Datenschutz: Instagram teilt 79 % der persönlichen Daten mit Dritten

Apps und Websites sammeln eine große Menge persönlicher Daten von uns bei jeder Anwendung und jedem Besuch. Oft werden die Informationen auch an Dritte weitergegeben ohne uns nochmals um Freigabe dieser Daten zu bitten. Die Berechtigungen dazu erhalten die Apps bereits beim Download durch die Bestätigung der allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Durch die von Apple eingeführten Datenschutz-Labels im App Store ist es für die Verbraucher nun etwas leichter nachzuvollziehen, was die Apps mit ihren Daten anstellen. Die 14 Kategorien reichen von Standortnutzung über den Browserverlauf bis hin zu Kontaktdaten.

Anzeige

Der Cloud-Dienst pCloud hat beliebte Apps auf Grundlage dieser 14 Kategorien untersucht und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass Instagram von allen untersuchten Apps am wenigsten Respekt für unsere Privatsphäre zeigt. Das soziale Netzwerk tauscht in 11 der 14 Kategorien Daten mit Dritten aus und ist damit sogar ein größerer Datensünder als der Mutterkonzern Facebook auf Platz zwei. René Bocksch

Anzeige

 

https://de.statista.com/infografik/24508/anteil-der-gespeicherten-daten-die-an-dritte-weitergegeben-werden/

 

Anzeige

2335 Artikel zu „Datenschutz App“

Datenschutz: Google, Facebook, Amazon, Apple und Microsoft sind einfach zu groß geworden

Die Irish Data Protection Commission (IDPC), die Aufsichtsbehörde, die im Wesentlichen für alle amerikanischen Big-Tech-Unternehmen wie Facebook, Microsoft, Google und Apple für Europa zuständig ist, hat kürzlich ein Statement veröffentlicht. Es geht um den von der Behörde vorgeschlagenen Beschluss zum DSGVO/GDPR-Verstoß seitens Twitter. Dieser Beschluss habe ein »Streitbeilegungsverfahren« ausgelöst, da er nach Ansicht der EU-Datenschutzbehörden…

EU macht Ernst beim Datenschutz: Für Unternehmens-Apps tickt die Uhr

IT- und Datensicherheit wissen viele erst dann zu schätzen, wenn es bereits zu spät ist. Im Hinblick auf die bevorstehende EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist dies keine gute Ausgangslage. Vor allem im Bereich der mobilen Applikationen drückt der Schuh gewaltig. Die Zeiger stehen auf fünf vor zwölf: Bis zu 20 Millionen Euro oder vier Prozent des weltweiten…

Datenschutz bei Smartphone-Apps im Blick behalten

■       Viele Nutzer passen die Einstellungen ihrer Geräte an. ■       Apps greifen auf Standort, Kontakte oder Fotos zu. ■       Datenzugriff für die Funktionalität der Anwendungen notwendig. Die Navi-App nutzt den Standort, die Bildbearbeitung greift auf die gespeicherten Fotos zu oder der Messenger auf die Kontakte: Viele Smartphone-Apps verwenden persönliche Daten, um ihre Funktionalität voll ausspielen…

Trotz Scheitern des Privacy Shields datenschutzkonform in der Cloud arbeiten

R&S Trusted Gate von Rohde & Schwarz Cybersecurity ermöglicht Pseudonymisierung in Microsoft 365. Mit einem neuen Pseudonymisierungsmodul verhindert der IT-Sicherheitsexperte Datenabfluss schon beim Login in Cloud-Dienste von nicht in der EU ansässigen Cloud-Anbietern. Für Unternehmen und Behörden wird damit datenschutzkonformes, kollaboratives Arbeiten trotz des Schrems-II-Urteils möglich. Am 16. Juli 2020 hat der Europäische Gerichtshof das…

E-Health-Apps schon jetzt ohne Security-Risiken und -Nebenwirkungen

Derzeit erleben wir einen Boom von E-Health-Apps. Manche Apps begleiten Patienten bei bestimmten Krankheiten, informieren und bieten Unterstützung, andere Apps helfen beim Abnehmen, beim Training oder dienen als Kommunikationsmittel zwischen Krankenkassen und Kunden. Demnächst wird es auch das E-Rezept und die elektronische Patientenakte geben. Was all diese Apps gemeinsam haben, ist die Notwendigkeit eines Höchstmaßes…

IT-Trends 2021: Cloud, Datenschutz und Datensouveränität

Fast 45 Prozent der Nutzer außereuropäischer Cloud-Anbieter wollen ihre Cloud-Kapazitäten in Europa erweitern. Bedenken in Bezug auf Datenschutz und Datensouveränität beeinflussen die Cloud-Strategie von Unternehmen und Behörden. Die wichtigsten drei Technologietrends 2021: Production Safety and Production Security, Predictive Analytics und Schutz vor Bedrohungen durch IoT.   Die Ergebnisse der jährlich erscheinenden IT-Trends-Studie von Capgemini zeigen,…

Datenschutz als Triebfeder unternehmerischen Handelns 

2020 hatte es in sich, und das nicht nur in Sachen Cybersicherheit. Die Pandemie hat Firmen gezwungen, ganze Belegschaften in den Remote-Working-Modus zu versetzen. Das hat IT-Teams allerorten vor große operative Herausforderungen gestellt. Diese Herausforderungen haben sich durch »Schrems II« und letztendlich durch das EU-Handelsabkommen und seine Auswirkungen auf die Datenschutzbestimmungen im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR)…

Datenschutz im Home Office: So schützen Sie sich vor Gefahren

Aktuell arbeiten mehr Menschen im Home Office als je zuvor. Viele Unternehmen haben sich an den Wechsel angepasst, doch dabei wird oft ein Aspekt vernachlässigt: Datenschutz. Denn im Home Office gelten besondere Bedingungen, die besondere Maßnahmen erfordern.   Als im vergangenen Frühjahr Covid-19 Unternehmen weltweit zu Home Office gezwungen hat, war das für viele Betriebe…

So knapp ist Wohnraum in den Städten

Wer in einer deutschen Großstadt eine Wohnung sucht, hat es immer schwieriger, etwas Passendes zu finden. Wie aktuelle Daten des Forschungsinstitus empirica zeigen, wird das Angebot an Wohnungen in den beliebten Metropolen immer knapper [1]. In Berlin ist die Leerstandsquote von Wohnungen in den vergangenen zwanzig Jahren besonders stark gesunken, wie die Grafik von Statista…

Checkmarx stellt Application Security Testing im AWS Marketplace bereit und erlangt die AWS DevOps Kompetenz

Listing und Zertifizierung positionieren Checkmarx als flexiblen und verlässlichen Partner für Unternehmen, die einfach sichere Software entwickeln wollen. Checkmarx, Anbieter von Software-Security-Lösungen für DevOps, hat zwei wichtige Meilensteine in der Zusammenarbeit mit Amazon Web Services (AWS) erreicht: Checkmarx stellt seine Software-Security-Lösungen ab sofort über den AWS Marketplace bereit und erlangt darüber hinaus den AWS DevOps…

Neue App CloudControl unterstützt Systemadmins beim Remote-Cloud-Management: Die Wolke immer im Blick behalten

Cloud Monitoring und Cloud Management sind verantwortungsvolle Aufgaben. Sie gewährleisten reibungslose Abläufe im eigenen Firmennetzwerk oder bei Kunden, deren Infrastruktur in der Cloud gemanagt wird. Die neue Cloud-Monitoring-App CloudControl der Objektkultur Software GmbH gibt Systemadministratoren dafür jetzt eine wertvolle Arbeitserleichterung an die Hand.   Aufgrund der aktuellen Situation wurden die meisten Mitarbeitenden und Tätigkeiten in…

Gewappnet gegen Cyberattacken und Datenverlust: Best Practices für eine effektive Cyber-Resilienz

Ziel einer effektiven Cyber-Resilienz-Strategie ist es, dass bei einem Cyberangriff oder Datenverlust der Geschäftsbetrieb eines Unternehmens gesichert bleibt. Das Konzept bezieht dabei die Security, IT-Infrastruktur, Geschäftsprozesse und Geschäftskontinuität mit ein. Cyber-Resilienz ist daher eine präventive Maßnahme, um den Auswirkungen von Malware, Insider-Bedrohungen, menschlichem Versagen sowie Software- und Hardware-Fehlern umfassend entgegenzuwirken. Wie Cyber-Resilienz funktioniert: Die vier…

Krankenhauszukunftsgesetz sorgt für mehr Datenschutz im Gesundheitswesen

Folgen des EuGH-Urteils zum EU-US Privacy Shield abfedern: Krankenhauszukunftsgesetz bietet Chance für mehr Datenschutz im Gesundheitswesen. Als der Europäische Gerichtshof am 16. Juli das Privacy Shield Datenschutzabkommen zwischen der EU und den USA kippte, waren die konkreten Folgen zunächst schwer absehbar. Mittlerweile steht jedoch fest, dass der EuGH damit nicht nur dem legalen Transfer personenbezogener…

Remote Learning und Remote Working: Chancen und Risiken für die App-Sicherheit

Illustration: Geralt Absmeier Covid-19 hat viele von uns gezwungen, sich sehr schnell mit neuen Realitäten auseinanderzusetzen. Dazu gehören Remote Learning und Remote Working. Kinder und Erwachsene, Eltern und Lehrer sowie ein großer Teil der Erwerbstätigen sind betroffen. Mobile Apps und Webanwendungen wurden vor der Corona-Krise in erster Linie im geschäftlichen Umfeld oder im Freizeitbereich eingesetzt.…

Künstliche Intelligenz: In drei Etappen zur autonomen IT

Künstliche Intelligenz (KI) durchdringt immer mehr Bereiche. Neben Geräten und Maschinen unterstützen die neuen Technologien inzwischen auch den IT-Betrieb: Sie ermöglichen beispielsweise Netzwerke autonom zu betreiben. Für Unternehmen, die diesen Weg beschreiten wollen, rät das IT-Systemhaus Circular Informationssysteme einen Ansatz in 3 Etappen. Chatbots beantworten Kundenfragen, intelligente Robotik steuert die Anlagenwartung und Spracherkennung vereinfacht die…

Nutzung von Finanz-Apps stark altersabhängig

Ob jemand Apps für Überweisungen, Trading oder ähnlichen Finanzangelegenheiten auf dem Smartphone benutzt, hängt sehr vom Alter ab. Das zeigt die Statista-Grafik auf Basis einer Umfrage, die Analyst_innen vom Statista Global Consumer Survey (GCS) in Deutschland durchgeführt haben. Demnach verwendet die überwiegende Mehrheit der 18- bis 24-Jährigen eine solche App. Ab einem Alter von 55…

Jedes 2. Unternehmen verzichtet aus Datenschutzgründen auf Innovationen

Im Pandemiejahr 2020 erschweren Datenschutzanforderungen vielen Unternehmen die Aufrechterhaltung ihres Betriebs. So greifen viele Unternehmen aus Datenschutzgründen nur eingeschränkt oder gar nicht auf digitale Anwendungen zur Zusammenarbeit im Homeoffice zurück. Zudem kämpft die große Mehrheit auch mehr als zwei Jahre nach Geltungsbeginn noch mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Das sind Ergebnisse einer repräsentativen Befragung…

KI ist nicht die Killer-Applikation bei Threat Intelligence 

An der Nutzung von Künstlicher Intelligenz führt auch beim Thema Cyber-Security kein Weg mehr vorbei. Intelligente Algorithmen helfen, Bedrohungen besser und schneller zu erkennen. NTT erklärt, welche Vorteile KI-basierte Systeme bei Threat Intelligence bieten und wo ihre Grenzen liegen.   Cyber-Angriffe sind in den letzten Jahren immer ausgefeilter, effektiver und schneller geworden. Um sich zur…

Intern vs. Extern: Welcher Datenschutzbeauftragte eignet sich für welches Unternehmen?

Spätestens seit dem Inkrafttreten der DSGVO ist fast jedes Unternehmen dazu angehalten, sich ausführlich mit dem Thema Datenschutz auseinanderzusetzen. Häufig stellt sich dann früher oder später die Frage, ob ein externer Dienstleister als geeigneter Experte herangezogen werden sollte oder ob es genügt, wenn sich intern ein Mitarbeiter durch Weiterbildungen mit dem Thema auseinandersetzt. »Viele Führungskräfte…

Richtlinien und Compliance: Deutschland beim Thema Datenschutz weltweit führend

Studie beleuchtet zunehmende Herausforderungen für Unternehmen im Bemühen um die Sicherheit sensibler Daten aus Cloud, IoT und 5G.   Während sich weltweit digitale Initiativen wie die Cloud oder das Internet der Dinge (IoT) beschleunigen und Datenmengen und -typen immer weiter ansteigen, nehmen deutsche Unternehmen beim Einsatz von Verschlüsselungslösungen für den Datenschutz eine führende Rolle ein.…

AppSec: Softwaresicherheit als Reaktion auf DevOps und digitale Transformation

Die 11. Version des »Building Security In Maturity Model« demonstriert, wie Unternehmen Softwaresicherheit anpassen können, um moderne Software-Entwicklungsparadigmen zu unterstützen.   Synopsys veröffentlichte BSIMM11, die aktuelle Version des Building Security In Maturity Model (BSIMM). BSIMM unterstützt Unternehmen bei der Planung, Ausführung, Analyse und Verbesserung ihrer Softwaresicherheitsinitiativen (SSIs). Die Studie spiegelt die Softwaresicherheitspraktiken von 130 Unternehmen…

Ganz tief in der Applikation

Privilegierte Zugriffsrechte besitzen nicht nur IT-Administratoren oder Super-User, sie finden sich auch in Applikationen, Tools und Systemen. Diese nicht-menschlichen privilegierten Zugriffsrechte stellen eine erhebliche Gefahr für Unternehmensanwendungen und -daten dar, mahnt Sicherheitsexperte CyberArk. Viele Unternehmen beachten die nicht-menschlichen Zugriffsrechte nicht oder nur unzureichend. Es geht dabei vor allem um Application Accounts oder technische Accounts, das…

Steigerung des Marktanteils von mobilen Apps IOS Android 2020

Werte App-Entwickler! Dass Sie auf diese Seite gestoßen sind legt nahe, dass Sie auf der Suche nach Tipps sind, wie Sie den Marktanteil Ihrer mobilen App für iOS oder Android erhöhen können. Denn die Marktsituation war schon einmal einfacher. Blättern wir nur 10 Jahre in die Vergangenheit zurück, zählten die Entwickler der Apps zur Minderheit.…

Schwachstelle Mensch: Mitarbeiter für den Datenschutz sensibilisieren

Viele Unternehmen kennen es: In der Theorie herrscht eine klare Regelung, wie die Vorgaben der DSGVO im eigenen Betrieb umgesetzt werden sollen. Doch in der Praxis sieht es häufig ganz anders aus. Selten gehen Mitarbeiter absichtlich fahrlässig mit sensiblen Daten um. Vielmehr fehlt ihnen vermeintlich die Zeit, sich genügend mit dem Thema auseinanderzusetzen, oder der…

Corona-Warn-App: Hohe Akzeptanz in der Bevölkerung, aber verhaltene Hoffnung auf Wirkung

Studie zu Nutzung und Akzeptanz der Corona-Warn-App: Die Erhebungen zum Start der App im Juni und zuletzt im August zeigen, wie sich die Einstellungen der BürgerInnen in Deutschland zur App gewandelt haben [1]. Das Vertrauen in die Funktion und den Datenschutz steigen – aber rund die Hälfte zweifelt an der Wirksamkeit. Knapp 30 Prozent der…

Smartphone-Kameras: Huawei P40 Pro auf Platz 1, Apple Iphone 11 Pro Max deklassiert

Der neue camera quality benchmark der Testexperten von Connect und Colorfoto bewertet unabhängig und mit wissenschaftlichen Methoden Optiken, Ultraweitwinkel, Weitwinkel und Zoom. Dabei zeigen aktuelle Top-Smartphones große qualitative Unterschiede.   Was leisten Smartphone-Kameras wirklich? Diese Frage beantwortet der neue camera quality benchmark (qb) von connect und COLORFOTO, renommierte Fachmagazinen für Telekommunikation und Fotografie, ab sofort…

Datensicherheit und Datenschutz: Das Vertrauen im Kundenservice gewinnen

Wie Unternehmen mit den Daten ihrer Kunden umgehen, bewerten Verbraucher in einer aktuellen Umfrage von Genesys. Aus dieser lässt sich klar herauslesen: Big Data und künstliche Intelligenz haben in den Contact Centern nur Erfolg, wenn der Mensch der Technik hinsichtlich Datensicherheit und Privatsphäre vertraut. Darin liegt eine Chance.   Nach dem langen Corona-Lockdown beginnen viele…

Datenschutzgesetze weltweit – Eine Übersicht 

Datenschutz ist die Komponente der Datensicherheit, die sich auf die konforme Verarbeitung von sensiblen oder personenbezogenen Daten konzentriert. Beide Bereiche sind untrennbar miteinander verbunden, und Regierungen auf der ganzen Welt haben Standards zum Schutz von sensiblen oder personenbezogenen Daten festgelegt. Viele Länder haben bereits Gesetzte und Vorschriften erlassen. Trotzdem ist es für international tätige Unternehmen…

4 Schwerpunkte für datenschutzkonforme KI-Lösungen

Was sind die vier wichtigsten Herausforderungen bei Konzeption und Einsatz von KI-Anwendungen im Unternehmen?   Der Siegeszug künstlicher Intelligenz spielt beim jüngst ausgelösten Digitialisierungsschub eine herausragende Rolle, schließlich erobert KI ständig neue Anwendungsfelder und findet sich so immer häufiger im praktischen Einsatz. Die Security-Verantwortlichen in Unternehmen stellt diese Entwicklung jedoch vor komplexe, neue Herausforderungen, denn…

App in die Cloud? Welche Vorteile sich für Unternehmen aus der Migration ergeben können

Nicht erst die Corona-Krise hat gezeigt, dass Unternehmenssoftware auf dem hauseigenen Server häufig ihre Tücken hat. Das flexible und mobile Arbeiten im Home Office oder unterwegs bekommt ohne die Möglichkeit des externen Server-Zugriffs schnell einen eher symbolischen Charakter. Und selbst wenn der Zugriff gegeben ist, sorgen wackelige Verbindungen und lange Ladezeiten immer wieder für Verzögerung.…

Nur 16 % aller Unternehmen sehen sich gut für zukünftige Krisen gewappnet

Swiss Post Solutions und die Analystenfirma NelsonHall haben jüngst eine gemeinsame Studie mit dem Titel »Preparing for the Next Crisis: A Guide to Building Operational Resilience« veröffentlicht. Die Studie basiert auf Gesprächen mit 50 Führungspersonen aus der Banken-, Versicherungs- und Gesundheitsbranche. Sie zielt darauf ab, Unternehmen dabei zu unterstützen, mögliche betriebliche Herausforderungen zu erkennen und…

Fast ein Drittel der verkauften Wearables ist von Apple

336,5 Millionen Wearables konnten die Hersteller laut IDC im vergangenen Jahr absetzen [1]. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einem Wachstum von rund 89 Prozent. Marktführer Apple konnte seinen Absatz um mehr als das Doppelte steigern und kommt nun auf einen Marktanteil von rund 32 Prozent. Auch bei der asiatischen Konkurrenz zeigt die Formkurve steil nach…

Covid-19, digitale Identitäten und der Datenschutz 

Digitale Identitäten werden uns dauerhaft begleiten. Der Durchschnittsbürger hätte vermutlich schon jetzt Mühe, sich alle zu merken: Egal, ob Kreditkarten, Mobiltelefone, Online-Konten, soziale Medien oder Unternehmenskonten – unsere personenbezogenen Daten sind praktisch überall gespeichert. In gewisser Weise sind digitale Identitäten zu einem Teil des gesellschaftlichen Gefüges geworden, und es ist schwer vorstellbar, dass sie das…

Datenkrake WhatsApp für Home Schooling und Home Office?

Jens Weller fordert Integration von Messenger-Diensten in das Telekommunikationsgesetz. WhatsApp oder der Facebook Messenger sind die am weitesten verbreiteten Nachrichten-Tools für private Kommunikation. Die Dienste sind jedoch nicht für die Nutzung im Home Schooling oder Home Office geeignet, warnt Jens Weller, Geschäftsführer des Telekommunikations-Anbieters Toplink: »Facebook plant weiterhin, den Messaging-Dienst WhatsApp und Facebook Messenger sowie…

Privacy Shield: EuGH-Urteil ein Sieg für den Datenschutz

Spezialisten für Datenschutz begrüßen ausdrücklich die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs in Bezug auf den EU-US Privacy Shield, die den Transfer jedweder persönlicher Daten in amerikanische Public-Cloud-Dienste wie Microsoft OneDrive, Google Drive, Dropbox oder Box.com für unrechtmäßig erklärt. Mit dem Urteil rücken europäische Alternativen wie das Cloud-Projekt Gaia-X und auf Open-Source-basierende Content-Collaboration-, Enterprise-Filesync- und Fileshare-Lösungen wie…

Datenschutz: Mehrheit gibt online nur Daten preis, die dringend erforderlich sind

Fast sechs von zehn Bundesbürgern wissen, welche Daten sie freigeben. Den Deutschen ist der Schutz ihrer Daten wichtig: Die große Mehrheit der Bundesbürger schaut sich genau an, welche Angaben sie für Apps und Programme verraten muss – und beschränkt diese auf ein Minimum. 82 Prozent der Bundesbürger geben nur solche Daten frei, die für die…

Datenschutzgesetze weltweit – Eine Übersicht

Datenschutz ist die Komponente der Datensicherheit, die sich auf die konforme Verarbeitung von sensiblen oder personenbezogenen Daten konzentriert. Beide Bereiche sind untrennbar miteinander verbunden, und Regierungen auf der ganzen Welt haben Standards zum Schutz von sensiblen oder personenbezogenen Daten festgelegt.   Viele Länder haben bereits Gesetzte und Vorschriften erlassen. Trotzdem ist es für international tätige…

Applikationssicherheit: Unsichere Software ist existenzielle Bedrohung

Sie sind versucht, Ihr Budget für Tests zur Applikationssicherheit zu kürzen, um Verluste durch den Shutdown zu decken? Vergessen Sie dabei aber nicht, dass kompromittierte Systeme eine weit größere existenzielle Bedrohung werden können. Nehmen wir an, das Amt für Wasserversorgung stünde vor einer plötzlichen Krise, die den Aufbau einer neuen Infrastruktur erfordert. Wenn man nun…

Die Corona-App ist für Unternehmen ungeeignet

Die Corona-App ist gestartet und bereits von vielen installiert worden. Für die Anforderungen von Unternehmen ist sie aber unzureichend, erklärt Dr. Jörg Herbers, Bereichsleiter Workforce Management beim Aachener Optimierungsspezialisten INFORM. Betriebe müssen Arbeits- und Infektionsschutz umsetzen und dazu Mitarbeiterkontakte gegenüber Gesundheitsbehörden nachweisen können, was mit der Warn-App nicht möglich ist. Die mit der Corona-App erfassten…

e-guest.de: Die kostenlose Kundendatenerfassung für Betriebe per App und Web-Applikation

Wer in Deutschland ein Restaurant oder einen Friseursalon betritt, muss aufgrund der Corona-Maßnahmen seine Daten dort lassen. Das geht jetzt auch digital – kostenlos für Betreiber und Kunden.   Für zahlreiche Branchen und Einrichtungen gilt eine Pflicht zur Erfassung der Kontaktdaten aller Kunden sowie des Zeitpunkts des Betretens und Verlassens des Betriebs beziehungsweise der Einrichtung.…