Digitale Transformation und Cyberresilienz im Unternehmen: Wo stehen wir?

Illustration: Absmeier, ArtTower

Die digitale Transformation, die mittlerweile als unerlässlich für die Gewährleistung von Geschäftskontinuität, Wettbewerbsfähigkeit und Unternehmenswachstum gilt, ist seit mehreren Jahren ein Schwerpunkt für Unternehmen. Infolgedessen könnte man annehmen, dass diese Entwicklung der Organisationen und ihrer Arbeitsweise heute im gesamten wirtschaftlichen und institutionellen Gefüge, unabhängig vom Land, weit verbreitet ist. Aber ist dies wirklich der Fall? Gibt es keine Diskrepanz zwischen dem, was behauptet wird, und der Realität?

 

Obwohl im Jahr 2019 schätzungsweise zwei Drittel der Unternehmen Fortschritte in diesem Bereich verzeichneten [1], liegt erst jetzt die Antwort auf diese heikle Frage angesichts der soeben erlebten Lockdown-Periode in aller Deutlichkeit auf der Hand: Viele Firmen waren entgegen der eigenen Annahme bei Weitem nicht gut genug vorbereitet, um über Nacht auf einen 100 Prozent digitalen Modus umzustellen.

In der Tat war diese Lockdown-Phase ein echter Crashtest für die Reaktionsbereitschaft der Unternehmen und ihre Cyberresilienz. Im Laufe unserer Support-Operationen stellten wir fest, dass viele IT-Infrastrukturen so dimensioniert waren, dass sie die Fernarbeit nur für maximal ein Drittel der Mitarbeiter unterstützen konnten. Eine aktuelle Studie von Malakoff Humanis bestätigt diese Zahl mit der Anmerkung, dass im Jahr 2019 nur 30 Prozent der Beschäftigten im Privatsektor Telearbeitsplätze hatten. Leider reicht dies nicht aus, um in vielen Bereichen die volle Geschäftskontinuität zu gewährleisten.

Anzeige

 

Die Weiterentwicklung der Organisationen ist unerlässlich, um im Geschäft zu bleiben

Während dieser Zeit mussten sich viele Unternehmen anpassen und – manchmal mit erzwungener Beschleunigung – weiterhin stark auf digitale Technologien setzen. Dies geschah durch eine massive Erhöhung der Telearbeitskapazität, den Ersatz von physischen durch virtuelle Veranstaltungen, Schulungen in Form von E-Learning, Beratungsdienste oder medizinische Konsultationen, die aus der Ferne durchgeführt wurden. Auch die Einführung von sonst nicht üblichen Online-Bestellungen und Zustelldiensten für den Verkauf von Produkten und Fertiggerichten war mancherorts essenziell.

Unternehmen, die in der Lage waren, einen echten Wandel in diesem Bereich einzuleiten, sind jetzt in der besten Position, um die negativen Auswirkungen der Krise auf ihr Geschäft zu begrenzen. Die digitale Transformation ist nun nicht mehr nur ein Leistungs- und Produktivitätsthema, sondern eindeutig ein Mittel zum Überleben. Angesichts dieser Sachlage ist es klar, dass die Unternehmen die Weichen für eine völlige Umorganisation und Weiterentwicklung konsolidieren oder gar neu setzen müssen.

Anzeige

Darüber hinaus hebt die neue strategische Positionierung der digitalen Technologien bei der Gewährleistung der Nachhaltigkeit der Unternehmen und der Kontinuität der öffentlichen Dienste die absolute Notwendigkeit hervor, für deren Schutz zu sorgen. Cybersicherheit muss heute mehr denn je eine entscheidende kollektive Verantwortung sein.

 

Eine Top-Priorität für kritische Industrien

Während die digitale Transformation alle Beteiligten betrifft, spielt sie eine noch bedeutsamere Rolle, wenn es um die Gewährleistung des ordnungsgemäßen Funktionierens kritischer und operativer Infrastrukturen geht, insbesondere in den Bereichen Energie, Wasserwirtschaft, Verteidigung und Gesundheit. In diesem Umfeld ist es unerlässlich, Infrastrukturen aufzubauen, die gegen eine Vielzahl an Risiken gewappnet sind, einschließlich der Cyberrisiken, die eine echte Bedrohung darstellen, darunter die verstärkten Angriffe auf deutsche Krankenhäuser während der Corona-Krise. Kritische Organisationen müssen ihre digitale Transformation fortsetzen und ihre Infrastruktur absichern, um weiterhin ihre lebenswichtige Mission für Millionen von Menschen erfüllen zu können.

 

Nicht vergessen

Nach der Krise wird die Hauptgefahr in dem Glauben bestehen, wir könnten zu unseren früheren Arbeitsmethoden zurückkehren und so tun, als könne sich diese Ausnahmesituation nicht wiederholen. Der Schock, den wir erlebt haben, muss uns aber dabei helfen, die Lücken, die die digitale Technologie füllen kann, genauer zu erkennen. Gleichzeitig bringt sie Verbesserungen in Bezug auf die Betriebskontinuität, das Management der Kundenbeziehungen, die interne und externe Kommunikation, die Wertschöpfung beim Angebot von Produkten und Dienstleistungen sowie die Aufrechterhaltung der sozialen Verbindungen, wenn Distanz geboten ist. Digitale Transformationsprojekte und die damit verbundenen Fragen der Cybersicherheit sollten nicht länger als rein technische Themen betrachtet werden, sondern als eine Quelle der geschäftlichen Belastbarkeit und als höchste Priorität für das Management.

Matthieu Bonenfant, CMO Stormshield

 

[1] Stormshield Business Digital Transformation Barometer, eine in Zusammenarbeit mit »The Digital Factory« erstellte Publikation.

 

3009 Artikel zu „Digitale Transformation“

Die unfreiwillige digitale Transformation – und was wir daraus machen

Da ist sie nun, die digitale Transformation. Ganze Belegschaften arbeiten von zu Hause aus, und Unternehmen sind gezwungen, Prozesse in Cloud zu verlagern. Das neue »on Prem« – überall. Die alte Norm hat ausgedient. Die neue: Remote working. Die Dinge haben sich in vielerlei Hinsicht geändert. Ein Schwerpunkt allerdings ist geblieben. Die Frage danach, wer…

OfficeMaster Suite 7DX von Ferrari electronic – Wegbereiter für die digitale Transformation

Wie digital sind Deutschlands Unternehmen? Eine spannende Frage, die sich selbst mit Blick auf aktuelle Studien nicht eindeutig beantworten lässt. Während der Digitalisierungsindex Mittelstand 2019/2020 allen Branchen und Unternehmensgrößen einen steigenden Digitalisierungsgrad zuschreibt, hinken laut Bitkom Research 58 Prozent der Unternehmen in Sachen Digitalisierung hinterher. Eine weitere Erkenntnis der Bitkom-Umfrage: Je größer eine Firma, desto eher sieht sie sich auf den vorderen Plätzen. Der Anschluss gelingt mit Hilfe intelligenter Unified-Messaging-Lösungen wie OfficeMaster Suite 7DX von Ferrari electronic, die Unter­nehmen jeglicher Größe und Branche zu einer kosteneffizienten und unkomplizierten Migration in die digitale Welt verhilft.

Ohne digitale Transformation drohen Verluste

Drei von vier Unternehmen erwarten Verluste, wenn die digitale Transformation in den nächsten 12 Monaten nicht vorankommt Mangelnde Integration ist der Hauptgrund für das Scheitern von neuen Initiativen. 90 % der Unternehmen geben an, dass Integrationsprobleme das Tempo ihrer digitalen Transformation verlangsamen, wobei fast die Hälfte immer noch keine kanalübergreifenden Kundenerlebnisse bieten.   MuleSoft, Anbieter…

Wie gehen Unternehmen das Thema digitale Transformation an?

Fortschritte von Unternehmen bei Cloud, Cybersicherheit und IT-Governance.   Digitale Transformation ist nicht nur ein Trend, es ist und bleibt auch 2020 für die Mehrheit der Unternehmen oberste Priorität. Das verdeutlicht der aktuelle Report (2020 Digital Transformation Planning Report) von Flexera. Die Umfrage unter CIOs und leitenden IT-Verantwortlichen wirft einen Blick auf die aktuellen Ansätze…

Drei Investment-Prioritäten für die digitale Transformation von Unternehmen

Deutschland ist bei der fortgeschrittenen Prozess- und Engineering-Konzeption an der Spitze, während die KI höchste Investitionspriorität für Großbritannien und Frankreich ist. AVEVA, ein Anbieter für Industriesoftware, hat eine globale Studie veröffentlicht, die die wichtigsten Investitionen für die digitale Transformation identifiziert. Die Umfrage wurde mit 1240 Entscheidungsträgern aus neun verschiedenen Branchen und zehn Ländern in EMEA,…

Hybride IT-Landschaften sind für die digitale Transformation unerlässlich

Unternehmen bewegen sich von monolithischen Legacy-Infrastrukturen hin zu modernen verteilten Hybrid-Cloud-Infrastrukturen. Gartner schätzt, dass 90 Prozent der Unternehmen bis 2020 eine Hybrid-Infrastruktur einführen werden. Da Unternehmen weiterhin Anwendungen in eine hybride Umgebung migrieren, wird nach Meinung von Rubrik die Notwendigkeit einer Cloud-basierten Datenmanagement-Plattform immer wichtiger, um aus der Cloud stammende Daten zu schützen und zu…

Digitale Transformation – »Wir müssen uns selbst immer wieder neu transformieren«

Das Unternehmen Konica Minolta mit Hauptsitz in Langenhagen bei Hannover ist bereits seit vielen Jahren erfolgreich am Markt. Dem stetigen Wandel hin zur papierlosen Arbeit durch die Digitalisierung von Unternehmensprozessen trägt der Konzern mit dem Aufbau neuer Produktsegmente Rechnung. Wie diese Unternehmensstrategie aussieht, erläutert Johannes Bischof, CEO der Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH.

Effekte moderner Datenplattformen: Erfolgreiche digitale Transformation in der Finanzbranche

Digitale Disruption tritt auf allen Ebenen des Finanzsektors auf. Privatkundenbanken, Versicherer, Investmentfirmen und Vermögensverwalter stehen gleichermaßen unter Druck, rund um die Uhr digitale Dienste bereitzustellen. Anderenfalls riskieren sie, hinter den Wettbewerbern zurückzufallen. Ein überfüllter Markt, neue Technologien und steigende Erwartungen der Verbraucher zwingen die Finanzinstitute, große Veränderungen voranzubringen. Markus Grau, Principal Systems Engineering bei Pure…

Erfolgreiche digitale Transformation braucht IT-Resilienz

Für den »State of IT-Resilience Report 2019« wurden weltweit 500 Führungskräfte sowohl aus der IT als auch aus anderen Geschäftsbereichen befragt [1]. Die Teilnehmer kamen aus über zehn unterschiedlichen Branchen und äußerten sich zu den derzeitigen Herausforderungen von IT-Resilienz im Rahmen der digitalen Transformation. Die Ergebnisse der Befragung geben Einblick in den Stand der Dinge…

Fehlende strategische Verantwortung hemmt digitale Transformationspläne

Mangelnde oder gar nicht existente Abstimmung und Zusammenarbeit zwischen C-Suite, IT-Teams und anderen Geschäftsbereichen behindern digitale Transformation.   Obwohl fast drei Viertel aller Unternehmen mit der Umsetzung von Digitalisierungsmaßnahmen begonnen haben, sind nur 11 % der Unternehmen sehr zufrieden mit den Verantwortlichen für die digitale Transformation. Dies zeigt der »Digital Means Business Report 2019« von…

Erfolgreiche digitale Transformation bei Otto, Lufthansa, Zeiss, Safrima und Dachser

Die digitale Transformation von Unternehmen und Behörden ist in Deutschland weiterhin ein heiß diskutiertes Thema. Auch international steht dieser Transformationsprozess 2019 im Fokus. Das zeigen zum Beispiel die aktuelle Studie Getting to the Details of the Digital Platform: A Gartner Theme Insight Report und Gartners CIO Agenda 2019. Im übergreifenden Konsens heißt es: Digitalisierung wird…

Wie die digitale Transformation die Kundenerfahrung neu definiert

Egal in welchem Geschäftsbereich man tätig ist, die Technologie beeinflusst immer mehr die Art und Weise, in der Produkte entwickelt und Dienstleistungen erbracht werden. Deshalb ist jedes Unternehmen von der digitalen Transformation betroffen und dieser Einfluss wird sich vielleicht nirgendwo stärker bemerkbar machen, als in der Gestaltung der Kundenerfahrung. Die digitale Transformation ist ein Prozess,…

Change Management und digitales Mindset: Digitale Transformation – einfach machen

In der digitalisierten Welt gilt: Effizient und schnell muss es sein. Obwohl viel darüber diskutiert wird, mit welchen Technologien Unternehmen ihre Ziele erreichen können, wird eines oft vergessen: Die digitale Transformation ist wesentlich mehr als ein isoliertes Hard- und Softwareprojekt der IT. Vielmehr muss der Faktor Mensch bei jedem Schritt mitberücksichtigt werden, damit die Technologie richtig »wirkt«. Change Management und eine hervorragende Mitarbeiter-Experience unterstützen bei der Umsetzung der Digitalisierungsprojekte.

Erfordert die digitale Transformation der Gesellschaft einen Paradigmenwechsel in der Glücksspielpolitik?

Die Glücksspielpolitik hierzulande wird besonders vonseiten der Spieler und Glücksspiel-Betreiber oftmals stark kritisiert. So gehen die Gesetzgeber nach der Meinung dieser beiden Gruppen in der Regel zu wenig auf sie ein und handeln somit nicht im Sinne von diesen. Dabei geht es allerdings bei sämtlichen Fragen und Problemen, die in Bezug auf Glücksspiele existieren, stets…

Vier Tipps für die digitale Transformation im Healthcare- und Pharmabereich

Die Gesundheitsbranche hat sich im Zuge der Digitalisierung stark verändert und Unternehmen sind darauf angewiesen, ihre Prozesse im Hinblick auf neue Wettbewerbsbedingungen zu optimieren. Die Nachfrage nach neuartigen Leistungen wie personalisierter Medizin steigt und die zunehmende Verlagerung des Geschäfts in den Consumer-Bereich hat den Konkurrenzdruck erhöht. Patienten haben heute die Wahl zwischen zahlreichen Anbietern. Wer…

Unternehmen setzen auf die digitale Transformation und vertrauen auf die Cloud

Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen verlagert ihre unternehmenskritischen Applikationen in die Cloud.   Zum ersten Mal verlagert die Mehrheit der Unternehmen unternehmenskritische Applikationen in die Cloud. Dies belegt die jüngste Studie, deren Ergebnisse von der Cloud Foundry Foundation, veröffentlicht wurden [1]. Die Studie zeigt, dass Unternehmen den digitalen Wandel als einen Prozess mit…

Die digitale Transformation mit Hilfe von Prozessautomatisierung vorantreiben

Eine Umfrage unter IT-Entscheidern in Deutschland, Österreich und der Schweiz verdeutlicht, dass Cloud-basierende Prozessautomatisierung ein wichtiger Unterstützer für digitale Transformationsprojekte sein kann. Nintex, Anbieter für Lösungen zur Geschäftsprozessautomatisierung, hat ein Whitepaper veröffentlicht, das die Highlights aus einer neuen Studie über die digitale Transformation herausstellt. Die Studie, die von der Hochschule der Medien Stuttgart (HdM) und…