Externe Zertifizierung besiegelt Rundum-Sicherheit für Industrie-Computer

Anzeige

Zertifiziert mit der höchsten Schutzklasse IP69K, werden noax Industrie-PCs den Anforderungen der Kunden mehr als gerecht.
Foto: noax Technologies AG

Trotz härtester Bedingungen und Dauereinsatz arbeiten die noax Industrie-Computer zuverlässig und büßen keine ihrer Funktionen ein. Durch ihr komplett geschlossenes Edelstahlgehäuse kann wirklich nichts in das Gerät eindringen. Diesen Beweis liefert der Härtetest eines unabhängigen Instituts, bei dem noax Industrie-Computer einer der härtesten Reinigungsprozesse überhaupt standhielten: Der Hochdruck- und Dampfstrahlreinigung nach der Schutznorm IP69K.

 

In der Industrie ist der Ausfall von Technik gleichzusetzen mit dem Verlust von Zeit, Geld und Erfolg. Aus diesem Grund ist es unabdingbar, auf zuverlässige Hardware mit langer Lebensdauer zu setzen. »Schließlich muss man sich auf die Industrie-PCs verlassen können. Die Mitarbeiter der IT sind nicht um Mitternacht im Haus, um im Notfall einzugreifen«, so ein Mitarbeiter der Firma Peter Mattfeld und Sohn GmbH. Die Einsatzbereiche der noax-Industrie-PCs sind so unterschiedlich wie die Gefahren, denen sie ausgesetzt werden. Weder Hitze, Kälte, Staub, Dreck, Nässe noch Erschütterungen können ihnen etwas anhaben. Die Industrie-Computer von noax laufen selbst unter extremsten Belastungen einwandfrei und verlieren, trotz täglichen Dauereinsatzes, nichts von ihrer hohen Performance.

 

Wasserresistent. Staubresistent. IP69K

noax-Industrie-Computer besitzen ein komplett geschlossenes Edelstahlgehäuse, ohne Außenlüfter und Lüftungsschlitze. Selbst zwischen Touchdisplay und Gehäuse existiert keine Fuge. Dieser Rundum-Schutz garantiert perfekte Sicherheit für alle inneren High-Tech-PC-Komponenten. »Zuverlässigkeit ist das A und O. Wir wollen eine Hardware, bei der Stabilität des Systems an erster Stelle steht«, berichtete uns ein Mitarbeiter der Franz Wiltmann GmbH & Co. KG. Ein Schutz, der Pflege und Wartung auf ein Minimum reduziert, sodass Reparaturkosten überschaubar bleiben, vor allem aber die Lebensdauer des PCs erhöht, ist bei dem Einsatz von Industrie-PCs enorm wichtig. Dies hat ein Kunde mit dem Satz »Ich telefoniere öfter mit dem Vertrieb als mit dem Service.« auf den Punkt gebracht.

In der lebensmittelverarbeitenden Industrie nimmt dieser Rundum-Schutz immer mehr an Bedeutung zu. Keime gehören in diesem Bereich zum Arbeitsalltag und können lebensbedrohlich werden. Aus diesem Grund steht die Sicherheit des Menschen an erster Stelle. Um den extrem hohen Hygienevorschriften bei der Herstellung von Lebensmitteln gerecht zu werden, werden die Anlagen und Geräte mehrmals täglich gereinigt. Bei der Reinigung wird oftmals mit einem Hochdruckreiniger und scharfen Desinfektionsmitteln wie Säuren und Laugen gearbeitet, sodass die Verschmutzungen und Keime vollständig entfernt werden können. »Die Kälte, das Wasser, die Luftfeuchtigkeit, das sind alles keine Freunde der Technik, die noax Industrie-PCs halten dieser Prozedur stand«. Viele Kunden setzen auf die noax-Industrie-PCs, da ihr Edelstahlgehäuse selbst auf 80 Grad Celsius heißes Strahlwasser, das mit einem Wasserdruck von 100 bar auf seine Oberfläche prallt, wie eine Panzerwand wirkt. Ein externes, unabhängiges Institut hat bestätigt und zertifiziert, dass noax-Industrie-Computer selbst bei einer harten Reinigungsmethode wie dieser keine ihrer Funktionen einbüßen.

 

Härtetest bestanden: IP69K von allen 6 Seiten

Für diesen Härtetest hatte man die Hardware auf einen Drehteller gesetzt und diese von allen sechs Seiten (oben, unten, links, rechts, vorne, hinten), aus verschiedenen Winkeln, jeweils 30 Sekunden lang dem Wasserstrahl ausgesetzt. Pro Minute prasselten hierbei zwischen 14 und 16 Liter Wasser aus einer Flachstrahldüse auf den Industrie-Computer. Die Entfernung betrug dabei jeweils zwischen zehn und fünfzehn Zentimetern. Trotz der enormen Belastung, die auf jeden Quadratzentimeter der Oberfläche stieß, drang weder Feuchtigkeit nach innen noch nahm die Hardware Schaden. Der Industrie-Computer von noax hat den Test somit bestanden. Damit sind die noax-Industrie-PCs mit der Schutzklasse IP69K, dem höchsten Industrieschutzgrad für elektronische Geräte zertifiziert.

Die robuste Bauweise der noax-Industrie-PCs verspricht einer Vielzahl von Unternehmen aus verschiedenen Bereichen der Industrie, wie zum Beispiel der Lebensmittelverarbeitung, der Pharmaindustrie, der Produktion aber auch der Logistik drei Dinge: Sicherheit im Prozessablauf, Zuverlässigkeit unter den härtesten Bedingungen sowie Schutz für die Mitarbeiter.

 

noax Industrie-PCs bestehen den Härtetest – IP69K von allen 6 Seiten!

Foto: noax Technologies AG

 

Die noax Technologies AG hat ihren Sitz in Ebersberg bei München und zählt seit 25 Jahren zu den weltweit führenden Herstellern von robusten und zuverlässigen Industrie-PCs und Logistikterminals. Ihre komplett geschlossenen Industrie-PCs – ausgzeichnet mit dem höchsten Schutzgrad »IP69K« – sind resistent gegen Staub, Wasser, Vibration, Schock, chemische Mittel und Dampfstrahl. Jeder einzelne ist so konzipiert, dass er selbst unter den härtesten Bedingungen bei einem 24-Stunden-Dauereinsatz über Jahre hinweg einwandfrei funktioniert. Neben seiner Industrie-Hardware bietet noax Technologies AG ein umfassendes Dienstleistungsprogramm, von der kompetenten Beratung und Vertrieb bis hin zu Service und Support.

 

906 Artikel zu „Industrie Computer“

Künstliche Intelligenz in der Industrie 4.0 – Das Exoskelett

Mit Unterstützung der KI müssen Experten weniger Zeit für die Ursachensuche aufwenden und haben mehr Zeit für die Problembehebung, für innovative und kreative Entwicklungen. Um Prozesse zu optimieren und effizient zu gestalten, müssen die Stärken und das Wissen der Mitarbeiter richtig mit KI-Anwendungen kombiniert werden.

Industriespionage: Zero-Day in Autodesk 3ds Max benutzt, um geistiges Eigentum zu stehlen

Whitepaper: Aktuelle Einblicke in die Welt der kommerziellen Cyberspionage und cyberkriminellen Söldnergruppen. Bitdefender-Forscher haben kürzlich einen ausgeklügelten Cyber-Spionageangriff per Advanced-Persistent-Threat-(APT) untersucht. Eines der betroffenen Zielunternehmen ist an Architekturprojekten mit milliardenschweren Luxusimmobilien in New York, London, Australien und Oman beteiligt. Zu den Kunden und Projekten des Unternehmens gehören Luxusresidenzen, hochkarätige Architekten und weltbekannte Innenarchitekten. Bitdefenders Untersuchung…

Prime Computer bei Boston erhältlich

Als globaler Spezialist und Integrator von High-Performance Computing Lösungen arbeitet Boston mit zertifizierten Anbietern zusammen, die innovative und hochmoderne Lösungen anbieten und ermöglichen. Aus diesem Grund haben wir Prime Computer ins Portfolio aufgenommen, die sich auf wartungsarme und wirtschaftliche Mini-PCs und Server spezialisieren. Das lüfterlose Design und die Verwendung hochwertiger und präzise abgestimmter Komponenten ermöglichen ein besonders…

Wo und wie findet künstliche Intelligenz in der Casino-Industrie Anwendung?

Auch wenn viele Unternehmen dem Thema der künstlichen Intelligenz noch skeptisch gegenüberstehen, hat die KI-Technologie in der Casino-Industrie mittlerweile eine große Relevanz und unterstützt wichtige Vorgänge im Glücksspielsektor. Eine KI trainiert sich selbst durch den Verbrauch von Milliarden an Daten aus unterschiedlichsten Quellen und verbessert ihr Wissen dadurch selbst. Durch das sogenannte »Deep Learning« wird…

Industrie 4.0: Grundlegende Richtlinien für eine sichere OT-Entwicklung

Gefährliche Designfehler und Schwachstellen in Legacy-Programmiersprachen für Industrieroboter. Trend Micro stellt neue Forschungsergebnisse vor, die auf Designschwächen in Legacy-Programmiersprachen hinweisen, welche in industriellen Systemen zum Einsatz kommen. Die Sicherheitsforscher veröffentlichen zudem neue Richtlinien für sicheres Programmieren, die Entwicklern von Industrie-4.0-Anlagen helfen sollen, die Angriffsfläche für Softwareangriffe deutlich zu verringern. Dadurch können Betriebsunterbrechungen in OT-Umgebungen (Operational…

Schwachstellen in industriellen VPNs

Angreifer können direkten Zugang zu den Geräten erhalten und physische Schäden verursachen. VPNs sorgen oftmals nur für scheinbaren Schutz. Das Forscherteam von Claroty hat in den letzten Monaten mehrere Schwachstellen bei der Remote-Codeausführung in VPN-Implementierungen entdeckt, die insbesondere für den Fernzugriff auf OT-Netzwerke genutzt werden. Diese speziellen Remote-Lösungen werden insbesondere für die Wartung und Überwachung…

Digitalisierung und Industrie 4.0 für Krankenhaus-Organisationen

Vor ähnlichen Herausforderungen wie Industrieunternehmen stehen auch Krankenhäuser: Sie müssen gleichzeitig die (medizinische) Versorgung sichern, profitabel wirtschaften und widerstandsfähig gegen verschiedenste Risiken sein. Helfen können den hochkomplexen Organisationen dabei Industrie-4.0-Technologien. Der Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Betriebliche Anwendungssysteme (Prof. Dr. Stefan Smolnik) der FernUniversität in Hagen stellte mit einer Gap-Analyse fest, dass sich die Wertschöpfung in…

Deutsche Industrie erwartet leichte Zunahme ihrer Produktion

Die deutsche Industrie erwartet in den kommenden drei Monaten eine Zunahme ihrer Produktion. Die Stimmung hat sich im Juni das zweite Mal in Folge verbessert. Der ifo-Produktionsindikator stieg auf plus 4,3 Punkte, nach minus 19,5 im Mai. Das ist der zweitgrößte Anstieg dieses Indikators seit der Wiedervereinigung. Erstmals nach drei Monaten überwiegt also der Anteil…

Industrie 4.0: den Wandel gestalten und Unternehmen neu definieren

CXOs zwischen Bereitschaft und Verantwortung. In einer aktuellen Studie hat Deloitte weltweit über 2000 C-Level-Führungskräfte zum Thema Industrie 4.0 befragt, darunter auch 125 CXOs aus deutschen Unternehmen. Wie gehen sie mit den Chancen und Herausforderungen um und was sind dabei ihre Strategien, Ziele und Prioritäten? Die Analyse zeigt, dass für die Unternehmen neben Wertschöpfung und…

Industrie 4.0 – Additive Fertigung – 3D-Druck, ein Game Changer in der Modeindustrie

Mit additiver Fertigung, auch 3D-Druck genannt, wird eine 3D-Datei eines Objekts konvertiert in eine für den 3D-Drucker verständliche Sprache, an einen 3D-Drucker gesendet und ausgedruckt. Es können beliebige Objekte gedruckt werden. Auch für den Modebereich hat sich der 3D-Druck inzwischen als Verfahren etabliert.

Angriffe auf deutsche Zulieferer für Industrieunternehmen

Unternehmen weltweit über zielgerichtete Phishing-Mails angegriffen. Angreifer nutzten Mimikatz-Programm. Bereits Anfang 2020 wurde über eine Reihe zielgerichteter Angriffe auf Industrieunternehmen in verschiedenen Regionen berichtet. Nach Analysen des Kaspersky ICS CERT [1] konzentrierten sich diese auf Systeme in Japan, Italien, Deutschland und Großbritannien. Die Angreifer hatten dabei Anbieter von Geräten und Software für Industrieunternehmen im Visier…

Sicherheit bis in den letzten Winkel des industriellen IoT

Moderne Sicherheitslösungen nutzen Analytik, um auch industrielle Anlagen innerhalb des industriellen IoTs überwachen zu können. IoT-Lösungen haben in den letzten Jahren nicht nur unser Zuhause erobert, auch in der Industrie kommen die smarten Geräte immer häufiger zum Einsatz. Das industrielle IoT (IIoT) bietet Unternehmen mannigfaltige Möglichkeiten und die Anwendungsfälle erstrecken sich über alle Branchen. Zu…

Industrielle Steuerungssysteme im Visier

  Spezielle Angriffswerkzeuge, die öffentlich zugänglich sind und von Hackern verwendet werden, um industrielle Steuerungssysteme (Industrial Control Systems, ICS) ins Visier zu nehmen, vermehren sich weiter ungebremst. Hinter diesen ICS-spezifischen Werkzeugen stecken Hardware und Software, die entweder Schwächen im Steuerungssystem ausnutzen oder so mit den Maschinen interagieren können, dass diese von den Akteuren für Einbrüche…

Helmholtz Quantum Center: Forschungszentrum Jülich baut Technologielabor für Quantencomputer auf

Am Forschungszentrum Jülich entsteht ein nationaler Forschungsschwerpunkt für Quantencomputer. Mit dem Helmholtz Quantum Center (HQC) wird ein zentrales Technologielabor etabliert, welches das gesamte Forschungsspektrum für Quantencomputing abdeckt – von der Erforschung von Quantenmaterialien bis zur Prototypenentwicklung. Das von der Helmholtz-Gemeinschaft mit knapp 50 Millionen Euro finanzierte Projekt startet im Januar 2020. Blick ins Innere des…

Der Quantencomputer gefährdet schon heute die Sicherheit von Daten

Die nächste IT-Ära lässt noch lange auf sich warten. Dennoch müssen Unternehmen handeln. Wann der Quantencomputer kommerziell zur Verfügung stehen wird, weiß niemand. Unternehmen müssen aber schon heute Vorkehrungen treffen, sonst gefährden sie den Schutz ihrer Daten, warnt die Security Division von NTT.   Es erscheint widersprüchlich: Der Quantencomputer ist unermesslich schnell, steckt aber noch…

Cybersecurity im Kontext von Industrie 4.0: Herausforderungen und Lösungen der Cloud- und IoT-Sicherheit

In der vernetzten Industrie 4.0 wird Cloud-Sicherheit zum Rückgrat des Internets der Dinge. Cloud Computing und das Internet der Dinge sind zwei Technologien, die zu Industrie 4.0 gehören. Martin Schauf, Senior Manager Systems Engineering bei Palo Alto Networks, erörtert die Herausforderungen bei der Sicherung von Cloud und IoT, wenn es darum geht, die Umstellung auf…

Prognose 2020: Angriffe mit verheerenden Auswirkungen auf Industrie-Unternehmen und ICS 

Rich Armour, einer der Fortune 50 CISOs ist in Sachen Cyberbedrohungen gegen industrielle Kontrollsysteme wenig optimistisch. Er glaubt, dass die Fertigungsbranche im kommenden Jahr vermutlich mit einer hoch destruktiven Attacke gegen industrielle Steuerungs- und Kontrollsysteme zu rechnen hat. Ein Angriff mit dem Potenzial, Industrieanlagen im ganzen Land schwer in Mitleidenschaft zu ziehen. Rich Armour, ehemaliger…

Die Überlegenheit der Quantencomputer ist belegt – aber ohne maximale Transparenz in den Datenverkehr wird es nicht erfolgreich sein

  Ron Lifton, Senior Enterprise Solutions Manager bei NETSCOUT kommentiert:   »Obwohl es zweifellos ein enormer Meilenstein ist, dass Google die Überlegenheit der Quantencomputer – die sogenannte Quantum Supremacy – belegen konnte, steht dem Unternehmen noch eine gewaltige Aufgabe bevor. Wenn schnelles und leistungsfähiges Quanten-Computing über die Cloud verfügbar wird, können riesige Datenmengen und Aufgaben…

Die disruptive Kraft von autonomen Fahrzeugen revolutioniert die Automobilindustrie

Wie stark werden autonome Autos die Autoindustrie verändern? Disruption durch autonome Fahrzeuge. Wie Städte smart werden / Sustainability. Ganzheitliche Mobilitätskonzepte/ Mobility as a Service (MaaS).   Würde man die globale Automobilindustrie als eigenständige Volkswirtschaft betrachten, wäre sie die sechstgrößte der Welt. Smart-City-Konzepte werden autonome Fahrzeuge und Elektroautos integrierte Transportlösungen liefern, die diese Industrie von Grund…