – aber wie die Infografik zeigt, hält das den Trend zu BYOD…

Disaster Recovery: Für viele Unternehmen eine tickende Zeitbombe

Manche Unternehmen gefährden ihre betriebliche Kontinuität, weil sie das Thema Disaster Recovery nicht im Griff haben. Auch wenn vordergründig alle Anforderungen erfüllt scheinen – im Hintergrund tickt oft eine Zeitbombe.   Viele Unternehmen sind nur unzureichend auf Störungen ihrer IT vorbereitet, geschweige denn auf den kompletten Zusammenbruch der Infrastruktur. Die ständige Verfügbarkeit von Servern, Applikationen und…