News

Die 5 Don’ts im E-Commerce: So werden Sie garantiert jeden Kunden los

E-Commerce-Betreiber von Webshops beschweren sich zu Recht über die hohe Absprungquote von durchschnittlich bis zu 98 Prozent. Schließlich gehen ihnen dadurch Unmengen an Einnahmen verloren. Doch so ganz unschuldig sind sie an der Misere oft nicht. Mangelnde Zahlungsmöglichkeiten, nervtötendes Retargeting & Co. müssen sie auf die eigene Kappe nehmen. Ve Interactive präsentiert die fünf größten…

Zu wenig Kontrolle bei Auftragsdatenverarbeitung

Bei vielen Unternehmen wird ein Teil der Datenverarbeitung ausgelagert, um Ressourcen zu sparen. Doch damit geben sie nicht die Verantwortung für diese Daten ab. Als Auftraggeber bleiben sie bei Auftragsdatenverarbeitungen für Verfehlungen ihrer Dienstleister vollumfänglich verantwortlich und haftbar. Doch die Befragungsergebnisse aus dem TÜV SÜD Datenschutzindikator (DSI) lassen den Schluss zu, dass sich nicht alle…

Online-Shopper werden anspruchsvoller

Die Anforderungen österreichischer Online-Shopper sind im vergangenen Jahr gestiegen, insbesondere in puncto Service sowie Versand & Lieferung. Das zeigt die Studie »Erfolgsfaktoren im E-Commerce – Top-Online-Shops in Österreich 2015« [1]. Auch im Vergleich mit Deutschland sind Österreichs Online-Shopper wählerischer. Online-Shops in Österreich müssen hohe Konsumentenerwartungen erfüllen – und die Ansprüche der Online-Shopper steigen. Das zeigt…

Nachhaltigkeit im Netz: Händler können mit Sortiment und Versandoptionen punkten

Online-Shoppern sind in puncto Nachhaltigkeit insbesondere kundennahe Maßnahmen wichtig. Das zeigt die aktuelle Studie »Nachhaltigkeit im Online-Handel« [1]. Ehrlichkeit und Transparenz in der Kundenkommunikation sind Basisanforderungen an Online-Shops. Eine Profilierung durch Nachhaltigkeitsaspekte ist vor allem bei Sortiment und Versand möglich. Kommunizierte Maßnahmen müssen konsequent eingehalten und überprüft werden. Bewerten Konsumenten Nachhaltigkeitsmaßnahmen von Online-Shops, achten sie…

Studie: Jedem 10. Ladengeschäft droht die Schließung

Die neue IFH-Studie »Stadt, Land, Handel 2020« zeichnet die Einflussgrößen auf die Handelsentwicklung nach, zeigt auf, wie Städte an Attraktivität gewinnen können und sich der stationäre Handel entwickeln wird – denn der Strukturwandel im Handel ist im vollen Gange. Der Strukturwandel im Handel ist unaufhaltsam. Die Digitalisierung beeinflusst Flächen und Anzahl stationärer Geschäfte. Onlinewachstum und…

Studie zur Servicequalität: Servicehochburgen in Deutschland – NRW und Bayern führend im Kundenservice

Jedes Jahr messen sich die kundenorientiertesten Unternehmen aus ganz Deutschland im Wettbewerb »TOP SERVICE DEUTSCHLAND« [1]. Aber welche Region sticht hierbei hervor? Welches Bundesland hat die kundenorientiertesten Unternehmen? Anhand der Daten, die in den Wettbewerben 2013, 2014 und 2015 erhoben wurden, konnten zwei Sieger festgestellt werden. Ein Unternehmen, welches sich dem Wettbewerb »TOP SERVICE DEUTSCHLAND«…

Schnelle Autos in den Bundesländern

In Hamburg sind schnelle Autos am beliebtesten. Das kann man zumindest annehmen, wenn man die Zulassungsstatistik des Kraftfahrt-Bundesamtes anschaut. Der zufolge waren in Hamburg zum Jahresbeginn 6.868 Pkw zugelassen, die eine eingetragene Höchstgeschwindigkeit über 250 km/h besitzen. Das entspricht bei insgesamt rund 750.000 zugelassenen Wagen einem Anteil von 0,92 Prozent. In keinem anderen Bundesland in…

Internet der Dinge kann 2025 weltweit bis zu 11 Billionen Dollar Mehrwert schaffen

McKinsey-Studie: Anwender profitieren am meisten. Fabriken, Städte und Gesundheitswesen sind wichtigste Anwendungsbereiche. Handlungsfelder: Datensicherheit und Regulierung. Das Internet der Dinge, also die intelligente Vernetzung von Geräten und Maschinen über das Internet, kann einen weltweiten wirtschaftlichen Mehrwert bis zu 11 Billionen Dollar im Jahr 2025 schaffen. Dies entspräche dann rund 11 Prozent der globalen Wirtschaftsleistung. Den…

Bundesliga als Wirtschaftsfaktor und Wachstumsmotor

Die Wertschöpfung im deutschen Profifußball betrug im vergangenen Jahr 7,9 Milliarden Euro – doch das ist nur eine der beeindruckenden Wachstumszahlen, wie eine Studie von McKinsey & Company mit dem Titel »Wachstumsmotor Bundesliga« ergab [1]. Die wirtschaftliche Bedeutung des professionellen Fußballs in Deutschland nimmt weiter zu. Umgerechnet 110.000 Vollzeitarbeitsplätze werden vom Spielbetrieb angestoßen. Die Wertschöpfung…

Weltwirtschaftsklima kühlt sich leicht ab

Mit 95,9 liegt der ifo Index für die Weltwirtschaft geringfügig unter seinem langfristigen Durchschnitt von 96,1 Punkten. Der Indikator ist also nach einer leichten Erholung in der ersten Jahreshälfte wieder gesunken. Während sich die Lagebeurteilungen im Vergleich zum Vorquartal verschlechterten, blieben die Erwartungen unverändert positiv. Ein durchgreifender Aufschwung der Weltkonjunktur lässt auf sich warten. Das…

Gut leben in Deutschland? Geld ist nicht alles

Wohlstand und gutes Leben werden in Deutschland negativ definiert. Für drei Viertel der Deutschen (77 %) heißt Wohlstand heute: »Keine finanziellen Sorgen haben«, während »Glücklich sein« unter den zehn wichtigsten Wohlstandswünschen an letzter Stelle (53 %) rangiert. [1] Einkommenssicherung Gut leben können die meisten Deutschen erst, wenn ihr materieller Lebensstandard gesichert ist und ihr persönliches…

Sharing Economy: Deutsche halten am Eigentum fest

Deutsche rücken ihr Eigentum sehr ungern heraus, noch nicht mal leihweise. Vor allem die Schlüssel des eigenen Autos landen nur selten in die Hände anderer Fahrer. Das Modell der »Sharing Economy« kommt in Deutschland nur sehr schleppend voran. Eigentum wird nur sehr zögerlich bis überhaupt nicht geteilt Das in Deutschland ausgeprägte Bewusstsein für Individualität spiegelt…

Jeder Dritte bezahlt für Spiele-Apps

Mobile Games, die auf dem Smartphone und Tablet gespielt werden, sind beliebt. Mehr als jeder Zweite (56%) der Smartphone- und Tablet-Nutzer in Deutschland hat schon einmal eine Spiele-App genutzt. Jeder Dritte ist sogar bereit, für den digitalen Spielespaß Geld auszugeben und hat dies in der Vergangenheit bereits getan. So haben 27 Prozent schon Spiele-Apps gekauft…

Bei Einwanderungsfragen ein breit gefächertes Meinungsbild

Flüchtlings- und Einwanderungsthemen werden in den letzten Wochen und Monaten nicht nur in Deutschland kontrovers diskutiert. Seit 2011 befragt das Marktforschungsinstitut Ipsos die Bevölkerung in 24 Ländern repräsentativ zu ihrer Einstellung zum Thema Immigration. Dabei zeigt sich in Deutschland ein breit gefächertes Meinungsbild. Mehr negativer als positiver Einfluss Die große Mehrheit der deutschen Bevölkerung (87…

Bundesliga-Trikots: Im Schnitt kosten sie 78 Euro

Die neue Bundesliga-Saison startet. Doch wer sich als Fußball-Fan mit dem aktuellen Trikot seines Teams eindecken will, muss tief in die Tasche greifen. Im Schnitt kostet ein Erwachsenden-Trikot der Saison 2015/16 im vereinseigenen Online-Shop 78,28 Euro. Versandkosten und eine mögliche Beflockung kommen noch oben drauf. Für das reine Trikot kommen die Fans des FC Köln…

Hochriskante Sicherheitslücken in SAP Mobile

Fortune 1000-Unternehmen gefährdet: Cyber-Schwachstellen ermöglichen nicht autorisierten Benutzern das Entschlüsseln und Modifizieren sensibler, von SAP-Geschäftsanwendungen verwendeter Konfigurationsparameter. Ein Experte für die Sicherheit geschäftswichtiger Anwendungen hat neue Security Advisories veröffentlicht, die gefährliche Schwachstellen in SAP Mobile sowie zielgerichtete Lösungsansätze beschreiben. Drei dieser Sicherheitslücken sind besonders schwerwiegend: Hacker können sich darüber innerhalb von Organisationen, die SAP Mobile…

IT-Sicherheitsgesetz: Auch Blogger und Webshop-Betreiber sind betroffen

Das IT-Sicherheitsgesetz ist seit 25. Juli 2015 in Kraft. IT-Systeme sowie kritische Infrastrukturen in Deutschland sollen weltweit zu den sichersten zählen, Wirtschaft und Privatanwender gleichermaßen profitieren. Betroffen sind nicht nur Betreiber kritischer Infrastrukturen wie etwa Energieversorger oder das Finanz- und Versicherungswesen. Jeder, der einen Webserver betreibt, etwa für einen Online-Shop, ist per Gesetz nun verpflichtet,…

5 Tipps für »teilenswerte« Beiträge auf den sozialen Kanälen

Millionen von Posts, Tweets oder Shares auf den sozialen Kanälen buhlen tagtäglich um die Aufmerksamkeit der User – und der potenziellen Käufer. Großkonzerne wie auch Startups haben längst das Potenzial von Social Media erkannt, setzen bei Kampagnen aber noch viel zu häufig auf das Versenden der eigenen Produkt- oder Unternehmensinformationen. Die Social-Media-Präsenz kann zwar auch…

Sicher und günstig müssen Banken zukünftig sein

Die Digitalisierung führt in vielen Bereichen des Lebens zu signifikanten Veränderungen – so auch in der Bankenbranche. Um künftig wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Finanzinstitute ihre Strukturen und Angebote an das veränderte Verhalten seitens der Konsumenten anpassen. Doch wie sollte die Bank der Zukunft aussehen? Diese und weitere Fragen stellte die Star Finanz kürzlich im Rahmen…

Stellschrauben zur Erhöhung der Kaufwahrscheinlichkeit in Online-Shops

Noch immer ist der E-Commerce-Markt in Deutschland eines der wachstumsstärksten Kaufsegmente. Prognosen deuten darauf hin, dass auch in 2015 ein erneutes Wachstum von fast 12 % mit einem Gesamtumsatz von 43,6 Milliarden Euro im deutschen Markt erwartet wird. Rund 550.000 Online-Shops gibt es nach Schätzungen insgesamt in Deutschland. Unabdingbar ist es daher, die Stellschrauben des…