Pandemie begünstigt den »Empowered Employee«

Mitarbeiter nutzen die Covid-19-Krise verstärkt, um sich mit Schulungen und Weiterbildungen für die Zukunft der Arbeit zu rüsten.

HP stellt die Ergebnisse der aktuellen HP Workforce Evolution Study (WES) vor. Die Studie belegt: Die Covid-19-Pandemie hat die Digitalisierung und den Trend zum mobilen Arbeiten beschleunigt. Mitarbeiter reagieren darauf mit einem gesteigerten Bedarf nach Aus- und Weiterbildungen. Lebenslanges Lernen wird damit wichtiger als jemals zuvor.

 

Die Studie wurde von HP in sechs Märkten (Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und den USA) unter circa 6.000 Büroangestellten durchgeführt. Eine wichtige Erkenntnis der Umfrage: Aufgrund der Pandemie fürchten mehr Mitarbeiter um die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes. Um in der aktuellen Position sowie auch künftig erfolgreich zu sein, eignen sie sich deshalb verstärkt neue Fähigkeiten an und werden so zu einem sogenannten »Empowered Employee«. Sie nehmen ihre Entwicklung selbst in die Hand. Mehr als 33 Prozent der befragten Arbeitnehmer erwägen sogar, mithilfe der neu gewonnen Skills ein eigenes Unternehmen zu gründen. Die Studie gibt darüber hinaus Aufschluss, welche Maßnahmen Arbeitgeber in Sachen Unterstützung, technische Ausstattung, Training und Flexibilität realisieren müssen, um bestehende Mitarbeiter sowie Top-Talente zu finden und – wichtiger noch – zu halten.

Anzeige

»Die vergangenen Monate haben die Zukunft der Arbeit und alle Pläne, die bisher dazu geschmiedet wurden, für immer verändert – angefangen bei den führenden Großkonzernen bis hin zu Kleinunternehmen und jedem einzelnen von uns«, sagt Tracy Keogh, Chief Human Resources Officer, HP. »Es ist wichtiger als jemals zuvor, nicht nur in neue Technologien zu investieren, sondern auch in die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter; denn die Stärke und Agilität unsere Arbeitnehmer bringen uns während dieser digitalen Transformation voran.«

Die wichtigsten Erkenntnisse auf einen Blick:

  • Die Covid-19-Pandemie zeigt, dass lebenslanges Lernen wichtiger ist als jemals zuvor; etwa die Hälfte aller Büroangestellten geht davon aus, sich für die künftige Arbeit neue Fähigkeiten aneignen zu müssen
  • Mitarbeiter werden selbst aktiv und warten nicht, bis ihre Arbeitgeber entsprechende Maßnahmen realisieren. Sie identifizieren selbstständig Job-relevante Trainings und Umschulungen. Darüber hinaus erwerben sie Equipment für das mobile Arbeiten aus eigener Tasche.
  • Büroangestellte setzen für den Erwerb neuer Hard und Soft Skills auf Online-Kurse (42 Prozent in den USA, 40 Prozent in Europa)
  • Zu den wichtigsten Skills zählen IT-/Technologie-Support, Führungskompetenz, Stressabbau, Team-Management, Fremdsprachen und digitale Kompetenz
  • Zwei von drei Büroangestellten haben von ihrem eigenen Geld Equipment für das Home-Office gekauft
  • Zwei von fünf Büroangestellten sind motiviert, ihre persönlichen Interessen als Karriere zu verfolgen
  • Unternehmen müssen flexibler sein, um Mitarbeiter zu halten und zu motivieren.
  • Flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit, mobil zu arbeiten, sind nicht nur eine Notwendigkeit in der aktuellen Situation, sondern steigern auch die Motivation der Mitarbeiter

 

[1] Workforce Evolution Study – Methodik
Die Studie wurde von HP unter 6.000 Büroangestellten in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und den USA durchgeführt. Die Daten wurden zwischen dem 24. Juli und dem 5. August 2020 erhoben. Die komplette Studie ist hier verfügbar: https://www.dropbox.com/sh/qikiwwn6sg1vnob/AAD4YI0zqfVWw-0Qt9EiUynya?dl=0&preview=Workforce+Evolution+Study.pdf
Büroangestellte entsprechen Mitarbeitern, die hauptsächlich am Schreibtisch oder im Büro tätig sind und aufgrund der Covid-19-Pandemie Vollzeit oder Teilzeit oder sich in Kurzarbeit befinden.

 

Anzeige

 

218 Artikel zu „Workforce“

Workforce-Management: Die Zukunft heißt Flexibilität

Durch die Corona-Pandemie wächst in Unternehmen der Anteil externer Mitarbeiter. Dieser Trend wird sich fortsetzen, weil auch nach der Krise zu wenig Fachkräfte mit Digital-Know-how zur Verfügung stehen. Unternehmen müssen deshalb ihre Recruiting-Kanäle anpassen, sagt Vish Baliga, Chief Technology Officer bei SAP Fieldglass. Seine Empfehlung: cloudbasierte externe Lösungen für das Workforce-Management.   Sie helfen, in…

9 Kennzeichen eines erfolgreichen Workforce Managements

Der moderne Arbeitsplatz befindet sich in einem ständigen Wandel. Das erfolgreiche Management dieser immer schneller voranschreitenden Entwicklungen ist eine Herausforderung für alle Geschäftsbereiche. Dies betrifft nicht nur Abteilungen wie Vertrieb, Finanzen, die allgemeine Geschäftsstrategie und die Geschäftsprozesse, sondern auch das Personalmanagement. Besonders die Integration von Lern- und Talent Management hat sich zu einem zunehmend wichtigen…

Arbeitswelt 4.0: Trends bei Workforce- und Human-Capital-Management

Wenn Mitarbeiter kündigen, ist es häufig wegen ihrer Führungskraft. Unternehmen müssen ihren Angestellten ein erfüllendes, weniger komplexes, dafür transparentes Arbeitsumfeld bieten. Unternehmen müssen auf Veränderungen flexibel und agil reagieren. Die Personalabteilung muss sich zu einem strategischen Geschäftspartner entwickeln. Der Think Tank von Kronos hat im vergangenen Dezember wieder fünf Trends in der globalen Arbeitswelt identifiziert.…

Die 7 Todsünden bei der Auswahl und Einführung einer Mobile-Workforce-Management-Lösung

Spezialisten [1] für Workforce Management haben eine Liste mit sieben Todsünden erstellt, die Unternehmen bei der Auswahl und Einführung von Mobile-Workforce-Management-Lösungen auf jeden Fall vermeiden sollten. Kennen Unternehmen die typischen Fallstricke eines solchen Projekts vorab, können sie sich viel Zeit, Nerven und Ressourcen sparen.   Die Lösung statt der Anforderungen beschreiben Bereits vor der Entscheidung…

7 Tipps zur Hardware-Auswahl bei Mobile-Workforce-Management-Projekten

Spezialisten für Workforce Management raten Unternehmen, die sich für die Einführung einer Workforce-Management-Lösung für ihren technischen Außendienst entschieden haben, besonderes Augenmerk auf die Auswahl der mobilen Geräte für ihre Techniker zu legen. Deswegen hat mobileX AG sieben Tipps zusammengestellt, die Service- und Instandhaltungsleiter bei ihrer Entscheidung auf jeden Fall berücksichtigen sollten: Anwendung in den Vordergrund…

Unternehmen setzen auf Automatisierung zum Schutz vor Pandemie-Auswirkungen

Die intelligente Automatisierung wird eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung einer neuen, technologiegestützten Arbeitswelt in der postpandemischen Zeit einnehmen.   Im Rahmen einer Studie, die das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Savanta im Auftrag von Pegasystems durchgeführt hat, wurden über 3.000 Führungskräfte weltweit in elf Ländern – darunter Deutschland – zur zukünftigen Bedeutung der Technologie befragt. Einerseits…

IT-Automation: Wenn Kräfte für die Digitalisierung frei werden

Betrieb und Management heterogener Systemlandschaften binden in Unternehmen mit gewachsenen IT-Strukturen wertvolle Ressourcen, die dringend für die Digitalisierung benötigt werden. Die Lösung: Automatisierung des IT-Betriebes und Mut, Prozesse zu verändern.   IT-Abteilungen sehen sich mit hohen Erwartungshaltungen konfrontiert: Für die Digitalisierung in den Unternehmen sind sie unverzichtbar, nicht nur für die Umsetzung, sondern im besten…

Mikroaggressionen im Büro – sie vergiften das Arbeitsklima

Alltäglich stattfindende Kommentare, die subtil und unauffällig Personen oder Gruppen abwerten und diskriminieren, richten großen Schaden bei den Betroffenen an und vergiften die Arbeitsplatzatmosphäre. Mikroaggressionen basieren auf Vorurteilen und äußern sich oft in Bemerkungen über Alter, Ethnizität, Geschlecht oder LGBTQ-Identität. Die Verursacher bemerken den verletzenden Inhalt ihrer Äußerung oft nicht. Jeder dritte Arbeitnehmer fühlte sich…

Corona-Warn-App: Hohe Akzeptanz in der Bevölkerung, aber verhaltene Hoffnung auf Wirkung

Studie zu Nutzung und Akzeptanz der Corona-Warn-App: Die Erhebungen zum Start der App im Juni und zuletzt im August zeigen, wie sich die Einstellungen der BürgerInnen in Deutschland zur App gewandelt haben [1]. Das Vertrauen in die Funktion und den Datenschutz steigen – aber rund die Hälfte zweifelt an der Wirksamkeit. Knapp 30 Prozent der…

F.A.Z.-Initiative zeichnet »Helden in der Krise« aus

Studie von F.A.Z.-Institut und IMWF ermittelt vorbildhafte Aktivitäten in der Corona-Krise. Das IT-Sicherheitsunternehmen BeyondTrust ist für die kostenlose Bereitstellung von IT-Lösungen zur Absicherung von Remote-Mitarbeitern als einer von 1.000 »Helden in der Krise« ausgezeichnet worden. Mit der vom F.A.Z.-Institut und IMWF (Institut für Management- und Wirtschaftsforschung) initiierten Aktion »Helden in der Krise« werden ausgewählte Vertreter…

Prime Computer bei Boston erhältlich

Als globaler Spezialist und Integrator von High-Performance Computing Lösungen arbeitet Boston mit zertifizierten Anbietern zusammen, die innovative und hochmoderne Lösungen anbieten und ermöglichen. Aus diesem Grund haben wir Prime Computer ins Portfolio aufgenommen, die sich auf wartungsarme und wirtschaftliche Mini-PCs und Server spezialisieren. Das lüfterlose Design und die Verwendung hochwertiger und präzise abgestimmter Komponenten ermöglichen ein besonders…

Abschied von manuellen Prozessen durch IT-Automation: Kräfte freisetzen für die Digitalisierung

Betrieb und Management heterogener Systemlandschaften binden in Unternehmen mit gewachsenen IT-Strukturen wertvolle Ressourcen, die dringend für die Digitalisierung benötigt werden. Die Lösung: Automatisierung des IT-Betriebes und Mut, Prozesse zu verändern. IT-Abteilungen sehen sich mit hohen Erwartungshaltungen konfrontiert: Für die Digitalisierung in den Unternehmen sind sie unverzichtbar, nicht nur für die Umsetzung, sondern im besten Fall…

Volkswirtschaften brauchen dringend »Robotik-Know-how« für wirtschaftliche Erholung

Bis 2022 werden weltweit voraussichtlich etwa vier Millionen Industrieroboter in den Fabriken im Einsatz sein. Ihnen kommt eine Schlüsselrolle bei der weiteren Automatisierung der Fertigung zu, die für eine schnelle wirtschaftliche Erholung in der Nach-Corona-Zeit dringend nötig ist. Damit steigt auch die Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften. Die Aus- und Weiterbildungsangebote müssen entsprechend angepasst werden, fordert…

IT-Services, Offshoring und Kooperationen: Outsourcen oder aufbauen

Krisen können wie Katalysatoren wirken und Entwicklungen beschleunigen. In der Corona-Situation verstärkt sich der Einfluss von Digitalisierung, Cloudnutzung und Robotic Process Automation – das hat auch Auswirkungen auf die Rollenverteilung und die Zusammenarbeit zwischen unternehmensinterner IT-Organisation und externen Diensteistern. Die Auswirkungen der Corona Pandemie geben vielen Unternehmen Anlass, ihre Prozesse neu zu überdenken. Das betrifft…

Mehrheit hat sich mit Maske und Abstand arrangiert

Die große Mehrheit der Deutschen (79 Prozent) hat sich laut einer aktuellen Infratest dimap-Umfrage für das ARD-Morgenmagazin an Masketragen und Abstand halten gewöhnt. Immerhin 19 Prozent tun sich aber mit dem Einhalten der Maßnahmen schwer. Die große Akzeptanz gilt auch überwiegend für die Anhänger der großen Parteien. Ausnahmen bilden hier FDP- und AFD-Sympathisanten. 43 Prozent…

Dem »Hybrid Working« gehört die Zukunft

Wandel von Arbeitsmodellen, Unternehmenskulturen und Stadtbildern. Coworking-Büros außerhalb der Innenstädte, ein ergonomisches Home Office und virtuelle Meetings – die aktuelle Pandemie läutet ein neues Zeitalter des »hybriden Arbeitens« ein. Das sind einige der Ergebnisse des Reports Hybrid Working: Creating the »next normal« in work practices, spaces and culture von Plantronics, Inc. (»Poly« – ehemals Plantronics…

91 Prozent der deutschen Mitarbeiter fordern Weiterbildungen von ihrem Arbeitgeber

Neun von zehn Deutschen erwarten von ihrem Arbeitgeber eine größere Bereitschaft, in die Schulung der Mitarbeiter in digitalen und technologischen Fertigkeiten zu investieren, wie eine aktuelle Umfrage des RPA-Experten UiPath zeigt [1]. Der Wunsch der Mitarbeiter nach Weiterbildungs- und Umschulungsmöglichkeiten beruht vor allem auf der Sorge vor dem Verlust von Arbeitsplätzen und einer verminderten Produktivität…

Cyber-Security-Prioritäten während der aktuellen Pandemie

Die Welt, wie wir sie kennen, wurde durch die Covid-19-Pandemie auf den Kopf gestellt. Als es weltweit zu Ausgangsbeschränkungen kam, stellte dies große wie kleine Unternehmen vor neue, unerwartete Herausforderungen – und jetzt, da wir uns auf den langen Weg der Erholung begeben, tun wir dies mit anderen Prioritäten als noch vor wenigen Monaten. Die…