Mainframe-Umfrage 2020: Anpassen, Automatisieren und Sicherheit haben höchste Priorität

IBM Z ist entscheidend für den digitalen Erfolg.

BMC hat die Ergebnisse des 15th Annual Mainframe Survey veröffentlicht. Sie zeigen eine starke Zustimmung für die Mainframe-Modernisierung, neue strategische Prioritäten und ein Erstarken der nächsten Generation von Mainframe-Talenten.

Als größte Umfrage ihrer Art interviewt der jährliche Mainframe Survey über tausend Führungskräfte und Mainframe-Experten zu ihren Prioritäten, Herausforderungen und Wachstumschancen für die Plattform.

Anzeige

Die wichtigsten Ergebnisse der Mainframe-Umfrage aus Deutschland

  • 86 % der Befragten sehen den Mainframe als eine Plattform für Wachstum und langfristige Anwendungen.
  • 77 % und damit mehr als weltweit 68 % erwarten, dass MIPS (Millions of Instructions Per Second), das Maß für die Rechenleistung des Mainframes, wachsen werden.
  • 54 % der Befragten aus Deutschland nennen Sicherheit und Konformität als ihre obersten Mainframe-Prioritäten, weltweit hat dieser Punkt mit 63 % etwas mehr Gewicht.
  • 48 % der deutschen Befragten berichteten über ein ansteigendes Transaktionsvolumen, 36 % über ein wachsendes Datenvolumen.

Insgesamt gaben mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer an, dass das Daten- und das Transaktionsvolumen auf der Mainframe-Plattform um 25 % oder mehr gestiegen ist, was auf die anhaltende Bedeutung von IBM Z im digitalen Geschäftsumfeld hinweist.

»Der Survey bestätigt, dass Unternehmen den Mainframe als eine entscheidende Komponente des modernen digitalen Unternehmens und aufstrebende Drehscheibe für Innovationen sehen«, sagt der Analyst Stephen Elliot, Program Vice President, Management Software and DevOps, IDC. »Sie setzen die Mainframe-Plattform mehr und mehr ein, um die Anforderungen des digitalen Geschäfts zu unterstützen und größere Agilität und Erfolg im gesamten Unternehmen zu erreichen.«

Anzeige

 

Mainframe-Prioritäten

Anpassen, Automatisieren und Sichern sind die Themen, die Mainframe-Unternehmen laut der Umfrage am stärksten beschäftigen. Denn sie konkurrieren darum, neue, digitale Angebote auf den Markt zu bringen, die ihre Kunden begeistern.

Aus den Antworten ging hervor, dass sich der Anpassungsbedarf der Unternehmen über mehrere Bereiche erstreckt, diese sind:

  • Neue Prozesse, um mit der digitalen Nachfrage Schritt zu halten.
  • Technologieanforderungen wie Anwendungsentwicklung/DevOps auf dem Mainframe; 
78 % der Befragten wünschen sich, dass Mainframe-Anwendungen häufiger als derzeit möglich aktualisiert werden können.
  • Sich ändernde Arbeitskräfte, da die Zahl der Mainframe-Talente der nächsten Generation und der Frauen, die auf der Plattform arbeiten, zunimmt.

 

Automatisieren

Die Mainframe-Modernisierung hat weiterhin höchste Priorität. Um 8 Prozent steigt von Jahr zu Jahr bei den Befragten die Notwendigkeit, KI- und Machine Learning zu implementieren.

Sicherheit

Während der Mainframe den Ruf hat, eine von Haus aus sehr sichere Plattform zu sein, sehen die Befragten zunehmend Bedarf, seine »Mauern« zu verstärken. Zum ersten Mal in der 15-jährigen Geschichte der Umfrage ist ihnen Sicherheit wichtiger als Kostenoptimierung.

»Die ersten Ergebnisse wurden mit führenden Branchenanalysten und wichtigen Kunden unseres Mainframe Executive Councils ausgetauscht, um diese mit der Marktstimmung abzugleichen«, erklärt John McKenny, SVP of Mainframe Innovation and Strategy bei BMC. »Die Gespräche haben die Ergebnisse der Studie bestätigt: Die positiven Aussichten und das Wachstum der Plattform sind weitgehend auf die Notwendigkeit zurückzuführen, intuitive, kundenorientierte digitale Erfahrungen zu schaffen. Der Mainframe gilt weiterhin als innovativ, agil und sicher und ist eine entscheidende Komponente für den digitalen Erfolg.«

 

Demografischer Wandel in der Belegschaft

Die Umfrage spiegelt den demographischen Wandel im Mainframe-Betrieb wider. Jüngere, weniger erfahrene Mitarbeiter ersetzen das ausscheidende Führungspersonal und ein höherer Anteil an Frauen als im letzten Jahr hat an der Befragung teilgenommen.

»Das IBM Z-Ökosystem entwickelt sich ständig weiter, um eine moderne, hybride Cloud zu unterstützen. Aber es geht um mehr, denn auch die IT-Mitarbeiter, die IBM Z betreiben, ändern sich – wir haben einen Frauenanteil von 40 Prozent und mehr als ein Drittel der Befragten besitzen weniger als fünf Jahre Erfahrung auf der Z-Plattform«, sagt Ross Mauri, General Manager, IBM Z und LinuxONE.

 

Zusätzliches Material

  • Die vollständige Mainframe-Umfrage 2020 erhalten Sie unter www.bmc.com/mainframesurvey.
  • Erfahren Sie mehr Details über Mainframe-Prioritäten, Herausforderungen und Wachstumsstrategien in der Aufzeichnung des Webinars, in dem die Ergebnisse der 15. jährlichen Mainframe-Umfrage von BMC vorgestellt wurden.
  • Informieren Sie sich über das AMI (Automated Mainframe Intelligence) -Portfolio von BMC unter www.bmc.com/ami.

 

 

103 Artikel zu „Mainframe“

Software Defined Mainframes – Die letzten ihrer Art

Mainframes sind für Ausfallsicherheit, Zuverlässigkeit und hohen Datendurchsatz bekannt. Dennoch erscheint eine Modernisierung auf einen Software Defined Mainframe (SDM) zweckmäßig. Dieser ermöglicht den Weiterbetrieb der Bestandsapplikationen in einer Open-Source-Umgebung. Dadurch kann Bewährtes beibehalten, Neues flexibel hinzugefügt und die Unternehmensagilität gesteigert werden.

Mainframe-Trends für 2019

Der Mainframe wird auch im Jahr 2019 seinen Platz in der Unternehmens-IT behaupten. Machine Learning, Analytics und intelligente Algorithmen werden den Weg ebnen für selbstverwaltende Mainframe-Umgebungen. In mehrschichtigen Architekturen ist der Mainframe die leistungsfähigste, sicherste und zuverlässigste Backend-Infrastruktur. Welche weiteren Entwicklungen besonders prägend sein werden, weiß Hubert Göhler, Sales Director ZSO in der DACH-Region bei…

Mythos Mainframes: Großrechner bleiben langfristig Rückgrat der Digitalisierung

Es existieren Vorurteile über aktuelle Rolle und Zukunft von Großrechnern (Mainframes) in Industrie, Handel, Dienstleistung und Verwaltung. Eine Umfrage belegt, dass 91 Prozent der Befragten mit einer Zunahme von Mainframes rechnen. Multicloud-Technologien können sie auch langfristig nicht ersetzen.   Große Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung sowie der öffentlichen Verwaltung setzen auch in Zukunft auf…

Mainframe wird immer wichtiger: Kritische Workloads nehmen zu

Mehr als drei Viertel der Kunden-Anwendungen hängen vom Mainframe ab. Zahl der Mainframe-Experten sinkt. Unternehmen versäumen die Erhebung wichtiger KPIs.   Der Mainframe wird für große Unternehmen immer wichtiger. Die Zahl der Nutzer, die mindestens die Hälfte ihrer geschäftskritischen Anwendungen auf dieser Plattform laufen lässt, wird im kommenden Jahr steigen. Allerdings droht der Mangel an…

Mainframes gelten als besonders sicher, doch bleiben Insiderbedrohungen vielerorts ein weißer Fleck

In Deutschland vertrauen 76 Prozent der Unternehmen einseitig auf Logdateien – und setzen sich damit selbst der Gefahr von Datenlecks aus. Laut einer internationalen CIO-Umfrage halten hierzulande 72 Prozent der IT-Verantwortlichen ihre Mainframerechner für sicherer als andere IT-Systeme [1]. Gleichzeitig gehen 85 Prozent der deutschen Studienteilnehmer von signifikanten Insiderrisiken aufgrund mangelnder Transparenz bei Datenzugriffen auf…

RACF-Audit minimiert Risiken bei Mainframe-Kunden

Neun Zehntel aller globalen z/OS-Anwenderunternehmen nutzen RACF für Benutzeridentifikation, Zugriffsrechte-Verwaltung und Logging. Steigende kriminelle Angriffe, organisatorische Mängel oder technische Unfälle erfordern es, das IBM-Tool permanent auf IT-Risiken und Schwachstellen zu überprüfen. Im Rahmen eines neuen Beratungsangebotes bietet die Beta Systems DCI Software AG z/OS-Anwenderunternehmen solche Audits an. Mögliche Schwachstellen lassen sich dadurch rechtzeitig aufdecken und…

Studie: Mainframe-Anwendungen behindern Innovationen

DevOps ermöglichen günstigere und schnellere Bereitstellung in höherer Qualität. Unternehmen mit Mainframes haben Schwierigkeiten damit, neue Versionen von Anwendungen so schnell bereitzustellen, wie es die digitale Geschäftsentwicklung erfordert. Damit laufen sie Gefahr, die Erwartungen der Kunden an die Produkte nicht zu erfüllen. Dies zeigt eine neue Studie, die von Forrester Consulting im Auftrag von Compuware…

Der Mainframe ist auch im Zeitalter des digitalen Wandels unverzichtbar

Überragende Zuverlässigkeit, Leistung und Sicherheit sind Hauptgründe für Investitionen in Mainframe-Technik. BMC hat die Ergebnisse seines 11. Mainframe Research Report vorgelegt [1]. Danach bleiben schnelle und robuste Mainframe-Systeme auch in Zeiten des digitalen Wandels eine gefragte Plattform. Fast 60 Prozent der befragten Unternehmen gehen davon aus, dass sie sich angesichts zunehmender Datenmengen, Transaktionsvolumina und Datenbankzahlen…

Zeit umzudenken: Der Mainframe ist tot, lang lebe der Mainframe!

7 Mythen über Mainframes von Peter Schroff, Principal Value Engineer bei BMC Software. Mainframes stehen nicht im besten Ruf. Der Otto Normalverbraucher assoziiert sie zuweilen mit gewissenlosen Künstlichen Intelligenzen, die die Menschheit entweder ausbeuten oder auslöschen wollen – wie etwa in den »Terminator«- oder »Matrix«-Trilogien. Im besten Fall denkt er an den Supercomputer »Deep Thought«…

So sehen vier Mitarbeiter-Generationen den Mainframe

Viele Technologien kommen und gehen, doch eine bleibt: Der Mainframe. Dieser bildet bereits seit seiner Einführung in den 60er-Jahren die Basis für fast alle Transaktionen im Finanzsektor, aber auch in anderen Bereichen wie im Flugverkehr. Während sich die grundlegenden Technologien nur wenig verändert haben, wird er inzwischen von der vierten Generation an Mitarbeitern verwaltet. Doch…

IT-Führungskräfte müssen ihre Investitionen in Mainframes überdenken

Unternehmen laufen Gefahr, hinsichtlich des Generationenwechsels bei der Mainframe-Verwaltung unzureichend zu planen, obwohl sich Mainframe-Workloads gerade im Wachstum befinden und eine kritische Rolle bei der digitalen Innovation spielen. Das ist ein Kernergebnis der globalen Studie »Die neue Welt der Mainframes«, die das unabhängige Marktforschungsinstitut Vanson Bourne im Auftrag von Compuware bei 350 CIOs aus unterschiedlichen…

Automatisierung: mehr Effizienz in der IT und beim Thema Sicherheit

Im Zuge der IT-Automatisierung werden manuelle Prozesse, für die bisher menschliches Eingreifen notwendig war, automatisiert. Dabei geht es um wiederholbare Prozesse, Aufgaben oder Richtlinien. Begonnen hat die IT-Automatisierung mit vergleichsweise simplen Tools, entwickelt von IT-Administratoren für den eigenen Gebrauch. Ziel war es, ein und dieselben wiederkehrenden Aufgaben mithilfe dieser Tools schneller und effizienter zu erledigen.…

Unternehmen setzen auf Automatisierung zum Schutz vor Pandemie-Auswirkungen

Die intelligente Automatisierung wird eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung einer neuen, technologiegestützten Arbeitswelt in der postpandemischen Zeit einnehmen.   Im Rahmen einer Studie, die das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Savanta im Auftrag von Pegasystems durchgeführt hat, wurden über 3.000 Führungskräfte weltweit in elf Ländern – darunter Deutschland – zur zukünftigen Bedeutung der Technologie befragt. Einerseits…

Insider-Bedrohungen – Der Mythos des schwarzen Schwans

Der Schaden infolge von Insider-Angriffen steigt kontinuierlich. Dennoch werden Insider-Bedrohungen immer noch als »Black Swan«-Vorfälle wahrgenommen: unübersehbar, aber extrem selten, abstrakt und zu schwer vorhersehbar, um eine akute Bedrohung darzustellen. Nichtsdestotrotz sollten Unternehmen auf gefährliche Grauzonen achten, wie Vectra AI erklärt. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Erkennung von Cybersicherheitsvorfällen auf Basis künstlicher Intelligenz.  …

Cohesity: Optimiertes Datenmanagement für All-Flash-Lösungen von Cisco und HPE 

Hohe Effizienz, niedrige TCO und mehr Performance für Backup, Wiederherstellung und Skalierung von NAS.   Cohesity hat wichtige Software-Erweiterungen der Cohesity DataPlatform vorgestellt. Sie bieten moderne Datenmanagement-Funktionen für hochperformante All-Flash-Lösungen der Kooperationspartner Cisco und HPE. Die Cohesity DataPlatform enthält jetzt eine neue E/A-Boost-Technologie, die eine noch stärkere Datenkonsolidierung ermöglicht, die Gesamtbetriebskosten (TCO) senkt und eine…

Digitalisierung im Baugewerbe: Wo Aktenberge schrumpfen, wächst die Produktivität

Nicht nur städtebauliche Großprojekte dauern in Deutschland mitunter länger als geplant. Auch kleinere Bauvorhaben verzögern sich durch wandelnde Anforderungen im Projektverlauf und das aufwändige Datenhandling. Die Einführung digitaler Prozesse kann die Produktivität deutlich erhöhen: Bewährt haben sich hier moderne Dokumentenmanagementlösungen. »Sie lassen nicht nur Aktenberge auf Taschenformat schrumpfen und erleichtern Projektsteuerung und Dokumentation selbst hochkomplexer…

Enterprise Architecture Management – Übertriebener Formalismus oder nützliches Werkzeug?

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen IT-Architekten oder gar ein Architektur-Team? Wenn Ihre Antwort »nein« heißt, steht Ihr Unternehmen damit nicht allein da. Und falls Sie einen Architekten haben: Wie wichtig ist er oder sie für den Erfolg der IT und des Unternehmens a) in seiner eigenen Wahrnehmung und b) in der Wahrnehmung des Unternehmens?

Königsweg Automatisierung – Der Weg zu mehr Effizienz für Data Warehouse und Data Lake

Data Warehouses haben eine lange Tradition. Doch mit Big Data Analytics und Data Lakes haben viele diesen Ansatz totgesagt. Das entspricht allerdings nicht der Realität: Geschätzt betreiben mehr als 60 Prozent der Unternehmen Data Warehouses, oft sogar mehrere. Assets, in die viel investiert wurde und die Vorteile bieten, die mit einem Data Lake nicht erreicht…