Langsames DSL: Hilfe zur Selbsthilfe

Ein langsames DSL kann viele Gründe haben. Wir stellen die effektivsten Gegenmaßnahmen vor und zeigen, wie Kunden aus dem Vertrag kommen.

 

https://pixabay.com/de/photos/modem-antenne-draht-kabel-router-5436144/

DSL zu langsam? Was Kunden tun können.

 

Ein Drittel aller deutschen Internetnutzer beklagt eine unzuverlässige Versorgung mit den Datenmengen des Internets. Das ergab eine repräsentative Umfrage der Marktwächter von der Verbraucherzentrale Bundesverband.

Anzeige

Ist die DSL-Geschwindigkeit zu langsam, dann müssen Benutzer das nicht hinnehmen. Scheitern alle eigenen Versuche, die DSL-Leistung zu erhöhen, dann kann als letzter Schritt eine außerordentliche Kündigung beim Versorger erfolgen. Bei der Suche nach einem neuen Versorger sollten die einzelnen DSL Anbieter im Vergleich genau studiert werden, um einer erneuten Misere vorzubeugen. Doch vielleicht verhelfen folgende Ideen der DSL-Versorgung wieder zu mehr Schwung.

 

In der Hälfte aller Fälle hilft ein Neustart

Verbraucherstudien kehrten einen interessanten Befund zutage: 50 % aller Supportanfragen aufgrund technischer Probleme lassen sich durch einen Neustart lösen. Der Grund für den Erfolg dieser einfachen Maßnahme: Durch den Reset werden sämtliche Netzwerktreiber neu geladen.

Anzeige

 

Der Standort des Routers

Der Standort des Routers hat ebenfalls einen Einfluss auf seine Leistungsfähigkeit. Experten empfehlen deshalb, den Router möglichst zentral und auf einer Anhöhe im Raum zu platzieren. Wände hingegen dämpfen die Verbreitung der Funkwellen, aber auch Gegenstände aus Metall im Raum sowie mit Wasser gefüllte Aquarien können zu Übertragungsstörungen führen. Schließlich sollte die WLAN-Signalstärke auf »hoch« eingestellt sein.

 

Ist der Rechner frei von Viren?

Das WWW ist voll von Viren, Spyware und Malware, die das DSL langsam machen. In den wenigsten Fällen handelt es sich dabei um spektakuläre Direktangriffe, die man aus den Medien kennt. Oft versuchen die Verantwortlichen einfach, dem Nutzer ihre Produkte unterzujubeln, indem sie zum Beispiel ungefragt ihre Such- oder zusätzliche Navigationsleiste im Rechnersystem der Betroffenen unterbringen. Andere Maßnahmen dienen dazu, eigene Werbung auf den Rechnern zu installieren. In jedem Fall machen all diese Anwendungen das Internet viel zu langsam. Ein Antivirenprogramm hilft bei der Entsorgung dieses Datenmülls.

 

Updates für das Betriebssystem nutzen

Ebenfalls noch zu den einfachen Maßnahmen gehört die konsequente Nutzung aller Updates des eigenen Betriebssystems. Wer hier mit der Zeit geht, nimmt sämtliche Fortschritte in Bezug auf höhere Leistungen bei der Übertragungsgeschwindigkeit sowie das Stopfen von Sicherheitslecks mit.

 

Priorisierung der Datenübertragungsrate

Über den Router lässt sich die Priorisierung des Datenflusses steuern. Diese Maßnahme könnte insbesondere in den Stoßzeiten zwischen 17 und 21 Uhr effektiv sein, weil sich hier zahlreiche Kunden die verfügbare Rechenkraft teilen. Auch die Entfernung zur Festnetz-Vermittlungsstelle hat einen Einfluss auf die Rechengeschwindigkeit. Die Priorisierung wird über die Routereinstellung Quality of Services (QoS) vorgenommen.

Hier können die einzelnen Anwendungen wie Onlinespiele, Arbeitsprogramme, Videostreaming und vieles mehr gewichtet werden. Etwas Entlastung verspricht also, die Priorisierung nach eigenen Bedürfnissen vorzunehmen, damit die Anwendungen, die einem besonders wichtig sind, entsprechend viel von der Datenversorgung abbekommen.

 

Wenn nur noch die Kündigung hilft

Sind alle Versuche wirkungslos, dann liegt die Schuld höchstwahrscheinlich beim Versorger, sodass nur eine außerordentliche Kündigung einen Ausweg aus der Unterversorgung verspricht, wenn kein Interesse vorliegt, darauf zu warten, bis der Anbieter sich spürbar verbessert. Die Beweise dafür, dass die vertraglich garantierten Leistungen permanent unterlaufen werden, können über einen Speed-Test dokumentiert werden. Dem Anbieter muss vor der außerordentlichen Kündigung zudem die Möglichkeit gegeben werden, auf die angesprochenen Mängel zu reagieren. Erst wenn er dazu nicht willens oder fähig ist, dann kann die außerordentliche Kündigung wirksam werden.

 

Verräterische Floskeln

In allen Fällen sollte der Vertrag mit dem Anbieter gründlich studiert werden, um zu überprüfen, ob es wirklich zutrifft, dass das Internet langsamer als im Vertrag ist. Vor 2017 gab es nämlich viele Fälle, in denen keine Leistungen grundsätzlich versprochen wurden, sondern nur Leistungen »bis zu« einer bestimmten Datenübertragungsrate wie 250 MB. 2017 hat der Gesetzgeber auf diese Formel reagiert und den Anbietern im Vertragsrahmen die Angaben zur Mindest- und Maximalmenge sowie normalen Datenübertragungsrate auferlegt.

 

 

861 Artikel zu „Geschwindigkeit Internet“

Telekommunikation: 5G-Ausbau fördert Internet der vielen Geschwindigkeiten

Der Ausbau der Telekommunikationsinfrastruktur hin zum 5G-Mobilfunkstandard wird die Tarifvielfalt im Telekommunikationsmarkt in Deutschland weiter beleben. Die rasant steigende Zahl vernetzter Geräte im Internet der Dinge wird deutlich schnellere Leitungen benötigen, über die permanent Daten gesendet und empfangen werden können. Der Bedarf an Spezialtarifen für Dauerstreaming abseits der normalen Volumenverträge wird damit zunehmen. Parallel bleiben…

Internetgeschwindigkeit: 42 Prozent der deutschen Firmen haben schnelles Internet

In Deutschland verfügen 42 Prozent der Unternehmen über einen schnellen Internetzugang, also einen festen Breitbandanschluss mit einer vertraglich vereinbarten Datenübertragungsrate von mindestens 30 Mbit/s. Damit liegen die deutschen Firmen etwa im EU-Durchschnitt wie die Grafik von Statista zeigt. Zu den Spitzenreitern im Ranking ist es allerdings noch ein weiter Weg. Unter den dänischen Unternehmen haben…

Internetgeschwindigkeit: Die Deutschen laden länger

Laut einer neuen Untersuchung der britischen Vergleichsplattform Cable.co.uk hinken die Deutschen ganz schön hinterher, wenn es um die Geschwindigkeit ihrer Breitbandanschlüsse und damit dem Laden von Filmen geht. Für die Studie wurde verglichen, wie lang es in 159 Ländern weltweit dauert, einen HD-Film mit einer Größe von 7,5 GB zu laden. Die Internetnutzer in Singapur…

Internetgeschwindigkeit: Stationäres Breitband langsamer als versprochen

Stationäre Internetanschlüsse sind laut Breitbandmessung der Bundesnetzagentur oft langsamer als vertraglich zugesichert. »Über alle Bandbreiteklassen und Anbieter hinweg erreichen Kunden oft nicht die maximale Geschwindigkeit, die ihnen in Aussicht gestellt wurde«, so Jochen Homann, Präsident der Behörde. Je nach Bandbreiteklasse erreichten nur 4 bis rund 25 Prozent der Endkunden 100 Prozent der vereinbarten maximalen Datenübertragungsrate.…

Bis 2021 haben fast 80 % aller Haushalte Zugang zu superschnellem Internet

Superschnelles Internet mit einer Downstream-Rate von mindestens 1 Gigabit pro Sekunde wird in immer mehr Haushalten verfügbar. Bis Ende 2021 werden 32,7 Mio. Haushalte in Deutschland mit Gigabit-Internet versorgt sein, dies sind dann mehr als 79 Prozent aller Haushalte. Neben reinen Glasfaseranschlüssen bis ins Haus – Fibre to the Home bzw. Fibre to the Buildung…

Verantwortung für ausreichende Sicherheit: Cyberhygiene und das Internet der Dinge

Das Internet der Dinge (IoT) hat unser Leben und Arbeiten drastisch verändert, und das weltweit. Vom Babyphone, zur Überwachungskamera für zu Hause, über den tragbaren Fitness-Tracker bis hin zu intelligenten Fahrzeugen, Stromnetzen und dem Entstehen intelligenter Städte. Was früher das Internet der Dinge war, ist heute eher das Internet von Allem, wenn man bedenkt wie…

Nach dem Stillstand wird Innovations­geschwindigkeit wichtiger als jemals zuvor – Die Krise als Chance

Corona befördert die deutsche Wirtschaft per Schleudersitz in die digitale Zukunft. Unternehmen und Institutionen sind nun gezwungen, Innovationen mit aller Konsequenz voranzutreiben. Die gute Nachricht: Organisationen, die jetzt die richtigen Maßnahmen einleiten, werden aus der Krise gestärkt hervorgehen.

Mit Plug and Play ins Internet of Things – Digital oder egal

Das Internet of Things (IoT) wächst unaufhaltsam. Kein Wunder: Denn Kunden werden bald immer zum smarten Produkt greifen, wenn sie vor der Wahl zwischen der analogen und ­vernetzten Version der prinzipiell gleichen Anwendung stehen. IoT-Produkte des deutschen ­Mittelstands sind jedoch nach wie vor rar gesät. Zu oft fehlt den Unternehmen der Mut und vor allem das ­Know-how für die Entwicklung und Umsetzung disruptiver Produkte und ­Services. Doch inzwischen gibt es Lösungen, mit ­denen der Weg in die digitale Zukunft ­zeit- und ­kosteneffizient gelingen kann.

Sicherheit braucht mehr Geschwindigkeit

Unternehmen und Behörden sind einfach zu langsam. Sie brauchen im Durchschnitt ganz sechs Tage einen Eindringling in ihren Netzwerken zu entdecken, die Schwere des Angriffs auszuwerten und die Schäden zu beheben. Die Folge: Vier von fünf Unternehmen waren im letzten Jahr nicht in der Lage Cyberangreifern den Zugriff auf die Zieldaten zu verwehren. Es gibt…

Tipps für sicheres Weihnachts-Shopping im Internet

In der Vorweihnachtszeit hat das Onlineshopping wieder Hochkonjunktur. Viele Verbraucher bestellen Geschenke im Internet oder gehen bei Aktionen des Onlinehandels unter dem Schlagwort »Cyber Monday« oder »Black Friday« auf Schnäppchenjagd. TÜV SÜD gibt einen Überblick, wie man beim Onlineshopping böse Überraschungen vermeidet. »Beim Onlineeinkauf sind günstige Preis oft ein großer Kaufanreiz. In puncto Sicherheit und…

Sicherheitstrends 2019: Internet der Dinge und DSGVO stellen Unternehmen vor große Herausforderungen

DNS nimmt immer wichtigere Rolle in Sachen Netzwerksicherheit und Unternehmenserfolg ein. Im Jahr 2018 hat sich gezeigt: So oft wie nie zuvor haben Cyberattacken das Internet in die Knie gezwungen. Unternehmen aller Branchen mussten sich mit den Folgen dieser Angriffe auseinandersetzen, und Millionen sensibler Kundendaten wurden kompromittiert, nicht aber Beste-bonus-code.de und andere Sites. Im aktuellen…

Die Trends zur Cybersicherheit im Jahr 2019: Bots legen das Internet lahm

Wer seine Unternehmens- und Kundendaten umfassend schützen will, muss Cyberkriminellen immer einen Schritt voraus sein. Das ist jedoch nur möglich, wenn Unternehmen die kurz- und langfristigen Entwicklungen im Bereich Cybersicherheit kennen. Worauf sollte man 2019 also vorbereitet sein? Intelligentere Bots, komplexe Clouds, IoT-Risiken und Datenregulierungen werden im kommenden Jahr die vorherrschenden Themen sein. Akamai zeigt…

Trend Watch 2019 beleuchtet aktuelle Trends wie das Internet der Dinge, 5G und autonomes Fahren

Der diesjährige Bericht gibt Einblicke in die Megatrends von heute sowie die damit verbundenen Herausforderungen für die Mess- und Prüfbranche. National Instruments trägt mit seiner softwaredefinierten Plattform zu einer schnelleren Entwicklung leistungsstarker automatisierter Mess- und automatisierter Prüfsysteme bei. Das Unternehmen stellte Ende Oktober 2018 die aktuelle Ausgabe seines jährlich erscheinenden Technologieberichts vor, den NI Trend…

Tag des Internets: Was passiert in einer Minute im Internet?

  Am 29. Oktober feiert die Welt den internationalen Tag des Internets. Mit weit über vier Milliarden Nutzern ist bereits mehr als die Hälfte der Erdbevölkerung online. In deutschen Haushalten werden mit Blick auf die genutzten Datenmengen Rekorde gebrochen und laut Studie bis 2025 Gigabitanschlüsse Standard sein. Für M-net ein Anlass, um einen Blick auf…

42 Prozent der deutschen Firmen haben schnelles Internet

In Deutschland verfügen 42 Prozent der Unternehmen über einen schnellen Internetzugang, also einen festen Breitbandanschluss mit einer vertraglich vereinbarten Datenübertragungsrate von mindestens 30 Mbit/s. Damit liegen die deutschen Firmen etwa im EU-Durchschnitt wie die Grafik zeigt. Zu den Spitzenreitern im Ranking ist es allerdings noch ein weiter Weg. Unter den dänischen Unternehmen haben ganze 73…

Mobiles Internet: Die schnellsten LTE-Netze Europas

Wer zuverlässig und schnell mobil surfen will, sollte nicht in Deutschland leben. Mit einer durchschnittlichen Downloadrate von nur 22,7 Mbps und einer Netzabdeckung von 65,7 Prozent ist das deutsche LTE-Netz eins der Schlusslichter in Europa, wie ein aktueller Vergleich von OpenSignal zeigt [1]. Insgesamt wurden die Verbindungen in 36 europäischen Ländern untersucht. Spitzenreiter bei der…

Internet: Nur etwa die Hälfte der Welt ist miteinander vernetzt

Vor knapp fünf Jahren prophezeite der damalige Google Vorstand, dass die gesamte Weltbevölkerung bis 2020 an das Internet angeschlossen sein wird. Zum Zeitpunkt dieser Aussage hatten gerade einmal 35 Prozent der Menschheit Zugang zum World Wide Web. Jetzt, beinahe am Ende dieses Jahrzehnts angekommen, sind es nur knapp elf Prozent mehr. Wie diese Grafik zeigt,…

Mobiles Internet: 4G ist in Deutschland immer noch Neuland

Das Internet ist für uns alle Neuland. Und jedes Neuland will erschlossen werden, manche brauchen dafür nur etwas länger. In Deutschland fehlt es dafür in weiten Teilen der Republik an technischen Voraussetzungen. Das verdeutlicht einmal mehr eine aktuelle Ländervergleichsstudie von OpenSignal. Danach surft man in Litauen, einem Land mit nur zwölf Prozent der Wirtschaftsleistung der…

Durchschnittliche Kosten für Festnetz-Internet aktuell bei 34 Euro pro Haushalt

■  Vier von zehn Internet-Haushalten würden für Gigabit-Anschlüsse nicht mehr als bisher bezahlen. ■  88 % fordern öffentliche Fördergelder. ■  Bitkom veröffentlicht Verbraucherumfrage zum Breitbandausbau. Trotz der häufig geäußerten Kritik an den deutschen Breitbandnetzen: Viele Internetnutzer spüren Fortschritte beim Breitbandausbau, gleichzeitig fordern sie weitere Verbesserungen. So geben zwei Drittel der Haushalte mit Internetanschluss (66 Prozent)…

Breitbandausbau: Schnelles Internet nicht überall verfügbar

Der Breitbandausbau in Deutschland kommt nur langsam voran. Zwischen 2015 und 2017 wurden von den bereit gestellten 1,56 Milliarden Euro lediglich 27,7 Millionen ausgegeben, wie die dpa berichtet. Wie die Grafik zeigt, wiesen Mitte 2017 einzig in den Stadtstaaten mehr als 90 Prozent der Haushalte eine Breitbandverfügbarkeit von mehr als 50 Mbit/s auf. Spitzenreiter ist…

60 Sekunden im Internet

Was passiert in 60 Sekunden im Internet? Unsere Infografik gibt einige – wohlbemerkt nicht wissenschaftlichen Standards genügende – Antworten auf diese Frage. Deutlich ernster geht es im neuen Statista Digital Economy Compass zu. Auf über 200 Folien versammelt der Report aktuelle Zahlen, Trends und führende Unternehmen der digitalen Wirtschaft. Der Report enthält: umfangreiches Wissen unserer…

Schnelles Internet: Tempo 100 ist in Deutschland die Ausnahme

Gerade fünf Prozent der Deutschen verfügen laut Zahlen der Europäischen Kommission über einen Breitbandanschluss mit einer Downloadgeschwindigkeit von 100 Mbps oder mehr. Damit liegt Deutschland sogar unter dem EU-Schnitt von 6,4 Prozent. Auf Platz eins liegt derzeit Schweden mit 24 Prozent vor Belgien und Portugal. Auch ein Niveau tiefer sieht es in puncto Breitbandversorgung nicht…

Internet: Ohne WWW geht es nicht mehr

73 Prozent der von Ipsos befragten deutschen Onliner können sich ein Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen. Für die Global Trends-Studie wurden insgesamt 18.180 Menschen aus 23 Ländern befragt – mehr als zwei Drittel sagen, dass es ohne World Wide Web nicht mehr geht. Verwunderlich ist das nicht. Ob Versandhandel, Reisebuchungen oder Finanzdienstleistungen, eine Vielzahl…

»State-of-the-Internet«-Bericht für das erste Quartal 2017

Die weltweite durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit steigt verglichen mit dem ersten Quartal 2016 um 15 %. 19 europäische Länder verzeichnen im Vorjahresvergleich eine Zunahme der durchschnittlichen Verbindungsgeschwindigkeit. Im ersten Quartal 2017 konnte Deutschland die durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit um 9,8 % gegenüber dem Vorjahresquartal auf nunmehr 15,3 Mbit/s steigern. Bei der durchschnittlichen Verbindungsgeschwindigkeit belegt Deutschland im weltweiten Vergleich ebenso…

Mobiles Internet: Die schnellsten LTE-Netze der Welt

Für den aktuelle »State of LTE Report« hat Open Signal ausgewertet, in welchen Ländern es um das LTE-Netz am besten steht. Angeführt wird das Ranking von Singapur mit stolzen 45,6 Mbps, wie die Grafik von Statista zeigt. Die langsamsten Verbindungen haben mit nur 5,14 Mbps Indien und Costa Rica. Doch die Geschwindigkeit sagt noch nichts…

Internetkriminalität Ransomware: Welche Branchen sind betroffen und warum?

Die Erpressersoftware »WannaCry« hat laut Europol seit Freitag etwa 200.000 Privatpersonen und Organisation in 150 Ländern infiziert. Prominnte Unternehmen waren zum Bespiel der öffentliche Gesundheitsversoger NHS in Großbritannien, Renault in Frankreich und die Deutsche Bahn. Durch derartige Erpressersoftware werden die Computer von Privatpersonen oder Unternehmen gesperrt und Geld verlangt, um die Daten wieder frei zu…

Internet: Fast die Hälfte der Menschheit ist online

Im Jahr 2025 soll jeder Mensch einen Internetzugang haben. Das haben die zuständigen G20-Minister am Freitag bei einem Treffen in Düsseldorf vereinbart. Aktuell nutzt laut Angaben der International Telecommunication Union (ITU) fast die Hälfte der Menschheit das Internet. Aber die Zeiten des ganz großen Booms sind vorbei. In den letzten Jahren stagniert das jährliche Wachstum…

Mobile Internetnutzung: Gute Gründe für den mobilen Netzausbau

Gigabitgesellschaft Deutschland? So plant es der Bundesminister für digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt, zusammen mit der »Netzallianz Digitales Deutschland« aus Telekommunikationsfirmen und -verbänden wie beispielsweise der Deutschen Telekom AG. Die jüngst beschlossene »Zukunftsoffensive Gigabit-Deutschland« hat ein großes Ziel: Die Breitbandanbindung auf Vordermann zu bringen, insbesondere beim 5G-Netz ganz vorne mit dabei zu sein. Dass dafür gute…

State-of-the-Internet-Bericht für das vierte Quartal 2016

  Die weltweite durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit steigt im Vergleich zum vierten Quartal 2015 um 26 %. Alle wichtigen Metriken zu den Breitbandverbindungen verzeichnen im Vergleich zum vierten Quartal 2015 weltweit einen Zuwachs im zweistelligen Bereich. Im vierten Quartal 2016 konnte Deutschland die durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit um 13 % gegenüber dem Vorjahresquartal auf nunmehr 14,6 Mbit/s steigern. Bei…

6 Tipps für erfolgreiches SEO beim Internetauftritt (nicht nur) in China

Marketingstrategien laufen ins Leere, wenn die Ladezeit nicht stimmt. Der chinesische Markt bietet für viele Unternehmen eine der interessantesten Wachstumschancen weltweit. Um potenzielle Kunden zu erreichen, investieren Unternehmen daher häufig in Online Marketing und eine Suchmaschinenoptimierung (SEO) für ihren Internetauftritt in China. Häufig führen diese jedoch nicht zum gewünschten Erfolg. Daher stellt sich die Frage:…

IT-Sicherheit, Cloud Computing und Internet of Things sind Top-Themen des Jahres 2017

■  Digitalisierung stellt neue Herausforderungen an die Sicherheit. ■  Digitale Plattformen als Trend-Thema auf Anhieb unter den Top-Ten. ■  Aufsteiger im Vergleich zum Vorjahr ist Künstliche Intelligenz. IT-Sicherheit und Cloud Computing sind die wichtigsten Themen für die Digitalwirtschaft im Jahr 2017. Es folgen das Internet of Things sowie Industrie 4.0 auf den weiteren Plätzen. Aufsteiger…

Trends 2017: Internet Security in Geiselhaft

Bericht zu Bedrohungslage und Internetsicherheit im nächsten Jahr. Welchen Cyber-Bedrohungen werden wir im nächsten Jahr ausgesetzt sein? Wie sicher sind neue Technologien und wie wird das unseren Alltag beeinflussen? Diese und weitere Fragen haben sich Forscher des europäischen Security-Softwareherstellers ESET gestellt. Ihre Schlussfolgerungen sind in das neueste Whitepaper »Trends 2017: Securitiy held ransom« eingeflossen [1].…

Gerade 5,5 % der Deutschen haben schnelles Internet

Gerade 5,5 Prozent der Deutschen verfügen laut Zahlen der Europäischen Kommission über einen Breitbandtarif, der ihnen eine Downloadgeschwindigkeit von 30 Mbps oder mehr garantiert. Angesichts dieser ernüchternden Zahlen scheint es schwer vorstellbar, dass die Bundesregierung ihr Ziel, bis 2018 eine flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet zu realisieren, wird erreichen können. Derzeit liegt Deutschland sogar unter…

»State-of-the-Internet«-Bericht für das dritte Quartal 2016

Die weltweite durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit stieg gegenüber dem dritten Quartal 2015 um 21 %. In allen europäischen Ländern hat sich die Durchschnittsgeschwindigkeit erhöht; die größte Steigerung erzielte Slowenien mit 45 %. Im dritten Quartal 2016 erreichte Deutschland eine durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit von 13,7 Mbit/s, 19 % mehr als im Vorjahresquartal. Dennoch verschlechterte sich Deutschland im weltweiten Vergleich…

Das Internet der Dinge geht weit über Technologie hinaus – Die »Digitale Revolution«

Das Internet der Dinge – Internet of Things (IoT) – wird in den nächsten Jahren das Alltagsleben von Milliarden von Menschen rund um den Globus nachhaltig verändern – mehr, als wir uns das heute vielleicht vorstellen können.

»State-of-the-Internet«-Bericht für das zweite Quartal 2016

Die weltweite durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit stieg gegenüber dem Vorjahr um 14 % auf 6,1 Mbit/s; im Vergleich zum ersten Quartal 2016 ging sie damit um 2,3 % zurück. Die durchschnittliche Spitzengeschwindigkeit lag global bei 36,0 Mbit/s; das entspricht einem Plus von 2,5 % gegenüber dem Vorjahresquartal. Belgien steht bei der IPv6-Einführung weiterhin weltweit an der Spitze.…

Das Internet der Dinge geht weit über Technologie hinaus

Das Internet der Dinge – Internet of Things (IoT) – wird in den nächsten Jahren das Alltagsleben von Milliarden von Menschen rund um den Globus nachhaltig verändern. Um sich den Auswirkungen des IoT und der darauf basierenden vierten industriellen Revolution – der Digitalisierung – auf Wirtschaft und Gesellschaft zu widmen, hat das Diplomatic Council (DC,…

Supercomputer im Kampf gegen Internetkriminalität

Cyber Reconnaissance and Analytics analysiert potenzielle Schwachstellen aus Angreifersicht und ermöglicht so die proaktive Erkennung und effiziente Bekämpfung von Cyberbedrohungen. Deloitte Advisory Cyber Risk Services und der Anbieter von Supercomputern, Cray bringen mit Cyber Reconnaissance and Analytics den ersten kommerziellen Service für die ultraschnelle Bedrohungsanalyse auf Grundlage von Supercomputing-Technologie auf den Markt. Der abonnementbasierte Service…

»State-of-the-Internet«-Bericht für das erste Quartal 2016

Die weltweite durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit stieg um 23 % gegenüber dem Vorjahresquartal; Norwegen war mit 21,3 Mbit/s führend in Europa. Die durchschnittliche Spitzengeschwindigkeit lag global bei 34,7 Mbit/s; das ist ein Anstieg von 14 % gegenüber dem Vorjahresquartal. Belgien steht weltweit bei der IPv6-Einführung weiter an der Spitze. Bei der durchschnittlichen Verbindungsgeschwindigkeit ist Deutschland weltweit vom…