Cambridge Wireless und Huawei bauen gemeinsam das erste private 5G-Pilotprojekt im Cambridge Science Park

Illustration: Geralt Absmeier

Cambridge Wireless (CW), eine internationale Interessengemeinschaft von Unternehmen, die in der Forschung, Entwicklung und Anwendung drahtloser Technologien tätig sind, schließt sich mit dem globalen Technologieführer Huawei zusammen, um das erste private 5G-Mobilfunknetz innerhalb des Wissenschaftsparks Cambridge aufzubauen.

Die Kooperation ermöglicht es dem weltbekanntem Technologiestandort Cambridge, digitale Grundlagenforschung und Anwendungen in Schlüsselbereichen wie autonomes Fahren, saubere Energie und ferngesteuerte Chirurgie zu betreiben.

Das 5G-Pilotprojekt wird im Januar nächsten Jahres in Betrieb genommen und bildet den Auftakt einer dreijährigen Partnerschaft zwischen Cambridge Wireless und Huawei, die u.a. digitale Schulungen, Support für Unternehmen und gemeinsame Veranstaltungen umfasst.

Anzeige

Ziel ist es, den weitreichenden Einfluss von zukunftsweisender Wireless-Technologie auf Gesellschaft und Wirtschaft zu erforschen.

»Wir arbeiten ständig daran, den CW-Mitgliedern einen Mehrwert zu bieten«, sagte Simon Mead, CEO von Cambridge Wireless. »Als Standort eines der fortschrittlichsten F&E-Ökosysteme der Welt ist Cambridge perfekt positioniert für die Einführung der drahtlosen Technologie der nächsten Generation. Wir freuen uns, diese Initiative gemeinsam mit unseren Partnern voranzutreiben. Wir hoffen, etwas Einzigartiges in den Wissenschaftspark einbringen zu können, um die Anwendungsfälle und die Entwicklung dieser Technologie zu beschleunigen. Wir laden ehrgeizige Unternehmen ein, sich zu engagieren, denn durch diese aufregende dreijährige Partnerschaft mit Huawei werden wir ihre 5G-Innovationsreise unterstützen«.

Huawei-Vizepräsident Victor Zhang bezeichnete die Partnerschaft als einen wichtigen Teil des anhaltenden Engagements des Unternehmens in Großbritannien: »Der Erfolg von Huawei beruht auf einem unermüdlichen Drang zur Innovation und wir sind in der Lage, die Grenzen der Technologie immer wieder zu verschieben, wenn wir mit denen zusammenarbeiten, die diese Ambition teilen. Das Ökosystem von Cambridge gilt technologisch als weltweit führend, und wir freuen uns darauf, mit den Talenten und Visionen in diesem Ökosystem zusammenzuarbeiten. Wir hoffen, den Mitgliedern von Cambridge Wireless neue Möglichkeiten zu eröffnen, indem wir ihnen den Zugang zu unserer hochmodernen Technologie und Märkten einschließlich China und darüber hinaus ermöglichen. Unser Engagement für Großbritannien und die Industrie bleibt so stark wie eh und je, und wir werden unseren Partnern weiterhin unser Fachwissen und unsere Technologie anbieten, um Verbindungen und Innovationen zu fördern«.

Das 5G-Pilotprojekt wird im Cambridge Science Park der Universität Cambridge errichtet, in dem derzeit mehr als 120 Technologieunternehmen und Scale-Ups angesiedelt sind.

Anzeige

Weitere Partnerschaften mit TusPark UK und Freshwave wurden entwickelt, um die Digitalisierung des Cambridge Science Park zu beschleunigen und es Unternehmen zu ermöglichen, neue Fähigkeiten zu nutzen, Innovationen zu fördern und Wettbewerbsvorteile zu erlangen, während sie sich auf die Einführung von 5G vorbereiten.

»Wir suchen Organisationen, die neue und innovative Anwendungen und Produkte im CW 5G-Pilotporojekt entwickeln, beschleunigen und ausprobieren möchten«, sagte Abhi Naha, Chief Commercial Officer bei CW.

 


 

Huawei’s Ryan Ding: Maximizing Wireless Network Value for a Golden Decade of 5G

 

At the 2020 Global Mobile Broadband Forum (MBBF), Huawei’s Executive Director and President of the Carrier Business Group Ryan Ding gave his keynote speech »Maximizing Wireless Network Value for a Golden Decade of 5G«. Ding said that the coming decade will be a golden age for 5G’s progress around the world, and that the whole industry must have faith in 5G, build the best 5G networks, and make the most of them for shared value.

 

Ryan Ding speaks at 2020 MBBF

5G is developing much faster than previous generations. Currently, there are more than 100 commercial 5G networks worldwide, and budget 5G mobile phones have dropped to CNY1,000. This is driving up the number of 5G users around the world, and leading carriers are already benefitting from 5G data plans. They are seeing an increase in the ARPU of 5G users through multi-metric service packages and upgraded services like 5G messaging and enriched calling.

To further develop 5G and encourage more people to embrace 5G, carriers need to build the best 5G networks possible. They need to provide coverage across all scenarios such as for dense urban areas, suburbs, and indoors so that users always have access to 5G services. Carriers also need to improve 5G connectivity to deliver a consistently superior experience to users.

In addition to the consumer market, the industrial market will become a new revenue stream for carriers. 5G is being applied in more and more sectors over the year since it was first deployed. Many industry applications have become increasingly commoditized and can be replicated on a larger scale. Carriers are also exploring how to use 5G to enable vertical industries.

Unlike consumers who care most about data speeds, industry customers have a variety of needs, and so it is crucial that carriers maximize network value by nurturing new capabilities. To meet these diverse needs, the telecom sector needs to provide fundamental network capabilities, highly reliable network services, and flexible networking solutions necessary for industrial 5G applications. The telecom sector will also need to make improvements from end to end, ranging from network planning, construction, maintenance, and optimization to operations. This will help reduce the costs of deploying industry applications.

Ding emphasized that developing industrial 5G applications is an industry-wide effort, rather than just carriers‘ responsibility. Accelerating this development is only possible when telecommunications integrates with other industries. In the recently frozen Release 16, 3GPP added an improved standard for broadcasting services and 5G functions like location and ultra-low air interface latency. Upcoming releases, including Release 17, will address additional industry needs.

At the end of his speech, Ding stated that the next decade will be a golden age for 5G. The whole industry needs to have faith, build the best networks possible for consumers, and nurture new capabilities for industry customers to maximize the value of wireless networks for a golden decade of 5G.

At the 2020 Global Mobile Broadband Forum, Huawei will share insights into global industry trends and hot topics with carriers, regulators, partners, and media analysts from around the world. They will explore how innovation in ICT technologies such as 5G and AI can be mutually beneficial to industries and society at large. For more information, please visit: www.huawei.com/minisite/mbbf2020/en/

 

 


555 Artikel zu „5G“

5G: Fünf wesentliche Technologien für den ökonomischen Einsatz

Seit Covid-19 im Februar auf Europa getroffen ist, haben sich viele Bereiche des Lebens stark verändert – privat wie auch beruflich. Wir nutzen deutlich mehr digitale Applikationen, beispielsweise um die geographische Trennung virtuell zu überbrücken. Eine stabile, sichere und zuverlässige Internetverbindung ist dabei unerlässlich. Mehr denn je ist unsere Gesellschaft durch die beschleunigte Digitalisierung auf…

5G-Netze werden lebensverändernde Anwendungen ermöglichen

Die signifikanten Verbesserungen der 5G-Netze bezüglich der Übertragungsgeschwindigkeit und der Reduktion der Latenz, weiterhin ergänzt durch Edge Computing, werden die Art und Weise wie wir leben, arbeiten, spielen, uns erholen, Neues schaffen, Gesund bleiben und mit der Welt interagieren in einem ungeahnten Ausmaß verändern.       5G und Wi-Fi 6: Zahlen zur Digitalisierung in…

5G und Wi-Fi 6: Zahlen zur Digitalisierung in Deutschland 2023

18,4 Prozent aller mobilen Verbindungen werden über 5G abgedeckt. 823 Millionen vernetzte Geräte – davon 58 Prozent Machine-to-Machine-Module. Durchschnittliche Breitbandgeschwindigkeit steigt um mehr als das Doppelte.   Im Jahr 2023 werden in Deutschland bereits 18,4 Prozent aller mobilen Verbindungen auf 5G basieren. Der Großteil der Verbindungen (69 Prozent) wird weiterhin über WLAN und stationäres Breitband…

5G und IT-Sicherheit: Cybersicherheit soll das Potenzial von 5G nicht einschränken

Da immer mehr »Dinge« digitalisiert werden, gilt es immer größere Datenmengen zu bewegen – und 5G ist dafür die mobile Technologie. 5G ist dabei weit mehr als nur ein besseres Mobilfunksignal, es ist ein technologischer Schritt, vergleichbar mit dem Beginn des Jet-Zeitalters, und wird den Unternehmen große neue Umsatzmöglichkeiten eröffnen. Gleichzeitig ist 5G in der…

Wie wird sich 5G auf Mobile Gaming auswirken?

  Glaubt man den Mobilfunkanbietern in Deutschland, ist die Einführung der 5G-Technologie ein Segen ohnegleichen. Dank dem neuen Standard für die Datenübertragung sollen sich für die deutsche Wirtschaft ungeahnte Wachstumschancen ergeben. Handynutzer sollen außer Haus mit glänzenden Augen auf die HD-Videos auf ihrem Bildschirm starren. Und das Internet der Dinge wird endlich Einzug in jeden…

DevOps als Enabler für 5G-Anwendungen

Top-Trend 2020 für Communication Service Provider in DACH. Stellschrauben für mehr Wertschöpfung sind: Netzwerktopologie, Use Cases für neue Services, agile Prozesse und Automatisierung.   In nahezu allen Branchen laufen die Entwicklungen von 5G-Anwendungen auf Hochtouren. Das Problem: Die Communication Service Provider (CSP) sind noch nicht auf 5G vorbereitet – sowohl was die technologische Ausstattung als…

Die Sache mit dem adaptiven Druck und andere Implikationen von 5G

Man stelle sich einen Ballon vor. Wenn man ihn an einer Seite drückt, wölbt er sich an der anderen Seite aus. Ganz ähnlich verhält es sich mit Systemen im Cyberspace. Sorgt man dafür, dass die Umgebung widerstandsfähiger wird und erhöht damit gleichzeitig die Kosten für einen Cyberangriff, dann werden Angreifer nach dem Weg des geringsten…

Sicherheitsrisiko 5G

Sicherheitsforscher von der Purdue University und der University of Iowa haben auf der Sicherheitskonferenz der Association for Computing Machinery in London nahezu ein Dutzend Schwachstellen in 5G-Protokollen thematisiert. Nach Aussagen der Forscher können die Schwachstellen benutzt werden, um den Standort eines Benutzers in Echtzeit offenzulegen, Notfallalarme vorzutäuschen und so möglicherweise eine Panikreaktion auszulösen. Es sei…

5G-Mobilfunk versus WLAN-6 – Schnelle Netze für die Digitalisierung

WLAN-5 ist in vielen Unternehmen gut bekannt und weit verbreitet. Die WIFI-Bänder sind zwar oft überlastet, aber mit WLAN-6 soll alles besser werden. Dagegen sind private 5G-Mobilfunk-Netze innerhalb von Firmen völliges Neuland: Sie versprechen ebenfalls rasanten Speed und kurze Reaktionszeiten, aber mehr Stabilität durch geschützte Frequenz-Bänder. Jetzt haben die Architekten der Firmennetze die Qual der Wahl: 5G-Mobilfunk oder WLAN-6?

BT setzt auf Canonical Ubuntu für 5G-Cloud-Core-Netzwerk der nächsten Generation

BT wählt Open-Source-Strategie für 5G Cloud Core Canonical ist zentraler Partner für die schnelle Bereitstellung von Diensten   BT hat Canonical’s Charmed OpenStack auf Ubuntu als Schlüsselkomponente ihres 5G-Core-Netz der nächsten Generation gewählt. Canonical, das Unternehmen hinter Ubuntu, stellt dafür den Open Source Virtual Infrastructure Manager (VIM). Im Rahmen von BT’s Network Function Virtualisation (NFV)-Programm…

Sicherheitsmythen, Fragestellungen und Lösungsansätze – Ratgeber zur 5G-Sicherheit

Experten empfehlen Etablierung eines ganzheitlichen Sicherheitsansatzes, um der 5G-Evolution den Weg zu bereiten. Bei der allgegenwärtigen 5G-Diskussion um die Kosten, die Verantwortung der Netzbetreiber sowie die Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit des neuen mobilen Datennetzes erscheint die Frage nach der Sicherheit nur als Randthema. Palo Alto Networks warnt aber davor, hier Abstriche zu machen oder das Thema…

5G und die Auswirkungen auf die Infrastruktur von Rechenzentren

Die Zukunft mit 5G wird immer mehr zur Realität und die Versteigerung der Frequenzen in Deutschland sehnlichst erwartet. Damit steht die Gesellschaft am Anfang der nächsten technologischen Revolution, etwas mehr als ein Jahrzehnt nach der letzten. Obwohl das Herunterladen von HD-Filmen in nur einem Bruchteil der derzeitigen Geschwindigkeit eine der spannendsten zukünftigen Funktionen ist, ist…

Mobile World Congress 2019: mehr zu den Branchentrends 5G und XR

Gestern ging der Mobile World Congress 2019 zu Ende. Einer der Themenschwerpunkte in diesem Jahr: Connectivity. Damit stand vor allem das Thema 5G im Mittelpunkt. Verizon Media zeigt, wie die Technologie Werbung und Medien zukünftig revolutionieren wird und welche Herausforderungen es mit sich bringt.   Im Jahr 2019 werden Marken mehr in Inhalte und in…

5G-Patente: Wer hat bei 5G die Nase vorn?

Wer hat bei 5G die Nase vorn? Mit dieser Frage haben sich die Analysten von IPlytics beschäftigt [1]. In technologischer Hinsicht lässt sich die Frage mit Hilfe der gehaltenen Patentfamilien näherungsweise beantworten. Eine Erfindung kann weltweit als Patent angemeldet werden – etwa in Deutschland, Frankreich und den USA. Das sind dann drei Patente, die aus…

Mehr als 90 Prozent der Betreiber befürchten steigende Energiekosten für 5G und Edge

Betreiber blicken optimistisch auf die durch 5G ermöglichten Dienste. Doch Schätzungen zufolge könnte der Netzenergieverbrauch bis 2026 um bis zu 170 Prozent steigen.   Vertiv und das Technologieanalystenhaus 451 Research veröffentlichen die Ergebnisse einer Umfrage, die einen Einblick in das Zusammenspiel aus 5G und Edge Computing geben. Die Mehrheit der befragten Telekommunikationsanbieter glaubt, dass die…

Was bedeutet es, »5G-fähig« zu sein?

Auf Messen, in den Medien und in zahlreichen Diskussionen rund um IoT und IIoT werden immer häufiger Produkte und Technologie als »5G-ready« oder »5G-fähig« bezeichnet. Die Mobilnetzbetreiber werden in den nächsten Jahren zweifellos eine 5G-Infrastruktur einführen, die in Bezug auf Kapazität und Durchsatz in hohem Maße skalierbar ist. Auf dem Mobile World Congress 2019, der…

Mess- und Testprodukte für die beschleunigte Einführung von 5G im Fokus

Viavi zeigt auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona auf Stand 6G40 in Halle 6 sein komplettes »Lab To Field« 5G-Testportfolio: 5G Mess- und Testlösungen zur Beschleunigung und Unterstützung bei Planung, Betrieb und Wartung von 5G-Netzen. Das Einsatzspektrum reicht dabei von Laboranwendungen bis hin zum Feldeinsatz. Viavi, Anbieter von Netzwerktest-Equipment sowie von Monitoring- und…

5G-Abdeckung: 5G-Auflagen reichen nicht weit

1.000 5G-Basisstationen sollen die Provider bis 2022 installieren. Gleichzeitig verpflichtet die Bundesnetzagentur die Mobilfunkanbieter, dass diese flächenmäßig proportional auf die Bundesländer verteilt werden müssen. Die Strategieberatung LSP Digital hat nun in einer Modellrechnung ausgerechnet, wie weit diese Verpflichtung eigentlich trägt. Ergebnis: Mit den Versorgungsauflagen wird lediglich ein Bruchteil der Haushalte in einem Bundesland erreicht werden…