Digitale Transformation – Schnell scheitern, schnell lernen

Der Zwiespalt zwischen Geschwindigkeit und Perfektion in der digitalen Transformation.

Die digitale Transformation ist seit langem auf dem globalen Radar. Es gibt jedoch immer noch Hindernisse bei der Einführung, von denen viele auf falschen Annahmen beruhen, beispielsweise dass die Implementierung und die anfängliche Einführung den Geschäftsbetrieb verlangsamen. Dass die digitale Transformation eine Änderung der organisatorischen Denkweise und die Übernahme neuer Prozesse erfordert, ist eine Tatsache. Wenn sie jedoch mit der richtigen Strategie umgesetzt wird, kann ein Unternehmen der Konkurrenz durch die digitale Transformation einen entscheidenden Schritt voraus sein.

Deutschland selbst nimmt bei Anpassungen von Geschäftsabläufen eine kritische Haltung ein, die durch die Verwendung von Altsystemen, die oft schwerfällig und teuer zu implementieren waren, verursacht wurde. Implementierungen konnten bis zu Jahre dauern. Unternehmen wurden an langfristige Verträge mit hohen Wartungsgebühren gebunden. Es ist verständlich, dass eine Zurückhaltung betrieblicher Geschäftsänderungen daraus resultiert.

In der heutigen Geschäftswelt ist die Geschwindigkeit des Betriebs jedoch entscheidend, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Angesichts des Wachstums und des Drucks einer globalen Wirtschaft, werden Länder wie China und die USA, die mit einer modernen Denkweise arbeiten und eine schnellere Nutzung digitaler Tools zur Ankurbelung der Unternehmenstransformation erlebt haben, als agiler angesehen und könnten in schwächelnde Märkte eindringen. Einst als Supermacht der verarbeitenden Industrie gesehen, hat Deutschland eine große wirtschaftliche Chance, wenn es einige der missverstandenen Eintrittsbarrieren beseitigen kann.

Geschwindigkeit und Risikobereitschaft. Während Unternehmen mit steigenden Anforderungen an die IT-Abteilung, anhaltendem Fachkräftemangel, Ressourcenmangel und allgemeiner wirtschaftlicher Unsicherheit konfrontiert sind, sollte die digitale Transformation nicht als weiterer Hemmfaktor in der Geschwindigkeit und Risikobereitschaft angesehen werden, sondern vielmehr als Wegbereiter für die Überwindung dieser Probleme. Die meisten digitalen Tools sind so konzipiert, dass sie von jedem Unternehmen problemlos genutzt werden können, unabhängig von der Qualifikation. Durch die Zusammenarbeit mit einem Implementierungspartner kann darüber hinaus der Bedarf an IT-Fachkräften reduziert werden. 

Obwohl die Umsetzung einer innovativen Strategie als mutiger Schritt zur Änderung der Geschäftsabläufe angesehen wird, kann die Implementierung schrittweise erfolgen, um die Wahrnehmung von Risiko und Angst vor dem Scheitern zu reduzieren und die erzielten Ergebnisse zu demonstrieren bevor die Implementierung digitaler Tools fortgeführt wird.

Künstliche Intelligenz, Deep Analytics und Automatisierung als Abhilfe. Unternehmen generieren heute eine riesige Datenmenge, die überwältigend sein kann und für Menschen ohne digitale Hilfsmittel nicht greifbar ist. Durch den Einsatz künstlicher Intelligenz, Deep Analytics und der Automatisierung einfacher Prozesse kann nicht nur den Mitarbeitern viel Zeit gespart werden. Es ist auch unabdingbar, um Einblicke für wichtige Unternehmensentscheidungen zu erhalten. Mit Erkenntnissen, die in Echtzeit verfügbar sind, kann die geschäftliche Agilität erheblich verbessert werden, und dies allein kann den Unterschied zwischen der Wettbewerbsfähigkeit in jedem Markt ausmachen. Mithilfe von AI und Analytics können Unternehmen den Erfolg effektiv messen und Ergebnisse in Echtzeit einsehen. Dies stellt eine Alternative zu Mitarbeitern dar, die mühsam Informationen aus ihrem gesamten Unternehmen zusammenbringen, um Erkenntnisse zu erschließen, die bereits zu dem Zeitpunkt der Analysevervollständigung, nicht mehr aktuell sind. Auf Basis veralteter Berichte werden somit Maßnahmen ergriffen. Analysetools stellen sicher, dass Unternehmen mithilfe genauer Daten handeln und erkennen Muster, anhand derer vorausschauend geplant und sichergestellt werden kann, dass das bestmögliche Ergebnis erzielt wird.

Wie sieht der Vorgang zur Erschließung einer erfolgreichen Transformationsstrategie aus? Wie bei jeder Änderung von Geschäftssystemen oder -modellen ist das zugrundeliegende Ziel ein wichtiger Faktor, der im Vordergrund stehen muss, um die richtigen Entscheidungen zu treffen. Zu Beginn muss das Ziel des Unternehmens klar sein. Auf dieser Grundlage sollte das Geschäftsmodell analysiert und Prozesse, die für den Wandel digital angepasst werden müssen, bestimmt werden. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die darauffolgende Betrachtung von Anbietern und deren Integration. Sofern das Unternehmen nicht beabsichtigt, sein gesamtes System auf einen Anbieter zu verlagern, ist die einfache Integration mit anderer Software oder Plattformen von entscheidender Bedeutung, um Störungen zu vermeiden. Der saubere und problemlose Datenaustausch zwischen Plattformen sollte gewährleistet sein, damit Unternehmen ein umfassendes und klares Bild erhalten. 

Insgesamt ist klar, dass die Welt auf Digital umstellt. Diejenigen, die die Einführung digitaler Anwendungen fürchten, verstärken die Gefahr, von denjenigen überholt zu werden, die den Wandel voll und ganz annehmen. 


Sridhar Iyengar,
Head of European Operations
bei der Zoho Corporation

 

 

 

Illustration: © Romolo Tavani /shutterstock.com

 

1912 search results for „digitale Transformation“

Unternehmen setzen auf die digitale Transformation und vertrauen auf die Cloud

Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen verlagert ihre unternehmenskritischen Applikationen in die Cloud.   Zum ersten Mal verlagert die Mehrheit der Unternehmen unternehmenskritische Applikationen in die Cloud. Dies belegt die jüngste Studie, deren Ergebnisse von der Cloud Foundry Foundation, veröffentlicht wurden [1]. Die Studie zeigt, dass Unternehmen den digitalen Wandel als einen Prozess mit…

Die digitale Transformation mit Hilfe von Prozessautomatisierung vorantreiben

Eine Umfrage unter IT-Entscheidern in Deutschland, Österreich und der Schweiz verdeutlicht, dass Cloud-basierende Prozessautomatisierung ein wichtiger Unterstützer für digitale Transformationsprojekte sein kann. Nintex, Anbieter für Lösungen zur Geschäftsprozessautomatisierung, hat ein Whitepaper veröffentlicht, das die Highlights aus einer neuen Studie über die digitale Transformation herausstellt. Die Studie, die von der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM) und…

Von analogen und digitalen Geschäftsmodellen – Wer treibt die digitale Transformation voran?

Stellen Sie sich eine mittelständische Firma vor – nennen wir sie die Tradition GmbH. Sie hat einen festen Kundenstamm, volle Auftragsbücher, hochqualifizierte Mitarbeiter und verdient mit analogen Geschäftsmodellen und -prozessen gutes Geld. Sie sitzen beim Geschäftsführer und sollen ihn von der Notwendigkeit der digitalen Transformation überzeugen.

Digitale Transformation leicht gemacht – 4 Wege der Evolution

Evolution ist für einen Organismus notwendig, damit er wachsen kann und anpassungsfähig bleibt. Auch Unternehmen sind Organismen, die auf ihr Umfeld reagieren müssen – und neuen Anforderungen gerecht werden müssen. Der technologische Fortschritt des digitalen Ökosystems ist nicht aufzuhalten, der Organismus Unternehmen muss reagieren: Mit der Digitalisierung des eigenen Betriebs. Nur so kann er flexibel…

Digitale Transformation: Die Netzwerksicherheit ist geschäftskritisch

So bedienen Unternehmen die Anforderungen an Konnektivität und Datensicherheit. Die digitale Transformation führt zu einem rasanten Wachstum an Netzwerkendpunkten, die es zu versorgen und zu managen gilt. Gleichzeitig steigt die Gefahr durch Cyberangriffe. Gemischte Netzwerkarchitekturen aus On-Premises- und Cloud-Lösungen sind das Mittel der Wahl.   Sicherheitsexperten gehen davon aus, dass mehrere hundert Millionen Malware-Proben im…

Trends 2019: Digitale Transformation krempelt Arbeitsweisen im Marketing um

Big Data wird durch automatisierte Echtzeit-Individualisierung abgelöst. Effizienz, Transparenz und Vernetzung fordern zuerst internes Umdenken. Agenda 2020 bringt Voice Commerce.   Das neue Jahr wird aufregend. Sebastian Picklum, Director Research & Development bei Canto, skizziert, welche Entwicklungen das Jahr 2019 für Marketer und Advertiser prägen werden:   Nichts geht mehr ohne digitale Nachhaltigkeit Die Digitalisierung…

Digitale Transformation: Wie Technologien die Kundenbeziehung und das Wettbewerbsumfeld verändern

  Die Digitalisierung fordert von Unternehmen ein vollkommen neues Denken in Bezug auf ihre Geschäftsprozesse. Organisationen, die jahrzehntelang erfolgreich stationär Geschäfte gemacht haben, fällt diese Umstellung allerdings besonders schwer. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass sich Veränderungen im Marktgeschehen, die sich in der Regel im Lauf mehrerer Jahre vollzogen haben, durch digitale Prozesse nun um…

Digitale Transformation – Beratung wird immer wichtiger

Die Zukunft wird digital. Da lässt sich nichts mehr ändern. Basis für die erfolgreiche Umsetzung innovativer IT-Pläne ist sicher die digitale Transformation. Was muss ein IT-Dienstleister nun unternehmen, um seine Kunden in ihrer Entwicklung optimal zu unterstützen und ihren größtmöglichen Erfolg zu erreichen? Worauf müssen sich ERP-Anbieter und andere Softwarehersteller, IT-Dienstleister sowie Beratungshäuser einstellen?

90 Prozent aller Unternehmen sind nicht bereit für die digitale Transformation

Anspruch und Wirklichkeit in Sachen Robustheit der IT-Systeme klaffen weit auseinander. Nur 7 Prozent der Befragten halten ihre Infrastruktur für widerstandsfähig genug, um erfolgreich zu sein. 50 Prozent aller Unternehmen könnten laut IDC ein Katastrophenereignis nicht überleben.   Im Rahmen der globalen Studie »State of IT Resilience« wurden 500 Fachkräfte aus IT und Management zu…

Papierlose Prozesse – Basis für die digitale Transformation

»Wenn Sie einen scheiß Prozess digitalisieren, haben Sie einen scheiß digitalen Prozess«, dieses Zitat wird Thorsten Dirks zugeschrieben, dem früheren Vorstandsvorsitzenden der Teléfonica Deutschland. Das Problem am Begriff Digitalisierung ist, dass er allzu leicht als Worthülse dient, und vorhandene Probleme mehr vernebelt als klärt. Der Bereich der Archivierung gibt Unternehmen jedoch die Chance, Digitalisierung ganz…

Fehlendes Know-how bremst digitale Transformation aus

Das Business Application Research Center (BARC) hat in Zusammenarbeit mit Sopra Steria Consulting die »biMA-Studie 2017/18« veröffentlicht. Im Fokus der Studie steht die Frage, wie gut Unternehmen auf die digitale Transformation vorbereitet sind und wie sie sich zukünftig in der BI & Analytics-Landschaft positionieren. Die Studie basiert auf einer unabhängigen Befragung von 314 Fach- und…

Digitale Transformation und Applikationsentwicklung beschleunigen

Ob eine digitale Transformation tatsächlich gelingt, hängt von der IT ab. Darüber sind sich alle IT-Experten im Unternehmen – angefangen beim CIO über IT-Architekten bis hin zu den Entwickler-Teams – im Klaren. Um bei der Digitalisierung erfolgreich zu sein, braucht es vor allem Schnelligkeit und Agilität in der IT-Abteilung. Nur so kann die IT für…

Weitere Artikel zu