KGS Software GmbH in neuem Design

Relaunch für den Unternehmens- sowie Internetauftritt.

Anlässlich des 2o-jährigen Firmenjubiläums hat der Softwarehersteller sowohl sein Unternehmens- als auch sein Webdesign neu definiert. Entstanden ist ein komplett gewandelter Auftritt, der dem visionären Anspruch in Sachen digitaler Archivierung gerecht wird und gleichzeitig die vielfach bestätigte SAP-Expertise unterstreicht.

 

»Wir sind stolz auf das, was wir in den letzten beiden Jahrzehnten alles geschafft haben«, freut sich kgs Geschäftsführer Winfried Althaus. »Das konnte uns nur gelingen, weil wir unser Handeln an den dynamischen technischen Entwicklungen der Softwarebranche ausgerichtet haben und mit Flexibilität und Innovationswillen auf die Anforderungen des Marktes reagiert haben.« Mit dem konsequenten und weitreichenden Relaunch des Unternehmensauftritts will kgs die Neuausrichtung und Weiterentwicklung ihres Portfolios unterstreichen. Im Mittelpunkt: Der Kundennutzen. Mehr Platz gibt es auf der neuen Webseite deshalb u.a. für News, Top-Themen und Lösungsideen für diverse Szenarien aus der Welt der Archivierung, einen echten Archiv-Ratgeber sowie Downloadmöglichkeiten von Praxisbeispielen, Referenzberichten und Whitepaper, die den Kunden bei ihrer Entscheidungsfindung zum Thema Archivierung Orientierung bieten. Dabei wird auch immer die Archivierung über SAP-Grenzen hinweg behandelt, um den vielen Unternehmen Lösungen aufzuzeigen, die neben SAP auch Anwendungen, wie z.B. Salesforce im Einsatz haben.

Anzeige

 

Im Mittelpunkt des Re-Designs steht das neue kgs Logo, das sich den Stilmitteln des bereits im Jahr 2020 gelaunchten Logos der kgs Produktlinie tia® anschließt. Im Zentrum der Wort-Bildmarke findet sich die Kreissymbolik, die den absoluten Focus auf das Kernthema Archivierung verdeutlichen soll, ebenso wie die Kundenzentrierung. Zudem erinnert die Kreisoptik an eine Pupille, die bei kgs für intelligente Lösungen steht. »Unser Credo lautet: Die Form zählt. Diese Doppeldeutigkeit transportiert unseren Anspruch an die tägliche Arbeit und gleichzeitig die Idee hinter dem Logo: Der »lächelnde Punkt« statt einem einfachen Buchstaben »g« ist für uns das Symbol für ein hoch-technologisches und gleichzeitig sehr menschliches Unternehmen, das zum Ziel hat, ein Lächeln bei unseren Kunden hervorzurufen«, erläutert Marketingleiterin Johanna Zinn, die das Projekt federführend geleitet hat.

 

Auch ansonsten hat das Unternehmen seinen Auftritt grundlegend geändert – weg von den dunkelblau, grauen Optiken hin zu den Trendfarben Anthrazit, Gelb und Mint. Es wurden eine neue Schriftart und eine neue Bilderwelt eingeführt. Daneben hat sich das Wording geändert: weniger technokratisch, mehr praxis- und alltagsbezogen sowie mehr SAP-Nähe. Winfried Althaus: »Die Partnerschaft zu SAP ist eine elementare Grundlage unserer Arbeit und unseres Erfolgs. Deshalb ist es wichtig, dass man diese Nähe zu SAP und unsere Expertise auf unserer neuen Webseite gleich auf den ersten Blick wahrnimmt. Gleichzeitig ist es uns wichtig, dass klar zu erkennen ist, dass zukunftsweisende, intelligente Archivierung über SAP-Anwendungen hinausgehen und so auch für weitere Applikationen geschaffen werden kann.

Anzeige

 

Die Webadresse der KGS Software GmbH lautet: www.kgs-software.com

 

 

339 Artikel zu „Softwarehersteller“

Lizenzvereinbarungen von Softwareherstellern: Füreinander, nicht gegeneinander

Viele Unternehmen verlieren allmählich den Überblick über ihre Softwarelizenzen. Virtualisierung, Mietmodelle oder Cloud Computing bringen zunehmend Komplexität ins Lizenzmanagement. Dabei besteht bei Überlizenzierung beachtliches Einsparungspotenzial und bei Lizenzverstößen drohen saftige Nachzahlungen. Doch warum lassen Softwarehersteller ihre Kunden nach dem Verkauf der Lizenzen oft ohne ausreichende Beratung zurück? Ein Appell von Georg Senoner, Executive Lead Consultant…

Raubkopien: Softwareherstellern entgehen Milliarden

Auf insgesamt 52,2 Milliarden US-Dollar schätzt eine aktuelle Erhebung der Business Software Alliance den kommerziellen Wert aller weltweit installierten Softwareraubkopien. Allein in den USA und China entgehen der Branche rund 18 Milliarden US-Dollar. Die höchste Raubkopiequote im Top 10 Ranking kann Indonesien vorweisen: 84 Prozent der Software im Land ist nicht lizensiert. In Deutschland sind…

Customer Choice Awards: Unternehmen bewerten Softwarehersteller

Bei Enterprise Software wird sehr viel Wert auf Kosten, Nutzen und dem ROI gelegt. Es ist naheliegend, dass Kunden die Softwarehersteller nach diesen Kriterien bewerten würden. Aber eine neue Studie zeigt auf, dass in der Beziehung zwischen Unternehmen und den Softwareherstellern weitere Faktoren eine ebenso wichtige Rolle spielen. Softwarehersteller sollten daher auch diese Faktoren berücksichtigen,…

Bankberatung: 70 Prozent der Softwarehersteller setzen auf Co-Browsing

Sieben von zehn Herstellern für Bankberatungssoftware wollen künftig Co-Browsing unterstützen. Kunde und Bankberater navigieren online von verschiedenen Standorten aus durch die Software. Jeder zweite Anbieter bietet dies bereits als Desktop-Lösung an. 40 Prozent ermöglichen, dass sich zwei Tablets über das Internet miteinander verbinden. Damit macht Co-Browsing die Bankberatung weitgehend unabhängig von Filialen. Das zeigt die…

Cloud verursacht tektonische Verwerfungen unter deutschen Softwareherstellern

Die rasant steigende Nachfrage der Anwender nach moderner und flexibler Softwarenutzung über das Internet stellt für die etablierten Anbieter traditioneller Softwarelösungen eine echte Bedrohung dar. Das Gros der deutschen Softwarehersteller und ISVs (Independent Software Vendor) hat es bislang versäumt, die eigene Strategie für das kommende Cloud-Zeitalter anzupassen [1]. Demnach steht die deutsche Softwareindustrie vor einem…

Service Desk: 10 Prozesse, die 2021 automatisiert werden sollten

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie stehen Unternehmen unter einem enormen wirtschaftlichen Druck. Damit sie weiterhin wettbewerbsfähig bleiben können, müssen sie in den digitalen Wandel investieren. Schließlich ermöglicht die Digitalisierung eine Reihe von Verbesserungen in Form von neuen Aufträgen, schnelleren Prozessen, geringeren Kosten oder vereinfachten Workflows. So haben die Ereignisse des Jahres 2020 in zahlreichen Unternehmen eine…

Fünf Gründe warum ERP-Transformationen  scheitern

Die Modernisierung eines ERP-Systems oder die Einführung einer neuen ERP-Lösung sind keine einfachen Aufgaben. Viele ERP-Projekte bringen deshalb auch nicht den gewünschten Erfolg. Signavio, Anbieter von Business-Transformation-Lösungen, nennt fünf Gründe, die eine erfolgreiche ERP-Transformation verhindern.   Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung, ihre ERP-Lösung zu modernisieren oder abzulösen. Handlungsbedarf besteht etwa, wenn die Software aktuelle…

Neue Doppelspitze für Deskcenter 

Vorstandswechsel beim IT-Spezialisten: Markus Gärtner und Christoph Harvey wollen Deskcenter mit frischer Unternehmenskultur vorantreiben.   Die Deskcenter AG hat einen neuen Vorstand. Genauer gesagt, zwei: Markus Gärtner und Christoph Harvey verantworten nun seit Beginn des Monats die Geschäfte des IT-Spezialisten. Mit der neuen Doppelspitze ist zugleich ein eingespieltes Team angetreten, das den bereits eingeschlagenen internationalen…

Backup-Strategie: So werden Sie immun gegen Spott und Hohn

Die Datensicherheit ist in vielen Unternehmen in erbärmlichem Zustand. Ein Weckruf und eine Anleitung in fünf Schritten, um das zu ändern.   Im privaten Umfeld hat wohl jeder schon eine Anekdote gehört, die vom plötzlichen Tod einer Laptop-Festplatte erzählt, verursacht durch ein umgekipptes Wasserglas, einen Sturz des Geräts oder einfach so, wegen Altersschwäche. Die spontane…

Predictive Maintenance: 7 Aspekte, die Unternehmen bei der Evaluierung berücksichtigen sollten

Vorausschauende Wartung (Englisch: Predictive Maintenance, PM) gilt als ein Paradebeispiel unter den IoT-Anwendungsszenarien. Manche sprechen sogar von einer Killerapplikation. Aber lohnt sich dieser vielgepriesene Use Case wirklich? Der IoT-Spezialist ECS mit jahrzehntelanger Erfahrung im angestammten Geschäft im Bereich der diskreten Fertigung nennt sieben kritische Punkte, die Unternehmen vor der Investition in eine Predictive-Maintenance-Anwendung abwägen sollten.…

EfficientIP gibt neue, lokale Partnerschaften bekannt und erreicht 2020 globales Wachstum von 69 %

Wachstumskurs soll auch 2021 mit Kunden wie Pfizer und Netflix sowie durch neue Partnerschaften wie mit dem deutschen Systemhaus Netzlink fortgeführt werden. Das Unternehmen verzeichnete in Q4 2020 sein bisher bestes Quartal und verdoppelte seinen weltweiten Umsatz im Vergleich zum Vorjahr. Der Anbieter EfficientIP hat 2020 als eins der erfolgreichsten Jahre in seiner Unternehmensgeschichte abgeschlossen.…

Prognose für den Software- und IT-Dienstleistungsmarkt 2021

Die Krise hat in vielen Branchen einen enormen Kostendruck erzeugt, andererseits hat sie viele Unternehmen dazu veranlasst, ihre digitale Transformation zu beschleunigen. Hauptziele sind Kosteneinsparungen und Ausfallsicherheit statt hypothetischer Wachstumsziele.   2020 war eindeutig geprägt von der durch Covid-19 verursachten Gesundheitskrise und der daraus resultierenden massiven Wirtschaftskrise. Dennoch sehen wir auf dem IT-Markt eine sehr…

Schluss mit den Vorurteilen – Open Source ist sicher

Open Source ist aus vielen Unternehmen nicht mehr wegzudenken, dennoch halten sich einige hartnäckige Vorurteile über die vermeintliche Unsicherheit quelloffener Lösungen. VNC, Entwickler von Open-Source-basierten Unternehmensanwendungen, räumt damit auf.    Open Source ist eine Erfolgsgeschichte und kommt in unzähligen kleinen wie großen Unternehmen zum Einsatz. Selbst ein großer Softwarekonzern wie Microsoft, dessen ehemaliger Chef Steve…

Explore the virtual DTS World

Besuchen Sie am 25. Februar 2021 den ersten virtuellen Showroom in der IT-Branche.   DTS Systeme stellt den ersten virtuellen Showroom in der IT-Branche vor! Alle IT-Interessenten sind herzlich dazu eingeladen am 25. Februar 2021 ganzheitliche IT-Lösungen sowie die DTS-Gruppe in ihrer ganzen Vielfalt auf eine völlig neue Art zu entdecken. »So könnte die Zukunft…

Digitale Transformation: Was ist digitale Transformation und was bringt sie?

Die Zeit, in der wir uns befinden, hat nur weiter bestätigt, wie wichtig die IKT-Industrie und die digitale Transformation für den Einzelnen, die Wirtschaft und die Gesellschaft sind. Der Bedarf an digitalen Diensten, wie zum Beispiel den Everest Poker Aktionscode, wächst. Alle Anzeichen sprechen dafür, dass sich dieser Trend fortsetzen wird. Es wird viel über…

Langsames DSL: Hilfe zur Selbsthilfe

Ein langsames DSL kann viele Gründe haben. Wir stellen die effektivsten Gegenmaßnahmen vor und zeigen, wie Kunden aus dem Vertrag kommen.   DSL zu langsam? Was Kunden tun können.   Ein Drittel aller deutschen Internetnutzer beklagt eine unzuverlässige Versorgung mit den Datenmengen des Internets. Das ergab eine repräsentative Umfrage der Marktwächter von der Verbraucherzentrale Bundesverband.…

Wissensmanagement-Systeme: Personalisiertes Wissensmanagement

Wissen, Daten und Fakten haben heute einen hohen Stellenwert. Gleichzeitig existieren durch die Digitalisierung und den fortschrittlichen technologischen Entwicklungen immer mehr Informationen. Diese Fülle und die unüberschaubare Vielzahl an Datenquellen machen Hilfsmittel notwendig, die in der Lage sind, dieses Wissen entsprechend zu erschließen und aufzubereiten.   Wissensmanagement-Systeme helfen Unternehmen bei der Bewältigung dieser Herausforderung. Intelligente Lösungen…

Strategische Übernahme von Clarizen und Changepoint für eine schnellere Umsetzung von Unternehmensstrategien

Planview, Anbieter im Bereich Portfolio- und Work-Management, hat ein verbindliches Abkommen zur Übernahme von Clarizen und Changepoint, Anbieter von Enterprise-Lösungen für das Projektportfolio-Management (PPM), getroffen. Übernahme stärkt Führungsposition von Planview im Bereich Portfolio- und Work-Management; zusätzliche PPM-Lösungen eröffnen Kunden Zugang zu einzigartigen Kenntnissen, Ressourcen und Kapazitäten in der neuen Arbeitswelt.     Branchenübergreifend ist derzeit…

Entspannt in die digitale Betriebsprüfung: Neun Punkte für eine optimale Vorbereitung

Eine Steuerprüfung ist immer mit Aufregung verbunden. Geht dann noch das große Suchen los, wird sie zum puren Stress. Es gibt schönere Dinge im Leben eines kaufmännischen Leiters als eine digitale Betriebsprüfung. Denn die Menge möglicher Stolpersteine ist enorm. Damit sich Unternehmen für den Tag X optimal aufstellen, hat der ERP-Hersteller proALPHA neun Praxistipps zusammengestellt.…

Schrems II: Das Dilemma der KMU

Vor 40 Jahren wurde die europäische Datenschutzkonvention unterzeichnet. Jährlich wird deshalb am 28. Januar der  Europäische Datenschutztag begangen. Der Datenschutz stellt Unternehmen weiterhin vor große Herausforderungen: Mit dem Urteil des Europäischen Gerichtshof in Sachen Schrems II wächst der Druck auf kleine und mittlere Unternehmen, ihre Prozesse und Abläufe neu evaluieren und den Regularien der EU-DSGVO…