White Paper: Anforderungen von ITIL 4 an IT-Servicemanagement-Tools

Anzeige

Die neue Version ITIL® 4 des in IT-Organisationen weit verbreiteten Prozess-Frameworks stellt neue Anforderungen an die Tool-Unterstützung im IT-Servicemanagement – sowohl durch neue ITIL-4-Konzepte, z. B. die „Service Value Chain“, als auch durch die Einführung der so genannten „Practices“. Im Rahmen ihrer White-Paper-Serie zu ITIL 4 erklärt USU, welche funktionalen Anforderungen ITSM-Tools zur Unterstützung von ITIL 4 erfüllen müssen und wie wahrscheinlich es ist, dass die Tool-Hersteller diese Funktionen implementieren werden. Das White Paper wurde gemeinsam mit dem unabhängigen Experten Stephen Mann verfasst. Es steht kostenlos zum Download zur Verfügung auf bit.ly/itil-4-itsm-tools

 

Dieses White Paper ist der dritte und letzte Teil einer dreiteiligen Serie. Der erste Teil erläutert die grundlegenden ITIL-4-Konzepte und deren organisatorische Auswirkungen. Im zweiten Teil werden die Neuerungen in den ITIL-4-Practices im Vergleich zur vorherigen ITIL-Version in kompakter Form erklärt und konkrete Empfehlungen für deren Einsatz in der Praxis gegeben. Co-Autor der White-Paper-Reihe ist der Brite Stephen Mann, ein unabhängiger IT-Servicemanagement-Experte und ausgewiesener Kenner der ITIL-Best-Practices und deren Anwendung in der Praxis.

 

ITIL-zertifizierte USU-Software Valuemation

Die USU-Software Valuemation ist eines von nur wenigen ITSM-Tools weltweit, das maximale ITIL-Konformität beweist und die höchstmögliche Zertifizierungsstufe erreicht hat. Damit ist USU mit ihrer Valuemation-Software „made in Germany“ leistungsfähiger als die meisten internationalen Anbieter. Valuemation wurde bereits mehrfach von international anerkannten Organisationen wie Pink Elephant, AXELOS und SERVIEW untersucht und nach ITIL v3/2011 und ITIL 4 zertifiziert.

 

Weitere Informationen zur USU-Software Valuemation sind verfügbar auf www.valuemation.com

 

USU White Paper erklärt praktische Auswirkungen der neuen ITIL 4 Practices

Die neue Version ITIL 4 des weit verbreiteten Prozess-Frameworks für IT-Organisationen umfasst 34 sogenannte »Practices«. Diese enthalten eine Fülle von Informationen und praktischen Tipps für das Service-Management. Im Rahmen ihrer neuen White-Paper-Serie erklärt USU die Neuerungen in den ITIL 4 Practices im Vergleich zur vorherigen ITIL-Version in kompakter Form und gibt konkrete Empfehlungen für den…

ITIL 4 fordert Wertschöpfung für die Kunden der IT – IT-Services mit Mehrwert

ITIL 4 ist das erste größere Update für ITIL V3 seit 2011. Erste Veröffentlichungen des aktualisierten Frameworks sind bereits seit Februar 2019 erfolgt. Weitere Veröffentlichungen folgen innerhalb der nächsten Monate. Die neue Version beschreibt Wege, wie Unternehmen im Kontext der Digitalisierung ihre Kunden besser über Services und Produkte unterstützen können.

USU ernennt neuen Senior Vice President Marketing & Branding

  Maryam Danesh Kajouri hat seit 1. November 2019 die Funktion des Senior Vice President Marketing & Branding der USU-Gruppe übernommen. In dieser Funktion ist sie Mitglied im Senior Leadership-Team und berichtet direkt an Dr. Benjamin Strehl, Executive Vice President und USU-Vorstandsmitglied.   Aufgabe von Danesh Kajouri ist es, die globale Marketingstrategie des Konzerns zur…

4 Grundlagentipps für ein erfolgreiches Cloud-Management

IT-Verantwortliche müssen sich heutzutage mit den verschiedensten Herausforderungen auseinandersetzen, die eine Migration in die Cloud mit sich bringen. Obwohl sich die Cloud-Nutzung in den letzten Jahren stark verbreitet hat, haben einige Unternehmen trotzdem das Gefühl, noch nicht das volle Potenzial der Cloud ausgeschöpft zu haben. Die Gründe hierfür lassen sich allerdings leicht identifizieren und die…

5 Tipps, was Unternehmen bei der Integration von CMS und Shop-Lösungen beachten sollten

Kein Online-Handel ohne eine performante Shop-Lösung mit entsprechenden Schnittstellen zum Bezahlsystem, zur Lagerverwaltung und möglichst auch zu geeigneten Analyse-Tools. Und keine stabile Kundenbindung ohne eine herausragende Customer Journey. Diese gestaltet sich umso besser, je mehr die bereitgestellten Contents auf die individuellen Belange der einzelnen Kunden zugeschnitten sind. Um Inhalte effektiv und agil zu steuern, bedarf…

Erfolgreiche DevOps-Entwicklung braucht passende Rahmenbedingungen und interne Unterstützung

Viele Unternehmen sind noch nicht in der Lage, das enorme Potenzial von DevOps auszuschöpfen. Gründe dafür sind, so der Münchner IT-Dienstleister Consol, interne Widerstände, ungeeignete Prozesse, eingefahrene Methoden, eine zu starre Kultur und mangelnde Unterstützung durch das Management. DevOps markieren aktuell die Spitze in der Evolution der Anwendungsprogrammierung. Für die agile Entwicklung einer modernen, wettbewerbsfähigen…

Whitepaper zu Facility Service: Großes Potenzial für datengetriebene Servicemodelle

Effizienter Gebäudebetrieb durch Datenanalyse. Zahlreiche Anwendungsfälle für das Facility Management. Kosten- und Risikominimierung durch intelligente Systeme.   Die Analyse von Immobiliendaten ermöglicht eine zielgerichtete, transparente, kundenorientierte sowie planbare Serviceerbringung. Das bietet sowohl Mehrwerte für den Kunden als auch für den Facility-Service-Dienstleister. Ein datengetriebener Ansatz, auch Data-driven Facility Management genannt, ermöglicht einen intelligenten Betrieb von Gebäuden…

Pandemie begünstigt den »Empowered Employee«

Mitarbeiter nutzen die Covid-19-Krise verstärkt, um sich mit Schulungen und Weiterbildungen für die Zukunft der Arbeit zu rüsten. HP stellt die Ergebnisse der aktuellen HP Workforce Evolution Study (WES) vor. Die Studie belegt: Die Covid-19-Pandemie hat die Digitalisierung und den Trend zum mobilen Arbeiten beschleunigt. Mitarbeiter reagieren darauf mit einem gesteigerten Bedarf nach Aus- und…

Hybrid Meeting und Blended Learning – Wie Videokonferenzen gelingen

Foto: Owl Labs   Seit Beginn der Corona-Pandemie ist Arbeiten und Lernen von Zuhause aus Realität. 25 % der Deutschen arbeiteten zwischenzeitlich von zuhause aus. Addiert man Schüler sowie Studierende hinzu, erhöht sich die Zahl der Heimarbeitenden nochmal. Neben Social Distancing bieten Arbeiten und Lernen von Zuhause aus zahlreiche weitere Vorteile. Allerdings stellt die Ausweitung…

Globale IoT-Plattform: strategische Anbindung an mobile, IoT- und Cloud-Ökosysteme

Equinix und Nokia kollaborieren beim Edge-Enablement und dem Aufbau einer globalen IoT-Plattform. Equinix-Rechenzentren bieten Nokia strategische Anbindung an mobile, IoT- und Cloud-Ökosysteme.   Equinix, Anbieter digitaler Infrastrukturen, hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen als strategischer Zulieferer für Nokias Worldwide IoT Network Grid (WING) Managed Service ausgewählt wurde. Im Rahmen dieser Kooperation sollen Edge-Architekturen und dienste…

Unternehmen erhöhen Netzwerkzuverlässigkeit durch NetOps-Automatisierung

Viele Unternehmen leiden unter Netzwerkausfällen. Automatisierung kann helfen, diese Probleme schnell in den Griff zu bekommen. Neun von zehn Unternehmen haben laut einer aktuellen Umfrage auf diese Weise die Zuverlässigkeit ihres Netzwerks verbessert.   Geht es darum, Netzwerkausfälle zu beheben, ist für Unternehmen die größte Herausforderung, Techniker schnell an den Ort des Geschehens zu bekommen.…

Unternehmen stehen bei IT-Service-Automatisierung noch am Anfang

Weltweite Umfrage zum eigenen Status, den Herausforderungen sowie den konkreten Anforderungen bei der Implementierung automatisierter End-to-End-Serviceprozesse.   Die meisten Unternehmen befinden sich erst am Anfang der Automatisierung ihrer IT-Services. Zu diesem Ergebnis kommt die repräsentative Studie »IT Trends Survey 2020« des Marktforschungsunternehmens Research in Action im Auftrag der Ellwanger FNT GmbH [1]. Die Studienergebnisse sind…

Whitepaper: IT-Servicekosten minimieren

Aktuelles Whitepaper zeigt Reduktion bei Ticketkosten durch vorgeschaltete Ticket-Korrelation im 6-stelligen Bereich auf. Die Aufwände pro IT-Ticket sind eine wichtige Kennziffer dafür, wie effizient ein Service Desk sein Geschäft führt. Analysten zufolge liegen die Kosten pro Ticket im First-Level-Support bei durchschnittlich 15 Euro – Kosten, die es zu reduzieren gilt. Ein wesentlicher Hebel hierfür liegt…

Corona-Krise: Virtuelle Zusammenarbeit als Chance

 Workshops und Großgruppen-Veranstaltungen in den virtuellen Raum transferieren und Teams ins Homeoffice schicken. Weltweit reagieren Unternehmen derzeit mit wichtigen und weitreichenden Schritten, um einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Corona-Virus zu gewährleisten. Diese Maßnahmen betreffen MitarbeiterInnen jeder Hierarchiestufe. Sie stellen Firmen vor die Herausforderung, effektive Alternativen für die Durchführung von Meetings und Veranstaltungen zu entwickeln. Außerdem…

5 wichtige Schritte auf dem Weg zu DevOps

  Um die Business Transformation eines Unternehmens erfolgreich umzusetzen, benötigt man bei der Implementierung eine agile IT, die auf Basis eines DevOps-Modells arbeitet. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle IDC-Studie, die vom IT-Dienstleister Consol unterstützt wurde. Auf dem Weg dahin sollten Unternehmen allerdings einige Schritte beachten.   Die Nutzung von DevOps setzt sich durch –…

Wie wirkt sich CI/CD auf die Geschäftstätigkeit von Unternehmen aus?

Eine gute CI/CD-Strategie generiert Umsatz und hält Entwickler bei Laune. Durch Continuous Integration (CI) und Continuous Delivery (CD) können DevOps-Teams Software mit höherer Qualität schneller ausliefern. Aber sind alle CI/CD-Strategien gleich? Wie sieht eine erfolgreiche CI/CD-Implementierung aus und wie können Unternehmen sicherstellen, dass sie auf dem richtigen Weg sind?   Auf der Suche nach Antworten,…